Volksschule Edlach in Dornbirn

Zeitgemäßer Schulbau im Niedrigstenergiestandard

Die Schule ist im Wandel. Pädagogische Konzepte wie Ganztagsunterricht, selbstgesteuertes Lernen und Inklusion erfordern veränderte Raumlösungen. Gefragt sind Klassen- und Gruppenräume, die einen flexiblen Einsatz unterschiedlicher Lernformen ermöglichen. Traditionelle Schulbauten, in denen abgeschlossene Klassenzimmer an den Fluren aufgereiht sind, werden zum Auslaufmodell. Nach über fünfzig Jahren intensiver Nutzung entsprach auch die Volksschule Edlach in Dornbirn nicht mehr heutigen Ansprüchen.

Gallerie

Gemäß dem Schulraumkonzept der Stadt sollte das in den 1970er-Jahren in Fertigteilbauweise errichtete Gebäude nach neuen pädagogischen und baulichen Standards saniert werden. Im Anschluss an das Wettbewerbsverfahren, bei dem sich das Bregenzer Büro Dietrich Untertrifaller Architekten durchsetzte, fiel jedoch die Entscheidung zum Neubau. Das gesamte Schulgebäude mit Ausnahme der Turnhalle wurde abgebrochen und als offen strukturierte Clusterschule neu errichtet. Dabei ist eine bestimmte Anzahl von Räumen jeweils zu einer Einheit – einem Cluster – zusammengefasst, zu dem auch multifunktionale Erschließungsflächen zählen. Das erweiterte Raumangebot ermöglicht eine hohe Flexibilität und erlaubt flächenextensive Unterrichtsformen wie Planspiele, aber auch Kleingruppen- und Einzelarbeit.

Alle Räume auf kurzen Wegen erreichbar
Das Hauptgebäude der neuen Schule ist als siebzig Meter langer Riegel konstruiert, in dem die Klassenräume untergebracht sind. Mit 3.770 Quadratmetern Nutzfläche bietet er Platz für 300 Schüler. Über eine im Niveau abgesenkte, an zwei Seiten verglaste Aula ist der zweigeschossige Klassentrakt mit der Turnhalle an der Ostseite des Geländes verbunden. Die Aula fungiert als Haupteingang; sie wird für Versammlungen, als Kantine und zur Tagesbetreuung der Schüler benutzt. Das Flachdach des aus Stahlbeton errichteten Gebäudeteils kragt rahmenartig hervor und bietet gemeinsam mit dem auskragenden Obergeschoss des Klassentrakts einen Wetterschutz während der Pausen. Im Parterre des Riegels befinden sich Besprechungs- und Lehrerzimmer, das Direktorat sowie Garderoben und Toiletten. Entlang der westlichen Fassade sind Sonderklassenräume, ein Vorschulklassenraum und ein Medienraum angeordnet. Die Bibliothek liegt zentral. Die Kellerräume werden als Archiv genutzt.

Zwei frei im Raum stehende Betontreppen führen im nördlichen und südlichen Gebäudeabschnitt ins Obergeschoss, dem eigentlichen Unterrichtsbereich. Dieser ist aufgegliedert in vier gleich große Einheiten: Drei Klassenräume, zwei Gruppenräume und eine zentrale Aufenthaltszone mit Lerninseln bilden jeweils einen Cluster. Dazu kommen überdachte Loggien an den Schmalseiten, die Unterricht an der frischen Luft ermöglichen. Alle Klassenzimmer öffnen sich zum zentralen, verglasten Erschließungskern, der von vertikal einfallendem Tageslicht durchflutet ist. Auch die Farbgebung unterstützt ein stimulierendes Lernumfeld: Die rohen Betonoberflächen der Wände in den Klassenräumen sind in einem lichten Blauton lasiert, grüne und gelbe Anstriche bestimmen die Bewegungszonen.

Bei der Auswahl der Baustoffe wurde auf Umweltverträglichkeit und einen geringen Anteil an Grauer Energie geachtet. Die Fenster besitzen eine Dreifach-Wärmeschutzverglasung und hochwärmedämmende Holz-Alu-Rahmen. Holz findet sich auch sonst vielerorts im Gebäude. So wird die Stahlbetonkonstruktion des Neubaus im Obergeschoss durch Holzbauweise ergänzt. Decken, Böden und Türen der Klassenräume sind aus hellem Birkenholz. Im Innern der energetisch sanierten Sporthalle kontrastieren das Hellgrau des Linoleumbodens und die bunten Markierungen mit der Holzverkleidung der Wände. Die Fassaden der Turnhalle und des Klassentrakts sind mit Weißtanne bekleidet, die Flachdächer zum Teil extensiv begrünt.

Gebäudetechnik: Kontrollierte Be- und Entlüftung, Fernwärme, PV-Strom
Der Neubau der Volksschule erreicht den Niedrigstenergiestandard – den mittleren von drei Energiestandards für Niedrigenergiehäuser in Österreich. Der Heizenergiebedarf des Gebäudes liegt bei 14,7 kWh/m²a. Das Konzept für die Haustechnik setzt auf eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung, die für eine niedrige Kohlendioxid-Konzentration in der Raumluft sorgt. Denn bereits CO2-Werte von über 1.000 ppm können in Klassenzimmern hygienisch bedenklich sein und die Konzentration der Schüler beeinflussen. Dazu wurden drei zentrale Lüftungsgeräte mit 95 Prozent Wärmebereitstellungsgrad und einem Volumenstrom von 13.000 m³/h installiert. Die Beheizung erfolgt über eine Fußbodenheizung, die ans Fernwärmenetz angeschlossen ist, das regenerative Energien nutzt. Eine großflächige PV-Anlage auf der Dachfläche des Klassentrakts versorgt die Schule mit selbstproduziertem Strom.

Das Schulgebäude wurde 2017 mit dem Österreichischen Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Bautafel

Architekten: Dietrich Untertrifaller Architekten, Bregenz
Projektbeteiligte: gbd ZT, Dornbirn und pnstatik Peter Nagy, Dornbirn (Tragwerksplanung); Bernhard Weithas, Lauterach (Bauphysik), Ingenieurbüro Werner Cukrowicz, Lauterach (Haustechnik), Wilhelm Josef Meusburger, Bezau (Elektroplanung); K&M Brandschutztechnik, Lochau (Brandschutz); Monika Heiss, Dornbirn (Farbplanung), Stadtland, Hohenems (Landschaftsplanung), Flatschacher-Bau-Projekt-Leitung, Dornbirn (Bauleitung), Spektrum Bauphysik & Bauökologie, Dornbirn (Bauökologie)
Bauherr: Stadt Dornbirn
Fertigstellung: 2016
Standort: Edlach 6, 6850 Dornbirn, Österreich
Bildnachweis: Bruno Klomfar, Wien; Kurt Hörbst, Wien

Fachwissen zum Thema

Aufgaben der Raumlüftung

Lüftung

Aufgaben der Raumlüftung

Die Ziele der Raumbelüftung bestehen im Wesentlichen darin die Behaglichkeit in den Räumen sicherzustellen und Bauschäden durch...

Prinzip eines Plattenwärmetauschers

Prinzip eines Plattenwärmetauschers

Lüftung

Wärmerückgewinnung in Lüftungsanlagen

Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung (WRG) sind heute Stand der Technik. Sie nutzen die Abwärme/Kühle der verbrauchten Luft...

Tipps zum Thema

Fachbücher

Grundlagen der Gebäudeautomation für die Klima- und Lüftungstechnik

Der Automatisierungsgrad von Immobilien nimmt zu. In großen Gebäuden ist es heutzutage nicht mehr möglich, komplexe haustechnische...

News/​Produkte

Schullüftungsgerät mit Passivhaus-Zertifikat

In vielen Schulräumen herrscht besonders im Winter dicke Luft. Messungen in fensterbelüfteten Klassenzimmern zeigen, dass in der...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Gebäudetechnik sponsored by:
Stiebel Eltron | Kontakt 0 55 31 - 702 702 | www.stiebel-eltron.de
Zum Seitenanfang

Die Volksschule Edlach in Dornbirn nach Plänen von Dietrich Untertrifaller Architekten ersetzt einen in die Jahre gekommenen Vorgängerbau.

Die Volksschule Edlach in Dornbirn nach Plänen von Dietrich Untertrifaller Architekten ersetzt einen in die Jahre gekommenen Vorgängerbau.

Kultur/​Bildung

Volksschule Edlach in Dornbirn

Zeitgemäßer Schulbau im Niedrigstenergiestandard

Der Campus der Hochschule Esslingen wurde um ein neues Laborgebäude nach Plänen von Knoche Architekten erweitert.

Der Campus der Hochschule Esslingen wurde um ein neues Laborgebäude nach Plänen von Knoche Architekten erweitert.

Kultur/​Bildung

Laborgebäude der Hochschule Esslingen am Neckar

35 Demonstrations- und Lehranlagen versorgen Gebäude mit Energie

Der Neubau der Copenhagen International School befindet sich im Containerterminal Levantkaj des Nordhafens, das noch bis zum Jahr 2020 betrieben wird

Der Neubau der Copenhagen International School befindet sich im Containerterminal Levantkaj des Nordhafens, das noch bis zum Jahr 2020 betrieben wird

Kultur/​Bildung

Copenhagen International School

Photovoltaik-Fassade deckt mehr als fünfzig Prozent des Strombedarfs

Der Neubau der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems gliedert sich in zwei kompakte Baukörper, die über eine Brücke miteinander verbunden sind

Der Neubau der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems gliedert sich in zwei kompakte Baukörper, die über eine Brücke miteinander verbunden sind

Kultur/​Bildung

Karl Landsteiner Privatuniversität in Krems

Bauteilaktivierung sorgt für energieeffizientes Heizen und Kühlen

Die Biobank des Büros Heide & von Beckerat befindet sich auf dem Biomedizinischen Forschungscampus im Süden des Stadtteils Berlin-Buch

Die Biobank des Büros Heide & von Beckerat befindet sich auf dem Biomedizinischen Forschungscampus im Süden des Stadtteils Berlin-Buch

Kultur/​Bildung

Biobank in Berlin

Kälteschrein für 6,5 Millionen Bioproben

Aufgrund des abschüssigen Terrains ist das Erdgeschoss der Architekturfakultät der Königlich Technischen Hochschule größtenteils von Erdreich umgeben und tritt einzig an seiner Südostseite mit gerundeter, breit verglaster Front in Erscheinung; hier befindet sich der Haupteingang

Aufgrund des abschüssigen Terrains ist das Erdgeschoss der Architekturfakultät der Königlich Technischen Hochschule größtenteils von Erdreich umgeben und tritt einzig an seiner Südostseite mit gerundeter, breit verglaster Front in Erscheinung; hier befindet sich der Haupteingang

Kultur/​Bildung

Architekturfakultät der KTH Stockholm

Energieefizienz durch zentrale Wärme- und Kälteversorgung

Das Werkstattgebäude erhielt eine vorgehängte hinterlüftete Fassade aus Kupferpaneelen

Das Werkstattgebäude erhielt eine vorgehängte hinterlüftete Fassade aus Kupferpaneelen

Kultur/​Bildung

Metall- und Schweißerwerkstatt des Technischen Schulzentrums Heilbronn

Energetische Sanierung und Ertüchtigung

Auf dem Parkareal einer psychiatrischen Klinik ergänzt die Kindertagesstätte mit markant gefalteter, schwarz glänzender Fassaden- und Dachlandschaft eine Gruppe von Pavillonbauten aus dem 19. Jahrhundert

Auf dem Parkareal einer psychiatrischen Klinik ergänzt die Kindertagesstätte mit markant gefalteter, schwarz glänzender Fassaden- und Dachlandschaft eine Gruppe von Pavillonbauten aus dem 19. Jahrhundert

Kultur/​Bildung

Kindertagesstätte in Marburg

Plusenergiestandard durch gebäudeintegrierte PV-Anlage

In der Warren Woods Ecological Field Station können Forscher und Studenten der Universität von Chicago botanische Untersuchungen und Experimente vornehmen

In der Warren Woods Ecological Field Station können Forscher und Studenten der Universität von Chicago botanische Untersuchungen und Experimente vornehmen

Kultur/​Bildung

Forschungsgebäude Warren Woods Ecological Field Station bei Chicago

Erstes Passivhaus-zertifiziertes Forschungsgebäude in den USA

Das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE) untersucht in seinem Neubau in Würzburg, wie sich neue Materialien, Technologien und Systeme im Bauwesen effizient aufeinander abstimmen lassen

Das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE) untersucht in seinem Neubau in Würzburg, wie sich neue Materialien, Technologien und Systeme im Bauwesen effizient aufeinander abstimmen lassen

Kultur/​Bildung

Energy Effiency Center in Würzburg

Forschungs- und Demonstrationsgebäude für energieeffizientes Bauen

Die Landesberufsschule im österreichischen Bludenz wurde um eine Werkstatthalle für die Stahlbau- und Kraftfahrzeugtechniker erweitert

Die Landesberufsschule im österreichischen Bludenz wurde um eine Werkstatthalle für die Stahlbau- und Kraftfahrzeugtechniker erweitert

Kultur/​Bildung

Erweiterung Landesberufsschule in Bludenz

Passivhausstandard durch Bauteilaktivierung und Wärmepumpen

Das Institut National de l‘ Energie Solaire hat seinen neuen Hauptsitz nach dem Sonnengott der griechischen Mythologie Helios benannt

Das Institut National de l‘ Energie Solaire hat seinen neuen Hauptsitz nach dem Sonnengott der griechischen Mythologie Helios benannt

Kultur/​Bildung

INES-Hauptsitz Helios in Chambéry

Solarthermie und Photovoltaik am Fuße der französischen Alpen

Die Umweltarena ist ein auffällig gestalteter Solitär mit mehrfach geknickter, zum Teil bis zum Boden reichender Dachfläche (Ostansicht)

Die Umweltarena ist ein auffällig gestalteter Solitär mit mehrfach geknickter, zum Teil bis zum Boden reichender Dachfläche (Ostansicht)

Kultur/​Bildung

Umweltarena in Spreitenbach

Vorzeigeprojekt für Nachhaltigkeit und Effizienz im Minenergie-P-Standard

Nach der Sanierung und Erweiterung bietet die FOSBOS wesentlich mehr Platz: die Bestandsbauten erhielten einen neuen rostroten oder taubenblauen Putzanstrich, die Neubauten sind weiß verputzt (Südwestansicht des Hauptgebäudes mit angefügtem Lehrerpavillon (rechts) und Verbindungsbau zur Cafeteria)

Nach der Sanierung und Erweiterung bietet die FOSBOS wesentlich mehr Platz: die Bestandsbauten erhielten einen neuen rostroten oder taubenblauen Putzanstrich, die Neubauten sind weiß verputzt (Südwestansicht des Hauptgebäudes mit angefügtem Lehrerpavillon (rechts) und Verbindungsbau zur Cafeteria)

Kultur/​Bildung

Fach- und Berufsoberschule FOSBOS in Neu-Ulm

Erweiterung im Passivhausstandard und Generalsanierung gemäß EnEV 2009

Das Neue Gymnasium eint zwei Schulen unter einem Dach und setzt sich aus zwei abgerundeten Baukörpern zusammen: dem sogenannten kommunikativen Westring und dem für konzentriertes Lernen geeigneten Ostring

Das Neue Gymnasium eint zwei Schulen unter einem Dach und setzt sich aus zwei abgerundeten Baukörpern zusammen: dem sogenannten kommunikativen Westring und dem für konzentriertes Lernen geeigneten Ostring

Kultur/​Bildung

Neues Gymnasium Bochum

Angenehmes Raumklima ohne konventionelle Heizung und Kühlung

Nordostansicht des Rijksmuseum mit roter, reichlich verzierter Backsteinfassade

Nordostansicht des Rijksmuseum mit roter, reichlich verzierter Backsteinfassade

Kultur/​Bildung

Rijksmuseum in Amsterdam

Energetische Ertüchtigung des niederländischen Nationalmuseums

Das neue Gymnasium liegt im Zentrum von Frankfurt-Riedberg, der Haupteingang befindet sich an der Ostseite des Schulkomplexes (in der Abb. in der Gebäudeecke zwischen Aula, links, und Klassentrakt rechts)

Das neue Gymnasium liegt im Zentrum von Frankfurt-Riedberg, der Haupteingang befindet sich an der Ostseite des Schulkomplexes (in der Abb. in der Gebäudeecke zwischen Aula, links, und Klassentrakt rechts)

Kultur/​Bildung

Riedberg-Gymnasium in Frankfurt/Main

Zertifiziertes Passivhaus mit behutsam integrierter Gebäudetechnik

Das Schulensemble wurde zwischen 1957 und 1962 erbaut, vier der acht Gebäude erhielten eine umfassende energetische Sanierung

Das Schulensemble wurde zwischen 1957 und 1962 erbaut, vier der acht Gebäude erhielten eine umfassende energetische Sanierung

Kultur/​Bildung

Grundschule Hohe Landwehr in Hamburg

Energetische Sanierung eines Schulensembles aus den 1960er Jahren

Die Bibliothek ist rund 140 Meter lang und 55 Meter breit, an ihrer höchsten Stelle misst sie 27 Meter (Nordwestansicht)

Die Bibliothek ist rund 140 Meter lang und 55 Meter breit, an ihrer höchsten Stelle misst sie 27 Meter (Nordwestansicht)

Kultur/​Bildung

James B. Hunt Jr. Library in Raleigh

LEED-zertifiziertes und ressourcenschonendes Energiekonzept

Der Gartenhof gliedert den kompakten Baukörper an seiner Südseite

Der Gartenhof gliedert den kompakten Baukörper an seiner Südseite

Kultur/​Bildung

Kinderhaus in Unterföhring

Solarthermie, Abwärmenutzung und Photovoltaik

Die Mensa besteht aus mehreren, ineinandergeschobene Gebäudeteile, die größtenteils verglast sind

Die Mensa besteht aus mehreren, ineinandergeschobene Gebäudeteile, die größtenteils verglast sind

Kultur/​Bildung

Universitätsmensa in Freiburg

Zentrale Wärmerückgewinnung, adiabate Kühlung und Sanierung der Gebäudehülle

Das gläserne Schulungsgebäude befindet sich in einem Industriegebiet

Das gläserne Schulungsgebäude befindet sich in einem Industriegebiet

Kultur/​Bildung

Schulungsgebäude in Trimbach bei Olten

Heizen und Kühlen mit Grundwasser

Der Kindergarten liegt am westlichen Ortsrand von Neufeld an der Leitha

Der Kindergarten liegt am westlichen Ortsrand von Neufeld an der Leitha

Kultur/​Bildung

Kindergarten in Neufeld an der Leitha

Wasser/Wasser-Wärmepumpe und oberflächennahe Geothermie

Ansicht von Südwesten

Ansicht von Südwesten

Kultur/​Bildung

Museum Weishaupt in Ulm

Präzise Raumtemperierung

Süd-West-Ansicht

Süd-West-Ansicht

Kultur/​Bildung

Ingenieurschule für Gesundheitstechnik in Mistelbach/A

Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Das Historische Gebäude

Das Historische Gebäude

Kultur/​Bildung

Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar

Schonende Raumlufttechnik

Hofansicht

Hofansicht

Kultur/​Bildung

Admiralspalast in Berlin

Klimakomfort durch RLT-Zentralgeräte

Ansicht von der Bucht (Westen)

Ansicht von der Bucht (Westen)

Kultur/​Bildung

Klimahaus in Bremerhaven

Erneuerbare Energien unter Extrembedingungen

Südansicht

Südansicht

Kultur/​Bildung

Realschule St. Emmeram in Aschheim

Gas-Wärmeerzeuger und Wärmepumpe zum Heizen und Kühlen

Gesamtansicht

Gesamtansicht

Kultur/​Bildung

Neue Werkstätten der Lebenshilfe in Lindenberg

Wärmepumpen, Photovoltaik und Holzpelletkessel

Die Biothek befindet sich in der Mitte Ulms

Die Biothek befindet sich in der Mitte Ulms

Kultur/​Bildung

Zentralbibliothek in Ulm

Glaspyramide mit behaglichem Raumklima bei minimalem Energieeinsatz

Justus-von-Liebig-Schule

Justus-von-Liebig-Schule

Kultur/​Bildung

Justus-von-Liebig-Schule in Waldshut

Schule im Passivhaus-Standard

Gebäudeansicht

Gebäudeansicht

Kultur/​Bildung

Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Brixen/I

Auf die Nutzungsbereiche abgestimmte Heiz-/Kühl- und Lüftungssysteme

Erich-Ollenhauer-Promenade

Erich-Ollenhauer-Promenade

Kultur/​Bildung

Wissenschafts- und Kongresszentrum in Darmstadt

Erdwärme- und Solarenergie

Richtig lüften

Lüftungsanlagen von Stiebel Eltron
sorgen für einen geregelten Luftaus-
tausch und übernehmen je nach Gerät
auch Heizung und Warmwasserbereitung

Partner-Anzeige