Betondeckung

Die Betondeckung bzw. Betonüberdeckung ist der Abstand zwischen der Betonoberfläche und der Bewehrung. Bei ausreichender Dimensionierung schützt sie das Bauteil vor Korrosion und Brandeinwirkungen, zudem stellt sie den Verbund zwischen Bewehrung und Beton sicher. Die Mindestmaße für die Betondeckung richten sich nach der Expositionsklasse, der Art der Bewehrung sowie der geforderten Feuerwiderstandsdauer. Maßgeblich ist die DIN EN 1992-1-1.

Fachwissen zum Thema

Baulicher Brandschutz mit Beton

Brandschutz

Baulicher Brandschutz mit Beton

Freiliegende Stahlbewehrung

Freiliegende Stahlbewehrung

Bewehrung

Betondeckung

Rostflecken auf der Fassade der Akademie der Künste am Berliner Hanseatenweg

Rostflecken auf der Fassade der Akademie der Künste am Berliner Hanseatenweg

Schäden

Chemische Prozesse

Nur eine vollständige Betonumhüllung schützt die Bewehrung vor Korrosion

Nur eine vollständige Betonumhüllung schützt die Bewehrung vor Korrosion

Eigenschaften

Korrosionsschutz

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Beton sponsored by:
Deutsche Zement- und Betonindustrie vertreten durch das
InformationsZentrum Beton | Kontakt 0211 / 28048–1 | www.beton.org