Unebene Fliesenflächen

Auswirkungen von Ebenheitstoleranzen im Hochbau und in der Fliesenherstellung

Die DIN EN 18202 Toleranzen im Hochbau - Bauwerke erlaubt bei Böden und Wänden Ebenheitstoleranzen, bei deren Einhaltung in der Praxis vermutlich eine mit keramischen Fliesen belegte Fläche nicht abgenommen würde. Selbst bei erhöhten Anforderungen an die Ebenheit in einem Gebäude entsprechen Höhenunterschiede von bis zu 3 mm auf der Strecke von einem Meter noch der Norm (siehe Tabelle „Einheitstoleranzen“ im Download).

Gallerie

Überzähne
Aufgrund der großzügigen Normvorgaben muss der Verarbeiter den Untergrund und die zu verlegenden Fliesen vor Beginn seiner Arbeit sehr genau auf ihre wirkliche Eignung prüfen – insbesondere dann, wenn er eine Dünnbett-Verlegung und/oder eine Verbandverlegung geplant hat, die ihm besonders wenig Spielraum zum Ausgleich von Abmessungsunterschieden lassen. Er ist gut beraten, dem Bauherrn die Problematik zu erläutern und aufzuzeigen, wie und mit welchen Fliesen ein wünschenswertes Verlege-Ergebnis zu erzielen ist. Dies gilt auch, obwohl Tabelle 3 der DIN 18202 für Absätze und Höhensprünge zwischen benachbarten Bauteilen keine Anwendung findet, also auch nicht für die sogenannten Überzähne. Diese sind nach dem ZDB-Merkblatt Höhendifferenzen in keramischen, Betonwerkstein- und Naturwerksteinbekleidungen und Belägen zu bewerten. Das Merkblatt enthält ein Berechnungsverfahren, das allerdings in den meisten Fällen zu kaum akzeptablen Werten in der Praxis führt.

Im gutachterlichen Alltag hat sich daher die Höhe einer 5-Cent-Münze (1,3 mm) als optisch tolerierbares Maß durchgesetzt. Zudem sollten die Überzähne im obigen Sinne 10% der Plattenmenge – verteilt auf die gesamte belegte Fläche – nicht überschreiten. Um keramische Fliesen und Platten – insbesondere großformatige – beanstandungsfrei zu verlegen, empfehlen sich ein geeigneter Verlegeplan sowie die genaue Prüfung von Untergrund und Fliese. Eine Verlegung auf Kreuzfuge kann helfen, Überzähne zu vermeiden, die aufgrund der produktionsbedingten Schüsselungsneigung bei großformatigem Steinzeug und Feinsteinzeug eigentlich unvermeidlich sind. Bewegt sich der Untergrund von seiner Ebenheit her gerade noch innerhalb der Toleranzgrenzen, kann eine zusätzliche Flächenspachtelung Abhilfe schaffen. Eventuell kann man auch auf eine Mittelbett-Verlegung ausweichen, die dem Verleger mehr Ausgleichsspielraum gewährt. Wenn die Prüfung von Untergrund und/oder Fliesen ergibt, dass vorgeschriebenen Toleranzen nicht eingehalten wurden, sollte der Fliesenleger umgehend schriftlich Bedenken anmelden.

Auch bei der Verlegung von Fliesen und Platten auf einem Untergrund, dessen Ebenheit innerhalb der zulässigen Toleranzen liegt, werden die in der Praxis unvermeidbaren und zulässigen Streiflicht-Oberflächenunterschiede wahrnehmbar sein. Dies ist kein Grund für eine Mängelrüge. Auch ist eine Begutachtung der verlegten Fliesen bei Wandbelägen aus einem Abstand von mindestens 1 bis 1,5 Metern und bei Bodenbelägen in aufrechter, leicht gebeugter Haltung (max. 45-Grad-Winkel) vorzunehmen.
 

Fachwissen zum Thema

Schematische Darstellung der Dünn-, Mittel-, und Dickbettverlegung

Schematische Darstellung der Dünn-, Mittel-, und Dickbettverlegung

Verlegung

Mittelbettverlegung

Neben der nach DIN geregelten Dünnbettverlegung (Mörteldicke 1 bis 5 Millimeter, gemessen am fertig verlegten Belag) hat sich als...

Senklot

Senklot

Zubehör

Verlegehilfen

Für das Verlegen von Fliesen und Platten gibt es zahlreiche Hilfsmittel, die ein genaues Arbeiten erheblich erleichtern können....

Die werkzeitig hergestellte PU-Verfugung hält die Fliesen zusammen

Die werkzeitig hergestellte PU-Verfugung hält die Fliesen zusammen

Verlegung

Verlegung von Fliesentafeln (Ceramic Boards)

Sogenannte Ceramic Boards bestehen aus Modulfliesen verschiedener Formate, die durch eine werkseitig hergestellte PU-Verfugung...

Mosaik mit Korallenmotiv - Lieferung des Mosaiks in Elementen mit vorderseitiger Papierverklebung

Mosaik mit Korallenmotiv - Lieferung des Mosaiks in Elementen mit vorderseitiger Papierverklebung

Verlegung

Verlegung von Mosaik- und Fliesennetzen

Mosaik zu verlegen wäre extrem schwierig und zeitaufwendig, wenn man jede kleinformatige Fliese einzeln und mit gleichmäßigen...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Fliesen und Platten sponsored by:
Zum Seitenanfang

Bruchschäden

Trotz der hohen Biegezugfestigkeit brechen Fliesen bei starken Punktlasten

Trotz der hohen Biegezugfestigkeit brechen Fliesen bei starken Punktlasten

Generell verfügen keramische Fliesen und insbesondere das zumeist eingesetzte bedruckte, glasierte und unglasierte Feinsteinzeug...

Feuchteschäden

Der Einschluss von Feuchtigkeit ist vermutlich der Grund, weshalb die Bruchmosaikflisen am Opernhaus in Valencia erneuert werden mussten, Architekt: Santiago Calatrava

Der Einschluss von Feuchtigkeit ist vermutlich der Grund, weshalb die Bruchmosaikflisen am Opernhaus in Valencia erneuert werden mussten, Architekt: Santiago Calatrava

Bei Feuchteschäden an Fliesenbelägen muss unterschieden werden zwischen Schäden, die aus Feuchtigkeit resultieren, welche bei der...

Schäden an einzelnen Fliesen

Falsch gesetzte Bohrlöcher

Falsch gesetzte Bohrlöcher

Keramische Fliesen zeichnen sich insbesondere durch ihre Strapazierfähigkeit aus. Dennoch kann es zu Abplatzungen (bei glasierten...

Schäden an Treppenstufen und Kanten

Vermeidung von Kantenbruch an Treppen durch den Einsatz von Edelstahlschienen (Stufen- oder Treppenprofile genannt)

Vermeidung von Kantenbruch an Treppen durch den Einsatz von Edelstahlschienen (Stufen- oder Treppenprofile genannt)

Schäden an Treppen, z.B. abgebrochene, lose Kanten oder unebene Auftritte sowie glatte Treppenbeläge, sind häufig Ursachen für...

Schäden durch unterlassene oder falsche Reinigung

Schäden durch unterlassene oder falsche Reinigung

Vielfach vernachlässigt werden die Pflichten der Reinigungsvorschriften. Kaum ein Fliesenleger übergibt seinem...

Schäden im Schwimmbadbau vermeiden

Schäden im Schwimmbadbau vermeiden

Als letztes Gewerk steht die Terminierung der Fliesenarbeiten häufig zwischen zwei Fronten, wenn einerseits die vorhergehenden...

Unebene Fliesenflächen

Höhenversatz zwischen den Platten

Höhenversatz zwischen den Platten

Die DIN EN 18202 Toleranzen im Hochbau - Bauwerke erlaubt bei Böden und Wänden Ebenheitstoleranzen, bei deren Einhaltung in der...

Verfärbungen

An den denkmalgeschützten Gebäuden an der Frankfurter Allee sind an den Fliesen der Fassade deutlich Verfärbungen zu erkennen

An den denkmalgeschützten Gebäuden an der Frankfurter Allee sind an den Fliesen der Fassade deutlich Verfärbungen zu erkennen

Für poliertes Feinsteinzeug ist unbedingt ein Fleckenschutz erforderlich: Während man beim Naturstein durch Polieren das Material...

Fliesen im Metrostil

Urbanes Flair für diverse Anwendungen mit den glänzenden Facettenfliesen District von AGROB BUCHTAL

Partner-Anzeige