Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Piezoelektrizität

Die Änderung der elektrischen Polarisation und das damit verbundene Auftreten einer elektrischen Spannung wird als Piezoelektrizität bezeichnet.

Unterschieden wird zwischen dem direkten und dem inversen piezoelektrischen Effekt. Der direkte piezoelektrische Effekt, auch Piezoeffekt genannt, tritt auf, wenn ein Festkörper z.B. mit Druck versehen und so verformt wird, dass sich elektrisch geladene Bereiche entweder an der Ober- bzw. Unterseite oder an der gegenüberliegenden Seite bilden. Umgekehrt kann durch Anlegen einer elektrischen Spannung und einer daraus resultierenden Ladungsbildung eine Verformung hervorgerufen werden. Dieser Vorgang wird als inverser piezoelektrischer Effekt bezeichnet.

Das Auftreten der piezoelektrischen Ladung bei mechanischer Verformung wird u.a. bei Kraft-, Druck- und Beschleunigungssensoren genutzt.

Gallerie

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
BauNetz Wissen Glas sponsored by:
Saint-Gobain Glass Deutschland
Zur Glossar Übersicht

230 Einträge