Allgemeines zu Normen und Richtlinien

Normen dienen der Festlegung von allgemeinen Standards und bilden die Grundlage zur Verständigung zwischen Auftraggeber, Planer und Ausführenden. Alles über das Normenwesen, deren Entwicklung und der aktuelle Stand lassen sich über das Deutsche Institut für Normung (DIN) in Erfahrung bringen. Der kostenpflichtige Bezug der Normen erfolgt über das DIN oder den Beuth Verlag (siehe Surftipps).

Die wichtigste Norm für das Bauen mit Schiefer ist die

  • Europäische Schiefernorm DIN EN 12326-1 Schiefer und andere Natursteinprodukte für überlappende Dachdeckungen und Außenwandbekleidungen - Teil 1
Richtlinien und Fachregeln sind Erfahrungssammlungen auf wissenschaftlicher Basis, die in der Praxis erprobt und bewährt sind. Sie sind Gedankengut der auf dem betreffenden Fachgebiet tätigen Personen und werden von deren Mehrheit als richtig anerkannt und angewandt.

Die wichtigsten Richtlinien des Zentralverbandes des deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) für das Bauen mit Schiefer sind:

  • Fachregel für Dachdeckungen mit Schiefer
  • Fachregel für Außenwandbekleidungen mit Schiefer
Außerdem hat das DDH auch ein „Produktdatenblatt für Schiefer" herausgegeben.