Kunstarchiv Green Corner Building in Muharraq

Erschaffen im Sandkasten

Das Königreich Bahrain rüstet sich für die Zeit nach dem Öl – und setzt dabei unter anderem auf das eigene Kulturerbe und die Anziehungskraft zeitgenössischer Architektur. Ein Fokus der Restaurierungs- und Erneuerungsmaßnahmen liegt auf der Altstadt von Muharraq, in der sich neben archäologischen Stätten und restaurierten Häusern auch beachtenswerte Neubauten finden, unter anderem ein Besucherzentrum von Valerio Olgiati, öffentliche Plätze und Kulturbauten von Office KGDVS und Bas Smets und – in naher Zukunft – Parkhäuser von Christian Kerez.

Gallerie

Der niederländische Architekt Anne Holtrop hat gar seinen Hauptwohnsitz nach Muharraq verlegt und prägt mit seinen Bauten ebenfalls den Wandel der Stadt. Entstanden ist dabei unter anderem das Kunstarchiv Green Corner Building. Markantes Merkmal des Bauwerks ist die Fassade, die aufgrund ihrer Materialität und Struktur an einen Steinbruch denken lässt.

Schmale Felswand
Das nur etwa sechs Meter tiefe Gebäude soll in Zukunft mit einer seiner Längsseiten direkt an eine der mehrgeschossigen Parklandschaften von Christian Kerez grenzen. Auf der Vorderseite hingegen ist ein kleiner Platz mit einer Vorfahrt angelegt. An einer Ecke flankiert diesen ein vertikaler Garten von Patrick Blanc, dem das Bauwerk den Namen „Green Corner“ verdankt. 

Das viergeschossige Gebäude zeigt einen simplen Grundriss: Ein Erschließungs- und Sanitärkern, der mittig an der fensterlosen Rückwand positioniert ist, teilt den langgestreckten Raum in zwei gleich große Bereiche. Die jeweils geschosshohen Öffnungen der Hauptfassade können mit speziell für dieses Bauwerk gegossenen Aluminium-Schiebeläden verschlossen werden.

Schalung: Wie gemeißelt
Das Felsenrelief, das die Schau- und die beiden Querseiten zeigen, ist Teil vorgefertigter Sichtbetonplatten. Diese Elemente mit einer Höhe von etwa 2,3 Meter und unterschiedlichen Breiten liegen auf den auskragenden Geschossdecken, sodass die Fassade klar nach Stockwerken gegliedert erscheint. Die Tiefen variieren je nach Relief und betragen zum Teil mehr als 70 Zentimeter; mindestens jedoch 20 Zentimeter.

Positiv und Negativ
Wie ein Schnitt durch Felsgestein wirken die Platten im Profil – was vor allem in den Eckbereichen und bei den Fensterlaibungen ablesbar wird. Auch im Inneren sind die Betonreliefs zu finden: Das Planungsteam ließ die Geschossdecken ebenfalls mit derart strukturierten Platten verwirklichen. Lediglich im Bereich der Fenster und Türen wurden Areale ausgespart, um die Drehtür und die Schiebeläden zum Schließen der Öffnungen unterbringen zu können. Diese Elemente sind in Aluminium ausgeführt, zeigen aber wiederum felsige Reliefe. Da sie innen hohl sind, wirken sie, als seien sie als Gussformen für den Beton genutzt worden – tatsächlich ließ man sie unabhängig davon mit der gleichen Technik herstellen.

Guss vor Ort
Die Fassadenelemente aus Beton wurden nicht im Werk, sondern vor Ort auf der Freifläche erstellt, auf der zukünftig das Parkhaus von Kerez Platz finden wird. Für die Produktion wurden Rahmen aus Schaltafeln und Kanthölzern gebaut, die den gewünschten Dimensionen der Platten entsprachen. In diese Kästen ließ man den Sand füllen, der – entsprechend der Vorgaben des Planungsteams modelliert – als Schalhaut diente. Dadurch erhielt jedes Fassadenelement eine einmalige Struktur, die eine bestimmte Sandformation widerspiegelt, die nach dem Ausschalen unwiederbringlich verloren ist.

Der Aspekt der Vergänglichkeit, des flüchtigen Augenblicks wird sich bei der Betrachtung des fertiggestellten Gebäudes allerdings nur Eingeweihten erschließen – beherrschend bleibt das Bild einer Felsenfestung, eines massiven Walls, der Ewigkeit atmet. -chi

Bautafel

Architektur: Studio Anne Holtrop, Amsterdam / Bahrain (Team: Anne Holtrop mit Maitham Almubarak, Dario Biscaro, Pedro Henriques, Edoardo Massa, Massimiliano Marcorni, Yuiko Shigeta, Remco Siebring, Carlotta Testa)
Projektbeteiligte: Mario Monotti (Tragwerksplanung); Ismail Khonji Associates (Partnerbüro); GCT (Bauunternehmen); Art Foundry Kemner (Guss Aluminiumelemente)
Bauherr/in: Sheikh Ebrahim Center
Standort: Sh Abdulla Ave, Block 208, Muharraq, Manama, Bahrain
Fertigstellung: 2020
Bildnachweis: Anne Holtrop

Fachwissen zum Thema

Durch Einlagen wie Matrizen oder Folien lässt sich das Spektrum der Gestaltungsmöglichkeiten von Sichtbetonoberflächen erweitern (Fassade des Museums für Architekturzeichnung in Berlin von Speech Tchoban & Kuznetsov, Moskau).

Durch Einlagen wie Matrizen oder Folien lässt sich das Spektrum der Gestaltungsmöglichkeiten von Sichtbetonoberflächen erweitern (Fassade des Museums für Architekturzeichnung in Berlin von Speech Tchoban & Kuznetsov, Moskau).

Grundlagen Schalungen

Oberflächenstrukturen und Effekte

Mit der Wahl des Schalhautmaterials oder durch entsprechende Einlagen lassen sich Sichtbetonoberflächen vielfältig gestalten.

Die Beschaffenheit der Schalhaut hat großen Anteil am späteren Aussehen des Betons.

Die Beschaffenheit der Schalhaut hat großen Anteil am späteren Aussehen des Betons.

Grundlagen Schalungen

Schalhaut / Schalungsplatten

Welchen Einfluss hat die Schalhaut auf die Oberflächenbeschaffenheit von Beton? Und welche Unterscheidungsmerkmale gibt es? 

Bauwerke zum Thema

Das Besucherzentrum Pearling Site von Valerio Olgiati bildet den Auftakt zur Weltkulturerbestätte in Muharraq.

Das Besucherzentrum Pearling Site von Valerio Olgiati bildet den Auftakt zur Weltkulturerbestätte in Muharraq.

Kultur

Besucherzentrum Pearling Site in Muharraq

Der überdachte halböffentliche Platz bildet zusammen mit einem Museum den Auftakt zur Weltkulturerbestätte Pearling Path.

Von außen wirkt der Bau flach - zwei Drittel seines Volumens wurden unterirdisch verwirklicht

Von außen wirkt der Bau flach - zwei Drittel seines Volumens wurden unterirdisch verwirklicht

Sonderbauten

Sammlungs- und Forschungszentrum der Tiroler Landesmuseen in Hall

Die schlichte, dunkle Kiste am Ortsrand von Hall mag auf den ersten Blick wie ein Gewerbebau wirken, tatsächlich handelt es sich...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schalungen und Gerüste sponsored by:
PERI | Kontakt 07309 / 950-0 | www.peri.de
Zum Seitenanfang

Für das Kunstarchiv Green Corner Building schuf das Studio Anne Holtrop eine Fassade, die aufgrund ihrer Materialität und Struktur an einen Steinbruch denken lässt.

Für das Kunstarchiv Green Corner Building schuf das Studio Anne Holtrop eine Fassade, die aufgrund ihrer Materialität und Struktur an einen Steinbruch denken lässt.

Bildung/​Kultur

Kunstarchiv Green Corner Building in Muharraq

Erschaffen im Sandkasten

Im Süden des Kennedy Center in Washington D.C. entstand die Erweiterung The Reach, die drei oberirdische Pavillonbauten zeigt.

Im Süden des Kennedy Center in Washington D.C. entstand die Erweiterung The Reach, die drei oberirdische Pavillonbauten zeigt.

Bildung/​Kultur

Erweiterungsbau für Kulturzentrum in Washington

Schwungvolle Ergänzung

Ein Anbau an das Schloss Seehof bei Lunz am See soll dem Künstler Hans Kupelwieser als Atelier dienen.

Ein Anbau an das Schloss Seehof bei Lunz am See soll dem Künstler Hans Kupelwieser als Atelier dienen.

Bildung/​Kultur

Atelierdecke Schloss Seehof bei Lunz am See

Kassettendecke 2.0

Den Campus der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Muttenz entwarfen und planten pool Architekten aus Zürich.

Den Campus der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Muttenz entwarfen und planten pool Architekten aus Zürich.

Bildung/​Kultur

Fachhochschule Nordwestschweiz in Muttenz

Sanfter Koloss

Das Historische Archiv ist Teil des Parks „Las Canteras“ östlich der Altstadt vom mexikansichen Oaxaca.

Das Historische Archiv ist Teil des Parks „Las Canteras“ östlich der Altstadt vom mexikansichen Oaxaca.

Bildung/​Kultur

Historisches Archiv in Oaxaca

Gezähmter Riese

Der im Rohbau fertiggestellte Tempietto formt das neue zentrale Portal des Pergamonmuseums in Berlin.

Der im Rohbau fertiggestellte Tempietto formt das neue zentrale Portal des Pergamonmuseums in Berlin.

Bildung/​Kultur

Sanierung Pergamonmuseum in Berlin

Auf Zehenspitzen

Fast einen halben Kilometer lang ist das von Mecanoo Architekten aus Delft entworfene Longgang Kulturzentrum.

Fast einen halben Kilometer lang ist das von Mecanoo Architekten aus Delft entworfene Longgang Kulturzentrum.

Bildung/​Kultur

Kulturzentrum in Shenzhen

Ganz auf Linie

Das von Santiago Calatrava Architects entworfene Auditiorio Adán Martín Menis in Santa Cruz auf Teneriffa steht auf einem Plateau aus vulkanischem Basalt.

Das von Santiago Calatrava Architects entworfene Auditiorio Adán Martín Menis in Santa Cruz auf Teneriffa steht auf einem Plateau aus vulkanischem Basalt.

Bildung/​Kultur

Auditorio de Tenerife in Santa Cruz

Weisser Fels in der Brandung

Mit dem UCCA Dune Art Museum wollen Open Architecture eine Düne bewahren

Mit dem UCCA Dune Art Museum wollen Open Architecture eine Düne bewahren

Bildung/​Kultur

UCCA Dune Art Museum bei Qinhuangdao

Organisch geformter Bau in traditioneller Schiffsbautechnik

Das Victoria and Albert Design Museum von Kengo Kuma soll Sinnbild für Dundees Zukunft als Stadt der Kreativität werden

Das Victoria and Albert Design Museum von Kengo Kuma soll Sinnbild für Dundees Zukunft als Stadt der Kreativität werden

Bildung/​Kultur

Royal Victoria & Albert Museum in Dundee

Betonbau mit komplexer Schalungsgeometrie

Schloss Neuschwanstein ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Rund 1,5 Millionen Touristen besuchen jährlich das Kulturdenkmal nahe Füssen

Schloss Neuschwanstein ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Rund 1,5 Millionen Touristen besuchen jährlich das Kulturdenkmal nahe Füssen

Bildung/​Kultur

Sanierung des Torbaus von Schloss Neuschwanstein

Gerüstüberdachung mit heizbaren Kederplanen

Das Mausoleum des Martyriums symbolisiert eine traditionelle Dorfhütte, die nach und nach zerfällt

Das Mausoleum des Martyriums symbolisiert eine traditionelle Dorfhütte, die nach und nach zerfällt

Bildung/​Kultur

Mausoleum des Martyriums in Michniów

Gebäudeskulptur aus zweischaligen Sandwichwänden

Auf der westlichen Spitze der Elbinsel Grasbrook steht das neue Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Nach langer Bauzeit und vielen Querelen wurde die Elbphilharmonie von den Architekten Herzog und de Meuron 2016 fertiggestellt

Auf der westlichen Spitze der Elbinsel Grasbrook steht das neue Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Nach langer Bauzeit und vielen Querelen wurde die Elbphilharmonie von den Architekten Herzog und de Meuron 2016 fertiggestellt

Bildung/​Kultur

Elbphilharmonie in Hamburg

Wahrzeichen mit 63.000 m³ Beton

Das Gerüst Peri Up schmiegt sich über 71 Meter an das Ulmer Münster

Das Gerüst Peri Up schmiegt sich über 71 Meter an das Ulmer Münster

Bildung/​Kultur

Ulmer Münster

Klettergerüst mit 71 Metern Höhe

Der Komplex vereint die griechische Nationaloper und -bibliothek unter einem Dach

Der Komplex vereint die griechische Nationaloper und -bibliothek unter einem Dach

Bildung/​Kultur

Stavros Niarchos Foundation Cultural Centre in Athen

Erdbebengesichertes Gerüst durch schwimmende Lager

Der Neu- und Umbau der Berufsschule Radolfzell erfolgt in drei Etappen. Sichtbeton ist das verbindende Element des Ensembles

Der Neu- und Umbau der Berufsschule Radolfzell erfolgt in drei Etappen. Sichtbeton ist das verbindende Element des Ensembles

Bildung/​Kultur

Berufsschulzentrum in Radolfzell

Sichtbeton mit OSB-Platten-Struktur

In den Entwurf des spektakulären Baus hat Libeskind die Ideen seiner Studenten einfließen lassen

In den Entwurf des spektakulären Baus hat Libeskind die Ideen seiner Studenten einfließen lassen

Bildung/​Kultur

Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg

Akademische Schräglage

Die Montessori-Schule ist die erste zertifizierte Passivhaus-Schule in Deutschland

Die Montessori-Schule ist die erste zertifizierte Passivhaus-Schule in Deutschland

Bildung/​Kultur

Montessori Schule in Aufkirchen

Sprunghafte Radien

Die gotische Kirche St. Johannis aus dem 14. Jahrhundert ist das Wahrzeichen Göttingens

Die gotische Kirche St. Johannis aus dem 14. Jahrhundert ist das Wahrzeichen Göttingens

Bildung/​Kultur

Johanniskirche in Göttingen

Höchste Ansprüche an die Standfestigkeit des Gerüstes

Das schwimmend wirkende Unterwasserrestaurant nach einem Entwurf von Felix Candéla bietet 500 Sitzplätze

Das schwimmend wirkende Unterwasserrestaurant nach einem Entwurf von Felix Candéla bietet 500 Sitzplätze

Bildung/​Kultur

Restaurante Submarino in Valencia

Außergewöhnliche Dachkonstruktion

Peri Newsletter

Abonnieren Sie den Peri-Newsletter und erhalten Sie wichtige Neuigkeiten rund um Schalungen und Gerüste.

Partner-Anzeige