Checkliste für den Bauherren

Vor Beginn der Planung empfiehlt es sich für den privaten Bauherren, ein paar grundsätzliche Wünsche und Vorgaben bezüglich der Treppeanlage zu entwickeln, um bei der späteren Planung und Baudurchführung unnötige Zeitverzögerungen zu vermeiden. Die folgenden Fragen sollen helfen, die wichtigsten Punkte im Vorfeld abzuklären.

Treppenart

  • Gibt es zwingende Gründe oder den ausdrücklichen Wunsch, dass das Steigungsverhältnis flacher als möglich (oder erlaubt) geplant werden soll (z.B. weil ältere Menschen die Treppe benutzen müssen)?
  • Soll die Treppe nicht nur Verbindungsweg, sondern auch Transportweg (z.B. von Möbeln) sein?
  • Wieviele Ebenen soll die Treppe andienen?
  • Soll die Treppe mehr als die übliche Laufbreite besitzen?
  • Soll die Treppe trotz erlaubter Anzahl der Stufen ein zusätzliches Podest besitzen?
  • Soll es eine teure oder soll es eine preisgünstige Treppe werden?
Konstruktion
  • Ist mit der Anwesenheit von Kindern zu rechnen?
  • Soll die Treppe ohne Stützen frei im Raum stehen?
  • Soll die Treppe auch Setzstufen haben oder reichen Trittstufen aus?
  • Soll die Treppe, auch wenn es nicht erforderlich sein sollte, von den übrigen Räumen abgetrennt werden?
  • Kann die Lage der Treppe auch, z.B. in Bestandsgebäuden, verschoben werden?
Gestaltung
  • Soll die Treppe eher traditionell oder modern gestaltet werden?
  • Gibt es Materialwünsche bzw. Anforderungen für die Trittstufen (fußwarm oder hoch rutschfest etc.)?
  • Gibt es Materialwünsche für den Handlauf (berührungswarm o.ä.)?
  • Soll der Raum unter Treppe, sofern von keinem anderen Treppenlauf eingenommen, nutzbar sein?
  • Soll die Treppe repräsentative Aufgaben übernehmen?
  • Gibt es Wünsche für die Gestaltung des umliegenden Treppenraumes?
  • Mit welcher Fußbekleidung wird die Treppe üblicherweise begangen?
  • Falls Belichtung durch Tageslicht gewünscht oder notwendig ist – soll die Öffnung Ein- bzw. Ausblicke zulassen?
  • Gibt es Wünsche zur Geländerfüllung?
Diese Liste soll eine einfachere Gesprächsaufnahme zwischen Planer und Bauherr ermöglichen. Sie erhebt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit/Vollständigkeit.

Fachwissen zum Thema

Treppengeländer in Arbeitsstätten müssen eine Mindesthöhe von 1,00 m aufweisen; an dem als Scheibe ausgebildeten Geländer sind die Befestigungen des innen liegenden Handlaufs erkennbar

Treppengeländer in Arbeitsstätten müssen eine Mindesthöhe von 1,00 m aufweisen; an dem als Scheibe ausgebildeten Geländer sind die Befestigungen des innen liegenden Handlaufs erkennbar

Treppenelemente

Geländer

Die Landesbauordnungen schreiben vor, dass auf den freien Seiten von Treppenläufen, -absätzen und -öffnungen (Treppenaugen)...

Nach spätestens 18 Steigungen muss ein Podest den Treppenlauf unterbrechen

Nach spätestens 18 Steigungen muss ein Podest den Treppenlauf unterbrechen

Treppenelemente

Podest

Podeste sind Ruhe-, Ausweich- und Sicherheitsebenen zwischen den Treppenläufen und am An- und Austritt. Laut DIN 18065...

Podeste unterteilen Treppen in mehrere Läufe

Podeste unterteilen Treppen in mehrere Läufe

Treppenelemente

Treppenlauf

Die DIN 18065 Gebäudetreppen definiert einen Treppenlauf als ununterbrochene Folge von mindestens drei Stufen. Bei weniger als...

Zum Seitenanfang

Außentreppen

Die Ausführung von Außentreppen stellt verschiedene Anforderungen an Werkstoffe, Konstruktion und Beschichtung. Wie diese im...

Beautiful Steps

Beautiful Steps

Ob als einladende Geste, als Skulptur im Raum oder als eigene Topographie: eindrucksvolle Treppen können sich immer und überall...

Checkliste für den Bauherren

Vor Beginn der Planung empfiehlt es sich für den privaten Bauherren, ein paar grundsätzliche Wünsche und Vorgaben bezüglich der...

Checkliste für den Planer

Nach Klärung der wesentlichen Fragen mit dem Bauherren zur etwaigen Anordnung der Treppe/n im Grundriss stehen in der Regel viele...

Entwurfshilfen für Stahltreppen

Das Merkblatt 355: Entwurfshilfen für Stahltreppen des Stahl-Informations-Zentrums (SIZ) bietet Architekten und Ingenieuren eine...

Funktionelle, sichere und nutzerfreundliche Treppen

Treppen gehören statistisch gesehen zu den häufigsten Unfallorten in Arbeitsstätten. Daher hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz...

Geländer und Treppen aus Edelstahl Rostfrei

Ob Geländer, Handläufe, Trag- oder Füllstäbe, flexible Steckverbindungen oder Handlaufabschlüsse – all diese Elemente einer Treppe...

Innentreppen

Da Innentreppen nicht der Witterung ausgesetzt sind, spielt der Korrosionsschutz hier nur eine untergeordnete Rolle. Dadurch...