Volksschule Mauth in Wels

Lernen hinter goldenen Fenstern

Gallerie

Der Entwurf der Volksschule Mauth in Wels von Marte.Marte Architekten ging 2007 als erster Preis eines EU-weiten Wettbewerbs hervor. Aufgabe war die Planung und Realisierung einer 12-klassigen Volksschule mit Turnhalle in Passivhausstandard und eine räumliche Umsetzung des pädagogischen Konzeptes „Bewegte Schule“. Soziale, ökologische und pädagogische Nachhaltigkeit sowie eine hohe architektonische Qualität waren weitere Ziele.

Erschlossen wird die zweigeschossige Schule über Eck im Südwesten; ein Einschnitt in der Fassade markiert den Eingang. Über eine breite Treppen gelangt man direkt in die abgesenkte, offene Aula, die sich über große Glasflächen zum Innenhof öffnen lässt. Der Innenhof bildet das Zentrum des Gebäudes und wird hauptsächlich in den sogenannten Bewegungspausen genutzt. Auch der breite Gang mit seiner bodentiefen Verglasung um den Hof lädt zum Spielen und Toben ein. Von hier werden die Klassenräume, die sich nach außen orientieren und mit großen Fenstern versehen sind, erschlossen. Jeweils zwei Klassen ist ein gemeinsamer Gruppenraum zugeordnet. Oberhalb der Aula ist die Bibliothek mit vorgelagerter Leseterrasse – eher der ruhige Teil der bewegten Schule – untergebracht. Des Weiteren gibt es noch einen Werkraum, eine Schulküche mit Speiseraum, Räume für die Verwaltung und eine zweigeschossige Turnhalle wurde mit in den nahezu quadratischen Grundriss integriert.

Die Einrichtung der Klassenräume und der Bibliothek soll die Bewegung der Kinder fördern: So sind z.B. die Tische dreieckig und haben an einem Bein eine Rolle und statt einer großen Tafel wurden fünf kleinere an Schienen eingebaut. Je nach Bedarf kann die Formation der Möbel so schnell und einfach verändert werden.

Die helle Putzfassade ist mit goldenen Metallfenstern bestückt, die mit sonnengelben Außenjalousien geschlossen werden können. Die Größe und Anordnung der Fenster bezieht sich auf den Innenraum; so entsteht eine variationsreiche Fassade. Der Öffnungsflügel ist durch seine breite Laibung nach außen ablesbar und bildet einen Gegensatz zu den schmalen Rahmen der übrigen Glasflächen. Die außen liegenden Jalousien sind automatisch gesteuert, lassen sich aber auch individuell nachregulieren. Zum Hof wird das Erscheinungsbild der Fassade durch große Glasflächen bestimmt. Auch hier sind die Rahmen und Abdeckungen der Stürze golden; der Innenhof wird in seiner Bedeutung für den Schulbetrieb betont. Ein Schulgarten ergänzt das Außenraumangebot.

Nachhaltig Bauen
Die Volksschule erreicht nahezu Passivhausstandard und erfüllt somit die Richtlinien der Stadt Wels bei allen Neubauten die Passivhausbauweise anzustreben. Der Heizwärmebedarf der Schule liegt laut Energieausweis bei 14.0 kWh/ (m²a) und beim Blower-Door-Test wurde eine Luftwechselrate von n50 = 0,4 erreicht.

Eine Wärmepumpe mit Tiefensonden und dezentral gesteuerte Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung wärmen im Winter und kühlen im Sommer. Eine zusätzliche Fußbodenheizung musste aufgrund des geringen Wärmebedarfs nur vor den Fenstern verlegt werden. Jeder Klassenraum hat sein eigenes Lüftungsgerät, welches automatisch dem jeweiligen CO₂-Gehalt entsprechend gesteuert wird. Eine 28 m² große Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung wurde in das begrünte Dach integriert und über eine 50 m² solarthermiesche Anlage wird 42% des Warmwasserbedarfs gedeckt.

Die Schule wurde 2010 mit dem österreichischen Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Der Preis bewertet zum einen die architektonische Qualität und zum anderen die Qualität im Sinne der Nachhaltigkeit. -eh

Objektinformationen

Architekt: Marte.Marte Architekten, Weiler/A
Projektbeteiligte: Gahleitner, Kopfing/A (Bauausführung Heizung, Lüftung, Sanitär); Technisches Büro Grillenberger, Perg/A (Energieplanung)
Bauherr: Stadt Wels
Fertigstellung: 2009
Standort: Kopernikusstraße 1b, 4600 Wels/A
Bildnachweis: Marc Lins, New York; Marte.Marte Architekten, Weiler

Objektstandort

Kopernikusstraße 1b
4600 Wels
Österreich

Architektenprofil

Artikel zum Thema

Blower-Door-Test

Bauphysik

Blower-Door-Test

Der Begriff Blower-Door steht für ein Verfahren - auch Differenzdruckverfahren genannt - mit dem die Gebäudehülle auf ihre...

Eine ansteigende Baumreihe in der Hauptwindrichtung verringert den Winddruck und die Lüftungswärmeverluste am Gebäude.

Bauphysik

Luftdichte Gebäudehülle

Ein Gebäude muss zwar gelüftet werden, dies sollte aber nur über die vorgesehenen Lüftungsmöglichkeiten geschehen. Eine undichte...

Eine Seite aus dem Energieausweis

Nachweise/​Zertifikate

Nachweis der Energieeffizienz: Wohngebäude

Ein Energieausweis soll schon bei Bau, Kauf oder Anmietung den Vergleich verschiedener Objekte erleichtern. Dazu enthält er...

Laborgebäude in Hamburg von MWP v. Mansberg, Wiskott + Partner, Hamburg (2006)

Planungsgrundlagen

Planung eines nachhaltigen Gebäudes

Gut gestaltete Architektur ist unabdingbar, denn nur Bauten die von der Gesellschaft angenommen werden, besitzen eine lange...

Zum Seitenanfang

Der Gebäuderiegel folgt dem Geländeverlauf von Norden nach Süden (Südwestansicht)

Kultur/​Bildung

Bella Vista Landwirtschaftsschule

Modulbau mit regional gefertigten Tonziegeln und hölzernem Dachtragwerk

JJW Architects entwarfen ein einladendes Schulhaus mit verspringenden Ebenen und abwechslungsreichen Außenräumen

Kultur/​Bildung

Schule im Südhafen von Kopenhagen

Städtischer Anziehungspunkt im Niedrigenergiestandard

Das Kinderhaus Finkenburg besteht aus zwei verschieden großen Seitenhäusern und einem verbindenden Riegel (Nordostansicht)

Kultur/​Bildung

Kinderhaus Finkenburg in Waiblingen

Massivholzbau mit Holzschindelfassade

Der zweigeschossige Holzbau orientiert sich klar nach Südwesten und zu den übrigen Wohnhäusern

Kultur/​Bildung

Wohngebäude der Internatsschule Schloss Hansenberg in Geisenheim

Vorgefertigter Holzbau im Plus-Energie-Standard

Das Besuchszentrums setzt sich aus drei Baukörpern zusammen: zwei kompakten Lehmbauten mit polygonalem Grundriss und einem verbindenden, großflächig verglasten Mittelteil (Abb. Ostfassade)

Kultur/​Bildung

Besuchszentrum Schweizerische Vogelwarte Sempach

Bauökologisches Pionierprojekt: dreigeschossiger Lehmbau

Ansicht Nordwest mit altem Baumbestand

Kultur/​Bildung

Kindergarten Susi Weigel in Bludenz

Unbehandeltes Holz für Fassade und Innenausbau

Das Hortgebäude ist eingebettet in Park- und Sportanlagen

Kultur/​Bildung

Sanierung und Umbau von Hort Allenmoos 2 in Zürich

Lehm als Baumaterial im Innen- und Außenbereich

Ansicht Nord des Ausstellungsgebäudes

Kultur/​Bildung

Seeparkgebäude der Landesgartenschau in Zülpich

Lärchenholzfassade, seewasserbetriebene Wärmepumpe und Photovoltaikanlage

Ansicht Nordost: Die Fassade ist mit unbehandeltem Lärchenholz bekleidet

Kultur/​Bildung

Mensa der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Holzbau aus heimischer Fichte mit Zellulosedämmung und Lärchenschalung

Ostansicht mit aufgesetztem, annähernd quaderförmigem und verglasten Aufbau des Flachdachs, der Tageslicht in das Gebäude führt

Kultur/​Bildung

Betriebskindergarten Rappelkiste in Hannover

Betonbau mit WDVS und DGNB-Zertifikat in Gold

Die Leselounge als Teil eines Luftraums über drei Etagen

Kultur/​Bildung

James B. Hunt Jr. Library in Raleigh

LEED-Zertifikat für natürliche Belichtung, Behaglichkeit und Energieeffizienz

Ansicht Nord: In die vertikale Holzschalung des Neubaus sind raumhohe Glasflächen und horizontale Fensterbänder eingeschnitten

Kultur/​Bildung

Agrarbildungszentrum Salzkammergut in Altmünster

Regionale Weißtanne für Tragwerk, Gebäudehülle und Innenausbau

Fließende Außenräume zwischen den Blocks, die aus jeweils zwei Gebäudeflügeln bestehen

Kultur/​Bildung

Studentenwohnheim Bluebell Views in Warwick

Fassadenziegel aus regionalem Ton

Die Obergeschosse sind umhüllt von hellen Paneelen, die Fassade des Sockelgeschosses besteht aus Holz

Kultur/​Bildung

Grundschule Klein Flottbeker Weg in Hamburg

CO2-neutrales Gebäude in Holz- und Massivbauweise

In den Musikräumen: Sitzgelegenheiten und Tresen aus Autoreifen

Kultur/​Bildung

Kulturzentrum Worm in Rotterdam/NL

Umbau eines Altbaus mit Recyclingmaterialien

Die Künstlerateliers des Estudio 5 sind in einem schwebenden Baukörper aus recyceltem Stahl untergebracht

Kultur/​Bildung

Künstlerateliers mit Café in Cuernavaca/MEX

Gebäudeensemble aus recycelten Materialien

Ansicht von Westen

Kultur/​Bildung

Universitätscampus in Masdar/UAE

Erster Bauabschnitt der CO2-neutralen Stadt fertiggestellt

Süd-Ost-Ansicht mit Eingangsbereich

Kultur/​Bildung

Schulungszentrum in Brescello/I

Energieautarkes Gebäude zur Erforschung regenerativer Energien

Der Eingang befindet sich im Südwesten des kompakten Baukörpers

Kultur/​Bildung

Volksschule Mauth in Wels

Lernen hinter goldenen Fenstern

Der Komplex zeigt keine Fensteröffnungen zur Umgebung

Kultur/​Bildung

Ausbildungszentrum in Nyanza

Traditionelle Bautechniken von lokalen Handwerkern ausgeführt

Die gebogene Haupthalle der Newport Highschool oder auch Ysgol Uwchradd Casnewydd auf walisisch

Kultur/​Bildung

Newport Highschool in Wales

Exzellent nachhaltig geplant und mit BREEAM-Zertifikat

Die Solarkamine prägen das Erscheinungsbild der Schule

Kultur/​Bildung

Schule in Damaskus/SYR

Räume werden allein über passive Maßnahmen gekühlt und belüftet

Das rötliche Holz prägt die Außenfassade der Schule

Kultur/​Bildung

Schule in Slough/GB

Nachhaltiges Bauen für die Schüler veranschaulicht

Das Science College wirkt als Solitär

Kultur/​Bildung

Science College Overbach in Jülich

Passivhausschule mit optimierter Tageslichtnutzung

Im Schülerhaus können die Schüler nachmittags essen, entspannen und ihre Hausaufgaben erledigen

Kultur/​Bildung

Schülerhaus Friedrich-Eugens-Gymnasium in Stuttgart

Kompakter Solitär als zweites Zuhause

Kultur/​Bildung

St. Emmeram Realschule in Aschheim

Nachhaltige Investition in die Zukunft

Campus

Kultur/​Bildung

Hochschule für Technik und Wirtschaft in Aalen

Kompakter Bau aus regionalen Materialien

Ansicht mit Gemeindesaal (schwarze Box, links) und Riegel mit Nebenräumen

Kultur/​Bildung

Pfarrzentrum St. Franziskus in Wels/A

Umweltverträglich, ressourcenschonend und nachhaltig

Die Berufsschule ist modular aufgebaut

Kultur/​Bildung

Gebhard-Müller-Schule in Biberach

Modulares Bausystem mit Geothermie

Kultur/​Bildung

Centre for Sustainable Energy Technology in Ningbo

Nachhaltigkeit erforschen

Neue Seiten, neue Tools

Der Dämmstoff-Spezialist ROCKWOOL hat seine Webseiten neu gestaltet

Partner