Das Kleingewächshaus - Technik und Nutzung

Eva Schumann und Gerhard Milicka

Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart 2019
5. Auflage, 319 Seiten, 20,5 x 27 cm, gebunden
158 Farbfotos, 68 farbige Zeichnungen, 35 Tabellen

Preis: 29,95 EUR

ISBN 978-3-8186-0822-4

Das mittlerweile in 5. Auflage vorliegende Fachbuch beschäftigt sich mit der Technik und Nutzung von kleinen Gewächshäusern, also für die Freizeitnutzung und nicht für den gewerblichen Anbau. Betrachtet werden Wintergärten, freistehende Gewächshäuser, Anlehnhäuser und Blumenfenster einschließlich Klimatisierung als Kalt- bzw. Warmhäuser, Fenster, Lüftung, Sonnenschutz und Wasser- und Stromanschlüsse.

Die Autorin Eva Schumann hat fundiertes Wissen als Gartenbauingenieurin der heutigen Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Neue Forschungserkenntnisse zu neuen Züchtungen werden neben der Erhaltung alter Sorten thematisiert, ebenso Trends wie Internet-Handel und städtisches Gärtnern auf Balkonen und Dachterrassen. Als Mindestgröße für ein Gewächshaus, in dem beispielsweise Gemüse angebaut werden soll, empfiehlt die Autorin eine Grundfläche von 3 x 4 m mit einer Höhe von 2 m.

Das in 12 Kapitel gegliederte Buch enthält zahlreiche Schemazeichnungen, Fotografien und Tabellen zu Daten und Fakten, wie z. B. zum Energieverbrauch, zur Wahl von Glas- oder Kunststoffeindeckungen, Lichtanspruch der Pflanzen, der Einstufung der Böden nach pH-Wert, Bewässerungssystemen, zur optimalen Aussaat, fachgerechten Düngung, Blütezeit und Temperaturabhängigkeiten für den Ernteertrag.

Themen:

  • Das Gewächshaus, seine Ausstattung und spezielle Einrichtungen
  • Klima und Wachstum im Kleingewächshaus
  • Gemüse und Kräuter anbauen
  • Kübelpflanzen und heimische Obstgehölze überwintern
  • Kultur von exotischen Früchten und Wein
  • Besondere Pflanzengruppen im Gewächshaus
  • Gesunde Pflanzen
  • Bezugsquellen und Literaturempfehlungen

Fachwissen zum Thema

In der nahezu unendlichen Auswahl an Pflanzen, die in Gärtnereien, Baumschulen und im Online-Handel angeboten werden, gibt es einige bewährte und beliebte Klassiker für Wintergärten. Auch ein verglaster Balkon bietet Platz für Kübelpflanzen.

In der nahezu unendlichen Auswahl an Pflanzen, die in Gärtnereien, Baumschulen und im Online-Handel angeboten werden, gibt es einige bewährte und beliebte Klassiker für Wintergärten. Auch ein verglaster Balkon bietet Platz für Kübelpflanzen.

Wintergärten

Bewährte und beliebte Wintergartenpflanzen

Eine Übersicht der Klassiker von Agave bis Zitronenbaum.

Orangerien sind eng verwandt mit Wintergärten – sie sind sozusagen die Vorläufer der heutigen Wohnwintergärten. Im Bild: Orangerie von Schloss Gunterstein, Breukelen, Joseph Mulder 1680-1696.

Orangerien sind eng verwandt mit Wintergärten – sie sind sozusagen die Vorläufer der heutigen Wohnwintergärten. Im Bild: Orangerie von Schloss Gunterstein, Breukelen, Joseph Mulder 1680-1696.

Wintergärten

Orangerien, Pomeranzenhäuser und Pineries

Exotik und Exzentrik: Entwicklung und historische Vorbilder für Wintergärten in Europa

Wintergärten, Glashäuser bzw. mit Glas umhüllte Volumina werden grundsätzlich in Warm- und Kalthäuser unterschieden, haben jedoch auch zahlreiche Mischformen. Diese Glashaus-Typen können vielfältige Formen annehmen (im Bild: Wohnwintergarten).

Wintergärten, Glashäuser bzw. mit Glas umhüllte Volumina werden grundsätzlich in Warm- und Kalthäuser unterschieden, haben jedoch auch zahlreiche Mischformen. Diese Glashaus-Typen können vielfältige Formen annehmen (im Bild: Wohnwintergarten).

Wintergärten

Typologie

Wintergärten, Glashäuser bzw. mit Glas umhüllte Volumina werden grundsätzlich in Warm- und Kalthäuser unterschieden. Ein Überblick: physikalische Definitionen, Arten und Nutzungen.

Die Pflanzen in einem Wintergarten leben nicht in ihrem natürlichen sondern in einem simulierten Habitat. Deshalb gelten besondere Kriterien für die Auswahl der Vegetation (im Bild: mehrgeschossige Verknüpfung von Vegetation, Glasräumen und Höfen, Naiipa Art Complex, Bangkok, Stu/D/O Architects)

Die Pflanzen in einem Wintergarten leben nicht in ihrem natürlichen sondern in einem simulierten Habitat. Deshalb gelten besondere Kriterien für die Auswahl der Vegetation (im Bild: mehrgeschossige Verknüpfung von Vegetation, Glasräumen und Höfen, Naiipa Art Complex, Bangkok, Stu/D/O Architects)

Wintergärten

Vegetation

Kriterien für die Pflanzensammlung

Surftipps/Zum Verlag

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Kleine Häuserneu

Dass eine kleine Wohnfläche keinesfalls Verzicht auf architektonische Qualität bedeutet, zeigen die in dem Buch porträtierten Gebäude.

Brandschutz im Detail: Türen, Tore, Fenster

Ohne vorbeugenden Brandschutz wird heute kein Bauvorhaben genehmigt. Dabei überträgt der Gesetzgeber die Verantwortung mehr und...

Dachausbauten und Aufstockungen

Gerade angesichts der wachsenden Einwohnerzahlen in den Städten wurde Dachausbauten und Aufstockungen in den vergangenen Jahren...

Das große Gewächshausbuch

Die Stiftung Warentest hat einen fundierten und praxisnahen Ratgeber der schwedischen Journalistin und Gartenbauspezialistin Inger Palmstierna in einer Neuveröffentlichung aktualisiert.

Das Kleingewächshaus - Technik und Nutzung

Betrachtet werden Wintergärten, freistehende Gewächshäuser, Anlehnhäuser und Blumenfenster einschließlich Klimatisierung als Kalt- bzw. Warmhäuser, Fenster, Lüftung, Sonnenschutz sowie Wasser- und Stromanschlüsse.

Fassadenöffnungen

Der in der Basics-Reihe des Birkhäuser-Verlags erschienene Band Fassadenöffnungen behandelt die verschiedenen Öffnungen in...

Fenster

Lehrbuch und Nachschlagewerk in einem und neu aufgelegt: Das Bauteil Fenster wird konstruktiv, normativ und bauphysikalisch beleuchtet.

Fenster-, Türen- und Fassadentechnik

Metallkonstruktionen bestimmen das Bild moderner Architektur. Lichtdurchflutete Einkaufspassagen, himmelwärts strebende...

Flucht- und Rettungspläne

Der Band stellt die maßgeblichen Grundlagen vor, die Brandschutzplaner, Betreiber, Architekten und Ingenieure bei der Erstellung und Umsetzung von Flucht- und Rettungsplänen berücksichtigen müssen.

Gartenhäuser

Klein, fein und vielfältig: Insgesamt 40 individuell geplante Kleinbauten von Lauben und Lounges über Pavillons bis zu Baumhäusern werden in dem inspirierenden Buch vorgestellt.

Glasschäden

Der Glasexperte Ekkehard Wagner fasst seine langjährigen Erfahrungen mit dem Werkstoff Glas in der Publikation Glasschäden...

Holzfenster und -türen

Anspruchsvoll in der Verarbeitung, attraktiv in der Anmutung – was für den Werkstoff Holz gilt, lässt sich insbesondere auch für...

Kommentar zur DIN EN 14351-1 Produktnorm Fenster und Türen

Die Produktnorm DIN EN 14351-1 hat die Leistungseigenschaften von Fenster und Türen zum Inhalt. Teil 1 befasst sich mit Fenstern...

Leitfaden Türplanung

Anforderungen, Türtechnik und Darstellung in Türlisten: Das Buch bündelt Grundlagenwissen, Normentexte, Praxistipps und Arbeitsmaterial.

Öffnungen

Vom schlichten Loch in mittelalterlichen Burgen bis zum hochkomplexen Bauteil Fenster von heute beschreiben die Autoren die...

Wohnungslüftung und Raumklima

Eine hinreichende Lüftung ist unverzichtbar, um den Gefahren von Feuchteschäden und Schimmelpilzbildung begegnen zu können. Dieses...

Freiheit in jeder Hinsicht

Innen und außen verschmelzen mit der Glas-Faltwand von Solarlux: In wenigen Sekunden auf voller Breite geöffnet bietet sie grenzenlose Panoramablicke.

Partner-Anzeige