Warmwasserbedarf in Nichtwohngebäuden

Planungshilfen für die Dimensionierung

Für die Auslegung von Warmwasserspeichern in Nichtwohngebäuden wie Sporthallen, Schulgebäude oder Krankenhäuser gibt es noch keine DIN-Norm wie für Wohngebäude. Hier ist zum einen die Erfahrung des Fachplaners gefragt zum anderen die Planungsunterlagen der Speicheranbieter. Die VDI 2089 liefert dazu einige Angaben für Schwimmbäder und die DIN 18032 (Turnhallen) Teil 11 (sanitäre Anlagen) bietet ebenfalls einige Angaben dazu an. Darüber hinaus stellen der Verein Deutscher Ingenieure (VDI), die Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches – Technisch-wissenschaftlicher Verein (DVGW) und einige Speicherhersteller Planungshilfen für den Fachplaner und Handwerker an.

Regelwerke/Planungshilfen im Überblick

  • VDI 2067, Blätter 12 und 22, VDI 2089
  • DVGW-Arbeitsblatt W 551 und W 553
  • Planungsunterlagen und Kataloge der Speicherhersteller
  • Berechnungssoftware der Speicherhersteller

Fachwissen zum Thema

Dauerleistungsdiagramm

Dauerleistungsdiagramm

Warmwasserbedarf

Warmwasserbedarf für komplexe Anlagen

Große Speicher für Warmwasseranlagen wie zum Beispiel in Krankenhäusern oder Industriebetrieben sollten so genau wie möglich...

Berechnungsvordruck für den Warmwasserbedarf

Berechnungsvordruck für den Warmwasserbedarf

Warmwasserbedarf

Warmwasserbedarf für Wohngebäude

Der Wärmebedarf für Warmwasser-Speicher für „gemischt belegte“ Wohngebäude wird nach DIN 4708-2 berechnet. „Gemischt belegt“...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Heizung sponsored by:
Buderus | Bosch Thermotechnik GmbH | Kontakt 06441 418 0 | www.buderus.de
Zum Seitenanfang

Warmwasserbedarf für komplexe Anlagen

Dauerleistungsdiagramm

Dauerleistungsdiagramm

Große Speicher für Warmwasseranlagen wie zum Beispiel in Krankenhäusern oder Industriebetrieben sollten so genau wie möglich...

Warmwasserbedarf für Wohngebäude

Berechnungsvordruck für den Warmwasserbedarf

Berechnungsvordruck für den Warmwasserbedarf

Der Wärmebedarf für Warmwasser-Speicher für „gemischt belegte“ Wohngebäude wird nach DIN 4708-2 berechnet. „Gemischt belegt“...

Warmwasserbedarf in Nichtwohngebäuden

Für die Auslegung von Warmwasserspeichern in Nichtwohngebäuden wie Sporthallen, Schulgebäude oder Krankenhäuser gibt es noch keine...

Warmwasserverteilung

Der Verteilung des Warmwassers kommt gerade bei größeren Anlagen eine hohe Bedeutung zu, da es nicht – wie bei Einfamilienhäusern...

Heizsystemberater

Mit dem Online-Tool von Buderus bequem
und unverbindlich die optimale Heizung
für das Ein- oder Zweifamilienhaus finden

Partner-Anzeige