Normen zu Wärmeschutz, Schallschutz und Brandschutz

Normen zum Wärmeschutz

  • DIN 4108-2
    Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 2: Mindestanforderungen an den Wärmeschutz
    Ausgabedatum: 2013-02

  • DIN 4108-3
    Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 3: Klimabedingter Feuchteschutz - Anforderungen, Berechnungsverfahren und Hinweise für Planung und Ausführung
    Ausgabedatum: 2018-10

  • DIN 4108-4
    Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 4: Wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte
    Ausgabedatum: 2017-03

  • DIN V 4108-6
    Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 6: Berechnung des Jahresheizwärme- und des Jahresheizenergiebedarfs
    Ausgabedatum: 2003-06

  • DIN 4108-7
    Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 7: Luftdichtheit von Gebäuden – Anforderungen, Planungs- und Ausführungsempfehlungen sowie -beispiele
    Ausgabedatum: 2011-01

  • DIN 4108-10
    Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 10: Anwendungsbezogene Anforderungen an Wärmedämmstoffe – Werkmäßig hergestellte Wärmedämmstoffe
    Ausgabedatum: 2015-12

  • DIN 4108-11
    Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 11: Mindestanforderungen an die Dauerhaftigkeit von Klebeverbindungen mit Klebebändern und Klebemassen zur Herstellung von luftdichten Schichten
    Ausgabedatum: 2018-11

  • DIN EN ISO 6946
    Bauteile – Wärmedurchlasswiderstand und Wärmedurchgangskoeffizient – Berechnungsverfahren
    Ausgabedatum: 2018-03

  • DIN EN ISO 10211
    Wärmebrücken im Hochbau – Wärmeströme und Oberflächentemperaturen – Detaillierte Berechnungen
    Ausgabedatum: 2018-03

  • DIN EN 13168
    Wärmedämmstoffe für Gebäude – Werkmäßig hergestellte Produkte aus Holzwolle (WW) – Spezifikation
    Ausgabedatum: 2015-04

  • DIN EN 15026
    Wärme- und feuchtetechnisches Verhalten von Bauteilen und Bauelementen – Bewertung der Feuchteübertragung durch numerische Simulation
    Ausgabedatum: 2007-07

Normen zum Schallschutz

  • DIN EN ISO 717-1
    Akustik – Bewertung der Schalldämmung in Gebäuden und von Bauteilen – Teil 1: Luftschalldämmung
    Ausgabedatum: 2013-06

  • DIN EN ISO 717-2
    Akustik – Bewertung der Schalldämmung in Gebäuden und von Bauteilen – Teil 2: Trittschalldämmung
    Ausgabedatum: 2013-06

  • DIN 4109-1
    Schallschutz im Hochbau – Teil 1: Mindestanforderungen
    Ausgabedatum: 2018-01

  • DIN 4109-2
    Schallschutz im Hochbau – Teil 2: Rechnerische Nachweise der Erfüllung der Anforderungen
    Ausgabedatum: 2018-01

  • DIN 4109-4
    Schallschutz im Hochbau – Teil 4: Bauakustische Prüfungen
    Ausgabedatum: 2016-07

  • DIN 4109-5 (Norm-Entwurf)
    Schallschutz im Hochbau – Teil 5: Erhöhte Anforderungen
    Ausgabedatum: 2019-05

  • DIN 4109-31
    Schallschutz im Hochbau – Teil 31: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) - Rahmendokument
    Ausgabedatum: 2016-07

  • DIN 4109-32
    Schallschutz im Hochbau – Teil 32: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) – Massivbau
    Ausgabedatum: 2016-07

  • DIN 4109-33
    Schallschutz im Hochbau – Teil 33: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) – Holz-, Leicht- und Trockenbau
    Ausgabedatum: 2016-07

  • DIN 4109-34
    Schallschutz im Hochbau – Teil 34: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) – Vorsatzkonstruktionen vor massiven Bauteilen
    Ausgabedatum: 2016-07

  • DIN 4109-35
    Schallschutz im Hochbau – Teil 35: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) – Elemente, Fenster, Türen, Vorhangfassaden
    Ausgabedatum: 2016-07

  • DIN 4109-36
    Schallschutz im Hochbau – Teil 36: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) – Gebäudetechnische Anlagen
    Ausgabedatum: 2016-07
     
  • DIN 18041
    Hörsamkeit in Räumen – Anforderungen, Empfehlungen und Hinweise für die Planung
    Ausgabedatum: 2016-03

Normen zum Brandschutz

  • DIN EN 1995-1-2
    Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten – Teil 1-2: Allgemeine Regeln – Tragwerksbemessung für den Brandfall
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1363-1
    Feuerwiderstandsprüfungen – Teil 1: Allgemeine Anforderungen
    Ausgabedatum: 2012-10

  • DIN EN 1363-2
    Feuerwiderstandsprüfungen – Teil 2: Alternative und ergänzende Verfahren
    Ausgabedatum: 1999-10

  • DIN EN 1365-1
    Feuerwiderstandsprüfungen für tragende Bauteile – Teil 1: Wände
    Ausgabedatum: 2013-08

  • DIN EN 1365-2
    Feuerwiderstandsprüfungen für tragende Bauteile – Teil 2: Decken und Dächer
    Ausgabedatum: 2015-02

  • DIN EN 1365-3
    Feuerwiderstandsprüfungen für tragende Bauteile – Teil 3: Balken
    Ausgabedatum: 2000-02

  • DIN EN 1365-4
    Feuerwiderstandsprüfungen für tragende Bauteile – Teil 4: Stützen
    Ausgabedatum: 1999-10

  • DIN EN 1365-5
    Feuerwiderstandsprüfungen für tragende Bauteile – Teil 5: Balkone und Laubengänge
    Ausgabedatum: 2005-02

  • DIN EN 1365-6
    Feuerwiderstandsprüfungen für tragende Bauteile – Teil 6: Treppen
    Ausgabedatum: 2005-02

  • DIN 4102-1
    Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen – Teil 1: Baustoffe; Begriffe, Anforderungen und Prüfungen
    Ausgabedatum: 1998-05

  • DIN 4102-2
    Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen; Bauteile, Begriffe, Anforderungen und Prüfungen
    Ausgabedatum: 1977-09

  • DIN 4102-3
    Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen; Brandwände und nichttragende Außenwände, Begriffe, Anforderungen und Prüfungen
    Ausgabedatum: 1977-09

  • DIN 4102-4
    Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen – Teil 4: Zusammenstellung und Anwendung klassifizierter Baustoffe, Bauteile und Sonderbauteile
    Ausgabedatum: 2016-05

  • DIN EN 13501-1
    Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten – Teil 1: Klassifizierung mit den Ergebnissen aus den Prüfungen zum Brandverhalten von Bauprodukten
    Ausgabedatum: 2019-05

  • DIN EN 13501-2
    Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten – Teil 2: Klassifizierung mit den Ergebnissen aus den Feuerwiderstandsprüfungen, mit Ausnahme von Lüftungsanlagen
    Ausgabedatum: 2016-12

  • DIN EN 13501-3
    Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten – Teil 3: Klassifizierung mit den Ergebnissen aus den Feuerwiderstandsprüfungen an Bauteilen von haustechnischen Anlagen: Feuerwiderstandsfähige Leitungen und Brandschutzklappen
    Ausgabedatum: 2010-02

  • DIN EN 13501-4
    Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten – Teil 4: Klassifizierung mit den Ergebnissen aus den Feuerwiderstandsprüfungen von Anlagen zur Rauchfreihaltung
    Ausgabedatum: 2016-12

  • DIN EN 13501-5
    Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten – Teil 5: Klassifizierung mit den Ergebnissen aus Prüfungen von Bedachungen bei Beanspruchung durch Feuer von außen
    Ausgabedatum: 2016-12

  • DIN EN 14135
    Brandschutzbekleidungen – Bestimmung der Brandschutzwirkung; Deutsche Fassung EN 14135:2004
    Ausgabedatum: 2004-11

  • DIN 18230-1
    Baulicher Brandschutz im Industriebau – Teil 1: Rechnerisch erforderliche Feuerwiderstandsdauer
    Ausgabedatum: 2010-09

  • DIN 18230-3
    Baulicher Brandschutz im Industriebau – Teil 3: Rechenwerte
    Ausgabedatum: 2002-08

Fachwissen zum Thema

Wärme-/​Schall-/​Brandschutz

Brandschutzkonzepte

Baulicher, anlagentechnischer, abwehrender und organisatorischer Brandschutz sind die Bestandteile eines ganzheitlichen Konzeptes.

Sichtbare Tragwerksteile können so dimensioniert werden, dass sie nach einer bestimmten Feuerwiderstandsdauer immer noch über einen ausreichenden Querschnitt verfügen.

Sichtbare Tragwerksteile können so dimensioniert werden, dass sie nach einer bestimmten Feuerwiderstandsdauer immer noch über einen ausreichenden Querschnitt verfügen.

Wärme-/​Schall-/​Brandschutz

Innenbauteile: Allgemeines zum Brandschutz

Um die notwendige Feuerwiderstandsdauer tragender und raumabschließender Bauteile herzustellen, gibt es im Holzbau unterschiedliche Strategien.

Trennwände zwischen Nutzungseinheiten werden im Holzbau oft mehrschalig ausgeführt, denn die hauptsächliche Beanspruchung ist Luftschallübertragung. Die Beschaffenheit der Bekleidung (Masse, Steifigkeit), die Art der Befestigung (Schallentkoppelung) und die Anzahl der Schichten bestimmen die Wirksamkeit des Schallschutzes.

Trennwände zwischen Nutzungseinheiten werden im Holzbau oft mehrschalig ausgeführt, denn die hauptsächliche Beanspruchung ist Luftschallübertragung. Die Beschaffenheit der Bekleidung (Masse, Steifigkeit), die Art der Befestigung (Schallentkoppelung) und die Anzahl der Schichten bestimmen die Wirksamkeit des Schallschutzes.

Wärme-/​Schall-/​Brandschutz

Innenbauteile: Schallschutz

Der Leichtigkeit des Holzbaus begegnet man, in dem man Bauteile schwerer macht, um die Körperschallübertragung zu reduzieren. Mehrschalige Aufbauten mindern Luftschallübertragung.

In Bezug auf die Gebäudehülle unterscheidet sich das Konstruieren mit Holz von Konstruktionen aus Beton, Stahl oder Mauerwerk grundsätzlich dadurch, dass Tragwerksteile in der Dämmebene angeordnet sein oder die Dämmebene durchdringen können, ohne problematische Wärmebrücken zu verursachen (im Bild: Akademie der GIZ in Bonn-Röttgen, Waechter + Waechter Architekten)

In Bezug auf die Gebäudehülle unterscheidet sich das Konstruieren mit Holz von Konstruktionen aus Beton, Stahl oder Mauerwerk grundsätzlich dadurch, dass Tragwerksteile in der Dämmebene angeordnet sein oder die Dämmebene durchdringen können, ohne problematische Wärmebrücken zu verursachen (im Bild: Akademie der GIZ in Bonn-Röttgen, Waechter + Waechter Architekten)

Wärme-/​Schall-/​Brandschutz

Wärmebrücken und Luftdichtheit

Anders als bei Konstruktionen aus Beton, Stahl oder Mauerwerk können Tragwerksteile aus Holz in der Dämmebene angeordnet sein oder sie durchdringen, ohne problematische Wärmebrücken zu verursachen.

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Holz sponsored by:
Informationsdienst Holz | getragen durch den Informationsverein Holz, Düsseldorf
Kontakt: +49 (0) 211 9665580 | info@informationsvereinholz.de
und Holzbau Deutschland Institut e.V., Berlin
Kontakt: +49 (30) 20314533 | kontakt@institut-holzbau.de
und Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V., Wuppertal
Kontakt: +49 (0) 20276972732 | info@studiengemeinschaft-holzleimbau.de
Zum Seitenanfang

Bauordnungsrechtliche Grundlagen

Welche Unterschiede gibt es zwischen MBO und LBO? Welche Bundesländer haben Regelungen in ihre Bauordnungen aufgenommen, die den Holzbau befördern sollen?

Muster-Holzbaurichtlinie 2004 M-HFHHolzR

Die konstruktiven Mindestanforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile der Gebäudeklasse 4 werden durch die Muster-Holzbaurichtlinie 2004 (M-HFHHolzR) spezifiziert (im Bild: Baugruppenhaus B26 in Berlin-Mitte, geplant von Kaden Klingbeil Architekten).

Die konstruktiven Mindestanforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile der Gebäudeklasse 4 werden durch die Muster-Holzbaurichtlinie 2004 (M-HFHHolzR) spezifiziert (im Bild: Baugruppenhaus B26 in Berlin-Mitte, geplant von Kaden Klingbeil Architekten).

Welche konstruktiven Mindestanforderungen gibt es, welche Risiken sollen ausgeschlossen werden, und was sind die Auswirkungen auf die Praxis?

Verwendung von Bauprodukten/Abschottungen

Für Leitungsanlagen, die ohne Abschottung und in gemeinsamen Durchbrüchen durch Bauteile mit Anforderungen an den Feuerwiderstand geführt werden, sind spezielle Randbedingungen zu beachten.

Für Leitungsanlagen, die ohne Abschottung und in gemeinsamen Durchbrüchen durch Bauteile mit Anforderungen an den Feuerwiderstand geführt werden, sind spezielle Randbedingungen zu beachten.

Bei der Ausführung von Gebäuden in Holzbauweise stellen fehlende Verwendbarkeitsnachweise, beispielsweise für Brandschutztüren, Verglasungen oder Abschottungen, erhebliche Hindernisse dar.

Normen zu Tragwerk und Konstruktion

Welche Normen regeln Grundlagen der Tragwerksplanung, Einwirkungen auf Tragwerke oder die Bemessung und Konstruktion von Holzbauten?

Normen zu (Bau-)holz, Werkstoffen, Bauprodukten

Welche Normen befassen sich mit Spanplatten und Sperrholz, Bauholz für tragende Zwecke, Massivholzplatten oder Klebstoffen?

Normen zu Wärmeschutz, Schallschutz und Brandschutz

Welche Normen befassen sich mit Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden, mit Schallschutz im Hochbau oder dem Brandverhalten von Bauteilen?

Ingenieurholzbau

Erfahren Sie mehr über die technischen und gestalterischen Möglichkeiten sowie die Vielfalt des modernen Hightech-Holzbaus.

Partner-Anzeige