Solarlux Campus in Melle

Folienkissendach über dem Foyer

Gallerie

Mit direkter Anbindung an die Autobahn A 30 liegt das Firmengelände von Solarlux westlich der niedersächsischen Kleinstadt Melle. Auf dem Areal des Herstellers verglaster Fassadenelemente stehen mehrere riesige Flachbauten dicht beieinander, sämtliche Unternehmensbereiche sind hier vereint. Die Firmenzentrale und Produktionsstätte Solarlux Campus wurde im Jahr 2016 nach nur 18 Monaten Bauzeit fertiggestellt, nach Plänen des Berliner Büros DIA 179 – German Industry Architecture. Mit dem dreigeschossigen Eingangsgebäude im Nordwesten, dessen Atrium von einem Foliendach bekrönt wird, bilden die übrigen quaderförmigen Hallenbauten eine gestalterische Einheit. Viel Wert wurde auf eine hohe Aufenthaltsqualität für die insgesamt 600 Mitarbeiter und einen starken Außenbezug gelegt. Die Umgebung wird durch verschiedene transparente Fassadenelemente des Herstellers erlebbar, die sich individuell öffnen lassen.

Die Gebäude fügen sich in ihrer Höhenentwicklung in die Landschaft ein. Sie sind untereinander durch begrünte Höfe, Loggien und verglaste Gänge verbunden. Durch die Innenhöfe und den sorgfältig gestalteten Außenbereich erfolgt eine Einbindung in die weite Landschaft. In dem hellen Foyer offenbaren sich die für alle Gebäude einheitlich gewählten Materialien – Sichtbeton und Glas, in einem Wechselspiel von offen und geschlossen, akzentuiert durch Eichenholz. Die klare Formensprache des Betons hat nicht allein ästhetische, sondern auch funktionale Gründe: Das Eingangsgebäude wird mittels Betonkernaktivierung beheizt und gekühlt. In Kombination mit Geothermie und Nachtauskühlung ist die Haustechnik damit kosten- und energieeffizient.

Flachdach
Neben traditionellen Sheddächern über den Produktionshallen variieren die Dachaufbauten je nach Nutzung. Das Foyer wird überspannt von einem transparenten Folienkissendach und ist von Tageslicht durchflutet. Die Flachdächer der Verbindungstrakte sind extensiv begrünt. Die Abdichtung der Dachflächen um das Folienkissendach und die Sheds erfolgte einlagig mit einer PVC-freien Kunstoffbahn, mal auf Beton, mal auf Trapezprofilen. Diese erhielt in Teilen zusätzlich einen Dachaufbau mit extensiver Begrünung (Sedumteppich). Die Bepflanzung schützt die Dachhaut und entlastet die Kanalisation durch Regenwasserrückhaltung. Große Teile der Dachflächen sind für eine Nachrüstung mit Photovoltaik ausgelegt.

Die Überdachung mit Folienkissen hat bei hoher Zugfestigkeit ein geringes Flächengewicht. Sie ermöglicht maximale Lichtdurchlässigkeit, erzeugt Spannung und überhöht den Raum. Ihre Nutzungsdauer soll lang sein, die Unterhaltskosten aufgrund eines selbstreinigenden Effekts gering. Das Material ist recycelbar.

Bautafel

Architekten: DIA 179, German Industry Architecture, Berlin
Projektbeteiligte:
Stefan Fehse und Wolfgang Herich/Solarlux (Projektleitung Entwurf); Lützow 7, C. Müller, J. Wehberg, Berlin (Garten- und Landschaftsplanung); Alfons Konersmann (Projektleitung Ausführung); Innius GTD, Berlin (Fachplanung TGA); statix3, Berlin (Statik); Ceno Membrane Technology, Greven (Luftkissendach); Ingenieurbüro Schülke und Wiesmann, Dortmund (Tragwerk Luftkissendach); Dieter Haselhorst, Versmold (Dachabdichtung); Pennekamp & Bisping, Harsewinkel (Dachbegrünung)
Bauherr: Solarlux, Melle
Fertigstellung:
2016
Standort:
Industriepark 1, 49324 Melle
Bildnachweis:
DIA179, Berlin und Solarlux, Melle

Artikel zum Thema

Flachdachbahnen aus Kunststoff

Flachdachbahnen aus Kunststoff

Kunststoffbahnen

Arten und Eigenschaften von Kunststoffbahnen

Anders als bitumenhaltige Abdichtungen erzeugen Kunststoffabdichtungen ihre wassersperrende Wirkung nicht durch Verschmelzung...

Solarthermieanlage für die Heißwasserbereitung auf dem Flachdach des John Wheatley Colleges in Glasgow

Solarthermieanlage für die Heißwasserbereitung auf dem Flachdach des John Wheatley Colleges in Glasgow

Nutzung Flachdach

Das Flachdach zur Energieerzeugung: Planungshinweise

Flachdächer bieten gute Voraussetzungen zur Energiegewinnung mit erneuerbaren Energien. Ebenso wie geneigte Dächer können sie mit...

Beispiel einer Vegetationsentwicklung mit einer Samenmischung aus verschiedenen Wildkräutern: Zeitpunkt ca. 8 Wochen nach Aussaat

Beispiel einer Vegetationsentwicklung mit einer Samenmischung aus verschiedenen Wildkräutern: Zeitpunkt ca. 8 Wochen nach Aussaat

Gründächer

Extensivbegrünung: Fertigstellungspflege

Extensivbegrünungen sind pflegearm – nicht pflegefrei! Als Teil der Natur entwickeln sie sich je nach Jahreszeit und Witterung...

Oberlichter als Gestaltungselement: Kindergarten in Neumarkt/A von kadawittfeldarchitektur

Oberlichter als Gestaltungselement: Kindergarten in Neumarkt/A von kadawittfeldarchitektur

Öffnungen

Flachdachöffnungen

Tageslicht hat großen Einfluss auf ein Gebäude und seine Nutzer. Natürliches Licht reduziert nicht nur den Energiebedarf und...

Objekte zum Thema

Dachaufsicht von Osten: Einer Nierenform ähnlich umschließen die äußeren Konturen eine dreigliedrige, blasenartige Öffnung in der Mitte

Dachaufsicht von Osten: Einer Nierenform ähnlich umschließen die äußeren Konturen eine dreigliedrige, blasenartige Öffnung in der Mitte

Sonderbauten

Busbahnhof in Aarau

Für das organisch geformte, transluzente Dach über dem Busterminal des Bahnhofsvorplatzes von Aarau hat sich schnell der Spitzname...

Drei mit Stützen zu einer statischen Einheit verbundene Stahlringe nehmen die transparente Überdachung der Wasserstoff-Dispenser auf

Drei mit Stützen zu einer statischen Einheit verbundene Stahlringe nehmen die transparente Überdachung der Wasserstoff-Dispenser auf

Industrie und Gewerbe

Linde Wasserstoff-Tankstelle in Unterschleißheim

In Unterschleißheim wurde der Prototyp eines Wasserstoff-Kompetenzzentrums der Firma Linde Gas errichtet. Das Gebäude vereint die...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de
Zum Seitenanfang

Das Eingangsgebäude im Nordwesten des Firmengeländes

Das Eingangsgebäude im Nordwesten des Firmengeländes

Industrie und Gewerbe

Solarlux Campus in Melle

Folienkissendach über dem Foyer

Keine Tankstelle, aber ein ähnlich auffallendes Dach: Der Obst-, Gemüse- und Blumenladen Prader nach Plänen von Messner Architects

Keine Tankstelle, aber ein ähnlich auffallendes Dach: Der Obst-, Gemüse- und Blumenladen Prader nach Plänen von Messner Architects

Industrie und Gewerbe

Obst- und Gemüseladen in Klobenstein am Ritten

Weit auskragendes, werbewirksames Flachdach

Ansicht Ost: Das Gebäudevolumen ist verteilt auf drei zueinander versetzten Ebenen, die mit den Weinbergterrassen verzahnt sind

Ansicht Ost: Das Gebäudevolumen ist verteilt auf drei zueinander versetzten Ebenen, die mit den Weinbergterrassen verzahnt sind

Industrie und Gewerbe

Weingut Keller in Oberbergen

Gründächer eingebettet in Weinbergterrassen

Südostfassade: Der Warenaustausch von mehreren hundert Tonnen pro Tag erfolgt über 14 wärmebrückenfrei ausgeführte Laderampen

Südostfassade: Der Warenaustausch von mehreren hundert Tonnen pro Tag erfolgt über 14 wärmebrückenfrei ausgeführte Laderampen

Industrie und Gewerbe

Betriebsgebäude Schachinger Logistik in Hörsching

Holz als Konstruktions- und Bekleidungsmaterial

Straßenansicht der neuen Kelterhalle im historischen Bestand

Straßenansicht der neuen Kelterhalle im historischen Bestand

Industrie und Gewerbe

Kelterhalle des Weinguts Bietighöfer in Billigheim-Ingenheim

Abgestuftes Dach mit Lichtband und Flüssigabdichtung

Bast + Ascherl Architekten schufen einen kantigen Flachbau, dessen auskragende Dächer sich vor dem dichten Baumbestand mit klaren Konturen abzeichnen

Bast + Ascherl Architekten schufen einen kantigen Flachbau, dessen auskragende Dächer sich vor dem dichten Baumbestand mit klaren Konturen abzeichnen

Industrie und Gewerbe

Restaurant Arca Verde in Straubing

Ausflugslokal mit Gründach zwischen Natur- und Stadtraum

Die Fassadengestaltung nimmt Bezug zu den Strichcodes auf Verpackungen

Die Fassadengestaltung nimmt Bezug zu den Strichcodes auf Verpackungen

Industrie und Gewerbe

Altstoffsammelzentrum in Pregarten

Leimbinderkonstruktion mit Abdichtung aus Kunststoff

Die Halle des Hangars verfügt über ein 4-flügeliges Teleskopschiebetor

Die Halle des Hangars verfügt über ein 4-flügeliges Teleskopschiebetor

Industrie und Gewerbe

Flugzeughangar in Oberpfaffenhofen

Stahlbeton- und Trapezflachdach innerhalb eines Gebäudes

Blick über die Dachlandschaft auf die Büro- und Konferenzräume

Blick über die Dachlandschaft auf die Büro- und Konferenzräume

Industrie und Gewerbe

Lager- und Distributionszentrum in Münster

Geflutetes Flachdach

Der Haupteingang wird durch einen holzverkleideten Einschnitt in den Baukörper hervorgehoben.

Der Haupteingang wird durch einen holzverkleideten Einschnitt in den Baukörper hervorgehoben.

Industrie und Gewerbe

Apotheke in Zwickau

Solitär im Grünen: Außen scharfkantig, innen geschwungen

Das Gebäude ist teilweise abgesenkt

Das Gebäude ist teilweise abgesenkt

Industrie und Gewerbe

Betriebsrestaurant in Ditzingen

Blatt als Vorbild für tragende Struktur

Shopping Square Meydan in Istanbul

Shopping Square Meydan in Istanbul

Industrie und Gewerbe

Einkaufszentrum in Istanbul

Gefaltete und begrünte Dachlandschaft

Drei mit Stützen zu einer statischen Einheit verbundene Stahlringe nehmen die transparente Überdachung der Wasserstoff-Dispenser auf

Drei mit Stützen zu einer statischen Einheit verbundene Stahlringe nehmen die transparente Überdachung der Wasserstoff-Dispenser auf

Industrie und Gewerbe

Linde Wasserstoff-Tankstelle in Unterschleißheim

Pneumatische Konstruktion

Die Westfassade mit dem weithin sichtbaren Signalrot dient als Erkennungsmarke für alle Vorbeifahrenden

Die Westfassade mit dem weithin sichtbaren Signalrot dient als Erkennungsmarke für alle Vorbeifahrenden

Industrie und Gewerbe

Spar-Markt in Oberschützen/A

Weit auskragendes Vordach mit „Sogfunktion"

Zugang des Outlets vom Lindenplatz - Kontrast zwischen geschlossener und offener Fläche

Zugang des Outlets vom Lindenplatz - Kontrast zwischen geschlossener und offener Fläche

Industrie und Gewerbe

Outlet-Store in Metzingen

Dachflächen und Attiken als konzeptioneller Bestandteil des Entwurfs

Zwei markante Solitäre ergänzen den alten Weingut-Bestand

Zwei markante Solitäre ergänzen den alten Weingut-Bestand

Industrie und Gewerbe

Weingut am Stein in Würzburg

Flachdächer mit FPO-Abdichtungen

Der Outlet Store liegt an der Südspitze und wird von einem leuchtenden Turm durchstoßen

Der Outlet Store liegt an der Südspitze und wird von einem leuchtenden Turm durchstoßen

Industrie und Gewerbe

Adidas Factory Outlet Center in Herzogenaurach

Dachflächen als konzeptioneller Bestandteil des Entwurfs

Zivilisation in die Wüste integriert

Zivilisation in die Wüste integriert

Industrie und Gewerbe

Hotel des European Southern Observatory am Cerro Paranal/RCH

Oase unter großer Kuppel

Steildach-Navigator

In wenigen Schritten zum optimalen
Steildach-Systemaufbau – mit dem
Online-Programm von BAUDER

Partner-Anzeige