Bauregellisten

Bauregellisten sind bauordnungsrechtlich Veröffentlichungen des Deutschen Institutes für Bautechnik (DIBt). In ihnen sind die durch die obersten Bauaufsichtsbehörden der Länder bauaufsichtlich eingeführten technischen Regeln für Bauprodukte und Bauarten aufgelistet.
 
Als Bauprodukte sind nach den Landesbauordnungen:

  • Baustoffe, Bauteile und Anlagen, die hergestellt werden, um dauerhaft in baulichen Anlagen eingebaut zu werden
  • aus Baustoffen und Bauteilen vorgefertigte Anlagen, die hergestellt werden, um mit dem Erdboden verbunden zu werden, wie Fertighäuser, Fertiggaragen und Silos
Dabei unterscheiden die Landesbauordnungen zwischen geregelten, nicht geregelten und sonstigen Bauprodukten. Geregelte Bauprodukte entsprechen den, in der Bauregelliste A Teil 1 bekannt gemachten, technischen Regeln oder weichen von ihnen zumindest nicht wesentlich ab. Nicht geregelte Bauprodukte sind Bauprodukte, die wesentlich von den in der Bauregelliste A Teil 1 bekannt gemachten technischen Regeln abweichen, oder Produkte, für die es keine technischen Baubestimmungen oder allgemein anerkannte Regeln der Technik gibt. Geregelte oder nicht geregelte Bauprodukte dürfen verwendet werden, wenn ihre Verwendbarkeit in dem für sie geforderten Übereinstimmungsnachweis bestätigt ist und sie deshalb das Übereinstimmungszeichen (Ü-Zeichen) tragen.
 
Bauregelliste A
In der Bauregelliste A werden nationale Bauprodukte aufgenommen. Sie enthält die Bauprodukte, die aufgrund der Landesbauordnungen und Artikel 2 Absatz 2 des Abkommens über das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) bekannt gemacht wurden. Bauprodukte, für die in der Bauregelliste A Teil 1 technische Regeln angegeben sind oder Bauprodukte, die in der Bauregelliste Teil 2 genannt sind, bedürfen für ihre Verwendung eines Übereinstimmungsnachweises. Die jeweils erforderliche Art dieses Nachweises ist in der Spalte 4 bestimmt. Hier wird unterschieden nach:
  • ÜH – Übereinstimmungserklärung des Herstellers
  • ÜHP – Übereinstimmungserklärung des Herstellers nach vorheriger Prüfung des Bauprodukts durch eine anerkannte Prüfstelle
  • ÜZ – Übereinstimmungszertifikat durch eine anerkannte Zertifizierungsstelle
Die technischen Regeln der Bauprodukte für den Mauerwerksbau sind in der Regelliste A Teil 1 aufgeführt.
 
Bauregelliste B
Die Bauregelliste B steht im Zusammenhang mit der Bauproduktenverordnung und anderen deutschen und europäischen Vorschriften, in diese Liste dürfen also nur Produkte aufgenommen werden, die nach Vorschriften der Mitgliedstaaten der EU in Verkehr gebracht und gehandelt werden dürfen und die die CE-Kennzeichnung tragen.
  • Teil 1 enthält die Bauprodukte, die aufgrund der Bauproduktenverordnung in Verkehr gebracht werden, für die es technische Spezifikationen und in Abhängigkeit vom Verwendungszweck Klassen und Leistungsstufen gibt
  • Teil 2 enthält die Bauprodukte, die aufgrund anderer Richtlinien als der Bauproduktenverordnung (BauPVO) in Verkehr gebracht werden, die CE-Kennzeichnung tragen und nicht alle wesentlichen Anforderungen nach der Bauproduktenverordnung erfüllen
Bauregelliste C
Bauprodukte, für die es weder technische Baubestimmungen noch allgemein anerkannte Regeln der Technik gibt und die für die Erfüllung bauordnungsrechtlicher Anforderungen nur eine untergeordnete Bedeutung haben, werden in die Liste C aufgenommen. Bei diesen Produkten entfallen Verwendbarkeits- und Übereinstimmungsnachweise.
 
Das Zusammenfügen von Bauprodukten bezeichnet der Begriff Bauart.
 
Die technischen Regeln der Bauart Mauerwerk (nach den Landesbauordnungen bezeichnet der Begriff Bauart das Zusammenfügen von Bauprodukten zu baulichen Anlagen oder Teilen baulicher Anlagen) sind durch öffentliche Bekanntmachung in die Liste der Technischen Baubestimmungen bauaufsichtlich eingeführt und somit nach den Bauordnungen zu beachten.
 
Bauarten, die mit den in dieser Liste aufgeführten technischen Regeln übereinstimmen, werden demnach als geregelte Bauarten bezeichnet, für die keine besonderen bauaufsichtlichen Verwendbarkeitsnachweise geführt werden müssen.

Artikel zum Thema

Regelwerke

Bauaufsichtliche Zulassungen

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen werden an Bauprodukte und Bauarten vergeben, die nicht in Normen geregelt sind. Die...

Regelwerke

Mauerwerk nach DIN

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) ist 1975 einen Vertrag mit der Bundesrepublik Deutschland über eine...

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
Wienerberger | Kontakt 0511 / 610 70-0 | www.wienerberger.de
Zum Seitenanfang

Bauaufsichtliche Zulassungen

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen werden an Bauprodukte und Bauarten vergeben, die nicht in Normen geregelt sind. Die...

Bauregellisten

Bauregellisten sind bauordnungsrechtlich Veröffentlichungen des Deutschen Institutes für Bautechnik (DIBt). In ihnen sind die...

CE-Kennzeichnung von Mauersteinen

Die Gebrauchstauglichkeit von Bauprodukten wird durch Anbringen der CE-Kennzeichnung bestätigt. Das CE-Zeichen (ursprünglich für...

Energieeinsparverordnungen

Die Energieeinsparverodnung (EnEV) ist die zurzeit in Deutschland gültige Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und...

EnEV 2014

Am 1. Mai 2014 ist die Energieeinsparverordnung EnEV 2014 in Kraft getreten und somit gelten neue Vorgaben für die...

Eurocode 6

Die Eurocodes für den konstruktiven Ingenieurbau bilden eine Gruppe von Normen für den Entwurf, die Berechnung und die Bemessung...

Mauerwerk nach DIN

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) ist 1975 einen Vertrag mit der Bundesrepublik Deutschland über eine...

Normen Kalksandsteine

DIN V 106, Norm-Entwurf Kalksandsteine mit besonderen EigenschaftenAusgabe: 2015-06DIN 20000-402Anwendung von Bauprodukten in...

Normen Konstruktion

DIN EN 845-1 Festlegungen für Ergänzungsbauteile für Mauerwerk – Teil 1: Maueranker, Zugbänder, Auflager und Konsolen; Deutsche...

Normen Mauersteine aus Beton

DIN EN 771-1 Festlegungen für Mauersteine – Teil 1: Mauerziegel Ausgabe: 2015-11 DIN EN 771-3Festlegungen für Mauersteine – Teil...

Normen Mauerwerk aus Fertigbauteilen

Schon seit Jahrzehnten gibt es die Möglichkeit, normengerecht Fertigbauteile zu verwenden, doch erst seit einigen Jahren häufiger...

Normen Mauerziegel

DIN 105-5Mauerziegel – Teil 5: Leichtlanglochziegel und LeichtlanglochziegelplattenAusgabe: 2013-06DIN 105-6 Mauerziegel – Teil 6:...

Normen Mörtel

DIN EN 413-1 Putz- und Mauerbinder – Teil 1: Zusammensetzung, Anforderungen und Konformitätskriterien Ausgabe: 2011-07 DIN EN...

Normen Natursteinmauerwerk

DIN EN 771-6 Festlegungen für Mauersteine – Teil 6: Natursteine Ausgabe: 2015-11 DIN EN 772-4 Prüfverfahren für Mauersteine –...

Normen Porenbeton und Leichtbeton

DIN EN 679Bestimmung der Druckfestigkeit von dampfgehärtetem PorenbetonDeutsche Fassung EN 679: 2005 Ausgabe: 2005-09DIN EN 680Bes...

Normen Püfverfahren für Mauersteine

DIN EN 772-1/A1, Norm-Entwurf Prüfverfahren für Mauersteine – Teil 1: Bestimmungen der Druckfestigkeit Ausgabe 2015-01 DIN EN...

Normen Sondersteine

DIN 278, Norm-Entwurf Tonhohlplatten (Hourdis) und Hohlziegel statisch beanspruchtAusgabe: 2015-12DIN 1056 Freistehende...

Ziegelkonfigurator

Verband, Fugenfarbe und -dicke
für über 200 Vormauerziegel
konfigurieren – mit dem Textur-
generator Terca von Wienerberger

Partner-Anzeige