Energiekennzahl

Die Energiekennzahl ist ein Energiekennwert zur Beurteilung von Gebäuden, sie gibt den Jahresheizwärmebedarf an. Er umfasst die über ein Jahr verbrauchte Endenergie in kWh (oder in Megajoule) an, dividiert durch die Energiebezugsfläche EBF des Gebäudes in m². (kWh/m2a)

Die flächenbezogenen Verbrauchswerte erlauben die Vergleichbarkeit verschiedener Gebäude, wenn den Kennwerten dieselben Bezugsgrößen zugrunde liegen (!).

Fachwissen zum Thema

Das Verhältnis Gebäudehülle zu Gebäudefläche hat einen großen Einfluss auf die Energiekennzahl.

Das Verhältnis Gebäudehülle zu Gebäudefläche hat einen großen Einfluss auf die Energiekennzahl.

Einführung

Energiekennzahl

Das Hochhaus Bolueta im spanischen Bilbao entspricht dem Passivhaus-Standard.

Das Hochhaus Bolueta im spanischen Bilbao entspricht dem Passivhaus-Standard.

Einführung

Energieverbrauch und Baustandards

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Nachhaltig Bauen sponsored by:
SenerTec - Kraft-Wärme-Energiesysteme GmbH, Schweinfurt
www.senertec.de