UCCA Dune Art Museum bei Qinhuangdao

Organisch geformter Bau in traditioneller Schiffsbautechnik

Vorne das Meer, darüber die Düne: Das UCCA Dune Art Museum liegt scheinbar im Nirgendwo – eine architektonische Perle an einem leeren Strand der Bohai Bucht rund 200 Kilometer östlich von Peking. Tatsächlich ist das Bauwerk des Pekinger Architekturbüros Open Architecture Teil eines riesigen Entwicklungsprojekts, der Aranya Gold Coast Community. Im Rahmen des Masterplans wird ein Teil der Küste nahe der Stadt Qinhuangdao in ein Ferienparadies für gestresste Großstädter verwandelt. Das Museum befindet sich etwas nördlich der Ferienhaussiedlungen und Hotelkomplexe. Dort schließt es an ein noch nicht bebautes Gebiet an.

Gallerie

Der Bauherr ließ nicht zum ersten Mal an diesem Strand von ausgesuchten Architekten einen kleinen Bau errichten, der die Schönheit der Küste feiert: Seit 2015 sind weiter südlich die Seashore Library und die Community Hall von Vector Architects zu finden. Das neue Museum ist überwiegend unterirdisch angelegt. Durch die Einbettung in die Landschaft wollen die Architekten die Düne langfristig bewahren.

Gebäudeorganisation
Der Zugang erfolgt rückwärtig über einen Tunnel. Öffentlich zugängliche Räume des Bauwerks sind höhlenartig geformt, als seien sie von Hand ausgegraben und in dieser Urform konserviert worden. Wie von Scheinwerfern wirkt das Licht, das durch Oberlichter in die Galerieräume im Inneren des Museums fällt. Aus dem Dunkel ins Licht gelangen die Besucher, wenn sie die zum Meer hin ausgerichteten Säle und die daran anschließenden, außen liegenden Ausstellungsflächen betreten. Die verschiedenen Räumlichkeiten ermöglichen es dem Betreiber, dem Pekinger Ullens Center for Contemporary Art (UCCA), Kunstwerke unterschiedlicher Art zu zeigen. Ergänzt wird die Ausstellung durch ein Café mit von den Architekten selbst entworfenen Möbeln und einen Aussichtsturm. Dieser kann über eine Wendeltreppe direkt aus dem Inneren des Museums erreicht werden. Von seiner leicht erhöhten Spitze aus lassen sich Strand und Meer in ihrer ganzen Offenheit erleben.

Gerüste und Schalungen: Komplexe Schalungsgeometrie in Handarbeit gefertigt
Gerade in handwerklich geprägten Bereichen ist Arbeitskraft in China immer noch vergleichsweise günstig. So konnten im Museumsinneren ungewöhnliche Betonoberflächen realisiert werden, für die Gussformen in Handarbeit entstanden. Unter den Bauarbeitern befanden sich ehemalige Schiffsbauer aus der Hafenstadt Qinhuangdao. Sie hatten die Fähigkeiten, die komplexen Schalungen und kleinteiligen Schalhäute per Hand zu fertigen. Die unregelmäßige Textur des Schalungsbildes und die etwas kantigen Rundungen waren von den Architekten gewollt, um den handwerklichen Prozess in seiner Ursprünglichkeit erlebbar zu machen. Die höhlenartigen Räume wirken dadurch weniger wie ein grober Eingriff in die Natur, sondern eher wie natürlich gewachsene, unterirdische Ausbuchtungen.

Die Bauabschnitte lassen sich an den verschiedenen Schalungen ablesen, die für den Bau verwendet wurden: Die Wandoberflächen in den nur einfach gekrümmten Bereichen sind von den Abbildern mittelgroßer Schaltafeln oder Brettern mit einer Breite von über 10 cm geprägt. Dort, wo sich die Wände nach innen wölben, um die Kuppeln zu formen, wird die Schalung kleinteiliger und unregelmäßiger.

Grundlage für die Betonage der Kuppeln waren Lehrgerüste, auf denen als formgebende Elemente gebogene, zu einem Netz verknüpfte Stahlarmierungsstäbe lagen. Darüber montierten die Arbeiter die Schalung aus schmalen Brettern. Mehrere über Kreuz angeordnete Schichten von Bewehrung verhinderten Verschiebungen der Schalhaut unter dem Frischbetondruck.

An einigen Stellen – etwa im Bereich der Wendeltreppe – kann man den Beton noch in seinem natürlichen Farbton erleben. Die Ausstellungsräume erhielten einen weißen Anstrich, der die Schalungsstruktur sichtbar belässt, als Hintergrund für die Kunst. -chi

Bautafel

Architekten: Open Architecture, Peking (Team: Li Hu, Huang Wenjing, Zhou Tingting, Wang Mengmeng, Hu Boji, Fang Kuanyin, Joshua Parker, Lu Di, Lin Bihong, Ye Qing, Steven Shi, Jia Han
Projektbeteiligte: CABR Technology (Bauleitung); X Studio, School of Architecture, Tsinghua University / Open Architecture (Lichtgestaltung)
Betreiber: Ullens Center for Contemporary Art (UCCA), Peking
Bauherr: Aranya
Fertigstellung: 2018
Standort: Aranya Gold Coast Community (Resort), Changli, Qinhuangdao, Provinz Hebei, China
Bildnachweis: Wu Quingshan, Tian Fangfang, Ni Nan

Fachwissen zum Thema

Die Grundkonzeption des Mercedes-Benz-Museums ist einer Doppelhelix nachempfunden und bedurfte individueller Schalungslösungen

Die Grundkonzeption des Mercedes-Benz-Museums ist einer Doppelhelix nachempfunden und bedurfte individueller Schalungslösungen

Sonderschalungen

Freiformschalungen (3-D-Schalungskörper)

Bei architektonisch besonders anspruchsvollen Bauwerken können aufgrund der geometrischen Komplexität nur bedingt...

St. Canisius-Kirche in Berlin: Stahlbetonbau mit sichtbaren Betonoberflächen, Architekten: Büttner, Neumann, Braun

St. Canisius-Kirche in Berlin: Stahlbetonbau mit sichtbaren Betonoberflächen, Architekten: Büttner, Neumann, Braun

Grundlagen Schalungen

Gestaltung mit Schalungen: Betonoberflächen

Sichtbeton ist ein fundamentales Gestaltungsinstrument für besondere Bauteile oder ganze Bauwerke. Das Erscheinungsbild ist...

Die Schalungshaut mitverantwortlich für das spätere Aussehen des Betons

Die Schalungshaut mitverantwortlich für das spätere Aussehen des Betons

Grundlagen Schalungen

Schalhaut / Schalungsplatten

Die Schalungshaut gibt dem Beton seine Form und ist mitverantwortlich für die Struktur der Betonoberfläche (z.B. glatt, rau,...

Tunnelschalungen

Ingenieurbau

Tunnelschalungen

Tunnel werden in offener oder bergmännischer (auch geschlossene) Bauweise hergestellt (siehe Übersicht Abb. 1). Die dafür...

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schalungen und Gerüste sponsored by:
PERI | Kontakt 07309 / 950-0 | www.peri.de
Zum Seitenanfang

Der im Rohbau fertiggestellte Tempietto formt das neue zentrale Portal des Pergamonmuseums in Berlin.

Der im Rohbau fertiggestellte Tempietto formt das neue zentrale Portal des Pergamonmuseums in Berlin.

Bildung/​Kultur

Sanierung Pergamonmuseum in Berlin

Auf Zehenspitzen

Fast einen halben Kilometer lang ist das von Mecanoo Architekten aus Delft entworfene Longgang Kulturzentrum.

Fast einen halben Kilometer lang ist das von Mecanoo Architekten aus Delft entworfene Longgang Kulturzentrum.

Bildung/​Kultur

Kulturzentrum in Shenzhen

Ganz auf Linie

Das von Santiago Calatrava Architects entworfene Auditiorio Adán Martín Menis in Santa Cruz auf Teneriffa steht auf einem Plateau aus vulkanischem Basalt.

Das von Santiago Calatrava Architects entworfene Auditiorio Adán Martín Menis in Santa Cruz auf Teneriffa steht auf einem Plateau aus vulkanischem Basalt.

Bildung/​Kultur

Auditorio de Tenerife in Santa Cruz

Weisser Fels in der Brandung

Mit dem UCCA Dune Art Museum wollen Open Architecture eine Düne bewahren

Mit dem UCCA Dune Art Museum wollen Open Architecture eine Düne bewahren

Bildung/​Kultur

UCCA Dune Art Museum bei Qinhuangdao

Organisch geformter Bau in traditioneller Schiffsbautechnik

Das Victoria and Albert Design Museum von Kengo Kuma soll Sinnbild für Dundees Zukunft als Stadt der Kreativität werden

Das Victoria and Albert Design Museum von Kengo Kuma soll Sinnbild für Dundees Zukunft als Stadt der Kreativität werden

Bildung/​Kultur

Royal Victoria & Albert Museum in Dundee

Betonbau mit komplexer Schalungsgeometrie

Schloss Neuschwanstein ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Rund 1,5 Millionen Touristen besuchen jährlich das Kulturdenkmal nahe Füssen

Schloss Neuschwanstein ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Rund 1,5 Millionen Touristen besuchen jährlich das Kulturdenkmal nahe Füssen

Bildung/​Kultur

Sanierung des Torbaus von Schloss Neuschwanstein

Gerüstüberdachung mit heizbaren Kederplanen

Das Mausoleum des Martyriums symbolisiert eine traditionelle Dorfhütte, die nach und nach zerfällt

Das Mausoleum des Martyriums symbolisiert eine traditionelle Dorfhütte, die nach und nach zerfällt

Bildung/​Kultur

Mausoleum des Martyriums in Michniów

Gebäudeskulptur aus zweischaligen Sandwichwänden

Auf der westlichen Spitze der Elbinsel Grasbrook steht das neue Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Nach langer Bauzeit und vielen Querelen wurde die Elbphilharmonie von den Architekten Herzog und de Meuron 2016 fertiggestellt

Auf der westlichen Spitze der Elbinsel Grasbrook steht das neue Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Nach langer Bauzeit und vielen Querelen wurde die Elbphilharmonie von den Architekten Herzog und de Meuron 2016 fertiggestellt

Bildung/​Kultur

Elbphilharmonie in Hamburg

Wahrzeichen mit 63.000 m³ Beton

Das Gerüst Peri Up schmiegt sich über 71 Meter an das Ulmer Münster

Das Gerüst Peri Up schmiegt sich über 71 Meter an das Ulmer Münster

Bildung/​Kultur

Ulmer Münster

Klettergerüst mit 71 Metern Höhe

Der Komplex vereint die griechische Nationaloper und -bibliothek unter einem Dach

Der Komplex vereint die griechische Nationaloper und -bibliothek unter einem Dach

Bildung/​Kultur

Stavros Niarchos Foundation Cultural Centre in Athen

Erdbebengesichertes Gerüst durch schwimmende Lager

Der Neu- und Umbau der Berufsschule Radolfzell erfolgt in drei Etappen. Sichtbeton ist das verbindende Element des Ensembles

Der Neu- und Umbau der Berufsschule Radolfzell erfolgt in drei Etappen. Sichtbeton ist das verbindende Element des Ensembles

Bildung/​Kultur

Berufsschulzentrum in Radolfzell

Sichtbeton mit OSB-Platten-Struktur

In den Entwurf des spektakulären Baus hat Libeskind die Ideen seiner Studenten einfließen lassen

In den Entwurf des spektakulären Baus hat Libeskind die Ideen seiner Studenten einfließen lassen

Bildung/​Kultur

Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg

Akademische Schräglage

Die Montessori-Schule ist die erste zertifizierte Passivhaus-Schule in Deutschland

Die Montessori-Schule ist die erste zertifizierte Passivhaus-Schule in Deutschland

Bildung/​Kultur

Montessori Schule in Aufkirchen

Sprunghafte Radien

Die gotische Kirche St. Johannis aus dem 14. Jahrhundert ist das Wahrzeichen Göttingens

Die gotische Kirche St. Johannis aus dem 14. Jahrhundert ist das Wahrzeichen Göttingens

Bildung/​Kultur

Johanniskirche in Göttingen

Höchste Ansprüche an die Standfestigkeit des Gerüstes

Das schwimmend wirkende Unterwasserrestaurant nach einem Entwurf von Felix Candéla bietet 500 Sitzplätze

Das schwimmend wirkende Unterwasserrestaurant nach einem Entwurf von Felix Candéla bietet 500 Sitzplätze

Bildung/​Kultur

Restaurante Submarino in Valencia

Außergewöhnliche Dachkonstruktion

Peri Newsletter

Abonnieren Sie den Peri-Newsletter und erhalten Sie wichtige Neuigkeiten rund um Schalungen und Gerüste.

Partner-Anzeige