DIN 18008 Glas im Bauwesen

Gallerie

Für den Einbau von Verglasungen in Fassaden oder Dachkonstruktionen ist in der Regel ein statischer Nachweis erforderlich. Dieser erfolgte bislang auf Grundlage der Technischen Regeln TRLV, TRAV und TRPV, in denen die Anforderungen an Ausführung und Bemessung für die Verwendung von linienförmig bzw. punktförmig gelagerter Verglasungen und für absturzsichernde Verglasungen definiert waren. Seit der bauaufsichtlichen Einführung der Normenreihe DIN 18008 Glas im Bauwesen - Bemessungs- und Konstruktionsregeln in allen Bundesländern, sind diese Regeln nicht mehr gültig.

Die Teile 1 und 2 der Glansnorm wurden im Dezember 2010 veröffentlicht. Wegen ihres geringeren Regelungsumfang galt ihre alleinige bauaufsichtliche Einführung im Vergleich zu den Technischen Regeln als nicht sinnvoll. Im Juli 2013 erschienen die Teile 3 bis 5. Die wesentlichen Inhalte der Normen verteilen sich wie folgt:

  • Teil 1: Begriffe und allgemeine Grundlagen
  • Teil 2: Linienförmig gelagerte Verglasungen
  • Teil 3: Punktförmig gelagerte Verglasungen
  • Teil 4: Zusatzanforderungen an absturzsichernde Verglasungen
  • Teil 5: Zusatzanforderungen an begehbare Verglasungen

Aktuell beschäftigt sich der Normenausschuss mit den Teilen 6 und 7. Ersterer wird Zusatzanforderungen an betretbare Verglasungen zu Reinigungs- und Wartungszwecken, letzterer Sonderkonstruktionen wie Tragelemente aus Glas behandeln. Wesentliche Änderungen in der Bemessung von Glaskonstruktionen finden sich in der Anwendung des semi-probabilistischen Sicherheitskonzeptes, das mithilfe von Teilsicherheitsbeiwerten die geforderte Zuverlässigkeit sicherstellen soll. Nach Einführung der DIN 18008 erfolgt die Bemessung dann konform zur DIN EN 1990 Eurocode: Grundlagen der Tragwerksplanung.

Artikel zum Thema

Geländer mit absturzsichernder Verglasung in einem Ausstellungsraum

Bemessung

Rechnerischer Nachweis dynamischer Stoßbelastungen

Berechnungsverfahren für absturzsichernde VerglasungenSpeziell für absturzsichernde Verglasungen gehören stoßartige Einwirkungen...

Glasschwerter, Fassaden- und Dachverglasung am Berliner Hauptbahnhof

Tragfähigkeit

Sicherheitskonzepte im Glasbau

Tragfähigkeitsnachweise im Glasbau werden in der Regel auf dem Niveau der Spannungen geführt, wobei aufgrund der spröden...

Planungshilfen

Technische Regeln für die Bemessung und Ausführung punktförmig gelagerter Verglasungen (TRPV)

Die Technischen Regeln für die Bemessung und Ausführung punktförmig gelagerter Verglasungen (TRPV) behandeln Vertikal- und...

Planungshilfen

Technische Regeln für die Verwendung von linienförmig gelagerten Verglasungen (TRLV)

Die Technischen Regeln für die Verwendung von linienförmig gelagerten Verglasungen (TRLV) sind das wichtigste Regelwerk zur...

Zum Seitenanfang

Angriffhemmende Verglasungen

DIN EN 356, Ausgabe: 2000-02Glas im Bauwesen - Sicherheitssonderverglasung - Prüfverfahren und Klasseneinteilung des Widerstandes...

Bauphysikalische Eigenschaften und Berechnungsverfahren

DIN EN 673, Ausgabe: 2011-04Glas im Bauwesen - Bestimmung des Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) - Berechnungsverfahren DIN EN...

Beschichtete Gläser

DIN EN 1036-1, Ausgabe: 2008-03Glas im Bauwesen - Spiegel aus silberbeschichtetem Floatglas für den Innenbereich - Teil 1:...

Brandschutz

Rahmenlose Brandschutzverglasung in einem Atrium zwischen zwei Brandabschnitten

DIN EN 357, Ausgabe: 2005-02Glas im Bauwesen - Brandschutzverglasungen aus durchsichtigen oder durchscheinenden Glasprodukten -...

DIN 18008 Glas im Bauwesen

Detail einer punktgelagerten Fassade

Für den Einbau von Verglasungen in Fassaden oder Dachkonstruktionen ist in der Regel ein statischer Nachweis erforderlich. Dieser...

Glaseigenschaften und Glasarten

Der Werkstoff Glas ist ein wesentlicher Bestandteil der Architektur und kann die unterschiedlichsten Aufgaben übernehmen – von der...

Glaseinbau

DIN 4242, Ausgabe: 1979-01Glasbaustein-Wände; Ausführung und Bemessung DIN 7172, Ausgabe: 1991-04Toleranzen und Grenzabmaße für...

Lastannahmen

DIN 1055-1, Ausgabe: 2002-06Einwirkungen auf Tragwerke - Teil 1: Wichten und Flächenlasten von Baustoffen, Bauteilen und...

Mehrscheiben-Isolierglas

DIN EN 1279-1, Ausgabe: 2004-08Glas im Bauwesen - Mehrscheiben-IsolierglasTeil 1: Allgemeines, Maßtoleranzen und Vorschriften für...

Werkstoffprüfung

Direkt um den Bruchursprung herum bildet sich eine Bruchfläche, der sogenannte Bruchspiegel

Das Verhalten und die Beschaffenheit von Werkstoffen oder fertigen Bauteilen lassen sich mit verschiedenen Prüfverfahren...

Transluzentes Designglas

Mit Tiefenwirkung: Fluid von Saint-
Gobain Glass ist ein 3-D-Glas für
Fassaden, Türen und Trennwände

Partner