Erstes Deutsches Fliesenmuseum Boizenburg

Dauerausstellung: 50 Jahre Blütezeit Deutscher Fliesen Gründerzeit - Jugendstil - Art Déco
Dauerausstellung: 50 Jahre Blütezeit Deutscher Fliesen Gründerzeit - Jugendstil - Art Déco
Fliesen der Ausstellung: Jugendstilpracht auf belgischen Fliesen

Informationen

Wechselausstellung: Jugendstilpracht auf belgischen Fliesen

Wechselausstellung: Jugendstilpracht auf belgischen Fliesen

Veranstaltungszeitraum
Dauerausstellung
Veranstaltungsort
Reichenstr. 4, Boizenburg

Vorrangig der Epoche frühindustrieller Fliesen in Deutschland und Europa widmet sich das Erste Deutsche Fliesenmuseum im Zentrum der mecklenburg-vorpommerischen Stadt Boizenburg. 1998 auf Initiative von Freunden der keramischen Fliese und ehemaligen Mitarbeitern der Boizenburger Fliesenfabrik eröffnet, bietet es auf einer Fläche von 500 m² in Wechselausstellungen tausende Fliesen im Stile des Historismus, des Jugendstils und des Art Déco.

Einblicke in Fertigungs- und Dekorierverfahren sowie in sozialgeschichtliche Wandlungen ergänzen das Gesamtbild. In Kabinettausstellungen können sich die Besucher über die Geschichte der Fliesenkunst bis zur Gegenwart informieren. Jährlich findet außerdem mindestens eine öffentliche internationale Fliesensammlerbörse statt.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 10.00 bis 16.00 Uhr, Samstag und Sonntag 14.00 bis 16.00 Uhr

Eintrittspreise: 4,00 EUR; ermäßigt 3,00 EUR; Schüler 1,00 EUR

Veranstalter:
Erstes Deutsches Fliesenmuseum Boizenburg, Reichenstr. 4, 19258 Boizenburg

Fachwissen zum Thema

Deckenmosaik aus dem 5. Jahrhundert im Baptisterium der Kathedrale von Ravenna

Deckenmosaik aus dem 5. Jahrhundert im Baptisterium der Kathedrale von Ravenna

Grundlagen

Geschichtliche Entwicklung der Fliesen

Rheinisches Steinzeug aus Frechen, 16. und 17. Jahrhundert

Rheinisches Steinzeug aus Frechen, 16. und 17. Jahrhundert

Keramische Beläge

Grundlagen keramische Fliesen und Platten

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by: