Wohnhaus Paradiesgasse in Frankfurt

Lowtech-Energiekonzept mit Gas-Brennwertkessel

Gallerie

Lange galt die schmale Baulücke an der Paradiesgasse im Frankfurter Stadtteil Alt-Sachsenhausen als unbebaubar. Zwischen mittelalterlichem Fachwerkhaus auf der einen und historisierender Bausubstanz auf der anderen Seite, lag das acht Meter breite und 20 Meter tiefe Grundstück seit 1944 brach. Eine der Schwierigkeiten war, dass gleich drei Fluchtwege aus einem Nachbarhaus über das Gelände führen, eine andere die äußerst strikten Gestaltungsvorgaben der Stadt.

Der Frankfurter Architektin Marie-Theres Deutsch gelang es, die rund 143 Quadratmeter große Lücke zu schließen. Als eine von drei Parteien einer Bauherrengemeinschaft plante sie darauf ein sechsgeschossiges Gebäude, in dem jeder Partei zwei Etagen zum Wohnen und Arbeiten zur Verfügung stehen. Die unterste tritt nur auf der abgesenkten Hofseite in Erscheinung, zur Straße liegt sie unterirdisch. Pro Geschoss gibt es ein WC, eine Dusche oder ein Bad sowie Anschlüsse für eine Küche, sodass sich das Haus bei Bedarf in sechs kleine Wohnungen unterteilen ließe. Dazu kommt eine Garage in den unteren beiden Stockwerken, in der zwei Autos per Lift übereinander abgestellt werden können. Nach hinten raus liegt außerdem ein L-förmiger, knapp sechs Meter tiefer Innenhof. Über ihn verläuft einer der zu berücksichtigenden Fluchtwege, die anderen beiden sind im Unter- und im Erdgeschoss integriert. Die gesamte Nutzfläche des Gebäudes beträgt 380 Quadratmeter.

Die Erschließung erfolgt über ein Treppenhaus, das von der Straße aus an den schmalen Fensterpaaren über dem Eingang zu erkennen ist. Ein nur 80 x 80 Zentimeter messender Aufzug ohne Innentür, dafür mit Lichtschranke und Sitzklappe, sorgt für den barrierefreien Zugang der unteren vier Geschosse. Die obersten beiden Etagen sind mit einer schmalen Innentreppe als Maisonettewohnung ausgebildet. Auskragende Erker an der Straßenfassade vergrößern die Wohnfläche und bringen zusammen mit den raumhohen Fenstern auf der Hofseite viel Licht in die Innenräume. Aufgrund der geringen Fußbodenaufbauten betragen die Deckenhöhen zwischen 2,74 und 2,80 Meter. Die Böden blieben entweder als heller Zementestrich belassen oder wurden mit Holzdielen aus kanadischem Ahorn belegt.

Auffällig ist das Haus vor allem wegen der schaufensterartigen Erker, die nach oben in einer zweigeteilten und mit Spitzgiebeln bekrönten Gaube münden. Letztere ist der rigiden Baugestaltungssatzung geschuldet, die weder breite Gauben, noch Flachdächer oder Dachterrassen erlaubte. Errichtet ist es aus Stahlbeton und sowohl von außen, als auch von innen gedämmt, um Wärmebrücken zu minimieren.

Energiekonzept

Das Energiekonzept basiert auf einem Lowtech-Ansatz mit natürlicher Querlüftung in sämtlichen Etagen. Die Warmwasserbereitung und Heizung übernimmt ein Gas-Brennwertkessel mit Schichtenspeicher, der dafür sorgt, dass an der Entnahmestelle jederzeit warmes Wasser verfügbar ist. Eine im Estrich verlegte Fußbodenheizung verteilt die Wärme in den Wohnungen. In der Maisonettewohnung gibt es außerdem einen Holzkaminofen zwischen Küche und Wohnraum, der bei kalten Temperaturen nicht nur wärmt, sondern auch Behaglichkeit verbreitet. Nach drei Jahren Nutzung betrug der gemessene Primärenergieverbrauch des Gebäudes 35.000 kWh/a, sodass es nun als Passivhaus eingestuft ist.

Bautafel

Architekten: Marie-Theres Deutsch, Frankfurt
Projektbeteiligte: Bollinger + Grohmann, Frankfurt (Tragwerksplanung); Heinrich Ackermann, Frankfurt (Rohbau); Gnüchtel Triebswetter, Kassel (Landschaftsplanung); Oliver Hilla, Frankfurt (Brandschutzplanung); AC Bauphysik, Frankfurt (Planung Haustechnik); Buderus, Wetzlar (Heizung); Roth-Werke, Dautphetal-Buchenau (Verlegung Fußbodenheizung); Sven Herwig, Erlensee (Ofenbau)
Bauherr: Eigentümergemeinschaft
Fertigstellung: 2012
Standort: Paradiesgasse 13, 60594 Frankfurt am Main / Alt-Sachsenhausen
Bildnachweis: Christoph Theurer, Paris

Artikel zum Thema

Holzkaminofen mit doppeltem Feuer

Holzkaminofen mit doppeltem Feuer

Wärmeerzeuger

Einzelfeuerstätten

Bei der Beheizung eines Gebäudes mit Einzelfeuerstätten befindet sich der Wärmeerzeuger unmittelbar in dem zu beheizenden Raum....

Mäanderförmig verlegte Fußbodenheizung

Mäanderförmig verlegte Fußbodenheizung

Heizflächen

Fußbodenheizung

Die Fußbodenheizung ist eine Heizeinrichtung (Wärmeabgabesystem) mit im Fußboden verlegten Heizrohren, Flächenelementen oder...

Gas-Brennwertkessel im Servicecenter des FC Bayern München

Gas-Brennwertkessel im Servicecenter des FC Bayern München

Heizkessel

Gas-Brennwertkessel

Gas-Brennwertkessel nutzen den Brennwert, der bei Gas um etwa 11 bis 12% über dem Heizwert liegt, vollständig aus und erreichen...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Heizung sponsored by:
Buderus | Bosch Thermotechnik GmbH | Kontakt 06441 418 0 | www.buderus.de
Zum Seitenanfang

An einem abschüssigen Hanggrundstück nahe der belgischen Kleinstadt Tilff hat der Architekt Eric Grondal mit Maison G-S ein Wohnhaus für seine fünfköpfige Familie errichtet

An einem abschüssigen Hanggrundstück nahe der belgischen Kleinstadt Tilff hat der Architekt Eric Grondal mit Maison G-S ein Wohnhaus für seine fünfköpfige Familie errichtet

Wohnen

Maison G-S in Tilff

Erdwärme und Solarthermie ergänzen passive Sonnenenergienutzung

Von der Terrasse mit Pool ergibt sich eine fantastische Aussicht über Linz

Von der Terrasse mit Pool ergibt sich eine fantastische Aussicht über Linz

Wohnen

Einfamilienhaus in Linz

Frei hängender Kaminofen ergänzt Hybridheizung

Der Entwurf für La Casa di Chiara e Stefano in der norditalienischen Stadt Varese stammt vom Büro Duearchitetti

Der Entwurf für La Casa di Chiara e Stefano in der norditalienischen Stadt Varese stammt vom Büro Duearchitetti

Wohnen

La Casa di Chiara e Stefano in Varese

Offene Feuerstelle sorgt für Behaglichkeit

Das Modulhaus nach Entwürfen von Mima Housing liegt inmitten unberührter Kiefer- und Pinienwälder

Das Modulhaus nach Entwürfen von Mima Housing liegt inmitten unberührter Kiefer- und Pinienwälder

Wohnen

Modulhaus Mima Mass in Comporta

Gebläsekonvektoren zum Heizen und Kühlen

Das erste innerstädtische Passivholzhaus Deutschlands steht im Innenhof einer Wohnanlage in Münchens Stadtteil Schwabing

Das erste innerstädtische Passivholzhaus Deutschlands steht im Innenhof einer Wohnanlage in Münchens Stadtteil Schwabing

Wohnen

Passivholzhaus in München

Solarthermie und passive Energiegewinne ergänzen Fernwärme

Der Umbau des aus den 1950er Jahren stammenden Haus B. in Stuttgart durch das Architekturbüro Yonder wurde mit dem Kleinen Hugo ausgezeichnet

Der Umbau des aus den 1950er Jahren stammenden Haus B. in Stuttgart durch das Architekturbüro Yonder wurde mit dem Kleinen Hugo ausgezeichnet

Wohnen

Haus B. in Stuttgart

Altbau aus den 1950er-Jahren nachhaltig modernisiert

Beim Entwurf des Wohnhauses Huemer ließen die Planer von LP Architektur örtliche Bautraditionen einfließen

Beim Entwurf des Wohnhauses Huemer ließen die Planer von LP Architektur örtliche Bautraditionen einfließen

Wohnen

Einfamilienhaus Huemer in Lungötz

Wärmepumpe mit Soletiefenbohrung

Das Wohhaus aus Holz liegt eingebettet in die Wiesenlandschaft

Das Wohhaus aus Holz liegt eingebettet in die Wiesenlandschaft

Wohnen

Wohnhaus aus Holz in Neumarkt in der Oberpfalz

Entschlossen zu Ende gedacht

Auf 80 Pfählen aufgestellt ist das Ensemble Duett im Seebad Warnemünde von Löser Lott Architekten; ein schmaler Durchgang trennt die beiden Baukörper

Auf 80 Pfählen aufgestellt ist das Ensemble Duett im Seebad Warnemünde von Löser Lott Architekten; ein schmaler Durchgang trennt die beiden Baukörper

Wohnen

Haus Duett in Warnemünde

Energiegewinnung durch Geothermie für Decken- und Fußbodenheizung

Ausgerichtet ist das Chinmey House auf eine Kirche aus dem 16. Jahrhundert

Ausgerichtet ist das Chinmey House auf eine Kirche aus dem 16. Jahrhundert

Wohnen

Chimney House in Logatec

Zentraler Holzkaminofen als Gebäudemittelpunkt

Holz trägt das mehrstöckige, von Frantzen et al Architekten entworfene Wohnhaus in Amsterdam-Noord

Holz trägt das mehrstöckige, von Frantzen et al Architekten entworfene Wohnhaus in Amsterdam-Noord

Wohnen

Wohnhochhaus Patch 22 in Amsterdam

Mehrgeschossige Holzkonstruktion als Nullenergiegebäude

Der bestehende Anbau (vorne im Bild) ist über den Eingangsbereich mit dem neuen Haupthaus verbunden

Der bestehende Anbau (vorne im Bild) ist über den Eingangsbereich mit dem neuen Haupthaus verbunden

Wohnen

Ferienhaus in Årsund

Betonkamin als behagliche Wärmequelle

Das Wohnhaus füllt eine schmale Baulücke, die seit 1944 brach lag

Das Wohnhaus füllt eine schmale Baulücke, die seit 1944 brach lag

Wohnen

Wohnhaus Paradiesgasse in Frankfurt

Lowtech-Energiekonzept mit Gas-Brennwertkessel

Das Gebäude wurde Anfang der 1970er Jahre gegenüber des Pforzheimer Hauptbahnhofs errichtet, hier die Südfassade

Das Gebäude wurde Anfang der 1970er Jahre gegenüber des Pforzheimer Hauptbahnhofs errichtet, hier die Südfassade

Wohnen

Wohnhochhaus in Pforzheim

Generalsanierung eines 70er-Jahre-Gebäudes zum Effizienzhaus

An der West- und Südseite lösen große horizontale Einschnitte für Balkone den blockhaften Charakter des Ferienhauses auf (Westansicht)

An der West- und Südseite lösen große horizontale Einschnitte für Balkone den blockhaften Charakter des Ferienhauses auf (Westansicht)

Wohnen

Troll Hus in Sugar Bowls

Mehrgenerationenferienhaus mit Fußbodenheizung und Kamin

Das Erstaunliche am Umbau der Scheune ist, dass von außen so gut wie keine Veränderungen wahrnehmbar sind

Das Erstaunliche am Umbau der Scheune ist, dass von außen so gut wie keine Veränderungen wahrnehmbar sind

Wohnen

Alpine Barn Apartment in Bohinj

Umbau einer traditionellen Scheune mit einem modernen Holzkaminofen

Bei der Gliederung des Hotelkomplexes orientierten sich die Architekten an einem Kloster

Bei der Gliederung des Hotelkomplexes orientierten sich die Architekten an einem Kloster

Wohnen

Lanserhof Tegernsee in Marienstein

Gasbrennwertkessel, BHKW und Lüftung mit WRG

Südansicht des Olympia Towers

Südansicht des Olympia Towers

Wohnen

Olympia Tower in München

Fernwärme und dezentrale Wohnungsstationen für Heizung und Warmwasser

Versteckt im Wald von Krokskogen, bietet die Hütte dennoch eine guten Blick auf den Steinsfjord

Versteckt im Wald von Krokskogen, bietet die Hütte dennoch eine guten Blick auf den Steinsfjord

Wohnen

Hütte am Steinsfjord in Norderhov

Scheitholzkamin als Dreh- und Angelpunkt

Das Wohnhaus wurde in Massivbauweise im österreichischen Niedrigenergiestandard errichtet

Das Wohnhaus wurde in Massivbauweise im österreichischen Niedrigenergiestandard errichtet

Wohnen

Wohnprojekt Wien

Fernwärme, Photovoltaik, kontrollierte Wohnraumlüftung mit Erdwärmetauscher

Das ehemalige Satteldach des 1959 errichteten Mehrfamilienhauses wurde durch eine zeitgemäße Aufstockung ersetzt

Das ehemalige Satteldach des 1959 errichteten Mehrfamilienhauses wurde durch eine zeitgemäße Aufstockung ersetzt

Wohnen

Mehrfamilienhaus im Mörikeweg in Wernau

Energetische Ertüchtigung eines Wohngebäudes aus den 1950er Jahren

Die Fassade teilt sich in einen mit Lärchenholz verkleideten und einen verputzen Teil

Die Fassade teilt sich in einen mit Lärchenholz verkleideten und einen verputzen Teil

Wohnen

Familienhotel in Weimar

Blockheizkraftwerk, Wandheizung und Abwärmenutzung

Das Boardinghouse öffnet sich mit breiter, leicht geschwungener Front zum Ufer des Tiefen Sees; rückwärtig schließt es an die Brandwand eines Parkhauses an

Das Boardinghouse öffnet sich mit breiter, leicht geschwungener Front zum Ufer des Tiefen Sees; rückwärtig schließt es an die Brandwand eines Parkhauses an

Wohnen

Boardinghouse Schiffbauergasse in Potsdam

Hybrid-Wärmepumpen mit Eisspeicher und Außenluftabsorber

Das Gebäude liegt in einem Wohngebiet am südlichen Rand der baden-württembergischen Kleinstadt Winnenden

Das Gebäude liegt in einem Wohngebiet am südlichen Rand der baden-württembergischen Kleinstadt Winnenden

Wohnen

OLS-House in Winnenden

Pelletsheizung, Solarthermie und Holzkamin

Eine bestehende Hochmauer bezogen die Planer in das Entwurfskonzept für das Wohnhaus mit ein

Eine bestehende Hochmauer bezogen die Planer in das Entwurfskonzept für das Wohnhaus mit ein

Wohnen

Haus am Platz in Berlin

Wärmepumpe mit Erdwärmesonden

Der Neubau schließt quer an ein Bestandsgebäude an

Der Neubau schließt quer an ein Bestandsgebäude an

Wohnen

Haus Gerstenberg in Baltzenheim

Grundwasser-Wärmepumpe und Holzkamin

Südansicht Haus Kastanje: Der Wintergarten dient auch als Wärmefänger

Südansicht Haus Kastanje: Der Wintergarten dient auch als Wärmefänger

Wohnen

Wohnsiedlung Bomenbuurt in Ulft/NL

Solarthermie, Wohnungslüftung mit WRG, Wärmepumpe und Photovoltaik

Eingangsbereich auf der Ostseite

Eingangsbereich auf der Ostseite

Wohnen

Einfamilienhaus in Locarno/CH

Solarthermie und Holzkamin mit Großsolarspeicher

Die transparenten Bauteile (Luftkollektoren) an Dach und Fassade nutzen die Sonnenwärme passiv

Die transparenten Bauteile (Luftkollektoren) an Dach und Fassade nutzen die Sonnenwärme passiv

Wohnen

Patchworkhaus in Müllheim

Luftkollektor-Gebäudehülle und Biomasse-Fernwärme

Warme Holz- und Erdfarben prägen die Zimmer

Warme Holz- und Erdfarben prägen die Zimmer

Wohnen

Null-Energie-Hotel in München

Solarthermie, Photovoltaik und Abwärmenutzung

Ansicht von Süd-Ost mit geschlossenen Sonnenschutzlamellen vorm Wohnbereich im Obergeschoss

Ansicht von Süd-Ost mit geschlossenen Sonnenschutzlamellen vorm Wohnbereich im Obergeschoss

Wohnen

Plusenergiehaus in Leonberg-Warmbronn

Solarthermie, Photovoltaik, Wärmepumpe und Lüftung mit WRG

Südansicht

Südansicht

Wohnen

Einfamilienhaus Just K in Tübingen

Wärmepumpe, Solarthermie, Lüftung mit WRG

Modernes, energieeffizientes Bettenhaus im historischen Apfelgarten

Modernes, energieeffizientes Bettenhaus im historischen Apfelgarten

Wohnen

Biohotel in Hohenbercha

Biomasse-Nahwärme, Abluftt-WRG für Brauchwasser und Photovoltaik

Der neue Anbau in Niedrigenergiebauweise ergänzt einen traditionellen Dreiseithof

Der neue Anbau in Niedrigenergiebauweise ergänzt einen traditionellen Dreiseithof

Wohnen

Wohnhaus in Ziersdorf/A

Kombiniertes Heizen mit Erdgas und Holz

Die schmalen Baukörper der Wohnbauten steigen nach Westen leicht an und versperren den Bewohnern der dahinter liegenden Häuser nicht die Aussicht

Die schmalen Baukörper der Wohnbauten steigen nach Westen leicht an und versperren den Bewohnern der dahinter liegenden Häuser nicht die Aussicht

Wohnen

Wohnanlage Sonnenpark in Salzburg/A

Solarthermie und Biomasse-Fernwärmenetz

Außenansicht

Außenansicht

Wohnen

Fincube in Unterinn/Südtirol

Mobiles Wohnhaus mit Elektro-Strahlungsheizung und Photovoltaik

Ökohotel Stadthalle mit südlicher Photovoltaik-Fassade

Ökohotel Stadthalle mit südlicher Photovoltaik-Fassade

Wohnen

Ökohotel in Wien/A

Wasser/Wasser-Wärmepumpe, Solarthermie, Betonkernaktivierung

Haus und Boot in einem

Haus und Boot in einem

Wohnen

Hausboot Freischwimmer in Hamburg

Flusswasser als Wärmequelle

Eingangsbereich, Süd-Ost-Fassade

Eingangsbereich, Süd-Ost-Fassade

Wohnen

Einfamilienhaus in Berlin

Sole/Wasser-Wärmepumpe, Holzkamin und Lüftung mit WRG

Fünf Einfamilienhäuser in Südhang-Lage

Fünf Einfamilienhäuser in Südhang-Lage

Wohnen

Einfamilienhäuser in Stadel/CH

Luft/Wasser-Wärmepumpe und Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Ansicht Ost

Ansicht Ost

Wohnen

Wohngemeinschaft Sowieso in Wolfsberg/A

Energetisch ausgewogen

Südfassade

Südfassade

Wohnen

Mehrfamilienhaus in Tübingen

Solarthermie, Pelletsheizung und gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlage

Gesamtansicht des neuen Dreiseitenhofs

Gesamtansicht des neuen Dreiseitenhofs

Wohnen

Haus W in Lilling

Ökologische Haustechnik und Pelletsheizung

Das Wohnhaus liegt direkt an der Strandpromenade

Das Wohnhaus liegt direkt an der Strandpromenade

Wohnen

Wohnhaus in Warnemünde

Wärmepumpen-Heizung mit Ostseewasser

Südfassade mit Wintergärten

Südfassade mit Wintergärten

Wohnen

Sechsfamilienhaus in Hopferau/Allgäu

Passivhaus mit Kombiheizung Holzpellets und Solar

Die großen Verglasungen lassen viel Tageslicht in Innere

Die großen Verglasungen lassen viel Tageslicht in Innere

Wohnen

Einfamilienhaus in Freiburg

Sonnenenergie und Wärmepumpe

Ostfassade mit Blick zum Pool im Garten

Ostfassade mit Blick zum Pool im Garten

Wohnen

Wohnhaus in München

Grundwasserwärmepumpe und Solarkollektoren

Nordostansicht des Solarhauses

Nordostansicht des Solarhauses

Wohnen

Solarhaus in Darmstadt

Hoher Wohnkomfort bei geringem Energieverbrauch

Kompakte Bauform und gutes AV-Verhältnis bietet die Basis für die effiziente Anwendung ökologischer Gebäudetechnik

Kompakte Bauform und gutes AV-Verhältnis bietet die Basis für die effiziente Anwendung ökologischer Gebäudetechnik

Wohnen

Modell-Projekt Stieglgründe in Salzburg

Solarsystem und Pelletsheizung

Ansicht

Ansicht

Wohnen

Umbau des Lükinghofes bei Gütersloh

Wandheizung für ein behagliches Raumklima

Außenansicht

Außenansicht

Wohnen

Seniorenzentrum in Waltenhofen

400-KW-Holzpellets-Anlage

Eines der fünf Passivhäuser der Siedlung

Eines der fünf Passivhäuser der Siedlung

Wohnen

Wohnsiedlung in Hamburg Klein Borstel

Heizungsunterstützende Solaranlage, Pelletszentralheizung und Lüftung mit WRG

Heizsystemberater

Mit dem Online-Tool von Buderus bequem
und unverbindlich die optimale Heizung
für das Ein- oder Zweifamilienhaus finden

Partner-Anzeige