Flagship-Store Balenciaga in Paris

Minimalistisches Interiordesign und stimmiges Lichtkonzept

Es weht ein frischer Wind beim Pariser Modelabel Balenciaga, seitdem vor vier Jahren Demna Gvasalia zum Kreativdirektor ernannt wurde. Im Zuge der gestalterischen Neuausrichtung hat er nicht nur die Kollektionen des 1937 von Cristóbal Balenciago gegründeten Luxusbrands im Blick, sondern richtet die Modemarke insgesamt neu aus. Dazu gehören auch die Interiors der weltweiten Läden. Als Blaupause für alle weiteren Shops dient der von Gonzalez Haase ASS entworfene Flagship-Store in Paris – mit einer Lichtplanung von Licht Kunst Licht.

Gallerie

300 Quadratmeter Coolness
Der Flagship-Store von Balenciaga liegt in der vornehmen Pariser Rue Saint Honoré, gleich um die Ecke von Place Vendôme und Musée du Louvre. Der 300 Quadratmeter große Showroom ist in einem monochromen Industrial Look gehalten, wobei sich die Möblierung stark zurücknimmt und die zuweilen farbintensive Kleidung geradezu zum Leuchten bringt. Der Raum wirkt geradlinig und klar, auch durch den hellen Fußboden aus texturiertem Beton und den Spritzbetonwänden. Großformatige Ladentische aus gekantetem Edelstahl treffen auf ein markantes System aus abgehängten, polierten Edelstahlrohren. Sie dienen als manuelles Transportsystem und verbinden die Hauptverkehrsfläche mit den Umkleide- und Lagerräumen im hinteren Raumbereich. Das gestalterische Vorbild dieser überraschenden Gestaltungsidee: Warenlager und Fertigungsräume bei dem Modeunternehmen.

Wirkt als Verstärker: das Lichtkonzept
Das maßgeschneiderte Beleuchtungskonzept stammt vom Büro Licht Kunst Licht. Es ist eng verzahnt mit dem Interiordesign und nimmt dessen reduzierte Gestaltungssprache auf und verstärkt sie noch. Für die Grund- und Akzentbeleuchtung kommt modernste LED-Technik zum Einsatz, wobei ein Großteil der Lichtelemente dimmbar ausgeführt ist, andere Lichtszenen indes intuitiv über ein Touchpanel abgerufen werden können. Der Clou des Beleuchtungskonzepts: Fast alle Lichtelemente sind in die abgehängten Kanäle integriert.

Akzentbeleuchtung mit Richtstrahlern
Wie sich die Lichtplanung auf das Interiordesign bezieht, zeigt sich an der reflektierenden Aluminiumoberfläche der Decke besonders gut: Sie wird mit indirektem, neutral weißem Licht (4.000 Kelvin) aus der Oberseite der Kanäle homogen beleuchtet, was licht, frisch und leicht wirkt. Die Kollektionen – Kleidung, Taschen, Schmuck – werden durch eine ausgeklügelte Akzentbeleuchtung mit seitlich an den Kanälen angebrachten Richtstrahlern in Szene gesetzt. Diese verfügen über Ausstrahlwinkel von 10° und 26° sowie über besonders gute Farbwiedergabe-Eigenschaften (Ra > 90) bei hohem Sehkomfort. Auch die möbelintegrierte Beleuchtung unterstützt das gestalterische Gesamtbild, denn sie kann aus den üblichen Blickwinkeln nicht eingesehen werden.

Licht Kunst Licht führte aufwändige Berechnungen und Bemusterungen durch, um die optimalen Lichtverteilungen und die Ausrichtungen der Leuchten zu bestimmen. Das Ergebnis: ein stimmiges, nahezu unsichtbares Lichtkonzept, das das monochrom-kühle Interiordesign unterstreicht und der Mode die Bühne überlässt. -csh

Bautafel

Architekten: Gonzalez Haase AAS, Berlin, mit Demna Gvasalia (Creative Director Balenciaga), Paris
Projektbeteiligte: Licht Kunst Licht, Bonn (Lichtplanung); Group, Waldkirch (Generalunternehmer); iGuzzini, Recanati (Aufbaustrahler in Sonderanfertigung, LED mit 10°/26° Ausstrahlwinkel); LED Linear, Neukirchen-Vluyn (diffuses lineares Lichtprofil an Unterseite der Unterzüge); Osram, München (möbelintegrierte Beleuchtung); Insta, Lüdenscheid (diffuses Lichtprofil zur Indirektbeleuchtung der Decke)
Bauherrschaft: Balenciaga, Paris
Fertigstellung: 2017
Standort: 336 Rue Saint Honoré, 75001 Paris
Bildnachweis: Dieter Ertl / Licht Kunst Licht, Bonn


Fachwissen zum Thema

Als Akzentbeleuchtung wird eine Ausrichtung der verwendeten Leuchten auf einzelne Architekturelemente oder Objekte im Raum bezeichnet.

Als Akzentbeleuchtung wird eine Ausrichtung der verwendeten Leuchten auf einzelne Architekturelemente oder Objekte im Raum bezeichnet.

Beleuchtungsarten

Akzentbeleuchtung

Das Gestaltungsmittel, um Blickpunkte zu setzen, Kontraste herzuvorheben und Raumzonen zu schaffen

Bei Lebensmitteln soll das Licht die Qualität und Frische hervorheben

Bei Lebensmitteln soll das Licht die Qualität und Frische hervorheben

Beleuchtungsplanung

Licht in Geschäften und Verkaufsräumen

Bei der Präsentation von Waren ist das primäre Ziel, den Kunden zum Kauf zu animieren. Das Licht übernimmt hier als eines der...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Licht sponsored by:
Plug & Light
Kontakt: +49 (0)2351 936-4100 | service@plugandlight.de
Zum Seitenanfang

In dem radikal minimierten Interieur des Atelier Petra in Valencia werden Erzeugnisse aus Naturstein wirkungsvoll inszeniert.

In dem radikal minimierten Interieur des Atelier Petra in Valencia werden Erzeugnisse aus Naturstein wirkungsvoll inszeniert.

Gewerbe/​Industrie

Steinatelier Petra in Valencia

Unsichtbare Positionierung von Leuchten

Licht Kunst Licht hat für den Pariser Flagship-Store des Modelabels Balenciaga ein ausgeklügeltes Lichtkonzept entworfen, das das minimalistische Interiordesign unterstreicht.

Licht Kunst Licht hat für den Pariser Flagship-Store des Modelabels Balenciaga ein ausgeklügeltes Lichtkonzept entworfen, das das minimalistische Interiordesign unterstreicht.

Gewerbe/​Industrie

Flagship-Store Balenciaga in Paris

Minimalistisches Interiordesign und stimmiges Lichtkonzept

Marte.Marte Architekten entwarfen den auffälligen Neubau mit den Hallen 9 bis 12 für die Messe Dornbirn

Marte.Marte Architekten entwarfen den auffälligen Neubau mit den Hallen 9 bis 12 für die Messe Dornbirn

Gewerbe/​Industrie

Messehallen 09-12 in Dornbirn

Downlights und LED-Lichtbänder mit regelbarer Farbtemperatur

Der Bürokoloss an der Pont de Sèvres nach dem Umbau durch Dominique Perrault Architecture

Der Bürokoloss an der Pont de Sèvres nach dem Umbau durch Dominique Perrault Architecture

Gewerbe/​Industrie

Citylights / Tours du Pont de Sèvres in Boulogne-Billancourt

1970er-Jahre-Koloss mit LED-illuminierter Fassade

Außenansicht  der Montagehalle

Außenansicht der Montagehalle

Gewerbe/​Industrie

Montagehalle in Herzebrock

Blendfreies Arbeiten mit viel Tageslicht

Die BMW Welt von Coop Himmelb(l)au ergänzt ein bereits vorhandenes Gebäudeensemble aus Zylinderturm und schalenartigem Museumbau

Die BMW Welt von Coop Himmelb(l)au ergänzt ein bereits vorhandenes Gebäudeensemble aus Zylinderturm und schalenartigem Museumbau

Gewerbe/​Industrie

BMW Welt in München

Ausgeklügeltes Licht und Lüftungskonzept

Licht. Aus der Steckdose

Mit Plug & Light wird Lichtgestaltung im Innenraum neu definiert und die Lichtsteuerung wunderbar einfach

Partner-Anzeige