Nahwärmeleitungsverluste berechnen

Excel-Programm der Energieagentur NRW

Die Versorgung mehrerer Gebäude über ein Nahwärmenetz ist in vielen Fällen effizienter als der Betrieb einer Heizungsanlage in jedem einzelnen Haus. Bei der Verteilung der Wärme über das Nahwärmenetz muss jedoch mit Verlusten gerechnet werden, die im Verhältnis zur transportierten Wärmemenge nicht zu groß sein sollten. Wärmeverluste lassen sich zwar durch die Dämmung der Wärmeleitungen reduzieren, allerdings müssen der Dämmaufwand und die dafür anfallenden Kosten wiederum in einem wirtschaftlichen Verhältnis zum erreichten Nutzen stehen.

Gallerie

Um Planern die Entscheidung für ein Nahwärmenetz zu vereinfachen, hat die Energieagentur Nordrhein-Westfalen ein Tool zur Berechnung von Rohrwärmeverlusten veröffentlicht. Das Excel-Programm berechnet in Abhängigkeit vom Rohrmaterial, der Wärmedämmung und der Medientemperatur die Wärmeverluste von im Erdreich verlegten Rohrleitungen.

Generell ist der Wärmeverlust eines Nahwärmenetzes von der Temperaturdifferenz zwischen dem Medium in der Leitung und der Umgebungstemperatur abhängig. Durch die Dämmung der Leitungen lassen sich die Verluste zwar reduzieren, sie sind aber nie gleich null. Neben der Temperaturdifferenz ist die Höhe der Verluste abhängig von der Dauer, während der die Temperaturdifferenz besteht.

Als wichtige Kenngröße für die Wirtschaftlichkeit des Netzes dient die Differenz zwischen der erzeugten und der verkauften Wärmemenge. In guten Wärmenetzen betragen die Verluste weniger als zehn Prozent der verkauften Wärmemenge. Für die hygienische Warmwasserbereitung muss in vielen Wärmenetzen die Vorlauftemperatur bei mindestens siebzig Grad Celsius liegen. Mehr Einfluss hat man auf die Rücklauftemperatur, die möglichst gering sein sollte, da dies nicht nur die Wärmeverluste reduziert, sondern auch die Pumpenleistung.

Das Excel-Programm steht auf der Webseite der Energieagentur zum kostenlosen Download zu Verfügung (siehe Surftipps).

Artikel zum Thema

Zur Energiebereitstellung können in einem kalten Nahwärmenetz mehrere Wärmequellen miteinander kombiniert werden.

Zur Energiebereitstellung können in einem kalten Nahwärmenetz mehrere Wärmequellen miteinander kombiniert werden.

Brennstoffe

Kalte Nahwärme

Der geringe Wärmebedarf von modernen, dicht gedämmten Gebäuden stellt für traditionelle Nah- und Fernwärmenetze eine...

Brennstoffe

Nahwärme

Der Begriff Nahwärme bezeichnet ein Konzept für die Wärmeversorgung mehrerer Gebäude. Im Unterschied zur Fernwärme wird die Wärme...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Heizung sponsored by:
Buderus | Bosch Thermotechnik GmbH | Kontakt 06441 418 0 | www.buderus.de
Zum Seitenanfang

Nutzung von Abluft macht Luft-Wasser-Wärmepumpen effizienterneu

Eine als BINE-Projektinfo veröffentlichte Untersuchung von Wissenschaftlern aus Forschung und Technik zeigt, dass Gebäudeabluft als zusätzliche Wärmequelle den Energieverbrauch von Luft-Wasser-Wärmepumpen senkt

Eine als BINE-Projektinfo veröffentlichte Untersuchung von Wissenschaftlern aus Forschung und Technik zeigt, dass Gebäudeabluft als zusätzliche Wärmequelle den Energieverbrauch von Luft-Wasser-Wärmepumpen senkt

Luft-Wasser-Wärmepumpen nutzen die Außenluft als Wärmequelle. Ihr Anteil am gesamten Wärmepumpenabsatz beträgt in Deutschland...

Nahwärmeleitungsverluste berechnenneu

Um Planern die Entscheidung für ein Nahwärmenetz zu vereinfachen, hat die Energieagentur Nordrhein-Westfalen ein Tool zur Berechnung von Rohrwärmeverlusten veröffentlicht

Um Planern die Entscheidung für ein Nahwärmenetz zu vereinfachen, hat die Energieagentur Nordrhein-Westfalen ein Tool zur Berechnung von Rohrwärmeverlusten veröffentlicht

Die Versorgung mehrerer Gebäude über ein Nahwärmenetz ist in vielen Fällen effizienter als der Betrieb einer Heizungsanlage in...

Arbeitshilfen zu Flächenheizungen und -kühlungen

Wandheizung

Wandheizung

Über die Normen und gesetzlichen Vorschriften hinaus erstellen verschiedene Verbände Merkblätter, Arbeitshilfen und Richtlinien,...

Bestandsgebäude energetisch bewerten

Bestandsgebäude energetisch bewerten

Zur vereinfachten Berechnung des Energiebedarfs von Nichtwohngebäuden im Bestand haben Wissenschaftler des Instituts Wohnen und...

Digitales Baunormenlexikon

Normen beschreiben, wie bauliche Anlagen und Bauprodukte beschaffen sein sollen, und haben entscheidenden Einfluss auf die...

Empfehlungen zur Lagerung von Holzpellets

Vorgänge im Pelletslager

Vorgänge im Pelletslager

Durch Fehlfunktionen von Heizungen und durch natürliche Emissionsvorgänge von Holzpellets kann es in Lagerräumen zu einer...

Energiebilanzierung leicht gemacht

Startseite

Startseite

Zur vereinfachten Berechnung des Energiebedarfes von Nichtwohngebäuden bietet die Forschungsinitiative für energieoptimiertes...

Flächenheiz- und -kühlsysteme im Altbau

Titel

Titel

Seit der ersten Ölkrise Anfang der 1970er Jahre, als erstmals Wärmepumpen mit Fußbodenheizung eingebaut wurden, spielen...

Flachheizkörper dimensionieren

Welcher Heizkörper ist der richtige damit die Räume angenehm temperiert sind? Wie groß muss er ausgelegt werden? Und auf welche...

Hydraulikdatenbank

Eine gut geplante Anlagenhydraulik ist wichtig für den optimalen Betrieb des Heizsystems. Allerdings ist der Planungsaufwand in...

Leitfaden Erdwärmesonden Bayern

Jede zweite Wärmepumpenanlage, die heute eingebaut wird, nutzt den Untergrund als Wärmequelle. Das ist nicht verwunderlich,...

Leitfaden Schall

Aufgrund der vergleichsweise günstigen Anschaffungskosten entscheiden sich immer mehr Bauherren für eine Luft-/Wasser-Wärmepumpe....

Luft oder Sole – Wärmepumpen im Vergleich

Screenshot des Online-Tools, das ermöglicht die Wärmequellen Luft und Sole zu vergleichen

Screenshot des Online-Tools, das ermöglicht die Wärmequellen Luft und Sole zu vergleichen

In den letzten Jahren haben sich die Marktanteile bei den Wärmepumpen von den Sole/Wasser- hin zu den Luft/Wasser-Wärmepumpen...

Mini-BHKW-Rechner für Wohngebäude

Mini-BHKW-Rechner für Wohngebäude

Die Energieagentur NRW bietet auf ihren Webseiten einen BHKW-Rechner für Wohngebäude an. Mit diesem Onlinetool können Bauherren,...

Oberflächennahe Geothermie

Gebäudetechnische Anlagen zur Nutzung oberflächennaher Geothermie sind zwar technisch ausgereift, aber sowohl ihre Planung als...

Online BHKW-Rechner

Im Gegensatz zur konventionellen Energieversorgung, bei der Strom und Wärme getrennt voneinander erzeugt werden, nutzen...

Schnittstellenkoordination bei Flächenheiz- und -kühlsystemen

Flächenheizung für Ständerwände

Flächenheizung für Ständerwände

Flächenheizungs- und Flächenkühlsysteme werden außer in Fußböden zunehmend auch in Wänden und Decken installiert. Wie sie geplant,...

Wärmeerzeuger nach VDI 3805 visualisieren

Blatt 3 der Richtlinie VDI 3805 regelt den Produktdatenaustausch im rechnergestützten Planungsprozess innerhalb der TGA für den...

Warmwasserspeicher bedarfsgerecht dimensionieren

Auszug aus der Bedienungsanleitung

Auszug aus der Bedienungsanleitung

Voraussetzung für den effizienten Betrieb einer Heizungsanlage ist die bedarfsgerechte Auslegung des Warmwasserspeichers: Er muss...

Heizsystemberater

Mit dem Online-Tool von Buderus bequem
und unverbindlich die optimale Heizung
für das Ein- oder Zweifamilienhaus finden

Partner-Anzeige