Glossar

Mehr als 4000 Begriffserklärungen

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z

Isolationsfehler

Als Isolationsfehler bezeichnet man Defekte an der Isolierung eines elektrischen Gerätes oder Kabels. Sie entstehen häufig durch mechanische Einwirkungen, wie etwa durch Nägel, Schrauben oder Tierbisse, aber auch durch Alterung der Isolierung, Nässe, Wärme, Kälte oder Überspannungen beziehungsweise durch eine Kombination dieser Einflüsse. Isolationsfehler verursachen einen ungewollten Stromfluss, Fehlerstrom genannt, der wiederum zu einem Kurzschluss, Erdschluss oder Körperschluss führen kann. Oft entwickelt sich aus den gelegentlichen Glimmentladungen auch ein Störlichtbogen und in der Folge ebenfalls ein Kurzschluss.

Gallerie

Fachwissen zum Thema

Beispiel eines Fehlerstrom-Schutzschalters

Beispiel eines Fehlerstrom-Schutzschalters

Schutz

Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs oder FI-Schutz)

Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen, bekannt unter dem Begriff „FI-Schutz“, werden nach den international harmonisierten Normen mit...

Schutz

Leitungsschutz

Wenn Strom durch einen Leiter fließt, erwärmt er sich. Die Erwärmung ist abhängig vonder Höhe des Stromsder Dauer des Stromflusses...

Prinzip des Basisschutzes

Prinzip des Basisschutzes

Schutz

Schutzmaßnahmen

Es gibt drei Ebenen des Schutzes gegen gefährliche Körperströme. Nach DIN VDE 0100 Errichten von Niederspannungsanlagen wird der...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zur Glossar Übersicht

91 Einträge