Beanspruchungen von Flachdächern

Gallerie

Bei der Planung von Flachdächern sind die besonderen Einwirkungen auf die Oberfläche und die gesamte Konstruktion zu berücksichtigen. Die DIN 18531-1 Dachabdichtungen unterscheidet zwei Stufen mechanischer Einwirkung (I und II) und zwei Stufen thermischer Einwirkung (A und B):

  • Stufe I – Hohe mechanische Einwirkung:
    Diese liegt bei Bewegungen der Tragschicht, z.B. aus element- und plattenförmigen Untergründen vor, die sich auf die Dachabdichtung auswirken können, aber auch bei Verlegung im direkten Verbund mit rissgefährdeten Untergründen, Tragkonstruktionen aus Stahlprofilen, wenn Schalungen aus Holz oder Holzwerkstoffen als Untergrund für die Abdichtung verwendet werden, bei der Verwendung von weichen Wärmedämmstoffen z.B. aus Mineralfasern, bei extensiver Begrünung, bei Beanspruchungen durch die Art der Lagesicherung der Dachabdichtung oder durch Arbeiten oder sonstige mechanische Einwirkungen auf die Dachabdichtung.

  • Stufe II – Mäßige mechanische Einwirkung:
    Diese liegt immer dann vor, wenn es keine Beanspruchungen der Stufe I gibt oder diese durch geeignete Maßnahmen ausgeschlossen werden können.

  • Stufe A – Hohe thermische Einwirkung:
    Diese liegt vor, wenn Dachabdichtungen der Witterungseinwirkung unmittelbar ausgesetzt oder nur mit leichtem Oberflächenschutz verlegt sind. Dies ist z.B. bei einem nicht genutzten Dach mit Abdichtung ohne Oberflächenschutz oder mit nur leichtem Oberflächenschutz der Fall.

  • Stufe B – Mäßige thermische Einwirkung:
    Dachabdichtungen gelten als thermisch mäßig beansprucht, wenn sie durch einen Oberflächenschutz vor hohen Aufheizungen und schnellen Temperaturänderungen geschützt sind, z.B. durch eine Kiesschüttung, eine extensive Begrünung oder eine ausreichend schutzwirksame Nutzschicht. Auch Umkehrdächer gelten als mäßig beansprucht.

Durch Kombination von mechanischen und thermischen Einwirkungsstufen entstehen vier Einwirkungsklassen (IA, IB, IIA und IIB), auf die die Dachabdichtung jeweils abzustimmen ist. Daneben sind Flachdächer außergewöhnlichen Witterungsbeanspruchungen wie Hagel, stehendem Wasser und UV-Strahlung sowie Schmutz und chemischen Belastungen ausgesetzt. Begrünte Flachdächer werden zudem durch Wurzelwachstum beansprucht.

Artikel zum Thema

Flachdach-Nutzung der besonderes Art: Penthouse auf Bunker in Hamm

Flachdach-Nutzung der besonderes Art: Penthouse auf Bunker in Hamm

Nutzung Flachdach

Allgemeines und Regeln zur Nutzung von Flachdächern

Flachdächer werden heutzutage immer vielfältiger genutzt: Als Parkplatz, als Dachterrasse, als Sport- oder Spielplatz oder sogar...

Kunststoff-Abdichtungssystem auf dem Dach des Staffelsee-Gymnasiums in Murnau

Kunststoff-Abdichtungssystem auf dem Dach des Staffelsee-Gymnasiums in Murnau

Dachabdichtungen

Anforderungen an Dachabdichtungen

Voraussetzungen für ein dauerhaft dichtes und funktionstüchtiges Flachdach sind eine fach- und materialgerechte Planung, eine...

Dachabdichtungsnorm DIN 18531

Normen

Dachabdichtungsnorm DIN 18531

Gemeinsam mit der neu herausgegebenen Norm DIN 18195: Abdichtung von Bauwerken - Begriffe wurde die DIN 18531 neu definiert....

Starke Belastungen des Flachdachs: z.B. durch Witterung und Temperaturänderungen innerhalb verschiedener Bereiche

Starke Belastungen des Flachdachs: z.B. durch Witterung und Temperaturänderungen innerhalb verschiedener Bereiche

Einführung

Einflüsse auf das Flachdach

Flachdächer sind extremen Belastungen ausgesetzt, diese sind witterungsbedingt oder durch Umwelteinflüsse, aber auch durch die...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Flachdach sponsored by:
Paul Bauder GmbH & Co. KG | Korntaler Landstraße 63 | 70499 Stuttgart | www.bauder.de
Zum Seitenanfang

Bauarten und Nutzungen von Flachdächern

Ein Flachdach kann begrünt werden und als erweiterte Nutzfläche dienen – z.B. als Dachterrasse, Parkdeck oder zur Aufstellung technischer Einrichtungen

Ein Flachdach kann begrünt werden und als erweiterte Nutzfläche dienen – z.B. als Dachterrasse, Parkdeck oder zur Aufstellung technischer Einrichtungen

Als Flachdächer werden Dachflächen mit einer Neigung unter 5° bezeichnet, die anstelle einer Dachdeckung eine Dachabdichtung...

Beanspruchungen von Flachdächern

Eine hohe thermische Einwirkung liegt vor, wenn Dachabdichtungen der Witterungseinwirkung unmittelbar ausgesetzt oder nur mit leichtem Oberflächenschutz verlegt sind

Eine hohe thermische Einwirkung liegt vor, wenn Dachabdichtungen der Witterungseinwirkung unmittelbar ausgesetzt oder nur mit leichtem Oberflächenschutz verlegt sind

Bei der Planung von Flachdächern sind die besonderen Einwirkungen auf die Oberfläche und die gesamte Konstruktion zu...

Befahrbare Flachdächer

Parkhaus des Zecchinel Zentrums am Bodensee in der Schweiz

Parkhaus des Zecchinel Zentrums am Bodensee in der Schweiz

Befahrbare Flachdächer unterliegen besonders hohen Beanspruchungen, die einzeln und in Kombination von Fahrbahnbelag, Abdichtung...

Begrünte Flachdächer

Großflächige Dachbegrünung auf einem Einkaufszentrum in Istanbul, FOA Architects, London

Großflächige Dachbegrünung auf einem Einkaufszentrum in Istanbul, FOA Architects, London

Der durch eine Baumaßnahme hervorgerufene Eingriff in Natur und Landschaft kann durch Gründächer zumindest teilweise ausgeglichen...

Das belüftete Flachdach: Kaltdach

Regelschichtenaufbau eines belüfteten Flachdaches

Regelschichtenaufbau eines belüfteten Flachdaches

Das zweischalige belüftete Flachdach, früher auch Kaltdach genannt, entstand aus der Überlegung, das steile Dach so lange flacher...

Das unbelüftete Flachdach: Umkehrdach

Regelschichtenaufbau Umkehrdach

Regelschichtenaufbau Umkehrdach

Eine Sonderentwicklung des nicht belüfteten Flachdaches ist das aus Kanada stammende Umkehrdach, früher auch IRMA-Dach (Insulated...

Das unbelüftete Flachdach: Warmdach

Regelschichtenaufbau eines einschaligen, nicht belüfteten Flachdaches

Regelschichtenaufbau eines einschaligen, nicht belüfteten Flachdaches

Das einschalige, nicht belüftete Flachdach – früher auch als Warmdach bezeichnet – ist die heute am häufigsten ausgeführte...

Sonderbauweisen des unbelüfteten Flachdaches

Regelschichtenaufbau Duodach

Regelschichtenaufbau Duodach

Abwandlungen des Umkehrdaches sind das Duodach und das Plusdach. Im Gegensatz zum Duodach, das in der Regel beim Neubau zum...

Steildach-Navigator

In wenigen Schritten zum optimalen
Steildach-Systemaufbau – mit dem
Online-Programm von BAUDER

Partner-Anzeige