Atlas Mehrgeschossiger Holzbau

Atlas Mehrgeschossiger Holzbau

Hermann Kaufmann, Stefan Krötsch, Stefan Winter

Detail, München 2017
272 Seiten mit zahlreichen Fotos und Zeichnungen, Format 23 x 29,7 cm, Hardcover

Preis: 130 EUR

ISBN 978-3-95553-353-3

Es begann 2008 mit sieben Geschosse bei einem Wohnhaus in Berlin, 2011 waren es acht Geschosse in Bad Aibling, 2015 schon vierzehn Geschosse im norwegischen Bergen. Mit achtzehn Geschossen und 63 Metern Höhe stellt aktuell ein Studentenwohnheim im kanadischen Vancouver den höchsten Holzbau der Welt dar. In Wien ist ein Holz-Beton-Hybridhochaus mit 24 Geschossen und 84 Metern Höhe im Bau. Seit der Renaissance des nachwachsenden und vielseitig verwendbaren Baumaterials und dank neuer Technologien stellt ein Rekord nach dem anderen die Vorgänger in den Schatten.

Hermann Kaufmann, Stefan Krötsch und Stefan Winter widmen sich mit dem Atlas Mehrgeschossiger Holzbau dem Thema umfassend und anschaulich. Sie legen dar, warum und wie das Material nachhaltig und effizient eingesetzt werden kann, welche Perspektiven sich durch bisher wenig genutzte Arten und neue Werkstoffe ergeben könnten und welche Einflüsse Holz auf das Innenraumklima hat.

Etwa die Hälfte des Buches ist grundlegenden technischen Aspekten wie Tragwerk und Konstruktion gewidmet, aber auch modernen Produktionsprozessen, da die Vorfertigung bei Mehrgeschossern elementar ist. Und schließlich belegen „Gebaute Beispiele im Detail", wie Holz für hohe und dichte, auch innerstädtische Gebäudestrukturen nutzbar ist. Diese zeigen sich dennoch vielfältig hinsichtlich der Fassaden, der Vor- und Rücksprünge, der Offen- und Geschlossenheit, aber auch in Bezug auf das Tragwerk und eine damit verbundene eher filigrane oder kompakt-massive Wirkung. Wie bei den Zeitschriften und Büchern der Edition Detail üblich, sind auf zumeist zwei Doppelseiten für jedes Bauwerk neben aussagekräftigen Fotos alle für das Verständnis notwendigen Pläne und Detailzeichnungen enthalten.

Fachwissen zum Thema

Holzkonstruktionen erlauben eine weitgehende Vorfertigung großer Bauteile, die dann auf der Baustelle in kürzester Zeit montiert werden können (im Bild: Holzhaus Lynarstr., geplant von Schäferwenningerprojekt, Berlin).

Holzkonstruktionen erlauben eine weitgehende Vorfertigung großer Bauteile, die dann auf der Baustelle in kürzester Zeit montiert werden können (im Bild: Holzhaus Lynarstr., geplant von Schäferwenningerprojekt, Berlin).

Einführung

Bauen mit Holz in der Stadt

Die Präzision des Bauens nimmt mit der Vorfertigung erheblich zu (im Bild: Firmensitz Flexim in Berlin-Marzahn, geplant von ZRS Architekten Ingenieure).

Die Präzision des Bauens nimmt mit der Vorfertigung erheblich zu (im Bild: Firmensitz Flexim in Berlin-Marzahn, geplant von ZRS Architekten Ingenieure).

Grundlagen

Vorfertigung

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Holz sponsored by:
Informationsdienst Holz | getragen durch den Informationsverein Holz, Düsseldorf
Kontakt: +49 (0) 211 9665580 | info@informationsvereinholz.de
und Holzbau Deutschland Institut e.V., Berlin
Kontakt: +49 (30) 20314533 | kontakt@institut-holzbau.de
und Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V., Wuppertal
Kontakt: +49 (0) 20276972732 | info@studiengemeinschaft-holzleimbau.de