Bauen für Menschen und Klima

Proholz Steiermark (Hrsg.)

Building in the Name of People and Climate
Holzbau in der Steiermark – Architectural Timber Structures in Styria
Verband der steirischen Holz- und Forstwirtschaft, Graz 2019
142 Seiten mit 40 Projektpräsentationen

Preis: 27,50 EUR

ISBN 978-3-200061-21-7

Alle vier Minuten wächst in der Steiermark ausreichend Holz, um damit ein Einfamilienhaus zu bauen. Das waldreichste Bundesland Österreichs – zwei Drittel der Fläche sind von Gehölz bedeckt – ist mit der nachwachsenden Ressource verbunden wie kaum eine andere Region. Mit 55.000 Arbeitsplätzen ist die Holzbranche hier der größte Arbeitgeber, die Vorfertigung von Bauelementen und modulare Bauweisen werden kontinuierlich vorangetrieben. Bauen für Menschen und Klima – Holzbau in der Steiermark lautet der Titel eines Buches, das die große Bandbreite des modernen Holzbaus in der Region zeigt.

Über 40 Projekte werden vorgestellt, von Einfamilienhäusern über den Geschosswohnungsbau, Gewerbe- und Industriebauten hin zu Schulen, Kindergärten und Krankenhäusern. Darunter befinden sich einige Revitalisierungen, Umbauten und Erweiterungen historischer Gebäude – Hybride aus traditionellem und zeitgenössischen Holzbau. Seit mindestens 500 Jahren wird das Handwerk weitergegeben und -entwickelt.

Aktuell dominieren Themen wie urbane Nachverdichtung und die Bewältigung von Wohnungsmangel mithilfe des industriellen Holzbaus. Auch in Deutschland bereiten die Bundesländer nach und nach einen baurechtlichen Weg für mehr Holzbauten in der Stadt. Die Forschungstätigkeit rund um das nachhaltige Baumaterial ist international gefragt: Weltweit gibt es großen Bedarf an innovativen Lösungen, die der Holzbau bedienen könnte.

Über die positive Klimabilanz des Baumaterials klärt Claudia Gerhäusser in ihren einleitenden Worten auf: Der Energieaufwand bei der Herstellung ist gering, die bauphysikalischen Eigenschaften sind gut, zudem sorgt Holz für ein angenehmes Raumklima. Durch die Verwendung von Holz wird der in dem Material gespeicherte Kohlenstoff langfristig gebunden. Zudem lassen sich die Elemente der Modul- und Systembauweisen meist wiederverwenden.

Die vorgestellten Bauwerke bezeugen einen virtuosen Umgang mit dem traditionellen Baumaterial. Die modulare Vorfertigung sorgt für eine eigene Ästhetik. Insbesondere bei Industriehallen oder Krankenhäusern zeigt sich der anspruchsvolle Umgang mit Elementbauweisen.

Fachwissen zum Thema

Holzkonstruktionen erlauben eine weitgehende Vorfertigung großer Bauteile, die dann auf der Baustelle in kürzester Zeit montiert werden können (im Bild: Holzhaus Lynarstr., geplant von Schäferwenningerprojekt, Berlin).

Holzkonstruktionen erlauben eine weitgehende Vorfertigung großer Bauteile, die dann auf der Baustelle in kürzester Zeit montiert werden können (im Bild: Holzhaus Lynarstr., geplant von Schäferwenningerprojekt, Berlin).

Einführung

Bauen mit Holz in der Stadt

Die Leistungsfähigkeit des nachwachsenden Baumaterials und die Möglichkeiten der Vorfertigung machen es prädestiniert für neuen Wohnraum und urbane Verdichtung.

Je früher die Vorstellungen des Architekten bzw. seines Bauherrn mit den baurechtlichen Anforderungen abgeglichen werden, umso eher können Abweichungen festgestellt, ggf. Alternativen aufgezeigt oder Kompensationen hinsichtlich ihrer Wirksamkeit und ihres Kostenfaktors untersucht werden.

Je früher die Vorstellungen des Architekten bzw. seines Bauherrn mit den baurechtlichen Anforderungen abgeglichen werden, umso eher können Abweichungen festgestellt, ggf. Alternativen aufgezeigt oder Kompensationen hinsichtlich ihrer Wirksamkeit und ihres Kostenfaktors untersucht werden.

Wärme-/​Schall-/​Brandschutz

Planung Brandschutz

Das ganzheitliche Brandschutzkonzept begleitet im Idealfall das Bauvorhaben von der ersten Entwurfsskizze bis hin zur Fertigstellung und Übergabe an den Bauherrn.

Für eine wirtschaftlich erfolgreiche Abwicklung (wenige Änderungen) sind bereits in der Vorplanungsphase spezifische Inhalte des Holzbaus zu berücksichtigen, die die Konstruktion und die Herstellung der Elemente betreffen (im Bild: Firmensitz Flexim in Berlin-Marzahn, geplant von ZRS Architekten Ingenieure).

Für eine wirtschaftlich erfolgreiche Abwicklung (wenige Änderungen) sind bereits in der Vorplanungsphase spezifische Inhalte des Holzbaus zu berücksichtigen, die die Konstruktion und die Herstellung der Elemente betreffen (im Bild: Firmensitz Flexim in Berlin-Marzahn, geplant von ZRS Architekten Ingenieure).

Grundlagen

Planungsprozesse im Holzbau

Warum braucht der Holzbau einen anderen Planungsprozess, und was ist ein holzbaugerechter Planungsprozess?

Insbesondere in Innenstädten kommt Holzbau verstärkt zum Einsatz (im Bild: Holzhaus Lynarstr., 2019; Schäferwenningerprojekt, Berlin).

Insbesondere in Innenstädten kommt Holzbau verstärkt zum Einsatz (im Bild: Holzhaus Lynarstr., 2019; Schäferwenningerprojekt, Berlin).

Einführung

Trends und Entwicklungen im Holzbau

Das geringe Gewicht bei hoher Tragfähigkeit, Möglichkeiten der Vorfertigung und nicht zuletzt ökologische Qualitäten führen zur Renaissance von Holz als Baumaterial.

Surftipps/Zum Verlag

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Holz sponsored by:
Informationsdienst Holz | getragen durch den Informationsverein Holz, Düsseldorf
Kontakt: +49 (0) 211 9665580 | info@informationsvereinholz.de
und Holzbau Deutschland Institut e.V., Berlin
Kontakt: +49 (30) 20314533 | kontakt@institut-holzbau.de
und Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V., Wuppertal
Kontakt: +49 (0) 20276972732 | info@studiengemeinschaft-holzleimbau.de
Zum Seitenanfang

Tall Wood Buildingsneu

Welche Techniken und Bauelemente ermöglichen Holzgebäude mit bis zu 20 Geschossen, und wie sehen international realisierte Beispiele im Detail aus?

Hybridbau - Holzaußenwändeneu

Mit Tragstrukturen aus Stahlbeton und Fassaden aus Holztafelbauelementen lassen sich energieeffiziente Wohngebäude in kurzer Zeit errichten.

Atlas Mehrgeschossiger Holzbau

Das Buch beinhaltet gleichermaßen grundlegende technische Aspekten wie Tragwerk wie auch moderne Produktionsprozessen.

Ausbau von Dachgeschossen

Der Praxisleitfaden zum Bauen im Bestand versammelt bewährte Lösungen.

Bamboo – Architecture & Design

Die gelungene Auswahl ganz unterschiedlicher Bauwerke macht das Buch zu einem umfassenden Nachschlagewerk.

Bauen für Menschen und Klima

Holzbau in der Steiermark belegt die Perfektionierung modularer Vorfertigung und den modernen Umgang mit traditionellen Bauweisen.

Baulicher Holzschutz

Das Fachbuch bietet eine praktische Orientierungshilfe im Umgang mit Holzbauteilen und Holzkonstruktionen.

Building with Bamboo

Bambus als Baustoff findet inzwischen auch außerhalb Asiens und Lateinamerikas verstärkt Anwendung.

Dachstühle

Auf traditionelle Dach- und Holzbaukonstruktionen, wie sie insbesondere im Wohnungsbau eine Rolle spielen, bezieht sich der Band.

Drüber und Drunter – Brücken im Holzbau

Das Buch zeigt die Vorzüge des Baustoffs Holz für den Brückenbau anhand beeindruckender exemplarischer Projekte.

Grundwissen moderner Holzbau

Umfassend und gut verständlich informiert dieses Handbuch für Lernende und Praktizierende in Architektur und Handwerk.

Holzbau mit System

Für das Bauen mit Holz ist das Erkennen von Zusammenhängen notwendig: Wie lassen sich die verschiedenen Einzelsysteme zu einem objektbezogenen, maßgeschneiderten Gesamtkonzept verbinden?

Holzbau Raummodule

Das Buch stellt eine einzigartige, weil gesamtheitliche und integrative Bestandsaufnahme dar, und gibt Impulse für weitere Entwicklungen.

Holzbausanierung beim Bauen im Bestand

Welche historischen Holzkonstruktionen und Verbindungen gibt es, welche Schäden treten auf und wie lassen diese sich behutsam instandsetzen?

Holzbauten in Vorarlberg

Im Fokus stehen Bauwerke der Region, die während der letzten zehn Jahre in Holz- oder Holzhybridbauweise errichtet worden sind.

Holzrahmenbau

Für Architekten, Ingenieure und Zimmerleute ist das Buch eine solide Grundlage für die Planung und den Bau zimmermannsgemäßer Holzhäuser.

Holzschutz

Wie sieht ein normgerechter Dachaufbau für flache und geneigte Holzkonstruktionen aus, welche Kriterien entscheiden über die Dauerhaftigkeit von Holzprodukten?

Modul 17

An der Hochschule Luzern wurde der Prototyp für ein wandelbares Hochhaus entwickelt, das als Holzhybridbau ressourcenschonend errichtet und betrieben wird.

Modulbau

Welche Erfahrungen machen Planerinnen und Planer: Gibt es noch architektonische Freiheit, wenn das Bauwerk aus Raummodulen zusammengesetzt ist?

Praxis-Handbuch Holzschutz

Wissen zum beurteilen, vorbereiten und ausführen von konstruktivem, chemischen und biologischen Maßnahmen vermittelt das Buch.

Zimmermeister Kalender ´20

Seit über 90 Jahren bewährt und jährlich aktualisiert: das Nachschlagewerk und Baustellenhandbuch im Hosentaschenformat für die tägliche Arbeit des Holzbauers.

Ingenieurholzbau

Erfahren Sie mehr über die technischen und gestalterischen Möglichkeiten sowie die Vielfalt des modernen Hightech-Holzbaus.

Partner-Anzeige