Blendschutz

Blendschutz innenliegend als Rechteck, Trapez- und Dreieckanlagen aus beschichtetem Polyester-Gewebe
Blendschutz innenliegend als Rechteck, Trapez- und Dreieckanlagen aus beschichtetem Polyester-Gewebe
Blendung am Arbeitsplatz

Ein Blendschutz dient zur Vermeidung von Reflexionen und Blendungen, die z.B. an Arbeitsplätzen mit Bildschirmen sehr störend wirken können. Es wird zwischen der Direktblendung und der Reflexblendung unterschieden. Die Blendungen entstehen entweder durch eine im Blickfeld liegende Lichtquelle oder durch Reflexionen einer Lichtquelle auf einer glänzenden oder hellen Oberfläche. Besonders auf Monitoren werden Reflexionen erzeugt, wenn sich z.B. ein hinter dem Arbeitsplatz liegendes Fenster auf der Bildschirmfläche spiegelt. Sehr helle Wände und Möbeloberflächen können ebenfalls störende Spiegelungen hervorrufen.

Ein wirkungsvoller Blendschutz gewährleistet, dass starke Helligkeitsunterschiede nicht auftreten können. Er sollte von jedem Arbeitsplatz individuell einzustellen sein und übernimmt oft gleichzeitig die Funktion des Sonnenschutzes. Die Vielfalt an Blendschutzvorrichtungen ist groß, von weit verbreiteten horizontalen Außenlamellen bis zu sonnenlichtgesteuerten Metallfassaden.

Blendschutzsysteme können sowohl innen als auch außen angebracht werden. Da sie stark von der individuellen Steuerung abhängig sind und damit oft schnell zugänglich sein müssen, liegen sie meist in den Innenräumen oder in den Fensterzwischenräumen. Sie können aus Textilien, Holz, Metall und einer Vielzahl von anderen Materialien bestehen. Liegen sie außerhalb des Gebäudes, werden i.d.R. Lamellen oder Horizontaljalousien verwendet. Bei der Planung von Blendschutzvorrichtungen am Arbeitsplatz ist darauf zu achten, dass nicht permanent die Belichtung mit Tageslicht eingeschränkt wird.

Mögliche Blendschutzvarianten sind u.a.:

  • Als Blendschutzsysteme für Büro- und Verwaltungsgebäude werden häufig horizontale, verdrehbare Jalousien verwendet, die sich auch gut für große Flächen eignen. Aufgrund der Vielfalt der Materialien, der Antriebsarten und die Möglichkeit der individuellen Lichtsteuerung durch das Drehen der Lamellen, sind Außen- oder Innenjalousien ein gestaltungsreicher und sehr wirksamer Blendschutz für Bildschirmarbeitsplätze.

  • Raffstore kommen nur im Außenbereich zum Einsatz, sie ähneln in ihrer Form den Jalousien, sind jedoch aufgrund der Belastungen durch die Witterung größer dimensioniert. Aufgrund ihrer beweglichen Lamellen ist eine Steuerung des Lichteinfalls jederzeit möglich, ebenso eine nahezu komplette Verdunkelung des Raumes.

  • Textilien zählen zu den flexibelsten Blendschutzsystemen, zu ihnen gehören u.a. Rollos, Faltstore und Vorhänge. Der Lichteinfall wird durch die Abdeckung einer Öffnung - meist im Innenraum - durch die Textilien reguliert. Sie sind für kleine und große Flächen aufgrund der unterschiedlichen Anwendungstechniken gut geeignet. Die Stoffauswahl reicht von transparenten bis hin zum nichttransparenten Gewebe, die Bedienung kann ebenso horizontal wie vertikal erfolgen. Auch Rollo-Sonderformen wie z.B. Dreieckanlagen aus beschichtetem Polyester-Gewebe sind als Blendschutz für große Räume geeignet (siehe Bild 2 und 3).

Fachwissen zum Thema

Innen liegender, textiler Sichtschutz, Auswärtiges Amt, Berlin

Innen liegender, textiler Sichtschutz, Auswärtiges Amt, Berlin

Zusatzelemente

Sichtschutz

Außen liegender Sonnenschutz s_enn aus Micro-Edelstahllamellen von MHZ an der Fassade des Merck Serono Headquarter in Genf, Architekten: Murphy/Jahn

Außen liegender Sonnenschutz s_enn aus Micro-Edelstahllamellen von MHZ an der Fassade des Merck Serono Headquarter in Genf, Architekten: Murphy/Jahn

Zusatzelemente

Sonnenschutz

Vordach als starrer Sonnenschutz über dem großflächig verglasten Eingang des Max-Ernst-Museum in Brühl (Van den Valentyn Architektur, Köln)

Vordach als starrer Sonnenschutz über dem großflächig verglasten Eingang des Max-Ernst-Museum in Brühl (Van den Valentyn Architektur, Köln)

Zusatzelemente

Sonnenschutz außen

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fassade sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt  0711 / 9751-0 | info@mhz.de