Normen zu Tragwerk und Konstruktion

  • DIN 1052-10
    Herstellung und Ausführung von Holzbauwerken – Teil 10: Ergänzende Bestimmungen
    Ausgabedatum: 2012-05

  • DIN EN 1990
    Eurocode: Grundlagen der Tragwerksplanung
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1990/NA
    Nationaler Anhang – National festgelegte Parameter – Eurocode: Grundlagen der Tragwerksplanung
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1991-1
    Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 1-1: Allgemeine Einwirkungen auf Tragwerke - Wichten, Eigengewicht und Nutzlasten im Hochbau
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1991-1-2
    Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 1-2: Allgemeine Einwirkungen - Brandeinwirkungen auf Tragwerke
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1991-1-2/NA
    Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 1-2: Allgemeine Einwirkungen - Brandeinwirkungen auf Tragwerke
    Ausgabedatum: 2015-09

  • DIN EN 1991-1-3
    Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 1-3: Allgemeine Einwirkungen, Schneelasten
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1991-1-3/NA
    Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 1-3: Allgemeine Einwirkungen - Schneelasten
    Ausgabedatum: 2019-04

  • DIN EN 1991-1-4
    Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 1-4: Allgemeine Einwirkungen - Windlasten
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1991-1-4/NA
    Nationaler Anhang – National festgelegte Parameter - Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 1-4: Allgemeine Einwirkungen – Windlasten
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1991-1-5
    Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 1-5: Allgemeine Einwirkungen - Temperatureinwirkungen
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1991-1-6
    Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 1-6: Allgemeine Einwirkungen, Einwirkungen während der Bauausführung
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1991-1-7
    Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 1-7: Allgemeine Einwirkungen - Außergewöhnliche Einwirkungen
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1991-2
    Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke – Teil 2: Verkehrslasten auf Brücken
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1995-1-1
    Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten – Teil 1-1: Allgemeines - Allgemeine Regeln und Regeln für den Hochbau
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1995-1-1/NA
    Nationaler Anhang – National festgelegte Parameter – Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten – Teil 1-1: Allgemeines - Allgemeine Regeln und Regeln für den Hochbau
    Ausgabedatum: 2013-08

  • DIN EN 1995-2
    Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten
    Teil 2: Brücken
    Ausgabedatum: 2010-12

  • DIN EN 1995-2/NA
    Nationaler Anhang – National festgelegte Parameter – Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten – Teil 2: Brücken
    Ausgabedatum: 2011-08

  • DIN 18203-3
    Toleranzen im Hochbau – Teil 3: Bauteile aus Holz und Holzwerkstoffen
    Ausgabedatum: 2008-08

  • DIN 18334
    VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen – Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) – Zimmer- und Holzbauarbeiten
    Ausgabedatum: 2016-09

  • DIN 68800-1
    Holzschutz – Teil 1: Allgemeines
    Ausgabedatum: 2019-06

  • DIN 68800-2
    Holzschutz – Teil 2: Vorbeugende bauliche Maßnahmen im Hochbau
    Ausgabe: 2012-02

Fachwissen zum Thema

Holzschutz

Baulicher Holzschutz

Grundsätzliche und besondere bauliche Maßnahmen

Tragwerk der Multihalle in Mannheim (Carlfried Mutschler und Frei Otto, 1974): Lattengitterschale mit einer Spannweite von 85 Metern

Tragwerk der Multihalle in Mannheim (Carlfried Mutschler und Frei Otto, 1974): Lattengitterschale mit einer Spannweite von 85 Metern

Einführung

Ingenieurholzbau: Weit gespannte Tragwerke

Immer mehr traditionell handwerkliche Verbindungstechniken können maschinell hergestellt werden. Vielfalt, Leichtigkeit sowie Recyclingfähigkeit zeichnen den Ingenieurholzbau aus.

Holz ist hygroskopisch, es nimmt Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft auf; Schwinden und Quellen der Holzbauprodukte sind die Folgen (im Bild: Dachdeckung aus Holzschindeln an historischem Kirchenbau).

Holz ist hygroskopisch, es nimmt Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft auf; Schwinden und Quellen der Holzbauprodukte sind die Folgen (im Bild: Dachdeckung aus Holzschindeln an historischem Kirchenbau).

Grundlagen

Nutzungsklassen, Gebrauchsklassen, Dauerhaftigkeit

Was ist mit Gleichgewichtsfeuchte gemeint, nach welchen Kriterien werden Holzbauprodukte in Nutzungsklassen eingeordnet, und welcher Zusammenhang besteht zwischen Holzfeuchtigkeit und Pilzbefall?

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Holz sponsored by:
Informationsdienst Holz | getragen durch den Informationsverein Holz, Düsseldorf
Kontakt: +49 (0) 211 9665580 | info@informationsvereinholz.de
und Holzbau Deutschland Institut e.V., Berlin
Kontakt: +49 (30) 20314533 | kontakt@institut-holzbau.de
und Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V., Wuppertal
Kontakt: +49 (0) 20276972732 | info@studiengemeinschaft-holzleimbau.de
Zum Seitenanfang

Bauordnungsrechtliche Grundlagen

Welche Unterschiede gibt es zwischen MBO und LBO? Welche Bundesländer haben Regelungen in ihre Bauordnungen aufgenommen, die den Holzbau befördern sollen?

Muster-Holzbaurichtlinie 2004 M-HFHHolzR

Die konstruktiven Mindestanforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile der Gebäudeklasse 4 werden durch die Muster-Holzbaurichtlinie 2004 (M-HFHHolzR) spezifiziert (im Bild: Baugruppenhaus B26 in Berlin-Mitte, geplant von Kaden Klingbeil Architekten).

Die konstruktiven Mindestanforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile der Gebäudeklasse 4 werden durch die Muster-Holzbaurichtlinie 2004 (M-HFHHolzR) spezifiziert (im Bild: Baugruppenhaus B26 in Berlin-Mitte, geplant von Kaden Klingbeil Architekten).

Welche konstruktiven Mindestanforderungen gibt es, welche Risiken sollen ausgeschlossen werden, und was sind die Auswirkungen auf die Praxis?

Verwendung von Bauprodukten/Abschottungen

Für Leitungsanlagen, die ohne Abschottung und in gemeinsamen Durchbrüchen durch Bauteile mit Anforderungen an den Feuerwiderstand geführt werden, sind spezielle Randbedingungen zu beachten.

Für Leitungsanlagen, die ohne Abschottung und in gemeinsamen Durchbrüchen durch Bauteile mit Anforderungen an den Feuerwiderstand geführt werden, sind spezielle Randbedingungen zu beachten.

Bei der Ausführung von Gebäuden in Holzbauweise stellen fehlende Verwendbarkeitsnachweise, beispielsweise für Brandschutztüren, Verglasungen oder Abschottungen, erhebliche Hindernisse dar.

Normen zu Tragwerk und Konstruktion

Welche Normen regeln Grundlagen der Tragwerksplanung, Einwirkungen auf Tragwerke oder die Bemessung und Konstruktion von Holzbauten?

Normen zu (Bau-)holz, Werkstoffen, Bauprodukten

Welche Normen befassen sich mit Spanplatten und Sperrholz, Bauholz für tragende Zwecke, Massivholzplatten oder Klebstoffen?

Normen zu Wärmeschutz, Schallschutz und Brandschutz

Welche Normen befassen sich mit Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden, mit Schallschutz im Hochbau oder dem Brandverhalten von Bauteilen?

Ingenieurholzbau

Erfahren Sie mehr über die technischen und gestalterischen Möglichkeiten sowie die Vielfalt des modernen Hightech-Holzbaus.

Partner-Anzeige