Absatzverstrichungen

Als Absatzverstrichungen werden die schwarzen Striche und Spuren bezeichnet, die manchmal beim Begehen mit Gummisohlen auf dem Bodenbelag zurückbleiben. Diese Gebrauchsspuren, auch Schuhabstriche oder Schuhverstrichungen genannt, treten nur bei Glattböden wie zum Beispiel Parkett, LaminatLinoleum oder PVC auf. Verschiedene Oberflächenschutzmaßnahmen, wie z.B. eine PUR-basierende Beschichtung für PVC-Böden und eine Polymer-basierende für Linoleum, verringern bzw. verhindern das Auftreten von Absatzverstrichungen.

Für die Reinigung gibt es verschiedene Mittel z.B. auf Aceton- oder Waschbenzinbasis (Achtung, erst prüfen, ob das Mittel für den Belag geeignet ist); oft sind die Striche auch einfach mit einem Radiergummi zu entfernen.

Fachwissen zum Thema

_Sonstige

Laminat: Verlegung und Pflege

Geöltes Parkett

Geöltes Parkett

_Parkett

Oberflächenbehandlung von Parkett

Sportboden mit PUR-Beschichtung

Sportboden mit PUR-Beschichtung

_PVC

Oberflächenschutz

Linoleum mit Oberflächenvergütung im Schulsportzentrum in Dresden

Linoleum mit Oberflächenvergütung im Schulsportzentrum in Dresden

_Linoleum

Reinigung und Pflege von Linoleum

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Boden sponsored by:
Object Carpet GmbH
Marie-Curie-Straße 3
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 3402-0
www.object-carpet.com