Anschluss

Die Abdichtung an angrenzende und durchdringende Bauteile oder Bauelemente wird als Anschluss bezeichnet. Die Anschlusshöhen bei Dachneigungen bis 5° betragen mindestens 15 cm, bei Dachneigungen über 5° sind 10 cm ausreichend (gemessen ab Oberkante Belag bzw. Kiesschüttung). Ab einer Anschlusshöhe von 35 cm sollte, ab einer Höhe von 50 cm muss eine zusätzliche mechanische Befestigung (Klemmschiene) der Anschlussbahn erfolgen, damit diese nicht abrutscht bzw. durch v.a. in den Randbereichen der Dachfläche auftretende Windsogkräfte losgelöst wird.

Auch bei Terrassentüren ist auf die Anschlusshöhe zu achten, damit bei Schneematschbildung, Wasserstau, Schlagregen, Winddruck oder Vereisung kein Niederschlagswasser über die Türschwelle eindringt. Eine Ausnahme mit einer Mindesthöhe von 5 cm ist dann zulässig, wenn unmittelbar vor der Türschwelle ein aufgestelzter Gitterrost angeordnet und damit ein einwandfreier Wasserablauf im Türbereich sichergestellt wird.

Fachwissen zum Thema

Begeh- und befahrbare Dachfläche mit Betonplatten

Begeh- und befahrbare Dachfläche mit Betonplatten

Nutzung Flachdach

Anforderungen an genutzte Dachflächen

Türanschluss auf Betonaufkantung

Türanschluss auf Betonaufkantung

Detailzeichnungen

Anschlüsse an Türen

Flachdachbahnen aus Kunststoff

Flachdachbahnen aus Kunststoff

Kunststoffbahnen

Arten und Eigenschaften von Kunststoffbahnen

Ist ein Flachdach in diesem Zustand, muss es saniert werden

Ist ein Flachdach in diesem Zustand, muss es saniert werden

Bitumendachbahnen

Schäden an Bitumenbahnen und deren Ursachen

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de