Bücherei in Gundelsheim

Haus im Haus mit versteckter Lüftung

Die oberfränkische Gemeinde Gundelsheim, rund sieben Kilometer nördlich von Bamberg, hat zwar nur wenige tausende Einwohner, dafür einen Bürgermeister, der um die bauliche Qualität in seinem Ort bemüht ist. Mitten durch die Ortschaft fließt der Leitenbach, an dessen nördlichem Ufer die Markuskirche steht. Auf der gegenüberliegenden Uferseite befindet sich seit kurzem die Gemeindebücherei, in einem alten, runderneuerten Bauerhaus, das durch einen Anbau aus Holz erweitert wurde. Den gestalterischen Anforderungen der Entwürfe von Schlicht und Lamprecht Architekten folgend ist die Haustechnik dort geschickt verborgen.

Gallerie

Das ortstypische Bauernhaus mit Stall und Scheune wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Seine Lage im Ortskern prädestinierten es für die Pläne des Bürgermeisters Jonas Merzbacher, „einen Kulturort und eine Integrationsschmiede“ zu schaffen. So lassen sich in der Bücherei nicht nur Medien ausleihen, sondern sie ist auch ein Ort der Begegnung und Weiterbildung. Dazu hat die Gemeinde 2016 einen Ideen- und Realisierungswettbewerb als Einladungswettbewerb organisiert, um auch kleinere und jüngere Architekturbüros zur Teilnahme einzuladen.

Fränkischer Dreiklang
Das Schweinfurter Büro Schlicht und Lamprecht Architekten verfolgte mit seinem Siegerentwurf die Idee, die bestehenden Strukturen sichtbar zu belassen und neue Nutzungen mit zeitlosen Materialien zu integrieren. Die Räume werden durch ein Haus-im-Haus-Prinzip organisiert, wodurch sich interessante Bezüge zwischen Alt und Neu ergeben – sowohl städtebaulich als auch im Innenraum. Die Pläne greifen die Maßstäblichkeit des Ortsbildes auf und suchen sie wie selbstverständlich fortzusetzen. Dabei sollte der typisch fränkische Dreiklang Haus - Stall - Scheune durch den zweiteiligen Erweiterungsbau wiederhergestellt werden. Erhalten waren zu Beginn der Bauarbeiten nur noch das Wohnhaus und das rückwärtig anschließende Stallgebäude, die Scheune war zu Beginn des 21. Jahrhunderts abgetragen worden.

Der Neubau führt die Kubatur des Bestands mit traditionellem Satteldach fort und interpretiert sie zugleich neu. Eine vertikale Holzlattung umhüllt den Doppelgiebelbau an Fassaden und Dachflächen und verleiht ihm so ein modernes, etwas monolithisches Äußeres. Die Latten wurden mit unterschiedlichen Abständen montiert, sodass geschlossene als auch perforierte Flächen entstehen, durch die bei Dunkelheit die beleuchteten Innenräume schimmern. Das Holz ist thermisch vorbehandelt, wodurch eine Vorvergrauung erzeugt wurde, mit der sich der Bau wie gewachsen in sein Umfeld eingliedern soll.  

Haus im Haus
Buchstäblich stülpt sich der Neubau über das historische, deutlich kleinere Stallgebäude – das war der Ausgangspunkt des Haus-im-Haus-Themas, das sich wie ein roter Faden durch den gesamten Entwurf zieht – ästhetisch wie konstruktiv. Man betritt das Ensemble nun vom neu gestalteten Vorplatz an der Bachstraße über die Giebelseite der sogenannten neuen Scheune. Der Innenraum ist bis unter den First erlebbar. Entlang der westlichen Längsfassade ist ein „Haus“ im Haus, ebenfalls mit Satteldach, angeordnet, in dem sich der Servicebereich der Bücherei befindet. Östlich schließt der alte Stall mit Preußischer Kappendecke an, die zum Teil geöffnet wurde und so ihre Stahlträger als auch den Blick unter das Satteldach des Neubaus freigibt. Darüber befindet sich eine Galerie, die einzige zweite Ebene im Gebäude, die als Rückzugsraum zum Lesen gedacht ist.

Der Weg führt weiter ins ehemalige Wohnhaus, dem straßenseitigen Bestandsgebäude. Auch hier ist der Innenraum bis unters Dach geöffnet worden. Ein weiteres, eingestelltes „Haus“ nimmt den Kinderbuchbereich auf und übernimmt als Stahlrahmenkonstruktion zusätzlich eine aussteifende Funktion. Authentische und natürliche Materialien bestimmen die Atmosphäre der Innenräume: Terrazzoböden, geschlämmte Wände, Einbauten aus Holz und Holzwolle-Leichtbauplatten an den Dachunterseiten als akustisch wirksame Maßnahme.

Gebäudetechnik: Fast unsichtbare Belüftung
Wegen des prägenden Haus-im-Haus-Prinzips stand für die Lüftungsanlage weder ein Dachraum noch eine Unterkellerung zur Verfügung. Deshalb wurden die gedämmten Zu- und Abluftleitungen zunächst hauptsächlich in Bodenkanälen verlegt. In den Büchereibereichen dann sind die Zuluftauslässe direkt im Fußboden als Bodengitter oder im Sockel der Bücherregale integriert angeordnet. In den Nebenräumen (WC, Büro, Bücherausgabe) erfolgt die Leitungsinstallation in abgehängten Decken oder parallel zur Dachschräge hinter der Verkleidung. Die Abluftöffnungen befinden sich – verdeckt – oben an den Gebäudegebiebeln, ein geringer Teil wird außerdem in den WC-Räumen abgesaugt. Das zentrale Lüftungsgerät ist als Flachgerät unter der Decke des Technikraums angebracht. Es erreicht einen Gesamtvolumenstrom von 750 m³ pro Stunde, was einer personenbezogenen Außenluftmenge von 36 m³ pro Stunde entspricht. Bei einem beheizten Gebäudevolumen von rund 1.225 m³ ergibt sich ein 0,6-facher Luftwechsel, allerdings nicht als Umluftlösung, sondern ausschließlich mit Außenluft. -tg

Bautafel

Architektur: Schlicht Lamprecht Architekten, Schweinfurt
Projektbeteiligte: Tragraum Ingenieure, Nürnberg (Tragwerk); Ecoplan Projekt, Bamberg (HSL); Planungsbüro Pabst (Elektro); Zimmerei Bauer (Zimmerer); Möbelwerkstätte B. Aumüller, Burgebrach (Schreinerarbeiten)
Bauherrschaft: Gemeinde Gundelsheim
Förderer und Unterstützer: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr, Regierung von Oberfranken; Oberfrankenstiftung; Sankt Michaelsbund
Standort: Bachstraße 12, 96163 Gundelsheim
Fertigstellung: 2020
Bildnachweis: Schlicht Lamprecht Architekten, Schweinfurt

Fachwissen zum Thema

Schnitt durch eine RLT-Anlage

Schnitt durch eine RLT-Anlage

Lüftung

Bestandteile von Lüftungsanlagen

Raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen) sind nach dem Baukastenprinzip aufgebaut. Je nach Anforderungen an die Raumluft, den...

Wärmerückgewinnung/​Lüftung

Hygienisch notwendige Luftmenge

In geschlossenen, bewohnten Räumen verändert sich die Luftqualität durch vielseitige Effekte wie Wasserdampfabgabe von Menschen...

Luftkanalführung aus Wickelfalzrohr im National Exhibition Centre, in Birmingham/GB

Luftkanalführung aus Wickelfalzrohr im National Exhibition Centre, in Birmingham/GB

Lüftung

Lüftungskanäle

Ein wichtiger Bestandteil der Lüftungsanlage ist das Kanalnetz, da es den elektrischen Leistungsbedarf der Ventilatoren, die...

Über Luftverteilsysteme gelangt die konditionierte Luft in die einzelnen Räume

Über Luftverteilsysteme gelangt die konditionierte Luft in die einzelnen Räume

Lüftung

Luftverteilung und Luftauslässe

Als letztes Bauteil in einer Zuluftanlage verteilen Luftauslässe die konditionierte Luft in den Raum. Die Luftverteilsysteme...

vgwort
Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Gebäudetechnik sponsored by:
Stiebel Eltron | Kontakt 0 55 31 - 702 702 | www.stiebel-eltron.de
Zum Seitenanfang

Im oberfränkischen Gundelsheim belebt seit dem Spätsommer 2020 eine neue Bücherei nach Plänen von Schlicht und Lamprecht Architekten die Ortsmitte.

Im oberfränkischen Gundelsheim belebt seit dem Spätsommer 2020 eine neue Bücherei nach Plänen von Schlicht und Lamprecht Architekten die Ortsmitte.

Kultur/​Bildung

Bücherei in Gundelsheim

Haus im Haus mit versteckter Lüftung

Das neue Gebäude der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW nach Plänen von Pool Architekten bildet als östlicher Abschluss eines Gewerbegebietes entlang der Gleisanlagen den Übergang zum Wohngebiet.

Das neue Gebäude der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW nach Plänen von Pool Architekten bildet als östlicher Abschluss eines Gewerbegebietes entlang der Gleisanlagen den Übergang zum Wohngebiet.

Kultur/​Bildung

FHNW Campus Muttenz

Belüftung durch Überströmung

Den Wettbewerb zum neuen Fachklassentrakt des Schubart-Gymnasiums in Aalen aus dem Jahr 2010 konnten Liebel/Architekten zusammen mit Transsolar für sich entscheiden.

Den Wettbewerb zum neuen Fachklassentrakt des Schubart-Gymnasiums in Aalen aus dem Jahr 2010 konnten Liebel/Architekten zusammen mit Transsolar für sich entscheiden.

Kultur/​Bildung

Fachklassentrakt Schubart-Gymnasium in Aalen

Null-Energie-Schule mit minmalem Technikeinsatz

Als Tor zur Regensburger Altstadt, die 2006 zur UNESCO-Weltkulturerbestätte ernannt wurde, schließt das Museum der Bayerischen Geschichte vom Architekturbüro Wörner Traxler Richter eine städtebauliche Lücke zwischen Donau und historischem Stadtkern.

Als Tor zur Regensburger Altstadt, die 2006 zur UNESCO-Weltkulturerbestätte ernannt wurde, schließt das Museum der Bayerischen Geschichte vom Architekturbüro Wörner Traxler Richter eine städtebauliche Lücke zwischen Donau und historischem Stadtkern.

Kultur/​Bildung

Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg

Energiegewinnung aus städtischem Abwasser

Die Volksschule Edlach in Dornbirn nach Plänen von Dietrich Untertrifaller Architekten ersetzt einen in die Jahre gekommenen Vorgängerbau.

Die Volksschule Edlach in Dornbirn nach Plänen von Dietrich Untertrifaller Architekten ersetzt einen in die Jahre gekommenen Vorgängerbau.

Kultur/​Bildung

Volksschule Edlach in Dornbirn

Zeitgemäßer Schulbau im Niedrigstenergiestandard

Der Campus der Hochschule Esslingen wurde um ein neues Laborgebäude nach Plänen von Knoche Architekten erweitert.

Der Campus der Hochschule Esslingen wurde um ein neues Laborgebäude nach Plänen von Knoche Architekten erweitert.

Kultur/​Bildung

Laborgebäude der Hochschule Esslingen am Neckar

35 Demonstrations- und Lehranlagen versorgen Gebäude mit Energie

Der Neubau der Copenhagen International School befindet sich im Containerterminal Levantkaj des Nordhafens, das noch bis zum Jahr 2020 betrieben wird

Der Neubau der Copenhagen International School befindet sich im Containerterminal Levantkaj des Nordhafens, das noch bis zum Jahr 2020 betrieben wird

Kultur/​Bildung

Copenhagen International School

Photovoltaik-Fassade deckt mehr als fünfzig Prozent des Strombedarfs

Der Neubau der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems gliedert sich in zwei kompakte Baukörper, die über eine Brücke miteinander verbunden sind

Der Neubau der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems gliedert sich in zwei kompakte Baukörper, die über eine Brücke miteinander verbunden sind

Kultur/​Bildung

Karl Landsteiner Privatuniversität in Krems

Bauteilaktivierung sorgt für energieeffizientes Heizen und Kühlen

Die Biobank des Büros Heide & von Beckerat befindet sich auf dem Biomedizinischen Forschungscampus im Süden des Stadtteils Berlin-Buch

Die Biobank des Büros Heide & von Beckerat befindet sich auf dem Biomedizinischen Forschungscampus im Süden des Stadtteils Berlin-Buch

Kultur/​Bildung

Biobank in Berlin

Kälteschrein für 6,5 Millionen Bioproben

Aufgrund des abschüssigen Terrains ist das Erdgeschoss der Architekturfakultät der Königlich Technischen Hochschule größtenteils von Erdreich umgeben und tritt einzig an seiner Südostseite mit gerundeter, breit verglaster Front in Erscheinung; hier befindet sich der Haupteingang

Aufgrund des abschüssigen Terrains ist das Erdgeschoss der Architekturfakultät der Königlich Technischen Hochschule größtenteils von Erdreich umgeben und tritt einzig an seiner Südostseite mit gerundeter, breit verglaster Front in Erscheinung; hier befindet sich der Haupteingang

Kultur/​Bildung

Architekturfakultät der KTH Stockholm

Energieefizienz durch zentrale Wärme- und Kälteversorgung

Das Werkstattgebäude erhielt eine vorgehängte hinterlüftete Fassade aus Kupferpaneelen

Das Werkstattgebäude erhielt eine vorgehängte hinterlüftete Fassade aus Kupferpaneelen

Kultur/​Bildung

Metall- und Schweißerwerkstatt des Technischen Schulzentrums Heilbronn

Energetische Sanierung und Ertüchtigung

Auf dem Parkareal einer psychiatrischen Klinik ergänzt die Kindertagesstätte mit markant gefalteter, schwarz glänzender Fassaden- und Dachlandschaft eine Gruppe von Pavillonbauten aus dem 19. Jahrhundert

Auf dem Parkareal einer psychiatrischen Klinik ergänzt die Kindertagesstätte mit markant gefalteter, schwarz glänzender Fassaden- und Dachlandschaft eine Gruppe von Pavillonbauten aus dem 19. Jahrhundert

Kultur/​Bildung

Kindertagesstätte in Marburg

Plusenergiestandard durch gebäudeintegrierte PV-Anlage

In der Warren Woods Ecological Field Station können Forscher und Studenten der Universität von Chicago botanische Untersuchungen und Experimente vornehmen

In der Warren Woods Ecological Field Station können Forscher und Studenten der Universität von Chicago botanische Untersuchungen und Experimente vornehmen

Kultur/​Bildung

Forschungsgebäude Warren Woods Ecological Field Station bei Chicago

Erstes Passivhaus-zertifiziertes Forschungsgebäude in den USA

Das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE) untersucht in seinem Neubau in Würzburg, wie sich neue Materialien, Technologien und Systeme im Bauwesen effizient aufeinander abstimmen lassen

Das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE) untersucht in seinem Neubau in Würzburg, wie sich neue Materialien, Technologien und Systeme im Bauwesen effizient aufeinander abstimmen lassen

Kultur/​Bildung

Energy Effiency Center in Würzburg

Forschungs- und Demonstrationsgebäude für energieeffizientes Bauen

Die Landesberufsschule im österreichischen Bludenz wurde um eine Werkstatthalle für die Stahlbau- und Kraftfahrzeugtechniker erweitert

Die Landesberufsschule im österreichischen Bludenz wurde um eine Werkstatthalle für die Stahlbau- und Kraftfahrzeugtechniker erweitert

Kultur/​Bildung

Erweiterung Landesberufsschule in Bludenz

Passivhausstandard durch Bauteilaktivierung und Wärmepumpen

Das Institut National de l‘ Energie Solaire hat seinen neuen Hauptsitz nach dem Sonnengott der griechischen Mythologie Helios benannt

Das Institut National de l‘ Energie Solaire hat seinen neuen Hauptsitz nach dem Sonnengott der griechischen Mythologie Helios benannt

Kultur/​Bildung

INES-Hauptsitz Helios in Chambéry

Solarthermie und Photovoltaik am Fuße der französischen Alpen

Die Umweltarena ist ein auffällig gestalteter Solitär mit mehrfach geknickter, zum Teil bis zum Boden reichender Dachfläche (Ostansicht)

Die Umweltarena ist ein auffällig gestalteter Solitär mit mehrfach geknickter, zum Teil bis zum Boden reichender Dachfläche (Ostansicht)

Kultur/​Bildung

Umweltarena in Spreitenbach

Vorzeigeprojekt für Nachhaltigkeit und Effizienz im Minenergie-P-Standard

Nach der Sanierung und Erweiterung bietet die FOSBOS wesentlich mehr Platz: die Bestandsbauten erhielten einen neuen rostroten oder taubenblauen Putzanstrich, die Neubauten sind weiß verputzt (Südwestansicht des Hauptgebäudes mit angefügtem Lehrerpavillon (rechts) und Verbindungsbau zur Cafeteria)

Nach der Sanierung und Erweiterung bietet die FOSBOS wesentlich mehr Platz: die Bestandsbauten erhielten einen neuen rostroten oder taubenblauen Putzanstrich, die Neubauten sind weiß verputzt (Südwestansicht des Hauptgebäudes mit angefügtem Lehrerpavillon (rechts) und Verbindungsbau zur Cafeteria)

Kultur/​Bildung

Fach- und Berufsoberschule FOSBOS in Neu-Ulm

Erweiterung im Passivhausstandard und Generalsanierung gemäß EnEV 2009

Das Neue Gymnasium eint zwei Schulen unter einem Dach und setzt sich aus zwei abgerundeten Baukörpern zusammen: dem sogenannten kommunikativen Westring und dem für konzentriertes Lernen geeigneten Ostring

Das Neue Gymnasium eint zwei Schulen unter einem Dach und setzt sich aus zwei abgerundeten Baukörpern zusammen: dem sogenannten kommunikativen Westring und dem für konzentriertes Lernen geeigneten Ostring

Kultur/​Bildung

Neues Gymnasium Bochum

Angenehmes Raumklima ohne konventionelle Heizung und Kühlung

Nordostansicht des Rijksmuseum mit roter, reichlich verzierter Backsteinfassade

Nordostansicht des Rijksmuseum mit roter, reichlich verzierter Backsteinfassade

Kultur/​Bildung

Rijksmuseum in Amsterdam

Energetische Ertüchtigung des niederländischen Nationalmuseums

Das neue Gymnasium liegt im Zentrum von Frankfurt-Riedberg, der Haupteingang befindet sich an der Ostseite des Schulkomplexes (in der Abb. in der Gebäudeecke zwischen Aula, links, und Klassentrakt rechts)

Das neue Gymnasium liegt im Zentrum von Frankfurt-Riedberg, der Haupteingang befindet sich an der Ostseite des Schulkomplexes (in der Abb. in der Gebäudeecke zwischen Aula, links, und Klassentrakt rechts)

Kultur/​Bildung

Riedberg-Gymnasium in Frankfurt/Main

Zertifiziertes Passivhaus mit behutsam integrierter Gebäudetechnik

Das Schulensemble wurde zwischen 1957 und 1962 erbaut, vier der acht Gebäude erhielten eine umfassende energetische Sanierung

Das Schulensemble wurde zwischen 1957 und 1962 erbaut, vier der acht Gebäude erhielten eine umfassende energetische Sanierung

Kultur/​Bildung

Grundschule Hohe Landwehr in Hamburg

Energetische Sanierung eines Schulensembles aus den 1960er Jahren

Die Bibliothek ist rund 140 Meter lang und 55 Meter breit, an ihrer höchsten Stelle misst sie 27 Meter (Nordwestansicht)

Die Bibliothek ist rund 140 Meter lang und 55 Meter breit, an ihrer höchsten Stelle misst sie 27 Meter (Nordwestansicht)

Kultur/​Bildung

James B. Hunt Jr. Library in Raleigh

LEED-zertifiziertes und ressourcenschonendes Energiekonzept

Der Gartenhof gliedert den kompakten Baukörper an seiner Südseite

Der Gartenhof gliedert den kompakten Baukörper an seiner Südseite

Kultur/​Bildung

Kinderhaus in Unterföhring

Solarthermie, Abwärmenutzung und Photovoltaik

Die Mensa besteht aus mehreren, ineinandergeschobene Gebäudeteile, die größtenteils verglast sind

Die Mensa besteht aus mehreren, ineinandergeschobene Gebäudeteile, die größtenteils verglast sind

Kultur/​Bildung

Universitätsmensa in Freiburg

Zentrale Wärmerückgewinnung, adiabate Kühlung und Sanierung der Gebäudehülle

Das gläserne Schulungsgebäude befindet sich in einem Industriegebiet

Das gläserne Schulungsgebäude befindet sich in einem Industriegebiet

Kultur/​Bildung

Schulungsgebäude in Trimbach bei Olten

Heizen und Kühlen mit Grundwasser

Der Kindergarten liegt am westlichen Ortsrand von Neufeld an der Leitha

Der Kindergarten liegt am westlichen Ortsrand von Neufeld an der Leitha

Kultur/​Bildung

Kindergarten in Neufeld an der Leitha

Wasser/Wasser-Wärmepumpe und oberflächennahe Geothermie

Ansicht von Südwesten

Ansicht von Südwesten

Kultur/​Bildung

Museum Weishaupt in Ulm

Präzise Raumtemperierung

Süd-West-Ansicht

Süd-West-Ansicht

Kultur/​Bildung

Ingenieurschule für Gesundheitstechnik in Mistelbach/A

Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Das Historische Gebäude

Das Historische Gebäude

Kultur/​Bildung

Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar

Schonende Raumlufttechnik

Hofansicht

Hofansicht

Kultur/​Bildung

Admiralspalast in Berlin

Klimakomfort durch RLT-Zentralgeräte

Ansicht von der Bucht (Westen)

Ansicht von der Bucht (Westen)

Kultur/​Bildung

Klimahaus in Bremerhaven

Erneuerbare Energien unter Extrembedingungen

Südansicht

Südansicht

Kultur/​Bildung

Realschule St. Emmeram in Aschheim

Gas-Wärmeerzeuger und Wärmepumpe zum Heizen und Kühlen

Gesamtansicht

Gesamtansicht

Kultur/​Bildung

Neue Werkstätten der Lebenshilfe in Lindenberg

Wärmepumpen, Photovoltaik und Holzpelletkessel

Die Biothek befindet sich in der Mitte Ulms

Die Biothek befindet sich in der Mitte Ulms

Kultur/​Bildung

Zentralbibliothek in Ulm

Glaspyramide mit behaglichem Raumklima bei minimalem Energieeinsatz

Justus-von-Liebig-Schule

Justus-von-Liebig-Schule

Kultur/​Bildung

Justus-von-Liebig-Schule in Waldshut

Schule im Passivhaus-Standard

Gebäudeansicht

Gebäudeansicht

Kultur/​Bildung

Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Brixen/I

Auf die Nutzungsbereiche abgestimmte Heiz-/Kühl- und Lüftungssysteme

Erich-Ollenhauer-Promenade

Erich-Ollenhauer-Promenade

Kultur/​Bildung

Wissenschafts- und Kongresszentrum in Darmstadt

Erdwärme- und Solarenergie

Richtig lüften

Lüftungsanlagen von Stiebel Eltron
sorgen für einen geregelten Luftaus-
tausch und übernehmen je nach Gerät
auch Heizung und Warmwasserbereitung

Partner-Anzeige