Spindeltreppen

Gallerie

Spindeltreppen haben eine tragende Mittelstütze (die Spindel), sie hält die radial auskragenden Stufen. Es gibt folgende statische Varianten:

  • Die Stufen kragen als selbsttragende Elemente ohne Unterstützung eines Kragarms aus.
  • Stufen wie z.B. Trogtritte werden auf Kragträger aufgesetzt.
  • Bei Systemtreppen bilden Stufe und Spindelring ein Bauteil, das an einem Dorn aufgefädelt wird.
  • Die Stufen werden von einer äußeren Freiwange getragen und an der Spindel nur gehalten.
Außer bei der zuletzt genannten Art trägt die Spindel alle auftretenden Lasten ab. Dazu wird sie sowohl am oberen als auch am unteren Ende eingespannt. Oben erfolgt die Einspannung entweder durch die Befestigung des Spindelkopfes an der Decke oder über das Podest an der Austrittsebene. Dabei überragt die Spindel das Podest bis auf Geländerhöhe. Der Spindelfuß trägt das Eigengewicht der Treppe sowie die beim Begehen entstehenden dynamischen Lasten gebündelt in das Auflager ein, das meist in Form einer Fußplatte ausgebildet ist. Um bei Altbauten sicherzustellen, dass die Decke diese Lasten abtragen kann, sollte vor der Positionierung der Treppe ein statisches Aufmaß der Balkenlage vorgenommen werden.

Um die benötigte Auflagerbreite der Trittstufen an der Spindel zu erzielen, werden die Stufen am Auflager meist mit einem Untertritt/Überschneidung überlappt. Eine Verbindung der Stufen am äußeren Rand mittels Freiwangen, durch steife Geländer oder mit Bolzen mindert die Vibrationen beim Treppensteigen.

Fachwissen zum Thema

Spindeltreppe aus Stahl mit über das Podest an der Austrittsebene befestigter Spindel

Spindeltreppe aus Stahl mit über das Podest an der Austrittsebene befestigter Spindel

Treppenelemente

Spindel

Die Spindel ist die tragende Mittelstütze von Spindeltreppen, sie hält die radial auskragenden Stufen. Dabei gibt es verschiedene...

Diese Schwimmbadtreppe hält vermutlich keinen allzu großen Belastungen stand

Diese Schwimmbadtreppe hält vermutlich keinen allzu großen Belastungen stand

Planungsgrundlagen

Verkehrslasten und Eigenlasten von Treppen

Ob ein bestimmtes Treppensystem und die ausgewählten Materialien geeignet oder ungeeignet für bestimmte Aufgaben sind, richtet...

Wendeltreppe mit charakteristischem offenem Treppenauge

Wendeltreppe mit charakteristischem offenem Treppenauge

Treppenformen

Wendeltreppen

Als Wendeltreppe werden zwar verschiedene Varianten gebogener Treppen bezeichnet, genau genommen ist es aber nur die Treppe, deren...

Zum Seitenanfang

Wangentreppen

Wangentreppe aus Stahl mit Tritt- und Setzstufen aus Holz

Wangentreppe aus Stahl mit Tritt- und Setzstufen aus Holz

Dies vermutlich am häufigsten verwendete Treppenkonstruktion ist die Wangentreppe. Jahrhundertelange Perfektionierung haben dazu...

Holmtreppen

Gewendelte Einholm-Stahltreppe

Gewendelte Einholm-Stahltreppe

Holmtreppen werden auch aufgesattelte Treppen genannt, da die Trittstufen nicht wie bei den Wangentreppen zwischen der...

Tragbolzentreppen

Tragbolzentreppe aus Beton

Tragbolzentreppe aus Beton

Aufgrund ihres komplizierten statischen Systems und der Labilität gilt für Tragbolzentreppen (auch Kragstufentreppen genannt)...

Spindeltreppen

Spindeltreppen

Spindeltreppen haben eine tragende Mittelstütze (die Spindel), sie hält die radial auskragenden Stufen. Es gibt folgende statische...

Faltwerke

Faltwerktreppe aus Buche mit filigranen Edelstahlgurten

Faltwerktreppe aus Buche mit filigranen Edelstahlgurten

Die Idee, einen Treppenlauf ohne sichtbare Unterkonstruktion tragfähig zu machen, stand Pate beim Entwickeln von Faltsystemen.Bei...

Seilabhängungen

Seilabgehängte Treppen sind Sonderkonstruktionen die durch ihre besonders filigrane Erscheinung aufffallen. So spielt auch meist...