Opus Caementitium

"Opus Caementitium" ist die Bezeichnung für einen Beton, der seit dem 2. JH v.Chr. von den Römern hergestellt wurde. Durch Verwendung dieses Betons entstanden imponierende Bauwerke und Ingenierbauten im Römischen Imperium. Zwischen zwei Wandscheiben, die durch Ankersteine miteinander verbunden waren, wurden Kalkmörtel und Bruchsteine eingebracht und die Masse verdichtet. Opus Caementitium gleicht den heutigen Betonen im Aufbau und in den Eigenschaften: Er ist wasserfest, enthält Grobzuschläge bis 70 mm Korngröße, Kies und Sand als Feinzuschlag.