Mehrfamilienhaus Eisberg in Berlin

Kristalliner Hybrid

Ein Mehrfamilienhaus in Holz-Hybrid-Bauweise mit dem Namen Eisberg besetzt seit kurzem eine schmale Baulücke im Berliner Stadtteil Moabit. Das Niedrigenergiehaus schließt die Blockrandbebauung und zeigt sich zur Straße hin mit einer kristallin anmutenden Fassade. Konträr dazu ist die Hofseite gestaltet, die auf maximale Offenheit setzt. Geplant wurde der Mietwohnungsbau vom Berliner Büro Rundzwei Architekten, das 2018 mit dem Korkenzieherhaus, einem Einfamilienhaus mit Splitlevels und Kork-Fassade (siehe Objekte zum Thema), Aufsehen erregte.

Gallerie

Jeder Quadratmeter zählt
Wegen des knapp bemessenen Baugrunds strebten die Architekten eine bestmögliche Ausnutzung an: Auf einer Grundfläche von etwa 100 Quadratmetern entstanden elf barrierearme Wohnungen auf sieben Geschossen. Der Grundriss ist dabei komplexer, als die zur Straße hin weitgehend achsensymmetrisch gestaltete Fassade vermuten lässt.

An Brandwände darf laut Bauordnung auf ganzer Fläche angebaut werden – um die größtmögliche Nutzfläche zu erreichen, nahm das Planungsteam dieses Recht in Anspruch. Die zwei angrenzenden Bestandsbauten sind allerdings verschieden tief. Die unterschiedlichen Gebäudefluchten werden durch den Neubau zusammengeführt, sodass der Grundriss nicht rechteckig, sondern leicht keilförmig ausfällt. Durch einen Dreieckserker auf der Straßenseite und das Verschieben des Treppenkerns nach außen auf der Hofseite ließ sich zusätzliche Wohnfläche hinzugewinnen.

Analog zur Auskragung des Erkers ist der Eingangsbereich zurückversetzt. Die Assoziation mit dem namensgebenden Eisberg wird nicht nur durch die kantigen Formen, sondern auch durch das im Randbereich geneigte Dach unterstrichen, das ohne Überhang an die Fassade anschließt und im gleichen Material ausgeführt ist.

So viel Holz und Vorfertigung wie möglich
Der Bau ist weitgehend als Holzskelettbau mit Vollholzdecken, Außenwandelementen in Holztafelbauweise und Holzstützen ausgeführt, es finden sich jedoch auch Kalksandstein- und Stahlbetonwände sowie Stahlstützen. Wenn möglich wurden Holzfertigteile eingesetzt, um den Bauablauf zu beschleunigen und aufwendige Ausbauarbeiten zu vermeiden.

Im Erdgeschoss und in den Regelgeschossen befinden sich neun Zwei-Zimmer-Wohnungen mit je 55 Quadratmetern Nutzfläche. Koch-, Ess- und Wohnbereiche sind in offenen Räumen zusammengefasst und von der Nord- zur Südfassade durchgesteckt. Im fünften und sechsten Obergeschoss sind zwei Maisonette-Wohnungen mit jeweils 96 Quadratmetern Nutzfläche angeordnet. Hier hat der zum Hof hin orientierte Koch-, Ess- und Wohnbereich doppelte Raumhöhe.

Die feuchtigkeitsabsorbierenden Holz- und Kalkputzoberflächen im Inneren sind offenporig und tragen so zur natürlichen Klimatisierung der Raumluft bei. Statt aufwendiger Bodenbeläge findet man in den Wohnungen Sichtestrichböden mit Fußbodenheizungen. Die Decken und die Dachinnenseite sind mit Fichtenholz bekleidet. Bis auf die Böden und den Putz sind fast alle verwendeten Bauteile laut Planungsteam nur mechanisch befestigt, um das Zerlegen und das Recycling der Materialien zu erleichtern.

Sonnenschutz: Perforierte Klappläden und Überkopfverschattungen
Die Straßenfassade gibt sich monolithisch: Die Fenster sind in vier Achsen angeordnet, der Sicht- und Sonnenschutz fügt sich im geschlossenen Zustand flächenbündig in die Außenhaut ein. Die als Klappläden gestalteten Elemente sind wie die Fassade in gewelltem Aluminiumblech ausgeführt, das in diesen Bereichen allerdings perforiert wurde. Dadurch lassen die Läden auch im geschlossenen Zustand Tageslicht herein und das Hinausschauen ist möglich. Umgekehrt wird der Einblick von außen verwehrt.

Die Südfassade öffnet sich mit bodentiefen Fenstertüren zum Hof hin. Das offene Treppenhaus mit Fahrstuhl ist in eine gerüstartige Konstruktion aus Plattformen und willkürlich angeordneten, weißen Stahlrohren integriert, das über die gesamte Gebäudelänge vor dem Wohnhaus sitzt und auch die tiefen Balkone vor den Obergeschossen miteinschließt. Die Struktur wirkt auf den ersten Blick wie ein Laubengang-Regal, allerdings sind die Ebenen nicht durchgängig miteinander verbunden.

Die Balkone dienen durch ihre Tiefe als wirkungsvolle Überkopfverschattung. Besonders in den Sommermonaten, wenn die Sonne höher steht, verhindern sie zu hohe solare Einträge durch die großen Fensterflächen. Das flach einfallende Sonnenlicht der tiefer stehenden Wintersonne darf hingegen teils direkt einfallen. -sr

Bautafel

Architektur: Rundzwei Architekten, Berlin
Projekteam: Luca Di Carlo, Marc Dufour-Feronce, Johann Göhler, Miriam Lopez, Andreas Reeg, Matthias Rühl
Projektbeteiligte: ifb Frohloff Staffa Kühl Ecker Beratende Ingenieure, Berlin (Tragwerksplanung); Energieberater Land Brandenburg, Brandenburg (KfW-Energieberatung); Andreas Zill, Berlin (Bodengutachten); ITV Ingenieur-Team Versorgungstechnik, Berlin (Gebäudetechnik); Planungsbüro Oliver Kautz, Berlin (Elektroplanung); ZRS Architekten und Ingenieure, Berlin (Bauleitung)
Bauherr
: Privat
Standort: Wilhelmshavener Straße 66, 10551 Berlin
Fertigstellung: 2020
Bildnachweis: Gui Rebelo, Berlin / Rundzwei Architekten, Berlin

Fachwissen zum Thema

Gläserner Sonnenschutz des Telefonica-Gebäudes in Madrid

Gläserner Sonnenschutz des Telefonica-Gebäudes in Madrid

Materialien

Glas und Metall

Im Gegensatz zu den Materialien Beton, Stein und Holz arbeiten die Werkstoffe Glas und Metall häufig mittels ihrer physikalischen...

Klassischer Sonnenschutz: Klappläden sind einfach in der Bedienung und ein beliebtes Mittel der Fassadengestaltung.

Klassischer Sonnenschutz: Klappläden sind einfach in der Bedienung und ein beliebtes Mittel der Fassadengestaltung.

Fensterläden

Klappläden

Klappbare Fensterläden gelten als Sonnenschutzklassiker, die je nach Material, Farbe und Form den Charakter einer Fassade stark beeinflussen können.

Objekte zum Thema

Das weitgehend verglaste Erdgeschoss des Korkenzieherhauses in Berlin-Staaken trennt Sockel und Obergeschosse

Das weitgehend verglaste Erdgeschoss des Korkenzieherhauses in Berlin-Staaken trennt Sockel und Obergeschosse

Wohnen/​EFH

Korkenzieherhaus in Berlin-Staaken

Ungewöhnliche Materialien wählten Rundzwei Architekten für dieses Wohnhaus: Fassadenplatten aus Kork und Stampfbeton im Untergeschoss.

Beim Korkenzieherhaus, geplant vom Berliner Büro Rundzwei Architekten sind Fassade und Dach vollständig mit Korkplatten verkleidet

Beim Korkenzieherhaus, geplant vom Berliner Büro Rundzwei Architekten sind Fassade und Dach vollständig mit Korkplatten verkleidet

Wohnen

Viergiebelhaus in Berlin

Bei Kork als Baustoff denken die meisten vermutlich an Schüttungen als Dämmung in Zwischenräumen oder an Korkplatten als...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Der Geschosswohnungsbau von Rundzwei Architekten in Berlin-Moabit zeigt sich zur Straße hin mit einer Außenhaut aus gewelltem Aluminium.

Der Geschosswohnungsbau von Rundzwei Architekten in Berlin-Moabit zeigt sich zur Straße hin mit einer Außenhaut aus gewelltem Aluminium.

Wohnen

Mehrfamilienhaus Eisberg in Berlin

Kristalliner Hybrid

Modulbau in Weiß: Im Londoner Stowaway Hotel kann man in einem von 20 recycelten Schiffscontainern übernachten.

Modulbau in Weiß: Im Londoner Stowaway Hotel kann man in einem von 20 recycelten Schiffscontainern übernachten.

Wohnen

Hotel in London

Ferien als blinder Passagier

Die Bewohner des Neubaus im Zürcher Stadtteil Wipkingen hatten zuvor an gleicher Stelle in einem Satteldachhaus gelebt.

Die Bewohner des Neubaus im Zürcher Stadtteil Wipkingen hatten zuvor an gleicher Stelle in einem Satteldachhaus gelebt.

Wohnen

Wohnhaus Alder in Zürich

Perfektionierte Unvollkommenheit

Das House of Flying Tiles von Architekt Daniel Moreno Flores hat einen weithin sichtbaren Sicht- und Sonnenschutz.

Das House of Flying Tiles von Architekt Daniel Moreno Flores hat einen weithin sichtbaren Sicht- und Sonnenschutz.

Wohnen

Haus der fliegenden Dachziegel in Pifo

Sonnenfänger auf Zeit

An den Hang geschmiegt präsentiert sich das House in the Hills von Sean Godsell Architects im australischen Bundesstaat Victoria.

An den Hang geschmiegt präsentiert sich das House in the Hills von Sean Godsell Architects im australischen Bundesstaat Victoria.

Wohnen

House in the Hills in Barrabool

Sonnendach mit Fernwirkung

Die Architekten von Rama Studio aus Quito entwickelten für den Stadtteil San Antonio in der ecuadorianischen Stadt Ambato ein Wohnhaus, das sich zur Straße und seiner unmittelbaren Umgebung hin öffnet.

Die Architekten von Rama Studio aus Quito entwickelten für den Stadtteil San Antonio in der ecuadorianischen Stadt Ambato ein Wohnhaus, das sich zur Straße und seiner unmittelbaren Umgebung hin öffnet.

Wohnen

Wohnhaus Edificio Criba in Ambato

Durchlässige Fassade aus vertikalen Holzlamellen

Subtiler Eingriff: Durch eine neue, elegante Fassade mit integriertem Sonnenschutz und diversen Öffnungen wurde ein Wohnblock in Palma aufgewertet.

Subtiler Eingriff: Durch eine neue, elegante Fassade mit integriertem Sonnenschutz und diversen Öffnungen wurde ein Wohnblock in Palma aufgewertet.

Wohnen

Umbau Wohnriegel Bloque XII in Palma

Vermeintlicher Monolith

Ein sonniges Gelb prägt die Fassade des Hauses Nr. 50 in der Calle de San Pedro de Cardeña im Norden Madrids nach der Sanierung.

Ein sonniges Gelb prägt die Fassade des Hauses Nr. 50 in der Calle de San Pedro de Cardeña im Norden Madrids nach der Sanierung.

Wohnen

Umbau Wohnblock in Madrid

Sonnengelber Ordungshüter

Black Box nennen Mata Architects treffend ihren Aus- und Umbau eines viktorianischen Reihenhauses im Londoner Stadtteil Islington.

Black Box nennen Mata Architects treffend ihren Aus- und Umbau eines viktorianischen Reihenhauses im Londoner Stadtteil Islington.

Wohnen

Anbau Black Box in London

Horizontale Faltschiebeläden mit Handkurbelantrieb

Die traditionellen Holzkanus „Lagatoi" und Pfahlbauten Neu-Guineas dienten dem australischen Büro Studio Workshop als Inspiration für das Brise Soleil House in Port Moresby

Die traditionellen Holzkanus „Lagatoi" und Pfahlbauten Neu-Guineas dienten dem australischen Büro Studio Workshop als Inspiration für das Brise Soleil House in Port Moresby

Wohnen

Brise Soleil Haus in Port Moresby

Lokal inspirierter Sonnenschutz mit organischem Wellenschlag

In der zentralindischen Stadt Mathura haben Sanjay Puri Architekten ein Studentenwohnheim für den Campus der GLA University geplant. Charakteristische Erkerfenster in Keilform prägen den Entwurf

In der zentralindischen Stadt Mathura haben Sanjay Puri Architekten ein Studentenwohnheim für den Campus der GLA University geplant. Charakteristische Erkerfenster in Keilform prägen den Entwurf

Wohnen

Studentenwohnheim The Street in Mathura

Keilförmige Fenstererker mit Nordausrichtung

Das von Iredale Pedersen Hook Architects entworfene Fitzroy Crossing Renal Hostel bietet Aborigines ein temporäres Zuhause, die unheilbar krank sind und sich hier einer Dialysetherapie unterziehen können

Das von Iredale Pedersen Hook Architects entworfene Fitzroy Crossing Renal Hostel bietet Aborigines ein temporäres Zuhause, die unheilbar krank sind und sich hier einer Dialysetherapie unterziehen können

Wohnen

Fitzroy Crossing Renal Hostel

Polychromer Sonnenschutz im heißesten Teil Australiens

Die Città del Sole vom Architekturbüro Labics wurde auf dem Areal eines ehemaligen Busdepots in Rom errichtet

Die Città del Sole vom Architekturbüro Labics wurde auf dem Areal eines ehemaligen Busdepots in Rom errichtet

Wohnen

Città del Sole in Rom

Sonnenschutzelemente als Gestaltungsmittel

Die nördliche Fassade zur Straße folgt einem Raster: Insgesamt 36 gleich große quadratische Loggien werden durch eine Natursteinfassade gerahmt

Die nördliche Fassade zur Straße folgt einem Raster: Insgesamt 36 gleich große quadratische Loggien werden durch eine Natursteinfassade gerahmt

Wohnen

Saba Apartmenthaus in Teheran

Beweglicher Sichtschutz aus Holz und konstruktiver Sonnenschutz

Die Fassade an der Rua do Lindo Vale mit geschlossenen, innen liegenden Sonnenschutzelementen

Die Fassade an der Rua do Lindo Vale mit geschlossenen, innen liegenden Sonnenschutzelementen

Wohnen

Wohnhaus in Porto

Innen liegende, faltbare Fensterläden aus weiß lackiertem MDF

Das augenfälligste Merkmal des Wohnhauses in Ljubljana ist seine Hülle aus perforierten Aluminiumpaneelen

Das augenfälligste Merkmal des Wohnhauses in Ljubljana ist seine Hülle aus perforierten Aluminiumpaneelen

Wohnen

Villa Criss-Cross Envelope in Ljubljana

Fassadenkleid aus perforierten Aluminiumpaneelen

Umlaufend auskragende Balkone, kontrastreiche Materialien, Rundumverglasungen und feinsinnig verzerrte Geometrien verleihen dem dreigeschossige Wohnhaus eine beschwingte Wirkung

Umlaufend auskragende Balkone, kontrastreiche Materialien, Rundumverglasungen und feinsinnig verzerrte Geometrien verleihen dem dreigeschossige Wohnhaus eine beschwingte Wirkung

Wohnen

Mehrfamilienhaus in Saint-Sulpice

Umlaufend auskragende Balkone, Senkrechtmarkisen und Vorhänge

Die nach Süden weisende Straßenfassade verbirgt diskret die unterschiedlichen Raumprogramme und ist gleichzeitig konstruktiver Sonnenschutz

Die nach Süden weisende Straßenfassade verbirgt diskret die unterschiedlichen Raumprogramme und ist gleichzeitig konstruktiver Sonnenschutz

Wohnen

Wohnhaus in Berlin-Mitte

Lochfassade aus Sichtbeton mit hell-sandfarbenen Außenvorhängen

In geöffnetem Zustand verschatten die Faltschiebeläden die Südterrasse vor dem Gebäude

In geöffnetem Zustand verschatten die Faltschiebeläden die Südterrasse vor dem Gebäude

Wohnen

Wohnhaus am Chapalasee in Ajijic

Faltschiebeläden mit Süßholzflechtwerk nach alter Handwerkstradition

Das Einfamilienhaus besteht aus drei ungleich großen Einzelgebäuden

Das Einfamilienhaus besteht aus drei ungleich großen Einzelgebäuden

Wohnen

Haus 1101 in Sant Cugat del Vallès

Ausstellbare Außenrollos aus lasierter Douglasie

Südwestansicht von der Passatge Marimon: Für die Fassadengestaltung war die vertikale Zonierung der angrenzenden Bebauung maßgeblich

Südwestansicht von der Passatge Marimon: Für die Fassadengestaltung war die vertikale Zonierung der angrenzenden Bebauung maßgeblich

Wohnen

Wohn- und Geschäfthaus in Barcelona

Beweglicher Sonnenschutz mit vertikalen und horizontalen Lamellen

Die Wohnanlage befindet sich an der Schwedter Straße, bis zum Zweiten Weltkrieg stand hier die Mädchenschule Marthashof

Die Wohnanlage befindet sich an der Schwedter Straße, bis zum Zweiten Weltkrieg stand hier die Mädchenschule Marthashof

Wohnen

Wohnanlage Marthashof in Berlin

Weiße Screens und braune Faltschiebeläden aus perforiertem Lochblech

Die vier holzverkleideten Wohnhäuser liegen am Schlöperstieg im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg

Die vier holzverkleideten Wohnhäuser liegen am Schlöperstieg im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg

Wohnen

Baugemeinschaft Neue Hamburger Terrassen

Hellgraue Senkrechtmarkisen aus beschichtetem Polyester

In dem zehngeschossigen Gebäude sind 74 Eigentumswohnungen untergebracht

In dem zehngeschossigen Gebäude sind 74 Eigentumswohnungen untergebracht

Wohnen

The Beach House in Jesolo Lido

Brise Soleil aus weiß eloxierten Aluminiumlamellen

Das Wohnhaus aus den 1980er Jahren erhielt einen neuen Anbau mit dunkelgrauem Anstrich und Windfang aus Glas und Eiche

Das Wohnhaus aus den 1980er Jahren erhielt einen neuen Anbau mit dunkelgrauem Anstrich und Windfang aus Glas und Eiche

Wohnen

Büroanbau in Beilngries

Sonnenschutz mit Außenrollo aus dunkelgrauem Polyester-Gewebe

Die Südfassade ist großflächig verglast; die Obergeschosse werden von einer dynamischen Fassade aus Membran-Lamellen verschattet

Die Südfassade ist großflächig verglast; die Obergeschosse werden von einer dynamischen Fassade aus Membran-Lamellen verschattet

Wohnen

Soft House in Hamburg

Textilbespannte Lamellen mit Photovoltaikzellen folgen dem Sonnenverlauf

Von Nordosten betrachtet erscheint das Wohnhaus mit den raumhohen Verglasungen und dem überdachten Freiraum leicht und transparent

Von Nordosten betrachtet erscheint das Wohnhaus mit den raumhohen Verglasungen und dem überdachten Freiraum leicht und transparent

Wohnen

Ferienhaus an der Atlántida Argentina

Außen liegender Sonnenschutz aus feststehenden Quebrachoholz-Lamellen

Das Wohnhaus befindet sich am nördlichen Ortsrand der Gemeinde Nuglar-St. Pantaleon

Das Wohnhaus befindet sich am nördlichen Ortsrand der Gemeinde Nuglar-St. Pantaleon

Wohnen

Wohnhaus in Nuglar-St. Pantaleon

Vorhänge aus weißen Hochgebirgstarnnetzen und grauen Kavallerietüchern

Vor der Westfassade verläuft eine Vorsatzschale aus perforierten Alu-Blechen, im Bereich der Fenster sind diese als bewegliche Paneele ausgebildet

Vor der Westfassade verläuft eine Vorsatzschale aus perforierten Alu-Blechen, im Bereich der Fenster sind diese als bewegliche Paneele ausgebildet

Wohnen

Wohnhaus in Amsterdam

Perforierte Aluminium-Paneele mit einem Muster aus 48.000 Hexagonen

Die Südfassade ist mit großen Fenstern ausgestattet. Als Schutz gegen Überhitzung dienen die davor montierten Faltschiebeläden

Die Südfassade ist mit großen Fenstern ausgestattet. Als Schutz gegen Überhitzung dienen die davor montierten Faltschiebeläden

Wohnen

Mehrgenerationenhaus in Berlin

Faltschiebeläden und bewegliche Paneele aus Lärchenholz

Die Südseite des Gebäudes ist großflächig verglast, anthrazitfarbene Raffstores bilden den außenliegenden Sonnenschutz

Die Südseite des Gebäudes ist großflächig verglast, anthrazitfarbene Raffstores bilden den außenliegenden Sonnenschutz

Wohnen

Wohnhaus in Oeiras

Großformatige Raffstores aus anthrazitfarbenen Aluminiumlamellen

Die Südfassade des Maison Escalier wird von bronzefarbenen Faltschiebeläden aus perforiertem Aluminium verschattet

Die Südfassade des Maison Escalier wird von bronzefarbenen Faltschiebeläden aus perforiertem Aluminium verschattet

Wohnen

Maison Escalier in Paris

Bronzefarbene Faltschiebeläden aus perforiertem Aluminium

Ein ehemaliges Polizeirevier wurde zu einem Wohnheim für Mädchen umgebaut

Ein ehemaliges Polizeirevier wurde zu einem Wohnheim für Mädchen umgebaut

Wohnen

Wohnheim für Mädchen in Leeuwarden

Außenrollos in kräftigem Orange und schlichtem Grau

Die Fassade des Wohngebäudes ist mit Aluminiumplatten in verschiedenen Grautönen verkleidet

Die Fassade des Wohngebäudes ist mit Aluminiumplatten in verschiedenen Grautönen verkleidet

Wohnen

Sozialer Wohnungsbau in Paris

Faltläden aus perforierten Aluminiumplatten

Die Wohnanlage besteht aus insgesamt sechs Baukörpern

Die Wohnanlage besteht aus insgesamt sechs Baukörpern

Wohnen

Wohnanlage Göktürk Arketip in Istanbul/TR

Faltschiebeläden aus thermisch behandeltem Kiefernholz

Vor der gläsernen Südostfassade des Ferienhauses schützen bronzefarbene Lochblechpaneele vor zuviel Sonne

Vor der gläsernen Südostfassade des Ferienhauses schützen bronzefarbene Lochblechpaneele vor zuviel Sonne

Wohnen

Ferienhaus in La Lucia

Geschosshohe Schiebeläden aus bronzefarbenen Lochblechen

Im organisch geformten Empfangs- und Gemeinschaftsgebäude des Pflegeheims befinden sich die Eingangshalle mit angeschlossener Kapelle, die Bibliothek, der Verabschiedungsraum und die Cafeteria

Im organisch geformten Empfangs- und Gemeinschaftsgebäude des Pflegeheims befinden sich die Eingangshalle mit angeschlossener Kapelle, die Bibliothek, der Verabschiedungsraum und die Cafeteria

Wohnen

Pflegeheim in Poysdorf/A

Senkrechtmarkisen und Blechpaneele in 21 Grün-, Gelb- und Rottönen

Die Süd-West-Fassade des Mehrfamilienhauses, mit vier vorgelagerten Gärten der EG-Wohnungen

Die Süd-West-Fassade des Mehrfamilienhauses, mit vier vorgelagerten Gärten der EG-Wohnungen

Wohnen

Mehrfamilienhaus Bamboo Residency in Genf/CH

Bewegliche, geschosshohe Sonnenschutz-Paneele aus grünem Glas

Die Straßenfassade des Boaçava Hauses

Die Straßenfassade des Boaçava Hauses

Wohnen

Boaçava Haus in São Paulo/BR

Bewegliche Horizontal-Lamellen aus Carbonstahl

Straßenansicht des vollverglasten Mehrfamilienhauses

Straßenansicht des vollverglasten Mehrfamilienhauses

Wohnen

Mehrfamilienhaus in Basel

Senkrechtmarkisen aus rostroten Tuchbahnen

Ansicht des restaurierten Bauernhauses mit teilweise geöffneten Fensterfeldern

Ansicht des restaurierten Bauernhauses mit teilweise geöffneten Fensterfeldern

Wohnen

Bauernhaus in Nußdorf am Inn

Bewegliche Alu-Lamellen mit Holzfurnier

14-geschossige Wohntürme mit raumhoher Verglasung

14-geschossige Wohntürme mit raumhoher Verglasung

Wohnen

Wohntürme in London/GB

Perforierte Kupferlamellen und Sonnenschutz-Sicherheitsverglasung

Der terrassierte Außenbereich

Der terrassierte Außenbereich

Wohnen

Wohnhaus in Stuttgart

Sonderkonstruktion: Faltläden mit Lochung

Von außen zeigt sich das Haus tiefschwarz

Von außen zeigt sich das Haus tiefschwarz

Wohnen

Living Equia – Transportables Solarhaus

Faltschiebeläden aus Plexiglas mit Solarmodulen

Wohnhaus mit hellgrauem Vorhang

Wohnhaus mit hellgrauem Vorhang

Wohnen

Wohnhaus in Kronstorf/A

Vorhangfassade im wahrsten Sinne des Wortes

Das Gebäude grenzt direkt an einen neu angelegten Park

Das Gebäude grenzt direkt an einen neu angelegten Park

Wohnen

Wohngebäude in Madrid-Carabanchel/E

Geschosshohe Klappläden aus Bambusmatten

Das Haus liegt in einer ruhigen Wohngegend in Tokio

Das Haus liegt in einer ruhigen Wohngegend in Tokio

Wohnen

Umbau eines Wohnhauses in Tokio/J

Himmelshof mit Pergola

Eingangsseite mit geschlossener Fassade

Eingangsseite mit geschlossener Fassade

Wohnen

Passivhaus in Bessancourt

Haut aus Bambus

Wohnen und Arbeiten auf dem Gelände einer ehemaligen Salamifabrik

Wohnen und Arbeiten auf dem Gelände einer ehemaligen Salamifabrik

Wohnen

Wohn- und Arbeitsquartier in Dietikon

Elektrisch gesteuerte Verbundraffstore

Totale der Glasfassade

Totale der Glasfassade

Wohnen

Wohnhaus in Ravensburg

Faltbare Glaswand mit automatisierter Alu-Jalousie

Ansicht von der Straße nach Westen

Ansicht von der Straße nach Westen

Wohnen

Wohngebäude in Darmstadt

Perforierte kupferfarbene Faltschiebeläden

Im Vordergrund die zueinander versetzten Punkthäuser, hinten der Langbau

Im Vordergrund die zueinander versetzten Punkthäuser, hinten der Langbau

Wohnen

Wohnsiedlung Schönegg in Littau

Raffstore und Markisen

Vorfahrt, Dreiteilung, Veranda - "amerikanisch" Wohnen in Rodenbach

Vorfahrt, Dreiteilung, Veranda - "amerikanisch" Wohnen in Rodenbach

Wohnen

Häuser für amerikanisches Wohnen in Rodenbach

Helle Markisen erweitern den Wohnraum

Das Wohnhaus ist Teil eines kleinen Siedlungsgebietes der 1940er Jahre

Das Wohnhaus ist Teil eines kleinen Siedlungsgebietes der 1940er Jahre

Wohnen

Umbau eines Siedlungshauses in Oberwolfach

Weidenruten als Sonnen- und Sichtschutz

Von außen erscheint das Geflecht wie ein Vorhang.

Von außen erscheint das Geflecht wie ein Vorhang.

Wohnen

Wohnhäuser in Hohenbühl/CH

Verschiebbare Vorhänge aus Edelstahl

Nachtansicht mit hochgeklapptem Sonnenschutz

Nachtansicht mit hochgeklapptem Sonnenschutz

Wohnen

Villa in Rhenen/NL

Flexible Holzlamellen

Gartenansicht bei offenem Sonnenschutz

Gartenansicht bei offenem Sonnenschutz

Wohnen

Haus Brückner in Stuttgart

Dreischichtige Fassade

Individuell gestalten

Die MHZ Design-Collection beeindruckt mit ihrer Dessin-Vielfalt und Flexibilität.

Partner-Anzeige