Trittschall-Entkopplung für Treppenläufe und -podeste

Umfassender Schallschutz

Um Trittschall in Treppenhäusern zu reduzieren und die Übertragung der Geräusche in die angrenzenden Räume zu vermeiden, bedarf es einer schalltechnischen Entkopplung von Treppenläufen, Podesten und Wänden. Das ist nicht immer einfach, denn oftmals müssen gerade diese Bauteile statisch miteinander verbunden sein.

Gallerie

Um diesen widersprüchlichen Anforderungen gerecht zu werden, entwickelte das Unternehmen Schöck bereits1985 ein Bauteil und ließ es damals patentieren: die Schöck Tronsole. Bis heute wurde das System immer wieder an neue technische Anforderungen und Technologien angepasst. 2014 erhielten zwei Produkte des Systems die bauaufsichtliche Zulassung vom Deutschen Institut für Bautechnik: Typ T für den Anschluss des Podests an die Treppe und Typ Q für den Anschluss der gewendelten Treppe an die Wand. Die schalltechnische Entkopplung erfolgt in beiden Fällen durch ein Elastomerlager (Elodur), das laut Herstellerangaben eine im Vergleich zu konventionellen Streifenlagern um 10 dB höhere Trittschalldämmung erreicht – was in etwa der Hälfte der subjektiv empfundenen Lautstärke entspricht.

Typ T ist für gängige Podestdicken und Laufbreiten sowohl für Ortbeton- als auch für Fertigteiltreppen einsetzbar, ein gerades Fugenprofil erleichtert das Abschalen der Bauteile. Das Bauteil erfüllt die Anforderungen an die Feuerwiderstandsklasse R90. Typ Q wurde für den trittschallgedämmten Anschluss von gewendelten Treppenläufen an die Treppenhauswand entwickelt. Ein drehbares Tragelement mit Nut-und-Feder-Lagesicherung ermöglicht die Anpassung an die Laufneigung und -bewehrung und erleichtert den Einbau. Das Produkt ist für Fugenbreiten bis 100 mm und Plattenstärken ab 120 mm verwendbar. Die Brandschutzanforderung R90 kann mittels Brandschutz-Set erfüllt werden.

Zur Produktfamilie gehören außerdem Typ F für die trittschalltechnische Trennung zwischen Fertigteiltreppenlauf und Podest, Typ Z für trittschalltechnische Trennung von Podest und Treppenhauswand, Typ B für die trittschalltechnische Trennung zwischen Treppenlauf und Bodenplatte sowie Typ L für die schallbrückenfreie Fugenausbildung zwischen Treppenlauf und Podest bzw. Wand.

Hersteller: Schöck, Baden-Baden

Artikel zum Thema

Betontreppe in der neoklassizistischen Markthalle Bolhao in Porto

Betontreppe in der neoklassizistischen Markthalle Bolhao in Porto

Materialien/​Baustoffe

Betontreppen

Der Baustoff Beton war bereits den Römer bekannt (Opus Caementitium ca. 2. Jahrhundert v. Chr.), seine wirklich große Bedeutung...

Nach spätestens 18 Steigungen muss ein Podest den Treppenlauf unterbrechen

Nach spätestens 18 Steigungen muss ein Podest den Treppenlauf unterbrechen

Treppenelemente

Podest

Podeste sind Ruhe-, Ausweich- und Sicherheitsebenen zwischen den Treppenläufen und am An- und Austritt. Laut DIN 18065...

Inszenierte Erschließung im Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum

Inszenierte Erschließung im Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum

Planungsgrundlagen

Treppenräume

Waren Treppenräume früher Orte der Repräsentation, sind sie heute meistens auf ihre reine Erschließungsfunktion beschränkt. Dabei...

Zum Seitenanfang

Filigrane Hängetreppe

Die Treppe wird von fächerartig angeordneten Stahlstäben gehalten

Die Treppe wird von fächerartig angeordneten Stahlstäben gehalten

Konstruktionen, die auf Zug statt auf Druck belastet werden, ermöglichen bekannterweise schlankere Ausführungen. Besonders...

Frei kragende Glasstufen

Die Stufen bestehen aus einem vierschichtigen wärmebehandelten Sicherheitsglas

Die Stufen bestehen aus einem vierschichtigen wärmebehandelten Sicherheitsglas

Ob gerade oder gewendelt – diese Treppenkonstruktion sorgt in jedem Fall für Aufsehen: Bei den Aero Treppen von Trescalini kommen...

Treppen aus Bambus

Geländer und Stufen des Treppenmodells Mindstep sind aus Bambus gefertigt

Geländer und Stufen des Treppenmodells Mindstep sind aus Bambus gefertigt

Bambus hat sich im Laufe der vergangenen Jahre immer mehr als Baustoff etabliert. Das Material hat eine sehr gute Ökobilanz, denn...

Trittschall-Entkopplung für Treppenläufe und -podeste

Schöck Tronsole T zur Trittschallentkopplung von Lauf und Podest

Schöck Tronsole T zur Trittschallentkopplung von Lauf und Podest

Um Trittschall in Treppenhäusern zu reduzieren und die Übertragung der Geräusche in die angrenzenden Räume zu vermeiden, bedarf es...