Auditorio de Tenerife in Santa Cruz

Weisser Fels in der Brandung

Der Baustoff Beton bietet beinahe unbegrenzte Möglichkeiten der Formgebung, doch nur wenige Entwerfer schöpfen diese wirklich aus. Anders ist das bei dem aus Valencia stammenden Architekten Santiago Calatrava: Seine an der Natur orientierten Konstruktionen gehen mit ihren Rundungen und Schwüngen bis an die Grenzen des im Bauwesen realisierbaren. Mit dem Auditorio Adán Martín Menis hat er in Santa Cruz, der Hauptstadt der Kanareninsel Teneriffa, eine Kongress- und Konzerthalle geschaffen, deren skulpturale Gestalt die Einsatzmöglichkeiten individuell geschalten Ortbetons imposant demonstriert.

Gallerie

Bereits im Jahr 1989 vergab die Stadt den Auftrag zur Planung der neuen Kultureinrichtung. Südlich der Altstadt im Stadtviertel Los Llanos gelegen, sollte das 2003 nach zehnjähriger Bauzeit fertiggestellte Gebäude in der von Verkehrsbauten und Industrieanlagen geprägten Umgebung einen positiven architektonischen Akzent setzen. Zusammen mit dem direkt nebenan realisierten Parque Marítimo César Manrique und der ebenfalls von Calatrava gestalteten Messehalle auf der gegenüberliegenden Straßenseite, steht es sinnbildhaft für die Aufwertung der städtischen Küste.

Skulpturaler Baukörper
Das strahlend weiße und vollständig aus Beton errichtete Bauwerk steht auf einem Plateau aus vulkanischem Basalt, das die Niveaus der angrenzenden Straßen verknüpft und einen großen öffentlichen Platz schafft. In seinem Inneren befinden sich ein Auditorium mit 1.658 Sitzplätzen und ein Kammermusiksaal für 428 Besucher. Der kleine Saal ist, zusammen mit den Technikeinrichtungen und den Umkleidekabinen, in einem etwa 60 Meter breiten, abgetreppten Sockel untergebracht. Über der Basis wölbt sich der große Konzertsaal in die Höhe, der wiederum von einem sichelförmigen Dach überspannt wird. Laut Architekt stand eine brechende Welle dafür Pate. Zwei über 50 Meter spannende Bögen markieren die Künstlereingänge auf beiden Längsseiten des Gebäudes.

Mit Ausnahme der zum Meer gewandten Rückseite bedecken Trencadís die Kongress- und Konzerthalle. Bei ihnen handelt es sich um eine spezielle Mosaikart, die aus Bruchstücken keramischer Fliesen zusammengefügt wird und sich ideal für komplex gebogene Formen eignet. Sie sind eine Hommage an das Hauptwerk des katalanischen Architekten Antoni Gaudí und lassen die skulpturale Gebäudehülle bei Tages- und Kunstlicht aus der Ferne leuchten.

Außen hui, innen auch
Über große Treppenanlagen erreichen Besucher die obere Ebene des bootsförmigen Baukörpers, von der aus der große Konzertsaal erschlossen wird. Zwei Halbschalen-Segmente legen sich hier schützend um die kuppelartige Hülle des Auditoriums und bilden so einen von oben über ein Glasdach belichteten Zwischenraum, durch den die Besucher zu den Vorstellungen gelangt. Kammermusik-Saal und Café befinden sich ein Geschoss tiefer an einem Foyer, das unter den Zuschauerrängen des Hauptsaals liegt.

Die Akustikdecke der Philharmonie hat die Form eines leicht zur Bühne geneigten Kegels und ist umlaufend mit gefalteten Flächen verkleidet. Diese Wandverkleidungen lösen sich nach oben in Rippen auf und münden schließlich in ein Oberlicht an der Spitze. Die in ihrer Wirkung spektakuläre Wandoberfläche nimmt für den Besucher unsichtbar sowohl die Einstellmechanismen für Schallreflexion als auch die Beleuchtung auf. Es entsteht der Eindruck eines 50 Meter hohen Zeltdachs, mit dem die architektonische Extravaganz im Inneren seine Vollendung findet.

Gerüste und Schalungen: Freie Formen aus weißem Sichtbeton
Selbst Laien wird sofort klar, dass die hier umgesetzte Bauskulptur nur unter größtem Aufwand herzustellen war. Das Projekt nahm den gesamten Systembaukasten eines deutschen Gerüst- und Schalungsherstellers in Anspruch. Die fließenden Formen der Architektur erforderten die stufenlose Anpassungsfähigkeit der Schalungen. Dazu mussten Module verschiedener Schalsysteme, wie zum Beispiel Rund- und Gleitschalungen, kombiniert werden.

Die schlanke, frei tragende Überdachung in Wellenform konnte mit einer Selbstkletterschalung mit variabel einstellbaren Tragarmen umgesetzt werden. In insgesamt 32 Abschnitten wurde die Freiform gegossen, jedes der Segmente nahm eine Woche Zeit in Anspruch. Neben der Schalung mussten auch Arbeitsbühnen zur Verfügung gestellt werden, die ebenfalls an die räumliche Situation anzupassen waren. Teilweise wurden diese an den kletternden Schalungsträger montiert und dann fortlaufend umgebaut.

Zur Abstützung des Überhangs wurde auf der Unterseite der Sichel ein modulares Traggerüst aufgestellt und auf der Kuppel des Konzertsaals verankert. Dazu mussten die Gerüstfüße in einem Achsabstand von 1,50 x 1,50 Meter der Dachwölbung entsprechend ausgefahren und auf der Dachfläche fixiert werden.

Bautafel

Architekt: Santiago Calatrava Architects, Zürich
Projektbeteiligte:
Peri, Weißenhorn (Selbstklettersystem ACS; Träger-Wandschalung Vario GT 24; Wandschalung Trio; Traggerüst Peri Up)
Bauherr: Ute Auditorio de Tenerife (Joint Venture: Nesco / Dragados)
Standort:
Av de la Constitucion 1, 38003 Santa Cruz de Tenerife, Spanien
Fertigstellung: 2003
Bildnachweis: Peri, Weißenhorn / R. Mendez

Fachwissen zum Thema

Die Grundkonzeption des Mercedes-Benz-Museums ist einer Doppelhelix nachempfunden und bedurfte individueller Schalungslösungen

Die Grundkonzeption des Mercedes-Benz-Museums ist einer Doppelhelix nachempfunden und bedurfte individueller Schalungslösungen

Sonderschalungen

Freiformschalungen (3-D-Schalungskörper)

Bei architektonisch besonders anspruchsvollen Bauwerken können aufgrund der geometrischen Komplexität nur bedingt...

Gleitschalung: Typischer Schnitt durch eine Stahlschalung

Gleitschalung: Typischer Schnitt durch eine Stahlschalung

Klettersysteme

Gleitschalung

Gleitschalungen kommen zum Einsatz, wenn fugenlose Bauwerke oder kurze Bauzeiten mit hohen Tagesleistungen erforderlich sind oder...

Einsatz einer Kletterschalung beim DC Tower in Wien - Ansicht der Heber

Einsatz einer Kletterschalung beim DC Tower in Wien - Ansicht der Heber

Klettersysteme

Kletterantrieb

Einseitige Selbstklettersysteme sind in der Regel über Kletterprofile am Bauwerk geführt. Plattformsysteme können auch direkt am...

Beispiel Selbstkletterschalung von Peri

Beispiel Selbstkletterschalung von Peri

Klettersysteme

Klettersysteme und Selbstklettertechnik

Kletterschalungen zählen zu den diskontinuierlichen Schalungssystemen und dienen zur Herstellung von turmartigen...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Schalungen und Gerüste sponsored by:
PERI | Kontakt 07309 / 950-0 | www.peri.de
Zum Seitenanfang

Fast einen halben Kilometer lang ist das von Mecanoo Architekten aus Delft entworfene Longgang Kulturzentrum.

Fast einen halben Kilometer lang ist das von Mecanoo Architekten aus Delft entworfene Longgang Kulturzentrum.

Bildung/​Kultur

Kulturzentrum in Shenzhen

Ganz auf Linie

Das von Santiago Calatrava Architects entworfene Auditiorio Adán Martín Menis in Santa Cruz auf Teneriffa steht auf einem Plateau aus vulkanischem Basalt.

Das von Santiago Calatrava Architects entworfene Auditiorio Adán Martín Menis in Santa Cruz auf Teneriffa steht auf einem Plateau aus vulkanischem Basalt.

Bildung/​Kultur

Auditorio de Tenerife in Santa Cruz

Weisser Fels in der Brandung

Mit dem UCCA Dune Art Museum wollen Open Architecture eine Düne bewahren

Mit dem UCCA Dune Art Museum wollen Open Architecture eine Düne bewahren

Bildung/​Kultur

UCCA Dune Art Museum bei Qinhuangdao

Organisch geformter Bau in traditioneller Schiffsbautechnik

Das Victoria and Albert Design Museum von Kengo Kuma soll Sinnbild für Dundees Zukunft als Stadt der Kreativität werden

Das Victoria and Albert Design Museum von Kengo Kuma soll Sinnbild für Dundees Zukunft als Stadt der Kreativität werden

Bildung/​Kultur

Royal Victoria & Albert Museum in Dundee

Betonbau mit komplexer Schalungsgeometrie

Schloss Neuschwanstein ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Rund 1,5 Millionen Touristen besuchen jährlich das Kulturdenkmal nahe Füssen

Schloss Neuschwanstein ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Rund 1,5 Millionen Touristen besuchen jährlich das Kulturdenkmal nahe Füssen

Bildung/​Kultur

Sanierung des Torbaus von Schloss Neuschwanstein

Gerüstüberdachung mit heizbaren Kederplanen

Das Mausoleum des Martyriums symbolisiert eine traditionelle Dorfhütte, die nach und nach zerfällt

Das Mausoleum des Martyriums symbolisiert eine traditionelle Dorfhütte, die nach und nach zerfällt

Bildung/​Kultur

Mausoleum des Martyriums in Michniów

Gebäudeskulptur aus zweischaligen Sandwichwänden

Auf der westlichen Spitze der Elbinsel Grasbrook steht das neue Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Nach langer Bauzeit und vielen Querelen wurde die Elbphilharmonie von den Architekten Herzog und de Meuron 2016 fertiggestellt

Auf der westlichen Spitze der Elbinsel Grasbrook steht das neue Wahrzeichen der Stadt Hamburg. Nach langer Bauzeit und vielen Querelen wurde die Elbphilharmonie von den Architekten Herzog und de Meuron 2016 fertiggestellt

Bildung/​Kultur

Elbphilharmonie in Hamburg

Wahrzeichen mit 63.000 m³ Beton

Das Gerüst Peri Up schmiegt sich über 71 Meter an das Ulmer Münster

Das Gerüst Peri Up schmiegt sich über 71 Meter an das Ulmer Münster

Bildung/​Kultur

Ulmer Münster

Klettergerüst mit 71 Metern Höhe

Der Komplex vereint die griechische Nationaloper und -bibliothek unter einem Dach

Der Komplex vereint die griechische Nationaloper und -bibliothek unter einem Dach

Bildung/​Kultur

Stavros Niarchos Foundation Cultural Centre in Athen

Erdbebengesichertes Gerüst durch schwimmende Lager

Der Neu- und Umbau der Berufsschule Radolfzell erfolgt in drei Etappen. Sichtbeton ist das verbindende Element des Ensembles

Der Neu- und Umbau der Berufsschule Radolfzell erfolgt in drei Etappen. Sichtbeton ist das verbindende Element des Ensembles

Bildung/​Kultur

Berufsschulzentrum in Radolfzell

Sichtbeton mit OSB-Platten-Struktur

In den Entwurf des spektakulären Baus hat Libeskind die Ideen seiner Studenten einfließen lassen

In den Entwurf des spektakulären Baus hat Libeskind die Ideen seiner Studenten einfließen lassen

Bildung/​Kultur

Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg

Akademische Schräglage

Die Montessori-Schule ist die erste zertifizierte Passivhaus-Schule in Deutschland

Die Montessori-Schule ist die erste zertifizierte Passivhaus-Schule in Deutschland

Bildung/​Kultur

Montessori Schule in Aufkirchen

Sprunghafte Radien

Die gotische Kirche St. Johannis aus dem 14. Jahrhundert ist das Wahrzeichen Göttingens

Die gotische Kirche St. Johannis aus dem 14. Jahrhundert ist das Wahrzeichen Göttingens

Bildung/​Kultur

Johanniskirche in Göttingen

Höchste Ansprüche an die Standfestigkeit des Gerüstes

Das schwimmend wirkende Unterwasserrestaurant nach einem Entwurf von Felix Candéla bietet 500 Sitzplätze

Das schwimmend wirkende Unterwasserrestaurant nach einem Entwurf von Felix Candéla bietet 500 Sitzplätze

Bildung/​Kultur

Restaurante Submarino in Valencia

Außergewöhnliche Dachkonstruktion

Peri Newsletter

Abonnieren Sie den Peri-Newsletter und erhalten Sie wichtige Neuigkeiten rund um Schalungen und Gerüste.

Partner-Anzeige