Weinkellerei in Tramin/Südtirol

Zweiläufige repräsentative Treppe

Im Weinort Tramin, Heimat des Gewürztraminers, wurde über einen kleinen Gutachterwettbewerb das nicht mehr vorhandene frühere Mesnerhaus neu geplant. Direkt neben der Kirche sollten ein Neubau mit einem Weinlager und einer Weinverkaufstelle entstehen.
Die Gewinner aus diesem Wettbewerb mussten nicht nur umfangreiche städtebauliche Denkmalpflege-Vorgaben wie Gebäudekontur, Grabendach, etc. beherzigen, sondern auch ein umfangreiches Raumprogramm in dem turmartigen Gebäude unterbringen.

Gallerie

Auf sechs Geschossen werden ein Barriquelager, ein Flaschen- und Kartonagelager, eine Wohnnung, die auch für Repräsentationen genutzt werden soll, sowie Betriebsräume untergebracht.

Treppe
Die verbindende Treppe musste den multifunktionalen Bedürfnissen der Weinkellerei genügen. Sie musste zum einen repräsentativ genug sein, um zur Degustation eintreffende Besucher in einer zeitgemäßen Architektursprache zu empfangen und die Firmenphilosophie, die sich zu neuem Marketing hinorientierte, verdeutlichen. Zum anderen musste sie auch dem rauen Betrieb eines Weinlagers standhalten können.
Robuste Fertigteiltreppen aus Beton mit aufgemörtelten Betonfertigteilen sorgen für rutschfesten Tritt. Geländer-Pfosten aus Edelstahl Rundrohr mit nach innen verkröpften Handläufen tragen über angeschweißte Laschen eingenutete Paneele aus verleimten Vollholztafen.
Die Beleuchtung wurde in die farbig lasierten Betonwände eingelassen.

Bildnachweis: Walter Niedermayr

Bautafel

Architekten: A5 Walter Angonese & Markus Scherer, I-Bozen
Mitarbeiter: Zeno Bampi,
Bauherr: Weinkellerei Hofstätter
Standort: Tramin, Italien
Fertigstellung: 1999
Treppentyp: Zweiläufige Treppen

Zum Seitenanfang

Wie ein Ausstellungsobjekt steht die Treppe in der  unteren Verkaufsebene

Wie ein Ausstellungsobjekt steht die Treppe in der unteren Verkaufsebene

Industrie/​Gewerbe

Kaufhaus in London

Einläufige Wendeltreppe mit freiem Auge

Die in die Isolierverglasung eingebetteten Siliziumzellen verschatten auch die Treppenhalle

Die in die Isolierverglasung eingebetteten Siliziumzellen verschatten auch die Treppenhalle

Industrie/​Gewerbe

Fertigungsgebäude in Niestetal

Einläufige Treppen mit Zwischenpodest

Sambatreppe aus Ahorn

Sambatreppe aus Ahorn

Industrie/​Gewerbe

Kunstgalerie in Madrid/E

Wechselstufentreppe

Blank polierte Edelstahlbleche dienen als Brüstungsverkleidung

Blank polierte Edelstahlbleche dienen als Brüstungsverkleidung

Industrie/​Gewerbe

Nissan Showroom in Tokio

Spindeltreppe mit Blechwangenbrüstung

Nachts offenbart das Treppenhaus den Charme seiner warmen Farbgebung

Nachts offenbart das Treppenhaus den Charme seiner warmen Farbgebung

Industrie/​Gewerbe

Atelierhaus in Krailling

Einläufige Betontreppen

Wie eine Zunge schiebt sich dieZugangstreppe des Dachhofes aus der Gebäudeschluchtzwischen Hochregallager und Vertriebsgebäude.

Wie eine Zunge schiebt sich dieZugangstreppe des Dachhofes aus der Gebäudeschluchtzwischen Hochregallager und Vertriebsgebäude.

Industrie/​Gewerbe

Logistikzentrum in Röbel/ Müritz

Zweiläufige Stahltreppe mit Längspodest

Die Treppe ergänzt den innovativen Designansatz des übrigen Ladens

Die Treppe ergänzt den innovativen Designansatz des übrigen Ladens

Industrie/​Gewerbe

Verkaufsraum in Wien

Innovative zweiläufige Stahltreppe mit Eckpodest

Sehr expressiv stellt sich die aufgerissene Ecke des Gebäudes mit der Treppenskulptur, die als Aussichtsplattform für Kunden dient, dar.

Sehr expressiv stellt sich die aufgerissene Ecke des Gebäudes mit der Treppenskulptur, die als Aussichtsplattform für Kunden dient, dar.

Industrie/​Gewerbe

Produktionsgebäude in Kalifornien

Treppenskulptur

Die farbige Wandgestaltung wurde von Martin Pohl konzipiert

Die farbige Wandgestaltung wurde von Martin Pohl konzipiert

Industrie/​Gewerbe

Weinkellerei in Tramin/Südtirol

Zweiläufige repräsentative Treppe