Bankgebäude in Wien/A

Vierläufige Treppen mit gemeinsamen Zwischenpodesten

Von der Straße kommend erkennt man nicht, wie sehr sich das Innere dieses Gebäudes nach dem Umbau verändert hat. Nach mehreren Umbauphasen in der Vorgeschichte des Hauses entkernten die Architekten den kompletten Innenhof und schufen dort zusätzlichen Raum und einen neuen Innenhof, der aus Energiegründen mit einer pneumatischen Luftkissenfolie überwölbt wurde.
Das Erdgeschoss des ehemaligen Hofes nimmt über die gesamte Fläche ein großer Konferenzsaal ein, der von oben über ein großes Oberlicht beleuchtet wird. Dieses Oberlicht kann mit Hilfe von LCD lichtundurchlässig geschaltet werden.
Die straßenseitigen Gebäude wurden renoviert, wobei jedoch keine größeren Eingriffe getätigt wurden.
Außer den beiden Brandmauern, die den Gebäudekomplex von den Nachbarn abschotten, wurden fast nur Fertigteile, Stahlverbundträger und Betonfertigteildecken eingesetzt. Karge Materialästhetik und eine raffiniert simple Belüftungstechnik prägen die Arbeitsweise dieses Büros.

Gallerie

Durch die Umstrukturierung konnte auch ein neues Erschliessungskonzept für den Gesamtkomlex geschaffen werden.

Treppe
Zwischen den beiden Nutzungen im Vorder- und Rückgebäude - unmittbar an den neuen Lichthof angrenzend - liegt ein Treppenhaus, das über fünf Geschosse mit zwei parallelen, jedoch gegenläufigen geraden Treppen mit Zwischenpodest eine fast barock zu nennende Vielwegigkeit zulässt.
Das Zwischenpodest, das alle vier Läufe verbindet und unkonventionell mit jeweils einer Brücke am Treppenaustritt ergänzt wird, ermöglicht ringförmige Bewegungsabläufe. Jeweils ein Mittelholm als Kastenträger übernimmt die Tragfunktion der Läufe aus Betonfertigteilen, die mit einem Stufenbelag aus hellem Sanndstein bekleidet sind.

Die Geländer schließen mit Edelstahl-U-Profilen als Handlauf ab. Das Geländer selbst besteht aus eingespannten satinierten Glas-Scheiben.

Bildnachweis: Werner Kaligofsky, Wien/A (Fotograf)

Bautafel

Architekten: Christian Jabornegg & András Pálffy, Wien/A
Mitarbeiter: Dipl.Ing. Joachim Pyka, Dipl.Ing. Bettina Randelzhofer
Projektleitung: HypoVereinsbank Zentralbereich Bauten und Betrieb, Dipl.Ing. Joachim Bonfig und Arch.Dipl.Ing. Mechthild Kaufmann
Tragwerk: Dipl.Ing.Dr. Karlheinz Wagner
Bauherr: SKWB Schoellerbank
Standort: Wien/A
Fertigstellung: 2000
Treppentyp: vierläufig gerade mit gemeinsamen Zwischenpodesten

Zum Seitenanfang

Die weißen Einbauten bilden einen strahlend-hellen Kontrast zum Bestand: links der Konferenzsaal, mittig der Luftraum mit Spindeltreppe, rechts die Räume der Geschäftsleitung

Die weißen Einbauten bilden einen strahlend-hellen Kontrast zum Bestand: links der Konferenzsaal, mittig der Luftraum mit Spindeltreppe, rechts die Räume der Geschäftsleitung

Büro/​Verwaltung

Umbau einer Fabrikhalle in Peking

Weiße Spindeltreppe aus Stahl als Blickfang in offener Bürolandschaft

Auf einer künstlichen Halbinsel erhebt sich die weiße Sternform über einer dunklen Basis – separiert, und doch weithin sichtbar symbolisiert sie die Reichweite der UN in alle Welt

Auf einer künstlichen Halbinsel erhebt sich die weiße Sternform über einer dunklen Basis – separiert, und doch weithin sichtbar symbolisiert sie die Reichweite der UN in alle Welt

Büro/​Verwaltung

Hauptsitz der UN in Kopenhagen

Ausgreifende Treppenskulptur symbolisiert Dialog

Die markante Treppe führt vom Foyer zum Obergeschoss mit Kantine und Büroräumen als ultraleichte gefaltete Stahlblechkonstruktion

Die markante Treppe führt vom Foyer zum Obergeschoss mit Kantine und Büroräumen als ultraleichte gefaltete Stahlblechkonstruktion

Büro/​Verwaltung

Gerichtsgebäude in Tarnby

Einläufige Faltwerktreppe

Büro/​Verwaltung

Bürogebäude in Steenwijk/NL

Einläufige Treppen

Kühle Eleganz im neuen Treppenhaus

Kühle Eleganz im neuen Treppenhaus

Büro/​Verwaltung

Bürohaus in Hamburg

Zweiläufige Treppe mit Glasgeländer

Artifizieller Charakter der Treppenschrauben

Artifizieller Charakter der Treppenschrauben

Büro/​Verwaltung

Erweiterung Centraal Beheer in Apeldoorn/NL

Einläufig gewendelte Treppen

Treppenhaus im Gemeinschaftshaus:Zwei Treppenläufe führen auf ein Zwischenpodest, von dem ein dritter Lauf zur obersten Ebene führt.

Treppenhaus im Gemeinschaftshaus:Zwei Treppenläufe führen auf ein Zwischenpodest, von dem ein dritter Lauf zur obersten Ebene führt.

Büro/​Verwaltung

Gemeinschaftshaus der Botschaften der Nordischen Länder in Berlin

Dreiläufige Treppe mit Glasbrüstung

Geschlossene, weiß gestrichene Brüstungen an den Treppenwangen und den Galeriekanten  wurden aus Stahlblech mit Quadrathohlprofilen als Aussteifung gefertigt.

Geschlossene, weiß gestrichene Brüstungen an den Treppenwangen und den Galeriekanten wurden aus Stahlblech mit Quadrathohlprofilen als Aussteifung gefertigt.

Büro/​Verwaltung

Ärztehaus in Pamplona/Spanien

Zweiläufige Brüstungswangen-Treppe

Das Gebäude säumt die Uferliniezwischen Ill und Rhein-Marne-Kanal.Im Hintergrund der aufgelöste "Parlamentsturm".

Das Gebäude säumt die Uferliniezwischen Ill und Rhein-Marne-Kanal.Im Hintergrund der aufgelöste "Parlamentsturm".

Büro/​Verwaltung

Europaparlament in Strasbourg/F

Doppelhelix-Wendeltreppen

Die Konstruktion des Treppenzickzacks ist auf ein dezentes Erscheinungsbild angelegt.

Die Konstruktion des Treppenzickzacks ist auf ein dezentes Erscheinungsbild angelegt.

Büro/​Verwaltung

Rathausannex in Aarhus

Mehrläufige Treppenanlage mit Brückenpodesten

Alle Möglichkeiten zur Raumeinsparung wurden genutzt.

Alle Möglichkeiten zur Raumeinsparung wurden genutzt.

Büro/​Verwaltung

Architektenatelier in Satteins/Schweiz

Einläufige Treppe als Treppenmöbel und Planschrank

Bundeskanzleramt Berlin

Büro/​Verwaltung

Bundeskanzleramt Berlin

Konvexe Treppenpyramiden

Mäanderförmig schlängeln sich Treppenläufe entlang der Glasfassade

Mäanderförmig schlängeln sich Treppenläufe entlang der Glasfassade

Büro/​Verwaltung

Verwaltungsgebäude in Leipzig

Zweiläufige Treppen mit Wendepodesten

Der Blick in den Lichthof mit der dahinterliegenden Treppenskulptur

Der Blick in den Lichthof mit der dahinterliegenden Treppenskulptur

Büro/​Verwaltung

Bankgebäude in Wien/A

Vierläufige Treppen mit gemeinsamen Zwischenpodesten

Die freie Form des Oberlichts korrespondiert mit der Gebäudeform

Die freie Form des Oberlichts korrespondiert mit der Gebäudeform

Büro/​Verwaltung

Bankgebäude in Münster

Mikado aus geätzten Glastrittstufentreppen

Fünf Läufe hintereinander verbinden als Himmelstreppe alle Bürogeschosse.

Fünf Läufe hintereinander verbinden als Himmelstreppe alle Bürogeschosse.

Büro/​Verwaltung

Verwaltungsgebäude in München

Himmelstreppe