Einfamilienhaus in Freiburg

Sonnenenergie und Wärmepumpe

Gallerie

Selbstbewusst fügt sich das Einfamilienhaus von Sacker Architekten mit seiner modernen Formensprache in die heterogene Villenbebauung der Richard-Strauss-Straße in Freiburg. Das schlanke Hauptgebäude ist nach Süden ausgerichtet und wird von einem eingeschossigen Querbau durchdrungen. Um die beiden Gebäudeteile sind zwei geschützte Terrassen mit unterschiedlichem Charakter angeordnet. Mit Blick in den alten Baumbestand liegt die kleinere der beiden im Südosten zum Garten hin. Auf der zweiten nach Südwesten gerichteten Terrasse können die Bewohner den Sonnenuntergang über den Dächern von Freiburg genießen. Dazwischen liegt der Essraum mit integrierter Küche im Quergebäude. Raumhohe Verglasungen auf beiden Seiten und in voller Breite lassen sich komplett zu den Terrassen hin öffnen. Damit wird der Raum im Sommer zum überdachten Freisitz.

Verglaste und geschlossene Flächen gliedern die Fassaden des Wohnhauses. Die großen Fensterflächen der Aufenthaltsräume im Hauptgebäude erlauben einen weiten Ausblick nach Südwest und Südost. Am Schnittpunkt von Hauptgebäude und Querbau liegt der Hauseingang mit zweigeschossiger Empfangshalle und offener Treppe. Von dieser werden alle Räume der Hauptwohnung erschlossen. Eine Einliegerwohnung im Untergeschoss lässt sich bei Bedarf mit der Hauptwohnung verbinden. Obwohl das Gebäude zurückgesetzt am Hang liegt, ermöglicht ein Aufzug von der Garage bis zum Dachgeschoss einen barrierefreien Zugang.

Energiekonzept
Eine thermische Solaranlage auf der begrünten Dachfläche liefert zusammen mit einer Wärmepumpe die Wärme für Heizung und Warmwasserbereitung. Versorgt wird die Wärmepumpe von drei Erdsonden in einer Tiefe von etwa 75 Metern. Eine Fußbodenheizung verteilt die Wärme im Haus. Die Solaranlage und die Wärmepumpe speisen einen Pufferspeicher mit einer Größe von 1.000 Litern. Die Warmwasserbereitung erfolgt im hygienischen Durchlaufprinzip. Im Sommer bereitet die thermische Solaranlage fast komplett das Warmwasser.

Über das Leitungsnetz der Fußbodenheizung kühlt die Wärmepumpe die Räume im Sommer. Eine einfache kontrollierte Zentrallüftung sorgt für frische Luft. Diese wird über Nachströmelemente in den Fenstern der Wohn- und Schlafräume von außen angesaugt. Die Entlüftung erfolgt in den Bädern und im WC sowie im Keller.

Das ökologische Haustechnikkonzept wird durch eine Regenwassernutzungsanlage komplett. Eine unterirdische Zisterne mit einer Größe von rund. 7 m³ sammelt das Regenwasser für die WC-Spülungen und die Gartenbewässerung.

Objektinformationen

Architekten: Sacker Architekten, Freiburg
Projektbeteiligte: Mohnke Bauingenieure, Denzlingen (Statik); Ingenieurbüro Häberle, Breisach-Oberrimsingen (HLSE-Planung); Wolfgang Ganz, Freiburg (Kaminbau); Welte Sanitärtechnik, Herbolzheim (Heizungsinstallation)
Bauherr: privat
Fertigstellung: Sommer 2008
Standort: Richard-Strauss-Straße, Freiburg
Bildnachweis: Sacker Architekten, Freiburg; Guido Kirsch Fotografie, Freiburg und Kai Uwe Wudtke, March-Buchheim

Architektenprofil

Artikel zum Thema

Regenerative Energien

Erdreichsonden

Da Gebäude auch nach den Vorgaben und Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) errichtet werden müssen, spielt nicht nur...

Hydraulikschema Warmwasserbereitung mit Solarthermie und Frischwasserstation

Warmwasserbereitung

Solare Warmwasserbereitung: Teil I

Außerhalb der Heizperiode kann eine thermische Solaranlage den Warmwasserbedarf von Ein- und Zweifamilienhäusern fast...

Solare Warmwasserspeicher sind auf die spezifischen Betriebsbedingungen von Solarsystemen abgestimmt

Speicher

Solarspeicher

Solarspeicher sind Konstruktionen, die auf die spezifischen Betriebsbedingungen von Solarsystemen abgestimmt sind. Sie:sind hoch...

Wärmerückgewinnung/​Lüftung

Technik und Funktionsweise der Wohnungslüftungsanlage

Außenluft wird mit einem Ventilator durch einen Kanal angesaugt, über einen Wärmetauscher geleitet und den Wohnräumen zugeführt....

Schematische Darstellung einer Wärmepumpenanlage mit Erdwärmesonden, die heizen und passiv kühlen kann

Regenerative Energien

Wärmepumpe zur Kühlung

Wärmepumpen können auch für die Kühlung eines Hauses im Sommer eingesetzt werden. Die überschüssige Wärme wird den Räumen mit...

Funktionsweise einer Wärmepumpe 1. Wärmetauscher (Verdampfer) 2. Verdichter 3. Zweiter Wärmetauscher (Verflüssiger) 4. Expansionsventil

Regenerative Energien

Wärmepumpen: Technik und Funktionsweise

Wärmepumpen sind Maschinen, die ein Haus beheizen oder kühlen können. Sie können Wärme von einem tiefen Temperaturniveau auf ein...

Zum Seitenanfang

Das Wohnhaus füllt eine schmale Baulücke, die seit 1944 brach lag

Wohnen

Wohnhaus Paradiesgasse in Frankfurt

Lowtech-Energiekonzept mit Gas-Brennwertkessel

Das Gebäude wurde Anfang der 1970er Jahre gegenüber des Pforzheimer Hauptbahnhofs errichtet, hier die Südfassade

Wohnen

Wohnhochhaus in Pforzheim

Generalsanierung eines 70er-Jahre-Gebäudes zum Effizienzhaus

An der West- und Südseite lösen große horizontale Einschnitte für Balkone den blockhaften Charakter des Ferienhauses auf (Westansicht)

Wohnen

Troll Hus in Sugar Bowls

Mehrgenerationenferienhaus mit Fußbodenheizung und Kamin

Das Erstaunliche am Umbau der Scheune ist, dass von außen so gut wie keine Veränderungen wahrnehmbar sind

Wohnen

Alpine Barn Apartment in Bohinj

Umbau einer traditionellen Scheune mit einem modernen Holzkaminofen

Bei der Gliederung des Hotelkomplexes orientierten sich die Architekten an einem Kloster

Wohnen

Lanserhof Tegernsee in Marienstein

Gasbrennwertkessel, BHKW und Lüftung mit WRG

Südansicht des Olympia Towers

Wohnen

Olympia Tower in München

Fernwärme und dezentrale Wohnungsstationen für Heizung und Warmwasser

Versteckt im Wald von Krokskogen, bietet die Hütte dennoch eine guten Blick auf den Steinsfjord

Wohnen

Hütte am Steinsfjord in Norderhov

Scheitholzkamin als Dreh- und Angelpunkt

Das Wohnhaus wurde in Massivbauweise im österreichischen Niedrigenergiestandard errichtet

Wohnen

Wohnprojekt Wien

Fernwärme, Photovoltaik, kontrollierte Wohnraumlüftung mit Erdwärmetauscher

Das ehemalige Satteldach des 1959 errichteten Mehrfamilienhauses wurde durch eine zeitgemäße Aufstockung ersetzt

Wohnen

Mehrfamilienhaus im Mörikeweg in Wernau

Energetische Ertüchtigung eines Wohngebäudes aus den 1950er Jahren

Die Fassade teilt sich in einen mit Lärchenholz verkleideten und einen verputzen Teil

Wohnen

Familienhotel in Weimar

Blockheizkraftwerk, Wandheizung und Abwärmenutzung

Das Boardinghouse öffnet sich mit breiter, leicht geschwungener Front zum Ufer des Tiefen Sees; rückwärtig schließt es an die Brandwand eines Parkhauses an

Wohnen

Boardinghouse Schiffbauergasse in Potsdam

Hybrid-Wärmepumpen mit Eisspeicher und Außenluftabsorber

Das Gebäude liegt in einem Wohngebiet am südlichen Rand der baden-württembergischen Kleinstadt Winnenden

Wohnen

OLS-House in Winnenden

Pelletsheizung, Solarthermie und Holzkamin

Eine bestehende Hochmauer bezogen die Planer in das Entwurfskonzept für das Wohnhaus mit ein

Wohnen

Haus am Platz in Berlin

Wärmepumpe mit Erdwärmesonden

Der Neubau schließt quer an ein Bestandsgebäude an

Wohnen

Haus Gerstenberg in Baltzenheim

Grundwasser-Wärmepumpe und Holzkamin

Südansicht Haus Kastanje: Der Wintergarten dient auch als Wärmefänger

Wohnen

Wohnsiedlung Bomenbuurt in Ulft/NL

Solarthermie, Wohnungslüftung mit WRG, Wärmepumpe und Photovoltaik

Eingangsbereich auf der Ostseite

Wohnen

Einfamilienhaus in Locarno/CH

Solarthermie und Holzkamin mit Großsolarspeicher

Die transparenten Bauteile (Luftkollektoren) an Dach und Fassade nutzen die Sonnenwärme passiv

Wohnen

Patchworkhaus in Müllheim

Luftkollektor-Gebäudehülle und Biomasse-Fernwärme

Warme Holz- und Erdfarben prägen die Zimmer

Wohnen

Null-Energie-Hotel in München

Solarthermie, Photovoltaik und Abwärmenutzung

Ansicht von Süd-Ost mit geschlossenen Sonnenschutzlamellen vorm Wohnbereich im Obergeschoss

Wohnen

Plusenergiehaus in Leonberg-Warmbronn

Solarthermie, Photovoltaik, Wärmepumpe und Lüftung mit WRG

Südansicht

Wohnen

Einfamilienhaus Just K in Tübingen

Wärmepumpe, Solarthermie, Lüftung mit WRG

Modernes, energieeffizientes Bettenhaus im historischen Apfelgarten

Wohnen

Biohotel in Hohenbercha

Biomasse-Nahwärme, Abluftt-WRG für Brauchwasser und Photovoltaik

Der neue Anbau in Niedrigenergiebauweise ergänzt einen traditionellen Dreiseithof

Wohnen

Wohnhaus in Ziersdorf/A

Kombiniertes Heizen mit Erdgas und Holz

Die schmalen Baukörper der Wohnbauten steigen nach Westen leicht an und versperren den Bewohnern der dahinter liegenden Häuser nicht die Aussicht

Wohnen

Wohnanlage Sonnenpark in Salzburg/A

Solarthermie und Biomasse-Fernwärmenetz

Außenansicht

Wohnen

Fincube in Unterinn/Südtirol

Mobiles Wohnhaus mit Elektro-Strahlungsheizung und Photovoltaik

Ökohotel Stadthalle mit südlicher Photovoltaik-Fassade

Wohnen

Ökohotel in Wien/A

Wasser/Wasser-Wärmepumpe, Solarthermie, Betonkernaktivierung

Haus und Boot in einem

Wohnen

Hausboot Freischwimmer in Hamburg

Flusswasser als Wärmequelle

Eingangsbereich, Süd-Ost-Fassade

Wohnen

Einfamilienhaus in Berlin

Sole/Wasser-Wärmepumpe, Holzkamin und Lüftung mit WRG

Fünf Einfamilienhäuser in Südhang-Lage

Wohnen

Einfamilienhäuser in Stadel/CH

Luft/Wasser-Wärmepumpe und Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Ansicht Ost

Wohnen

Wohngemeinschaft Sowieso in Wolfsberg/A

Energetisch ausgewogen

Südfassade

Wohnen

Mehrfamilienhaus in Tübingen

Solarthermie, Pelletsheizung und gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlage

Gesamtansicht des neuen Dreiseitenhofs

Wohnen

Haus W in Lilling

Ökologische Haustechnik und Pelletsheizung

Das Wohnhaus liegt direkt an der Strandpromenade

Wohnen

Wohnhaus in Warnemünde

Wärmepumpen-Heizung mit Ostseewasser

Südfassade mit Wintergärten

Wohnen

Sechsfamilienhaus in Hopferau/Allgäu

Passivhaus mit Kombiheizung Holzpellets und Solar

Die großen Verglasungen lassen viel Tageslicht in Innere

Wohnen

Einfamilienhaus in Freiburg

Sonnenenergie und Wärmepumpe

Ostfassade mit Blick zum Pool im Garten

Wohnen

Wohnhaus in München

Grundwasserwärmepumpe und Solarkollektoren

Nordostansicht des Solarhauses

Wohnen

Solarhaus in Darmstadt

Hoher Wohnkomfort bei geringem Energieverbrauch

Kompakte Bauform und gutes AV-Verhältnis bietet die Basis für die effiziente Anwendung ökologischer Gebäudetechnik

Wohnen

Modell-Projekt Stieglgründe in Salzburg

Solarsystem und Pelletsheizung

Ansicht

Wohnen

Umbau des Lükinghofes bei Gütersloh

Wandheizung für ein behagliches Raumklima

Außenansicht

Wohnen

Seniorenzentrum in Waltenhofen

400-KW-Holzpellets-Anlage

Eines der fünf Passivhäuser der Siedlung

Wohnen

Wohnsiedlung in Hamburg Klein Borstel

Heizungsunterstützende Solaranlage, Pelletszentralheizung und Lüftung mit WRG

Heizsysteme der Zukunft

Moderne Heiz­techno­logie auf kleinstem Raum mit höchster Systemkompetenz – solide, modular, vernetzt – von Buderus

Partner