A House for Essex in Wrabness

Gebaute Wundertüte

Da hat sich mal wirklich einer was getraut, ist der erste Gedanke beim Anblick des Feriendomizils A House for Essex. Wie eine postmoderne Fata Morgana steht es in der weiten Landschaft der gleichnamigen englischen Grafschaft am Rand des kleinen Dorfes Wrabness. Goldene Satteldächer mit bogenförmigen Giebeln und von Skulpturen bekrönt, eine mit Pub-grünen und weißen Keramikfliesen verzierte Fassade, barocke Gestaltungselemente innen wie außen – mehr Schmuck geht nicht. Und das in einem Land, dessen Bewohner zwar für ihre Exzentrik bekannt sind, in Architekturdingen aber als konservativ gelten. Dem etwas entgegenzusetzen ist denn auch das erklärte Ziel der Bauherren, einem Verein namens Living Architecture, der den Briten zeitgenössische Architektur nahebringen will. Dafür hat er in der Vergangenheit Büros wie MVRDV, NORD Architecture oder Peter Zumthor gewinnen können, die für sie Ferienhäuser planten, die über ganz England verteilt helfen sollen, Berührungsängste abzubauen. Über das von MVRDV entworfene Balancing Barn in Suffolk haben wir im Baunetz Wissen Boden berichtet (siehe Surftipps).

Gallerie

Verantwortlich für den Entwurf des Ferienhauses in Essex sind Charles Holland vom Büro FAT (Fashion Architecture Taste) und der Keramikkünstler und Turner-Prize-Gewinner Grayson Perry, beide aus London. Anstelle eines stark heruntergekommenen Gebäudes setzten sie ein Gesamtkunstwerk aus Architektur, Skulptur und Malerei, für das sie sich auch noch eine Geschichte ausdachten. Sie handelt von (der fiktiven) Julie Cope, die ihr Leben in Essex verbrachte und von der überall im Haus Spuren zu finden sind. Man begegnet ihr auf Wandteppichen und Tapeten, eine überlebensgroße keramische Statue von ihr thront im Wohnzimmer; sie ist die schwangere Figur auf den flaschengrünen Keramikfliesen an der Fassade und sie ist es auch, die als silberfarbene Aluminiumfigur auf einem der Dachgiebel steht. Als Schutzpatronin und Hausherrin wacht sie über die wechselnden Bewohner.

Das Gebäude selbst setzt sich aus vier ineinander geschobenen Häusern zusammen, die wie Orgelpfeifen von Süden nach Norden immer größer werdend an die russischen Matroschka-Puppen erinnern und in ihrer Gesamtheit einer russisch-orthodoxen Kirche ähneln. Zwei Zugänge liegen an den beiden Enden des Gebäudes: Der auf der Südseite führt hinein, der auf der Nordseite in Richtung des nahen River Stour wieder heraus. Hinter dem Eingang liegt rechts ein kleines Bad, links geht es über eine Treppe ins Obergeschoss, gegenüber in eine einfache aber funktionale Küche mit Essplatz in der Mitte. Dahinter schließt der doppelgeschosshohe Wohnraum an, der mit einem Holzboden in Fischgrätmuster, einem Kachelofen und zwei gelb gepolsterten Sitzbänken entlang der Seitenwände ausgestattet ist. Eine Doppeltür am Ende öffnet sich zu einem Vorraum, von dem aus die Bewohner hinunter in den Garten gelangen. Im Obergeschoss gibt es ein Bad und zwei Schlafzimmer: eins mit Blick nach Osten, eins mit Blick nach Westen; beide besitzen einen begehbaren Schrank und einen internen Balkon zum Wohnraum hin. Die Wohnfläche beträgt insgesamt rund 190 Quadratmeter.

Die Innenräume sind mit einer Vielzahl von Grayson Perrys farbenprächtigen Kunstwerken bestückt. Neben Keramikfiguren und -gefäßen gestaltete er den Mosaikboden im Vorraum zum Garten und mehrere Wandteppiche – in jedem spiegelt sich das Leben von Julie und auch in jedem weiteren Detail des Hauses. Der Kronleuchter ist das Moped, das Julie bei einem Unfall tötete, auf den großen Bildern im Schlafzimmer schauen Julie und ihr jeweiliger Ehemann auf die Betten hinab, im Garten steht ihr Grabstein. Die auf den ersten Blick nur fröhlich und bunt scheinenden Arbeiten sind also nicht ganz so harmlos. Wer sich von der leisen Traurigkeit nicht abschrecken lässt, üppige Farben und Formen mag, es sich außerdem leisten kann und einen freien Termin findet, kann das Haus mieten (siehe Surftipps). Derzeit kosten zwei Nächte unter der Woche 850 Pfund, am Wochenende bis zu 1.800 Pfund, umgerechnet also zwischen 1.150 und knapp 2.500 Euro für zwei Übernachtungen.

Fliesen und Platten
Zu den handgefertigten Keramikelementen, die von Perry entworfen wurden, gehören mehr als 1.900 dreidimensionale Fliesen, die sowohl die Innenwände als auch die Fassade einschließlich des Schornsteins bedecken. Auf den besonders ausgeprägten ist die nackte Julie abgebildet, auf den grünen und weißen dreieckigen Fliesen zeichnen sich die Formen von Sicherheitsnadeln, Herzen oder Musikkassetten ab. Hergestellt wurden alle aus Ton, der zu feinem Mehl verarbeitet, in sorgfältig abgestuften Mischverhältnissen durchgefärbt und bei Temperaturen von über 1.200°C gebrannt wurde. Dieser Herstellungsprozess führt zu besonders glatten, dichten und robusten Oberflächen, die frostsicher, nicht brennbar und resistent gegen äußere Einflüsse wie Sonne, sauren Regen oder Feuchtigkeit sind.

Bautafel

Architekten: FAT Architecture, London
Künstler: Greyson Perry, London
Projektbeteiligte: Jane Wernick Associates, London (Tragwerksplanung); Atelier Ten, London (Haustechnik);  Rose Builders, Manningtree (Bauunternehmen); Deakinlock, Colchester (Gartengestaltung); Millimetre, Brighton (Ausführung Inneneinrichtung); Shaws of Darwen, Darwen (Fliesenhersteller); Szerelmey, Chichester (Ausführung Fassadenverkleidung)
Bauherr: Living Architecture, London
Standort: Black Boy Lane, Wrabness / Manningtree, Essex, England
Fertigstellung: 2015
Bildnachweis: Jack Hobhouse, London

Fachwissen zum Thema

Keramikfassade an den Hackeschen Höfe, Berlin

Keramikfassade an den Hackeschen Höfe, Berlin

Fassaden

Anforderungen an Fassadenbekleidungen

Die äußere Hülle eines Gebäudes ist starken Beanspruchungen ausgesetzt. Mit ihrer großen Fläche muss sie den verschiedenen...

Freizeitzentrum in Viana do Castelo von Fernando Tavora

Freizeitzentrum in Viana do Castelo von Fernando Tavora

Einsatzbereiche

Außenwandbekleidungen

Außenwandbekleidungen sind ständig der Witterung ausgesetzt, deshalb müssen Fliesen und Platten, die in diesem Bereich verwendet...

Die Einteilung keramischer Erzeugnisse

Die Einteilung keramischer Erzeugnisse

Keramische Beläge

Herstellung von keramischen Fliesen und Platten

Zu den keramischen Erzeugnissen gehören Platten und Fliesen, also Baustoffe, die für den Belag von Böden und für die Bekleidung...

Fliesen und Platten

Keramische Beläge

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zum Seitenanfang

Das Ferienhaus von Link Arkitektur in der südnorwegischen Kommune Sirdal liegt inmitten einer rauen archaischen Landschaft

Das Ferienhaus von Link Arkitektur in der südnorwegischen Kommune Sirdal liegt inmitten einer rauen archaischen Landschaft

Wohnen

Ferienhaus in Sirdal

Rot-braune Tonplatten als Fassadenbekleidung

Die Dachgeschosswohnung des aus dem 19. Jahrhundert stammenden sogenannten Masnou House wurde nach Plänen von Agora arquitectura mit viel Rücksicht auf den Bestand saniert

Die Dachgeschosswohnung des aus dem 19. Jahrhundert stammenden sogenannten Masnou House wurde nach Plänen von Agora arquitectura mit viel Rücksicht auf den Bestand saniert

Wohnen

Dachgeschosswohnung in Barcelona

Restaurierte Zementfliesen aus dem 19. Jahrhundert

In Asièrnes-sur-Seine im Nordwesten von Paris entsteht ein neues Quartier – eines der Projekte, Les Jardins de Gabriel bezeichnet drei Wohnblöcke auf einem trapezförmigen Grundstück zwischen der Rue Olympe de Gouges im Osten und der S-Bahn-Trasse im Westen

In Asièrnes-sur-Seine im Nordwesten von Paris entsteht ein neues Quartier – eines der Projekte, Les Jardins de Gabriel bezeichnet drei Wohnblöcke auf einem trapezförmigen Grundstück zwischen der Rue Olympe de Gouges im Osten und der S-Bahn-Trasse im Westen

Wohnen

Les Jardins de Gabriel in Paris

Fliesen im Mix mit Mauerwerk und Putz

Für das Apartment Bazillion in Vilnius befreite YCL Studio die Keramik aus ihrer angestammten Rolle und setzte sie auf ungewohnte Weise in Szene

Für das Apartment Bazillion in Vilnius befreite YCL Studio die Keramik aus ihrer angestammten Rolle und setzte sie auf ungewohnte Weise in Szene

Wohnen

Apartment Bazillion in Vilnius

Fliesen in unkonventionellem Einsatz

Das Einfamilienhaus TR von PMMT enstand auf einem keilförmigen Grundstück mit üppiger Vegetation

Das Einfamilienhaus TR von PMMT enstand auf einem keilförmigen Grundstück mit üppiger Vegetation

Wohnen

TR House in Barcelona

Tarnnetz aus grün glasierter Keramik

In der Casa Acreditar Porto können Kinder, die im nahen onkologischen Zentrum in Behandlung sind, zeitweise mit ihren Familien wohnen

In der Casa Acreditar Porto können Kinder, die im nahen onkologischen Zentrum in Behandlung sind, zeitweise mit ihren Familien wohnen

Wohnen

Patientenwohnheim Casa Acreditar Porto

Handgefertigte, glasierte Wandfliesen im Innen- und Außenbereich

Das Casa No Príncipe Real enstand auf einem gerade einmal 41 Quadratmeter kleinen Grundstück

Das Casa No Príncipe Real enstand auf einem gerade einmal 41 Quadratmeter kleinen Grundstück

Wohnen

Casa No Príncipe Real in Lissabon

Zeitgemäße Interpretation einer Azulejos-Fassade

Beim Umbau der 36 Quadratmeter-Wohnung brachten die Architekten alles Notwendige in den Wänden unter

Beim Umbau der 36 Quadratmeter-Wohnung brachten die Architekten alles Notwendige in den Wänden unter

Wohnen

Perimeter Apartment in Madrid

Mosaikfliesen in Weiß und Bunt

Der Wohnturm De Verkenner ist 50 Meter hoch

Der Wohnturm De Verkenner ist 50 Meter hoch

Wohnen

Wohnturm De Verkenner in Utrecht

Fliesen-Verse auf rotbrauner Sichtbetonfassade

Das Gebäude ergänzt das Alterszentrum Sonnenhof in Wil

Das Gebäude ergänzt das Alterszentrum Sonnenhof in Wil

Wohnen

Alterswohnungen Sonnenhof in Wil

Fassadenkleid aus grün glasierten, konkav geformten Fliesen

Das Wohnhaus im mexikanischen Bundesstaat Jalisco stammt aus den 1960er-Jahren und wurde komplett saniert und umgestaltet

Das Wohnhaus im mexikanischen Bundesstaat Jalisco stammt aus den 1960er-Jahren und wurde komplett saniert und umgestaltet

Wohnen

Wohnhaus in Jalisco

1960er-Jahre-Bau mit neuer Fassade aus blau-weiß gemusterten Talavera-Fliesen

Die Stiftung Vivendra betreut gehandicapte Menschen jeden Alters

Die Stiftung Vivendra betreut gehandicapte Menschen jeden Alters

Wohnen

Stiftung Vivendra in Dielsdorf

Dunkelgrün glasierte Profilfliesen als Fassadenbekleidung

Südostansicht mit dem Eingang in das kleine Apartment unten

Südostansicht mit dem Eingang in das kleine Apartment unten

Wohnen

Casa El Enroque in Alicante

Künstlich vorgealterte Fassadenfliesen mit traditionellen Mustern in Blauweiß

Auf einem zentralen Grundstück des Neubauviertels schufen die Architekten ein Gebäudeensemble mit einer Nutzfläche von knapp 23.800 Quadratmetern

Auf einem zentralen Grundstück des Neubauviertels schufen die Architekten ein Gebäudeensemble mit einer Nutzfläche von knapp 23.800 Quadratmetern

Wohnen

Wohn- und Geschäftskomplex Flor in Uster

Gelochte Alupaneele, Holzschalungen und längs geriffelte Keramikriemchen

Die gut 1.100 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich auf drei übereinandergestapelten Ebenen (Südostansicht)

Die gut 1.100 Quadratmeter Wohnfläche verteilen sich auf drei übereinandergestapelten Ebenen (Südostansicht)

Wohnen

Casa 4 en 1 in Murcia

Keramisches Fassadenkleid aus blauweiß gemusterten Steingutfliesen

Das Gebäude setzt sich aus vier ineinander geschobenen Häusern zusammen, die von Süden nach Norden immer größer werden

Das Gebäude setzt sich aus vier ineinander geschobenen Häusern zusammen, die von Süden nach Norden immer größer werden

Wohnen

A House for Essex in Wrabness

Gebaute Wundertüte

Mit einer Höhe von rund 60 Metern und der leuchtend bunten Keramikfassade, ist das Ting 1 genannte Wohnhochhaus nicht zu übersehen

Mit einer Höhe von rund 60 Metern und der leuchtend bunten Keramikfassade, ist das Ting 1 genannte Wohnhochhaus nicht zu übersehen

Wohnen

Wohnturm Ting 1 in Örnsköldsvik

10.000 Fliesen in acht Sonderfarben an vorgehängter hinterlüfteter Fassade

Zur Wohnanlage gehören insgesamt sechs Gebäude, zwei davon sind bisher fertiggestellt (Haus 12 und 13). Sie fassen eine begrünte Fläche von drei Seiten ein

Zur Wohnanlage gehören insgesamt sechs Gebäude, zwei davon sind bisher fertiggestellt (Haus 12 und 13). Sie fassen eine begrünte Fläche von drei Seiten ein

Wohnen

Wohnanlage Life in Brescia

Dreidimensionale Steinzeugfliesen in schillerndem Grünblau

Trotz seiner Größe wirkt das Haus von der Straße aus eher klein

Trotz seiner Größe wirkt das Haus von der Straße aus eher klein

Wohnen

Casa Bitxo nahe Avià

Beton, Backstein und bunte Keramikfliesen

Typisch schwedisch erscheint das Wohnhaus nicht, dennoch knüpft es an den traditionellen Baustil an

Typisch schwedisch erscheint das Wohnhaus nicht, dennoch knüpft es an den traditionellen Baustil an

Wohnen

Haus Fagerström in Sollentuna

Handgefertigte Zementfliesen mit Kreis- und Pusteblumenmuster

Die Ferienwohnung befindet sich auf dem ehemaligen Heuboden eines alten, nordfriesischen Bauernhauses

Die Ferienwohnung befindet sich auf dem ehemaligen Heuboden eines alten, nordfriesischen Bauernhauses

Wohnen

Ferienwohnung in Alkersum

Innenwandverkleidung aus rund 3.200 weißen, handgebohrten Steingutfliesen

Das Wohnhaus besteht aus drei übereinandergestapelten Boxen in denen zwei Wohnungen untergebracht sind

Das Wohnhaus besteht aus drei übereinandergestapelten Boxen in denen zwei Wohnungen untergebracht sind

Wohnen

Wohnhaus Torreagüera bei Murcia

Keramische Hohlziegel mit einer Füllung aus Steingutfliesen

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei Neubauten

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei Neubauten

Wohnen

Sozialer Wohnungsbau in Budapest

Fassadenkeramik aus dunkelbraunen Spaltklinkerplatten

Ein schlicht gestalteter Erweiterungsbau ergänzt das Bestandsgebäude

Ein schlicht gestalteter Erweiterungsbau ergänzt das Bestandsgebäude

Wohnen

Casa Collage in Girona

Recycelte Keramikfliesen mit Jugenstil- und Art déco-Motiven

Der Gebäudekomplex spiegelt sich auf der Wasseroberfläche

Der Gebäudekomplex spiegelt sich auf der Wasseroberfläche

Wohnen

Wohnblock in Vejle/DK

Tonziegel für Dach und Fassade

Großzügiges Stadthaus auf beengtem Raum - die rechts anschließende Bebauung ist nicht im Bild

Großzügiges Stadthaus auf beengtem Raum - die rechts anschließende Bebauung ist nicht im Bild

Wohnen

Mehrfamilienhaus in Zürich

Fassade aus gewellten Keramikplatten

Ansicht Wohnanlage Ljubljana mit Eingangsbereich

Ansicht Wohnanlage Ljubljana mit Eingangsbereich

Wohnen

Wohnanlage in Ljubljana/SLO

Pixel-Keramik-Fassade

Das grünes Glasmosaik zwischen Stuckfassaden wirkt aus der Ferne als Fläche

Das grünes Glasmosaik zwischen Stuckfassaden wirkt aus der Ferne als Fläche

Wohnen

Grünes Haus in Berlin

Fassade aus Glasmosaik mit gebrochenen Kanten

Skulptur aus Schiefer

Skulptur aus Schiefer

Wohnen

Hochhaus in Almere/NL

Hochhausskulptur aus Schiefer- und Glasflächen - Rechteck-Doppeldeckung

Fliesen im Metrostil

Urbanes Flair für diverse Anwendungen mit den glänzenden Facettenfliesen District von AGROB BUCHTAL

Partner-Anzeige