Promenadendach in Daressalam

Simpel aber selten: Das Hebelstabwerk

Die Mkombozi Primary School ist eine Grundschule in Chamazi, einem rasch wachsenden Vorort von Daressalaam, der Hauptstadt von Tansania. Gegründet im Jahr 2008, betreut die Schule in kirchlicher Trägerschaft seitdem über 200 Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Altersstufen und Glaubensrichtungen. Die verschiedenen Schulgebäude und Außenbereiche verbindet seit Kurzem eine überdachte Promenade, die von Architekt Udo Thönnissen aus Zürich gemeinsam mit APC Architects aus Daressalaam realisiert wurde. Die 94,24 Meter lange Promenade dient nicht nur dem Zweck, einen schattigen beziehungsweise regengeschützten Verbindungsweg auf dem Gelände zu schaffen. Sie bietet auch Raum für Aktivitäten wie Spiele in der Pause, Unterricht im Freien oder auch gemeinsames Mittagessen.

Gallerie

Da die Klassenräume der schlichten, funktionalen Schulgebäude bereits mit Ziegelgewölben überspannt sind, beschlossen die Architekten, die Promenade ebenfalls mit einem gewölbten Dach vor Sonne und Regen zu schützen. Kontrastierend zur massiven Konstruktion der Schulgebäude konzipierte man das Dach jedoch als filigrane Stahl-Holzkonstruktion in einer Breite von 7,40 Meter und einer Höhe von 6 Metern. Als konstruktive Besonderheit weist das Gewölbe ein Hebelstabwerk auf.

Dach: Hebelstabwerk mit historischem Vorbild
Die Dachkonstruktion besticht durch ihre filigrane Erscheinung. Auf einer schlichten Stahlkonstruktion liegt eine Tragschale, die dem Betrachter wie eine dekonstruktivistische Zollinger-Bauweise erscheint. Für die Unterkonstruktion des Gewölbes wählten die Planer aus statischen Gründen und zum Schutz vor Termiten Stahl. Das Gewölbe selbst bildet ein Hebelstabwerk aus Holz. Der Unterschied zwischen einem Hebelstabwerk und anderen stabförmigen Tragwerken wie etwa der Gitterschale liegt in dessen „geöffnetem“ Knoten: Aufgrund dieser Öffnung treffen nur je zwei Elemente aufeinander, was den konstruktiven Aufwand für die Verbindung vermindert. Mindestens drei Stäbe lagern so aufeinander, dass sie sich gegenseitig unterstützen und eine drehende Grundfigur ergeben.

Unter anderem bereits Leonardo da Vinci erforschte dieses Verhalten in einem experimentellen Kuppelbau und hielt es in verschiedenen Skizzen in seiner Handschrift Codex Atlanticus fest. Flache Hebelstabwerke fanden später im 18. Jahrhundert in vielen Deckentragwerken europaweit Verwendung, da man auf diese Weise größere Spannweiten mit kurzen Elementen überbrücken konnte. Hebelstabwerke sind insbesondere für Regionen geeignet, in denen hoch entwickelte Zimmermannstechniken und Ingenieurbauholz zu aufwendig und lange Holzlängen bereits aus Transportgründen schwer erhältlich sind.

Aus der Forschung in die Praxis
An der ETH Zürich forscht man seit einigen Jahren an Lösungen für den Einsatz von Hebelstabwerken in der heutigen Architektur. Die Erkenntnisse dieser Arbeit sind in die Entwicklung des Promenadendaches eingeflossen.

Hierbei kombinierte man die Balken zu Drei- und Sechsecken. Diese steifen das Gewölbe in seiner Fläche aus und ermöglichen gelenkige Verbindungen. Zwei Balken wurden durch einen Stahlbolzen und einen Keil verbunden, der die axiale Verdrehung der Balken ausgleicht. Die Balken wurden lediglich auf Maß geschnitten und mit je vier Langlöchern versehen. Zu Beginn der Montagearbeiten erstellte man ein Lehrgerüst, das die Form des Gewölbes vorgab. Im Anschluss wurden alle weiteren Balken im freien Vorschub auf einer mobilen Bühne eingehängt.

Bautafel

Architekten: Udo Thönnissen, Zürich; APC Architects, Daressalaam
Projektbeteiligte: Dr. Neven Kostic, Zürich (Tragwerk); APC Architects, Daressalaam (Bauleitung); Klavs Winther Ltd., Daressalaam (Generalunternehmer)
Bauherrschaft: Sisters of the Holy Redeemer, Chamazi, Dar es Salaam, Tansania
Standort: Chamazi, Daressalaam, Tansania
Fertigstellung: 2018
Bildnachweis: Lanz, Pk. Odessa

Fachwissen zum Thema

Hafengebäude mit Tonnendach in Valencia

Hafengebäude mit Tonnendach in Valencia

Dachformen

Tonnendach

Ein Tonnendach ist ein gewölbtes Dach, dessen Querschnitt eine halbe liegende Tonne oder ein Kreissegment darstellt. Sie verfügen...

Reihenhäuser mit Zollingerdächern in Meiningen

Reihenhäuser mit Zollingerdächern in Meiningen

Dachtragwerke

Zollingerdach

Namensgeber für das Zollingerdach war der Merseburger Architekt und Stadtbaumeister Friedrich Reinhart Baltasar Zollinger...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Geneigtes Dach sponsored by:
Initiative Steildach/Dachkult, Augsburg | www.dachkult.de
Zum Seitenanfang

Mit einem neuen Promenadendach lässt es sich fortan in der Mkombozi Primary School vor Sonne und Regen geschützt passieren.

Mit einem neuen Promenadendach lässt es sich fortan in der Mkombozi Primary School vor Sonne und Regen geschützt passieren.

Bildung

Promenadendach in Daressalam

Simpel aber selten: Das Hebelstabwerk

Der Kindergarten nach Plänen der Baseler Architekten Jaeger Küchlin ist eine elegante Holzkonstruktion mit Schmetterlingsdach.

Der Kindergarten nach Plänen der Baseler Architekten Jaeger Küchlin ist eine elegante Holzkonstruktion mit Schmetterlingsdach.

Bildung

Kindergarten Wildenstein III in Rorschacherberg

Filigraner Holzbau mit Schmetterlingsdach

Von außen durch schmale Oberlichtstreifen im Bereich der Traufe zu erkennen, wurden ehemalige Reiterkasernen in neue Ateliers der Kunstakademie Münster umgewandelt

Von außen durch schmale Oberlichtstreifen im Bereich der Traufe zu erkennen, wurden ehemalige Reiterkasernen in neue Ateliers der Kunstakademie Münster umgewandelt

Bildung

Neue Ateliers der Kunstakademie Münster

Puristischer Holzkern für historische Reiterkaserne

Die im Schulbau bereits erfahrenen Architekten von CEBRA aus Aarhus planten die Skovbakkeskolen in der dänischen Kleinstadt Odder

Die im Schulbau bereits erfahrenen Architekten von CEBRA aus Aarhus planten die Skovbakkeskolen in der dänischen Kleinstadt Odder

Bildung

Skovbakke-Schule in Odder

Kleinteilige Dachlandschaft zur stadträumlichen Einbindung

Prägendes Element der beiden Schulgebäude ist eine Abfolge unterschiedlich geneigter Satteldächer mit großen, unregelmäßigen Dachüberständen

Prägendes Element der beiden Schulgebäude ist eine Abfolge unterschiedlich geneigter Satteldächer mit großen, unregelmäßigen Dachüberständen

Bildung

Schule in Aabybro

Gereihte Satteldächer unterschiedlicher Neigung

Die Gebäudehülle des Kindergartens Zelgli ist mit blau glasierten Dachziegeln bedeckt

Die Gebäudehülle des Kindergartens Zelgli ist mit blau glasierten Dachziegeln bedeckt

Bildung

Kindergarten Zelgli in Kleinandelfingen

Gebäudehülle aus blau glasierten Dachziegeln

Der neue Anbau des Kifaz (auch Spielscheune genannt) erhielt eine Boden-Deckelschalung aus Fichte

Der neue Anbau des Kifaz (auch Spielscheune genannt) erhielt eine Boden-Deckelschalung aus Fichte

Bildung

Kinder- und Familienzentrum Kifaz in Ludwigsburg

Fünf Satteldächer unter einem Dach

Dort, wo früher nur Fischerhütten standen, eröffnete im Sommer 2013 ein Kindergarten

Dort, wo früher nur Fischerhütten standen, eröffnete im Sommer 2013 ein Kindergarten

Bildung

Råå Kindergarten in Helsingborg

Vier Fischerhütten unter einem Dach

Ein Hybrid aus Landschaft und Gebäude: das neue Bildungszentrum des Nationalparks Riesengebirge (im Original: KCEV – Krkonošské centrum environmentálního vzdelávani)

Ein Hybrid aus Landschaft und Gebäude: das neue Bildungszentrum des Nationalparks Riesengebirge (im Original: KCEV – Krkonošské centrum environmentálního vzdelávani)

Bildung

KCEV Umwelt-Bildungszentrum in Vrchlabi

Gefaltetes Gründach mit Sedummatten und Vakuum-Kontrollsystem

Im dreigeschossigen Altbau von 1881 war ursprünglich die Alte Chemische Technik der Universität Karlsruhe untergebracht; nach der umfangreichen Sanierung und Erweiterung befindet sich hier seit 2014 das Präsidium des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Im dreigeschossigen Altbau von 1881 war ursprünglich die Alte Chemische Technik der Universität Karlsruhe untergebracht; nach der umfangreichen Sanierung und Erweiterung befindet sich hier seit 2014 das Präsidium des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Bildung

Präsidium des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Erweiterung und energetische Ertüchtigung eines Altbaus von 1881

Eine schmale, umlaufende Attika verdeckt die Regenrinnen und lässt den Übergang von Außenwand und Dach nahtlos erscheinen

Eine schmale, umlaufende Attika verdeckt die Regenrinnen und lässt den Übergang von Außenwand und Dach nahtlos erscheinen

Bildung

„Blaue Kita“ in Monheim

Gefaltetes Holzdach mit lichtblauer PUR-Beschichtung

Aufgeständerte Plattform aus Hochwasserschutzgründen und an drei Stellen erhöhte Sheddachkonstruktion

Aufgeständerte Plattform aus Hochwasserschutzgründen und an drei Stellen erhöhte Sheddachkonstruktion

Bildung

Ausbildunsgzentrum für den Baumeisterverband in Gordola

Markantes Zackenprofil

Farbige Sheds charakterisieren das Schulgebäude

Farbige Sheds charakterisieren das Schulgebäude

Bildung

Bailly Schule in Saint-Denis/F

Sheddächer in kräftigen Farben

Gartenseite: Außenhaut aus Kupfer

Gartenseite: Außenhaut aus Kupfer

Bildung

Kindergarten in Königsheim

Mit Kupferblech umhüllte Schrägen durchdringen Flachdach

Geschungene Hülle aus einem Holzrost

Geschungene Hülle aus einem Holzrost

Bildung

Kinderkrippe in Ingolstadt

Geschwungene Hülle mit horizontaler Holzlattung

Ansicht des gläsernen Verbindungsbaus

Ansicht des gläsernen Verbindungsbaus

Bildung

Students Services Centre in Southampton/GB

Atrium mit integrierter Photovoltaik

Markant: Laterne im Firstbereich und Schriftzug im Dach

Markant: Laterne im Firstbereich und Schriftzug im Dach

Bildung

Kantonsbibliothek Baselland in Liestal/CH

Gauben aus dunklem Kupfer

Nachtansicht

Nachtansicht

Bildung

Universum Science Center in Bremen

Leimholzbinder mit Edelstahlschindeln

Dachkult

Die Initiative Steildach stellt Fragen, diskutiert Grundsätze und bringt Menschen in den Dialog. Infos und Inspiration unter dachkult.de

Partner-Anzeige