Erweiterung eines Weinguts in Heilbronn

Neubau für Veranstaltungen und Degustationen

Schwäbische Toskana wird die Gegend um Heilbronn auch genannt: Weinberge prägen die Landschaft, und der Boden und das Klima prägen wiederum das Terroir des Weins. Auch an den Hängen des Wartbergs nördlich der Stadt wachsen zahlreiche Reben. Auf der Südseite befindet sich zu Füßen der Erhebung das Weingut Albrecht-Kiessling. Bis ins 15. Jahrhundert soll die Geschichte des Familienbetriebs zurückreichen. Das traditionsreiche Gut, an dem sich die Produktionsstätte, das Wohngebäude und ein Flachbau befinden, wurde um einen Neubau mit Verkaufs- und Veranstaltungsräumen erweitert. Entworfen haben das Holz umhüllte Gebäude Müller Architekten.

Gallerie

Profilholzfassade aus Weißtanne
Der zweigeschossige, giebelständige Baukörper ist wie das Wohnhaus der Winzerfamilie in Ost-West-Richtung positioniert und greift dessen Form mit einem rechteckigen Grundriss und Satteldach auf. Der Neubau grenzt westlich an den alten eingeschossigen Verkaufsraum mit Flachdach an. Mit dem südlichen Wohnhaus und dem eingeschossigen Betriebsgebäude im Norden entsteht eine Hofsituation. Prägend ist die Fassade aus Profilholz der Weißtanne. Asymmetrisch verteilte Fensteröffnungen unterbrechen die senkrechte Lattung. Das Satteldach ist genauso wie die benachbarte Produktion komplett mit Photovoltaikmodulen bedeckt.

Veranstaltungen, Verkostung und Aussicht
Der Zugang zu den neuen Räumlichkeiten erfolgt vom Hof aus, durch den ursprünglichen, jetzt modernisierten Verkaufsraum. Er geht in den Neubau über und beherbergt seit der Erweiterung zudem zwei Degustierstuben sowie ein Lager. Über eine Treppe gelangt man ins Obergeschoss: Hier nimmt ein Veranstaltungssaal für bis zu 60 Personen die gesamte Gebäudetiefe ein. Durch einen verglasten Giebel eröffnet sich gen Osten der Blick auf die Weinhänge sowie durch ein großes Fenster im Westen die Aussicht auf Heilbronn. Der gläserne Giebel ist zurückgesetzt, davor entsteht ein überdachter Balkon. Nebenräume wie Küche, Toiletten, Technik und Garderobe befinden sich an der Südseite. 

In den Keller führt ein separater Eingang. Dort befinden sich die Boutique des Weinguts sowie eine kleine Sektmanufaktur und die Barriquefasssammlung. Die gelagerten Weinfässer und -kisten sind durch die Beleuchtung in Szene gesetzt und dienen auch als Kulisse für Workshops.

Wenige, ausgewählte Materialien
Mit der Materialwahl wollten die Architekten eine für die Erzeugnisse passende Umgebung schaffen und legten deshalb Wert auf Lebensmittelechtheit sowie Schadstofffreiheit. Wände, Stützen, Boden- und Deckenplatten des Neubaus bestehen aus Stahlbeton, das Satteldach aus Spannbeton-Hohldielen. Die Wände im Erdgeschoss, im Treppenhaus und in den Nebenräumen des Obergeschosses haben eine Oberfläche aus feinem, weiß gestrichenen Kalkputz. Dieser weist einen hohen pH-Wert auf und ist daher weitgehend resistent gegen Schimmelpilzbefall. Als diffusionsoffenes Material nimmt er zudem Feuchtigkeit auf und gibt sie zeitverzögert wieder ab. Diese feuchtigkeitsregulierende Eigenschaft verbessert das Raumklima und dient einer gesunden Umgebung.

Natursteinplatten bedecken den Boden im Erdgeschoss: Der Belag besteht aus Blaubank-Muschelkalk. Den Veranstaltungsraum im oberen Geschoss prägt die vertikale Holzverkleidung aus Weißtanne mit 40 mal 40 Millimeter starken Profilen. Sie setzt sich in der Dachuntersicht fort; Material und Struktur der Fassadenverkleidung werden damit aufgegriffen. Einen farblichen Kontrast bildet der Bodenbelag aus dunkelgrauem, geschliffenen Gussasphalt. Die Wände des Untergeschosses aus strukturiertem Sichtbeton sind schwarz gestrichen, der Boden ist mit schwarzen Fliesen versehen. Bei der Einrichtung und Dekoration im Haus wird das Thema Wein in verspielter Weise aufgegriffen – seien es Leuchten aus grünen Glaszylindern oder solche aus knorrigen Rebstöcken und Weinflaschen.

Bautafel

Architekten: Müller Architekten, Heilbronn
Projektbeteiligte: Peter Baustatik, Heilbonn (Statik); Hüttinger Ingenieurgesellschaft für Bauphysik, Lehrensteinsfeld (Bauphysik); IB Bunse, Heilbronn (Haustechnikplanung); NIP Planungsgesellschaft, Weinsberg (Elektroplanung); Hoffmann Wohnen mit Holz, Brackenheim (Schreinerei Türen); Performa Möbel und Design, Brackenheim (Schreinerei Altholz); Widmann Holzbau, Siegelsbach (Holz Innenausbau); Hartmut Klumpp, Großbottwar (Küche)
Standort: Im Breitenloch 37, 74076 Heilbronn
Bauherr: Annette und Peter Albrecht
Fertigstellung: 2018
Bildnachweis: Fotografie Dietmar Strauß, Besigheim

Fachwissen zum Thema

Lehmputz in einem Showroom

Lehmputz in einem Showroom

Baustoffe

Putze

So unterschiedlich wie ihre Verwendungszwecke, so verschieden sind die Putze selbst. Im Innenraum soll Putz hauptsächlich einen...

Betonwand am Gleichrichterwerk 106 in Berlin

Betonwand am Gleichrichterwerk 106 in Berlin

Baustoffe

Wandbaustoffe: Beton

Beton ist eine Mischung von Zement und Sand, Kies oder Splitt. Das Material kann in fast jede Form gegossen werden und durch...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Mauerwerk sponsored by:
Wienerberger | Kontakt 0511 / 610 70-0 | www.wienerberger.de
Zum Seitenanfang

Das Heilbronner Weingut Albrecht-Kiessling mit Produktionsstätte, Wohnhaus und einem Flachbau wurde um ein Verkaufs- und Veranstaltungsgebäude erweitert.

Das Heilbronner Weingut Albrecht-Kiessling mit Produktionsstätte, Wohnhaus und einem Flachbau wurde um ein Verkaufs- und Veranstaltungsgebäude erweitert.

Kultur/​Freizeit

Erweiterung eines Weinguts in Heilbronn

Neubau für Veranstaltungen und Degustationen

Im Zusammenspiel von Architektur und Natur bietet der Vestre Fjord Park im Norden vom dänischen Jütland eine belebte Erholungs-, Sport- und Erlebnislandschaft.

Im Zusammenspiel von Architektur und Natur bietet der Vestre Fjord Park im Norden vom dänischen Jütland eine belebte Erholungs-, Sport- und Erlebnislandschaft.

Kultur/​Freizeit

Vestre Fjord Park in Aalborg

Verbindung zwischen Natur und Architektur

Eine behagliche Unterkunft für Urlauber ist das „Hotel Nalu" in Nosara unweit des Pazifiks im Westen von Costa Rica

Eine behagliche Unterkunft für Urlauber ist das „Hotel Nalu" in Nosara unweit des Pazifiks im Westen von Costa Rica

Kultur/​Freizeit

Hotel Nalu in Nosara

Natürlich belichtete und belüftete Räume

Ein zweigeschossiger Holzbau von Pedivilla Architekten erweitert seit Kurzem das Wellness- und Gourmethotel Bad Schörgau im Südtiroler Sarntal

Ein zweigeschossiger Holzbau von Pedivilla Architekten erweitert seit Kurzem das Wellness- und Gourmethotel Bad Schörgau im Südtiroler Sarntal

Kultur/​Freizeit

Hotel Bad Schörgau im Sarntal

Innenausbau mit gekalktem Fichtenholz und Hanffaserdämmung

In prominenter Innenstadtlage und in Sichtweite zur wieder aufgebauten Frauenkirche erhebt sich das ebenfalls rekonstruierte Quartier Jüdenhof am Dresdner Neumarkt

In prominenter Innenstadtlage und in Sichtweite zur wieder aufgebauten Frauenkirche erhebt sich das ebenfalls rekonstruierte Quartier Jüdenhof am Dresdner Neumarkt

Kultur/​Freizeit

Karree Jüdenhof in Dresden

Massivbauweise mit Dämmstoff verfüllten Ziegeln

Blick in die große Stube: Eine durchlaufende Bank und eigens für die Alm entworfene Tische und Stühle aus Ahornholz bieten etwa 100 Gästen Sitzgelegenheiten

Blick in die große Stube: Eine durchlaufende Bank und eigens für die Alm entworfene Tische und Stühle aus Ahornholz bieten etwa 100 Gästen Sitzgelegenheiten

Kultur/​Freizeit

Ausflugsrestaurant Umbrüggler Alm bei Innsbruck

Außen Lärche, innen Weißtanne, dazwischen Holzwollematten

Im Erdgeschoss sind die Böden mit Eichenholzparkett belegt

Im Erdgeschoss sind die Böden mit Eichenholzparkett belegt

Kultur/​Freizeit

Familienhotel in Weimar

Außenwände aus Massivholztafeln, Hanfdämmung und Lehmputz im Innenraum

Das Museum befindet sich sanften Hügellandschaft der Provinz Yunnan, im Südwesten Chinas

Das Museum befindet sich sanften Hügellandschaft der Provinz Yunnan, im Südwesten Chinas

Kultur/​Freizeit

Papiermuseum in Yunnan

Tragwerk und Wände aus heimischen Hölzern und handgefertigtem Papier

Zwischen den Bäumen ist das Gebäude manchmal kaum als solches zu erkennen

Zwischen den Bäumen ist das Gebäude manchmal kaum als solches zu erkennen

Kultur/​Freizeit

Li Yuan-Bibliothek in Jiaojiehe

Fassade aus unbehandelten Ästen und Zweigen

In der Südansicht sind die Betonbaukörper über den Umkleiden aus Stampflehm sowie das Café über dem Eingang erkennbar

In der Südansicht sind die Betonbaukörper über den Umkleiden aus Stampflehm sowie das Café über dem Eingang erkennbar

Kultur/​Freizeit

Öffentliches Hallenbad in Toro

Stampflehm-Gebäude mit natürlich belichteten und belüfteten Räumen

Temporäres Theater: Der Zugang zum Theatersaal ist in Süd-Ost-Richtung geschlossen, zur Plattform im Nordwesten hin geöffnet

Temporäres Theater: Der Zugang zum Theatersaal ist in Süd-Ost-Richtung geschlossen, zur Plattform im Nordwesten hin geöffnet

Kultur/​Freizeit

Stroh-Theater in Tallinn

Temporäres Gebäude aus Strohballen und Holz

Die Wände des Kinosaals bestehen aus Stampflehm (der Lehm stammt aus einem Seitental der Region)

Die Wände des Kinosaals bestehen aus Stampflehm (der Lehm stammt aus einem Seitental der Region)

Kultur/​Freizeit

Cinema Sil Plaz in Ilanz

Innenräume aus Lehm, Holz und Stahl

Biohotel im Apfelgarten

Biohotel im Apfelgarten

Kultur/​Freizeit

Bio-Hotel in Hohenbercha

Gästehaus mit ökologischem Konzept

Dachdämmungs-Planer

Online-Tool von Wienerberger zur Planung der Aufsparrendämmung – mit Schraubenberechnung und Bemessung des Wärme- und Feuchteschutzes.

Partner-Anzeige