Thünen-Institut in Bremerhaven

Wetterfeste Falt- und Schiebeläden aus perforiertem Aluminium

Wenn ein Labor unmittelbar an der Hafenkante errichtet wird, muss die Fassade Wind und Wetter trotzen können. Soll sie zugleich das Tageslicht so gut wie möglich ausnutzen, ist geschickte Planung gefragt. Eine beispielhafte Zusammenführung der beiden Anforderungen zeigt sich an einem Labor- und Bürogebäude in Bremerhaven, das die zuvor auf diverse Standorte verteilten Häuser des Thünen-Instituts für Fischereiökologie und Seefischerei unter einem Dach vereint. Entworfen haben es Staab Architekten, die Licht- und Fassadenplanung übernahmen Ingenieure des Londoner Büros Arup. Der kantige, industriell anmutende Bau hat eine Hülle aus Aluminium mit perforierten Falt- und Schiebeläden.

Gallerie

Die Zusammenlegung der Einrichtungen soll für eine bessere Kommunikation der Wissenschaftler aus verschiedenen Fachbereichen sorgen. Während das vier- bis fünfgeschossige Bauwerk mit Staffelgeschossen am Nord- und Südende in geschlossenem Zustand an eine Festung denken lässt, schufen die Berliner Architekten im Inneren lichte Begegnungszonen. Der Eingang an der südöstlichen Gebäudeecke mündet in einem zweigeschossigen Foyer, die Labore und Büros auf den oberen Etagen sind um zwei Atrien gruppiert. Nur das Erdgeschoss hat einen tief rechteckigen Grundriss mit Lagerräumen für Fischerei- und Großgeräte sowie eine Aquakulturanlage. Die Tore zur Anlieferung sind an der westlichen Hafenseite aufgereiht. Bereits im Obergeschoss jedoch ist das Gebäudevolumen deutlich schmaler: Hier öffnet sich ein breiter Flur mit großen Verglasungen zu einer Dachterrasse am Wasser. Auf dieser Etage befinden sich außerdem Konferenzräume und eine Bibliothek. Die darüber liegenden, überwiegend kleinzelligen Büros und Labore reihen sich an den Außenseiten. Verbunden sind sie durch großzügige Erschließungsflächen entlang der beiden Lichthöfe. Vielfach bietet sich Ausblick aufs Meer und den Hafen mit den Forschungsschiffen des Instituts.

Sonnenschutz
Für die Gebäudehülle wurde eloxiertes Aluminium gewählt, weil es dem rauen Meeresklima gut standhält. Eine erhöhte Oxidschicht schützt das Metall vor Korrosion. Das Material unterstützt die gewünschte Wirkung einer Architektur, die Assoziationen zu gestapelten Schiffscontainern weckt. Realisiert wurde eine zweischichtige hinterlüftete Fassade. Die äußeren, hellen Paneele sind im Wechsel auf- und abgewinkelt und erzeugen ein vertikales Faltenbild. Sie sind 60 Zentimeter breit, die Länge variiert von 0,80 bis 4,20 Meter. Die Aluminiumtafeln sind unterschiedlich stark perforiert – mal zu 30 und mal zu 60 Prozent. Vor den Fenstern sind sie als elektrische Falt- und Schiebeläden ausgeführt. Die innere Fassadenebene besteht aus gekanteten, schwarz eloxierten Aluminiumpaneelen, die über Agraffen mit Edelstahlhaltern verankert sind.

Um eine möglichst ideale Mischung von Tages- und Kunstlicht an den Arbeitsplätzen zu erzielen, wurden bereits in einem frühen Planungsstadium Simulationen durchgeführt. Anhand dieser Testreihen wurde ein für jeden Raum und jede Himmelsrichtung angemessener Perforationsgrad der Aluminiumbleche ermittelt, um einen maximalen Eintrag von Tageslicht ohne Blendung zu erreichen.

Bautafel

Architekten: Staab Architekten, Berlin
Projektbeteiligte: Arup Deutschland, Berlin (Fassadenplanung); Licht Kunst Licht, Berlin (Lichtplanung); IBB, Leipzig (Brandschutz); Laura-Isabell Luy, Westphal Architekten, Bremen (Örtliche Bauleitung); Winkels Behrens Pospich, Münster (Haustechnik, Elektroplanung); LCI Labor Concept, Lüneburg (Laborplanung); Futurefish, Kiel (Aquakultur); bremenports, Bremerhaven (Wasser- und Ingenieurbau); Krämer Evers Bauphysik, Stuttgart (Schallschutz); Wetzel & von Seht, Hamburg (Tragwerksplanung); Grundbaulabor Bremen (Bodengutachten)
Bauherr: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin
Fertigstellung: 2017
Standort: Herwigstraße 31, 27572 Bremerhaven
Bildnachweis: Arup, London; Ulrich Rossmann, Berlin; Marcus Ebener, Berlin

Baunetz Architekten

Fachwissen zum Thema

Außenraffstore an einem Mehfamilienhaus

Außenraffstore an einem Mehfamilienhaus

Arten und Formen

Beweglicher Sonnenschutz außen

Ein beweglicher außenliegender Sonnenschutz ist im Prinzip eine Applikation auf die Fassade - je nach Entwurf und Umsetzung fügt...

Funktionen

Blendschutz an Arbeitsplätzen

Für einen effektiven Blendschutz bei Arbeitsplätzen müssen die räumliche Lage, die beleuchteten Innenflächen und der Standort des...

Schiebeläden der Firma Hunter Douglas aus perforierten Aluminiumblechen prägen die Fassade der Appartmentanlage Arsuf Panoramic nördlich von Tel Aviv

Schiebeläden der Firma Hunter Douglas aus perforierten Aluminiumblechen prägen die Fassade der Appartmentanlage Arsuf Panoramic nördlich von Tel Aviv

Fensterläden

Faltschiebeläden

Im Gegensatz zu traditionellen Klappfensterläden, die bei seitlicher Öffnung viel Platz benötigen und wegen des notwendigen...

Planungshilfen/​Publikationen

Sonnenschutz im Büro

Die positiven Wirkungen des Tageslichts sollen auch am Arbeitsplatz so weit wie möglich zum Tragen kommen. Für die ergonomische...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Sonnenschutz sponsored by:
MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Kontakt: 0711 / 9751-0 | info@mhz.de
Zum Seitenanfang

Eine wahrhaftige neue Landmarke ist der von Ateliers Jean Nouvel geplante Büroturm La Marseillaise in der Namenspatronin Marseille

Eine wahrhaftige neue Landmarke ist der von Ateliers Jean Nouvel geplante Büroturm La Marseillaise in der Namenspatronin Marseille

Büro /​ Verwaltung

Büroturm in Marseille

Sonnenschutzlamellen in provenzalischem Lokalkolorit

Mit der Firmenzentrale der Immobilienfirma C&P setzten die Architekten von Innocad in Graz ein Gebäude um, dessen Entwurf stark am Firmenlogo orientiert ist

Mit der Firmenzentrale der Immobilienfirma C&P setzten die Architekten von Innocad in Graz ein Gebäude um, dessen Entwurf stark am Firmenlogo orientiert ist

Büro /​ Verwaltung

Firmenzentrale in Graz

Fassadenmarkisen im Betonskelett

Futuristisch elegant wirkt die neue Firmenzentrale des Stromkonzerns Energias de Portugal in Lissabon (von Süden)

Futuristisch elegant wirkt die neue Firmenzentrale des Stromkonzerns Energias de Portugal in Lissabon (von Süden)

Büro /​ Verwaltung

Hauptsitz Energias de Portugal in Lissabon

Weiße Finnen in variierender Tiefe schützen vor Südwestsonne

Für den Kosmetikgiganten Amorepacifik haben David Chipperfield Architects in Seoul die neue Firmenzentrale geplant

Für den Kosmetikgiganten Amorepacifik haben David Chipperfield Architects in Seoul die neue Firmenzentrale geplant

Büro /​ Verwaltung

Firmenzentrale Amorepacific in Seoul

Vertikale Aluminiumlamellen in vier Profilgrößen

Der von Staab Architekten geplante Neubau für das Thünen-Institut für Fischereiökologie und Seefischerei liegt unmittelbar an der Hafenkante (Westansicht)

Der von Staab Architekten geplante Neubau für das Thünen-Institut für Fischereiökologie und Seefischerei liegt unmittelbar an der Hafenkante (Westansicht)

Büro /​ Verwaltung

Thünen-Institut in Bremerhaven

Wetterfeste Falt- und Schiebeläden aus perforiertem Aluminium

Etwas erhöht liegt das Verwaltungsgebäude des Energieversorgers Enervie in der Nähe von Hagen

Etwas erhöht liegt das Verwaltungsgebäude des Energieversorgers Enervie in der Nähe von Hagen

Büro /​ Verwaltung

Verwaltungszentrale der Enervie in Hagen

Lichtfilter aus sonnenstandsgführten Aluminiumlamellen

Der Leichtbau aus Holz und Glas steht auf einer leichten Anhöhe (Südseite)

Der Leichtbau aus Holz und Glas steht auf einer leichten Anhöhe (Südseite)

Büro /​ Verwaltung

Ausstellungs- und Schulungszentrum in Obernai

Rollläden, Raffstore und Textilscreens als Sicht- und Sonnenschutz

Von Norden: Neben dem herausgestellten Treppenhaus befindet sich der Eingang

Von Norden: Neben dem herausgestellten Treppenhaus befindet sich der Eingang

Büro /​ Verwaltung

Büro- und Wohnhaus in Stuttgart

Sanierung eines Verwaltungsgebäudes der 1960er-Jahre

Das neue Gerichtsgebäude steht exponiert als 40 Meter hoch aufragender Solitär auf quadratischem Grundriss, maßstabslos, abstrakt, mit einer flirrenden Oberfläche

Das neue Gerichtsgebäude steht exponiert als 40 Meter hoch aufragender Solitär auf quadratischem Grundriss, maßstabslos, abstrakt, mit einer flirrenden Oberfläche

Büro /​ Verwaltung

Gerichtsgebäude in Salt Lake City

Flirrendes Fassadenkleid aus vertikalen Aluminiumlamellen

Dreigeschossige, gläserne Brücken zwischen den Gebäuderiegeln dienen der internen Verbindung

Dreigeschossige, gläserne Brücken zwischen den Gebäuderiegeln dienen der internen Verbindung

Büro /​ Verwaltung

Firmenzentrale der Lalux-Versicherung in Leudelingen

Raffstore und feststehende Lamellen in Gold-, Braun- und Bronzetönen

Das Gebäude aus dem Jahr 1865 befindet sich in der Reinhardtstraße in Berlin-Mitte

Das Gebäude aus dem Jahr 1865 befindet sich in der Reinhardtstraße in Berlin-Mitte

Büro /​ Verwaltung

Sanierter Gründerzeitbau in Berlin-Mitte

Außenrollos aus lichtdurchlässigem Glasfasergewebe

Je eine schmale, gebäudehohe Öffnung markiert den Eingang an beiden Flügeln des L-förmigen Gebäudes

Je eine schmale, gebäudehohe Öffnung markiert den Eingang an beiden Flügeln des L-förmigen Gebäudes

Büro /​ Verwaltung

Bürogebäude in Luxemburg-Kirchberg

Goldene Horizontal-Klappläden und weiße Fallarmmarkisen

Ansicht von Südwesten: Das ringsum verglaste Erdgeschoss beinhaltet öffentliche Funktionen

Ansicht von Südwesten: Das ringsum verglaste Erdgeschoss beinhaltet öffentliche Funktionen

Büro /​ Verwaltung

Bürogebäude U15 in Mailand

Faltwerk aus Lochblechen in warmen Braun- und Kupfertönen

Der Zugang zur Zentrale erfolgt über einen großen Vorplatz im Südosten

Der Zugang zur Zentrale erfolgt über einen großen Vorplatz im Südosten

Büro /​ Verwaltung

Verwaltungsgebäude des Energiekonzerns Eon in Salzgitter

Bewegtes Fassadenspiel aus rostroten Streckmetall-Lamellen

Der Haupteingang ist klar erkennbar, hier bildet das Textilgewebe eine Art Vordach

Der Haupteingang ist klar erkennbar, hier bildet das Textilgewebe eine Art Vordach

Büro /​ Verwaltung

Unternehmenszentrale in Barcelona

Gläserne Kugel mit Textilhülle

Das Gebäude öffnet sich an seinen Schmalseiten nach Westen und Osten

Das Gebäude öffnet sich an seinen Schmalseiten nach Westen und Osten

Büro /​ Verwaltung

Once Building in Buenos Aires/ARG

Fein perforierte, weiße Senkrechtmarkisen mit Vinylbeschichtung

Das Bürogebäude befindet sich nah am Fluss Mur

Das Bürogebäude befindet sich nah am Fluss Mur

Büro /​ Verwaltung

Bürogebäude in Graz/A

Anthrazitfarbene Raffstore vor verspiegelten Fenstern

Nachts sind die horizontalen Lamellen meist geöffnet und gewähren Einblicke ins Innere des Gebäudes

Nachts sind die horizontalen Lamellen meist geöffnet und gewähren Einblicke ins Innere des Gebäudes

Büro /​ Verwaltung

Bezirksgericht in Klagenfurt/A

Sonnenschutzlamellen aus hellbronze eloxiertem Alu-Lochblech

Das Gebäude liegt direkt neben Gleisanlagen

Das Gebäude liegt direkt neben Gleisanlagen

Büro /​ Verwaltung

Bürogebäude in Vevey

Verspiegelte Fenster, Raffstore und Vorhänge

Das Bürogebäude Q1 mit den großen Panoramafenstern

Das Bürogebäude Q1 mit den großen Panoramafenstern

Büro /​ Verwaltung

Firmenzentrale ThyssenKrupp in Essen

Diagonal öffenbare Sonnenschutzelemente aus Edelstahl

Auffälligstes Merkmal der Sparkasse ist ihr riesiges Dach

Auffälligstes Merkmal der Sparkasse ist ihr riesiges Dach

Büro /​ Verwaltung

Bankgebäude in Middelfart

Blendfreies Licht durch Oberlicht-Prismen

Metallgewebe umhüllt das Tagungs- und Kongresszentrum

Metallgewebe umhüllt das Tagungs- und Kongresszentrum

Büro /​ Verwaltung

Tagungszentrum in Tripolis/LAR

Bronzefarbene Hülle aus Edelstahlgewebe

Das weiß wirkende Gebäude spielt mit der Kubatur von Schiffsmotiven

Das weiß wirkende Gebäude spielt mit der Kubatur von Schiffsmotiven

Büro /​ Verwaltung

Firmenzentrale in Hamburg

Sonnenschutzglas mit vorgespannter Kunststoffhülle

Gesamtanlage

Gesamtanlage

Büro /​ Verwaltung

Europäischer Gerichtshof in Luxemburg

Goldene Hülle aus Aluminiumdraht

Mehr als 40.000 m² Sonnenschutzglas sorgen für gutes Klima und Blickschutz in den drei Türmen

Mehr als 40.000 m² Sonnenschutzglas sorgen für gutes Klima und Blickschutz in den drei Türmen

Büro /​ Verwaltung

Fusionopolis in Singapur/SGP

Sonnenschutzverglasung mit Siebdruckmuster

Innenhof des Amtsgerichts Oranienburg mit 146 Schiebeläden in Größen von 2,70 bis 3,80 Metern

Innenhof des Amtsgerichts Oranienburg mit 146 Schiebeläden in Größen von 2,70 bis 3,80 Metern

Büro /​ Verwaltung

Amtsgericht Oranienburg

146 farbige Schiebeläden aus Aluminium

Erweiterung der Hauptverwaltung durch Verdoppelung eines bestehenden Baukörpers

Erweiterung der Hauptverwaltung durch Verdoppelung eines bestehenden Baukörpers

Büro /​ Verwaltung

Erweiterung der Hauptverwaltung Gelsenwasser in Gelsenkirchen

Retroreflektierende Jalousien und Lüftungskiemen

Das Bürohaus hat die Form eines Parallelogramms

Das Bürohaus hat die Form eines Parallelogramms

Büro /​ Verwaltung

Bürogebäude Dockland in Hamburg

Lamellenraffstores für blendfreies Licht

Hingucker im umstrukturierten Poblenou, dem Sektor 22@: Das Indra Bürogebäude

Hingucker im umstrukturierten Poblenou, dem Sektor 22@: Das Indra Bürogebäude

Büro /​ Verwaltung

Bürohochhaus in Barcelona/E

Gewebe aus rostfreiem Stahl

Außenansicht des Bürokomplexes am Amsterdamer Hafen

Außenansicht des Bürokomplexes am Amsterdamer Hafen

Büro /​ Verwaltung

Gläsernes Büro auf alter Kranbahn in Amsterdam/NL

3.000 Glaslamellen zum Schutz vor der Sonne

Klarer Baukörper am See

Klarer Baukörper am See

Büro /​ Verwaltung

Verwaltung in Villingen-Schwenningen

Drehflügel mit asymmetrischen Aluminiumrohren

Das ehemalige Gebäude der Telefongesellschaft Italtel aus den 50er Jahren wurde umgestaltet.

Das ehemalige Gebäude der Telefongesellschaft Italtel aus den 50er Jahren wurde umgestaltet.

Büro /​ Verwaltung

Hauptsitz einer Zeitung in Mailand/I

Metallgitterdach und farbige Jalousien

Grüner Saum zwischen Straße und Erschließungshalle mit schräger Glasfassade

Grüner Saum zwischen Straße und Erschließungshalle mit schräger Glasfassade

Büro /​ Verwaltung

Bürogebäude LSV in Landshut

Formstabiles Gewebe in den Farben des Laubwaldes

Büro /​ Verwaltung

Landesdenkmalamt in Esslingen

Retrolamellen ersparen die Klimaanlage

Nachtansicht

Nachtansicht

Büro /​ Verwaltung

Handelsbank in Unterschleißheim

Membranbespannte Lamellen

Individuell gestalten

Die MHZ Design-Collection beeindruckt mit ihrer Dessin-Vielfalt und Flexibilität.

Partner-Anzeige