Ferienhaus bei Puertecillo

Weitblick dank geometrischem Manöver

Ein rauer Ozean mit hohen Wellen und steile Hügel mit Sträuchern und Bäumen – in dieser Umgebung bietet eine neue, nur knapp 60 m² große Cabaña an der chilenischen Pazifikküste ausreichend Platz und einen weiten Blick. Entworfen von Daniel Díaz Mirand, zeichnet sich der Neubau durch den behutsamen Umgang mit der Natur und eine kompromisslos zeitgenössische Architektur aus.

Gallerie

Etwa 200 km südlich der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile liegt Puertecillo, eine abgelegene Bucht am Pazifik mit eiskaltem Wasser, das mit dem Humboldtstrom direkt aus der Antarktis kommt. Die Wassertemperaturen hier sind eisig und verlocken nicht gerade zum Baden – wohl aber ziehen die Brandung am langgestreckten flachen Sandstrand und die bis zu neun Meter hohen Wellen Surf-Profis an. So ist die Surfschule am Strand ein Treffpunkt, um die sich locker einige Casas und Cabañas, also kleine hölzerne Hütten als Ferien- und Wochenendunterkünfte, gruppieren. Ansonsten ist die Region um die Bucht, zu der nur eine einzige asphaltierte Straße und ansonsten Schotterposten führen, noch immer recht unberührt. Über dem Ozean und Strand erheben sich steil bewaldete, raue Hügel.

Für diese naturbelassene Gegend hat, oberhalb der Küste von Puertecillo, der in Santiago ansässige Architekt Daniel Díaz Miranda, der in der O'Higgins-Region in Mittel-Chile bereits mehrere kleine ungewöhnliche Casas und Cabañas entworfen und gebaut hat, eine Cabaña gestaltet. Die zwei jungen Bauherren wünschten einen Wohn- und Kochbereich, eine Schlafgelegenheit und ein Bad. Dies sollte in einem kompakten Volumen organisiert werden, um die umgebende Natur so unangetastet wie möglich zu lassen. Unbedingte Prämisse war der Blick auf den Pazifik.

Geometrische Transformation für den Panoramablick
Die Hügel um die Bucht sind dicht bewaldet mit südamerikanischen Arten von Koniferen, Eichen, Ahorn und Wacholdersträuchern, die wie eine grüne Wand eben den gewünschten Ausblick auf den Ozean versperren. Eine Rodung kam nicht in Frage. Daniel Diaz Miranda entschied sich deshalb für ein geometrisches Manöver. Er wählte als Grundform für das Gebäude ein Quadrat, das er jedoch in die Höhe mit einer Faltung über der Diagonalen verformte, wie die Prinzipskizze (Bild 17) zeigt.

Die Konstruktion des zweigeschossigen Einzellers ist ein Stahlrahmen, der so nachvollziehbar wie einfach die transformierten Konturen nachzeichnet sowie aussteift. Auch die Treppe sitzt sehr logisch in der Diagonalen, die nach oben führt. Die zweite Ebene, die wie der Bug eines Schiffes auskragt, überragt die Baumkronen und bietet den gewünschten Panoramablick mit mehr als 180° weit über die Küstenlandschaft auf den Pazifik.

Raumhohe stehende Fensterflächen
Sämtliche orthogonalen Flächen der Hülle sind mit raumhohen Fenstern verglast. Trotz der dreidimensionalen Transformation bleiben so die Fenster ebene und stehende Formate ohne Neigung. Im Erdgeschoss öffnet sich eine große Fensterwand mit gläsernen Schiebetüren auf eine – ebenfalls quadratische – Terrasse, die über dem Hang aufgeständert ist. Der Bug der oberen Ebene ist als transparenter Keil beidseitig verglast.

Im Kontrast zu den Fenstern sind die schrägen Dreiecksflächen mit schwarz lasierten Holzlatten beplankt, die die Diagonalen wiederaufnehmen und betonen. Das Material Holz ist auch eine Reminiszenz an archaische Blockhütten und architekturtheoretische Urhütten à la Vitruv und Marc-Antoine Laugier. Aus schwarzer Holzschalung besteht auch das Mobilar wie die Küchenschränke, die Wandverkleidungen der Treppe und eine angedockte Terrasse. Das mit 57 m² winzige Haus bleibt so konzeptionell puristisch, ist aber zugleich räumlich komplex, denn es bezieht mit gezielt gesetzten Fenstern Landschaft und Ozean ins Innere ein. -sj

Bautafel

Architektur: Daniel Díaz Miranda, 2DM Arquitectos, Santiago de Chile
Bauherr/in: privat
Standort: nahe Puertecillo
Fertigstellung: 2020
Bildnachweis: Nicolas Saieh, Santiago de Chile

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Das nur knapp fünf Meter breite jedoch viergeschossige Reihenhaus in in der Londoner Stroud Green Road wurde nach Plänen von Satish Jassal saniert, neu organisiert und mit einem gartenseitigen Wohnwintergarten erweitert.

Das nur knapp fünf Meter breite jedoch viergeschossige Reihenhaus in in der Londoner Stroud Green Road wurde nach Plänen von Satish Jassal saniert, neu organisiert und mit einem gartenseitigen Wohnwintergarten erweitert.

Wohnen/​EFH

Sanierung und Erweiterung eines viktorianischen Reihenhauses in London

Mehr Platz und Licht mit zweigeschossigem Wohnwintergarten

Etwa 200 km südlich der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile liegt Puertecillo, eine abgelegene Bucht am Pazifik, über der sich bewaldete Hügel erheben.

Etwa 200 km südlich der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile liegt Puertecillo, eine abgelegene Bucht am Pazifik, über der sich bewaldete Hügel erheben.

Wohnen/​EFH

Ferienhaus bei Puertecillo

Weitblick dank geometrischem Manöver

Zwei kleine Ferienhäuser, entworfen von Felipe Croxatto Viviani und Nicolas Opazo Marchetti, erheben sich an der Steilküste in der Nähe des chilenischen Küstendorfes Matanzas.

Zwei kleine Ferienhäuser, entworfen von Felipe Croxatto Viviani und Nicolas Opazo Marchetti, erheben sich an der Steilküste in der Nähe des chilenischen Küstendorfes Matanzas.

Wohnen/​EFH

Ferienhäuser La Loica und La Tagua in Matanzas

Vogelhäuser zum Wohnen an der Pazifikküste

Im Mönchengladbacher Stadtteil Giesenkirchen ist nach Plänen vom Architekten Feyyaz Berber ein neues Einfamilienhaus entstanden.

Im Mönchengladbacher Stadtteil Giesenkirchen ist nach Plänen vom Architekten Feyyaz Berber ein neues Einfamilienhaus entstanden.

Wohnen/​EFH

Einfamilienhaus in Mönchengladbach

Wohnen mit viel Licht und Ausblick

In der ländlichen, gebirgigen Gegend nahe der mexikanischen Stadt San Miguel de Allende erstreckt sich ein weitläufiges privates Grundstück, für das sich die Bauherren ein Wochenendhaus wünschten.

In der ländlichen, gebirgigen Gegend nahe der mexikanischen Stadt San Miguel de Allende erstreckt sich ein weitläufiges privates Grundstück, für das sich die Bauherren ein Wochenendhaus wünschten.

Wohnen/​EFH

Wochenendhaus in San Miguel de Allende

Rostrot gerahmte Transparenz

Das Rotterdamer Stadthaus sollte heutigen Wohnbedürfnissen angepasst werden.

Das Rotterdamer Stadthaus sollte heutigen Wohnbedürfnissen angepasst werden.

Wohnen/​EFH

Umbau eines Reihenhauses in Rotterdam

Zweigeschossige Gartenfassade aus Glas

Eine winzige Baulücke füllt das neue Wohnhaus Dodged House im Lissaboner Altstadtviertel Bairro da Mouraria. Entworfen hat es der portugiesische Architekt Daniel Zamarbide in Zusammenarbeit mit dem Genfer Architekten Leopold Banchini.

Eine winzige Baulücke füllt das neue Wohnhaus Dodged House im Lissaboner Altstadtviertel Bairro da Mouraria. Entworfen hat es der portugiesische Architekt Daniel Zamarbide in Zusammenarbeit mit dem Genfer Architekten Leopold Banchini.

Wohnen/​EFH

Wohnhaus in Lissabon

Ein minimalistisches Haus als Zitat

Inder Nähe von Osnabrück ließ sich ein Bauherrenpaar eine ungenutzte Kirche der 1980er-Jahre zum Eigenheim umbauen.

Inder Nähe von Osnabrück ließ sich ein Bauherrenpaar eine ungenutzte Kirche der 1980er-Jahre zum Eigenheim umbauen.

Wohnen/​EFH

Kirchenumbau zum Wohnhaus bei Osnabrück

Fenster mit historischem Charakter und modernem Komfort

Der umgebaute Bungalow befindet sich im Nordwesten Berlins am Rande des Ortsteils Frohnau.

Der umgebaute Bungalow befindet sich im Nordwesten Berlins am Rande des Ortsteils Frohnau.

Wohnen/​EFH

Umbau eines Wohnhauses in Berlin

Schiebeelemente in Eichenholzrahmen

Wenige Autominuten von Lillehammer entfernt entstand die Berghütte von Lexie und Casper Mork-Ulnes.

Wenige Autominuten von Lillehammer entfernt entstand die Berghütte von Lexie und Casper Mork-Ulnes.

Wohnen/​EFH

Berghütte bei Fåvang

Beste Aussicht, sommers wie winters

Wenige Autominuten von Beirut entfernt liegt das Wochenendhaus im Libanongebirge.

Wenige Autominuten von Beirut entfernt liegt das Wochenendhaus im Libanongebirge.

Wohnen/​EFH

Wochenendhaus in Ras el Maten

Glasfassade unterm Ziegeldach

Den klassischen Aufbau eines Alpenhauses interpretieren Mia2 Architekten beim sogenannten Haus mit Giebel in Roßleithen zeitgemäß

Den klassischen Aufbau eines Alpenhauses interpretieren Mia2 Architekten beim sogenannten Haus mit Giebel in Roßleithen zeitgemäß

Wohnen/​EFH

Haus mit Giebel in Roßleithen

Überdimensionale Hebeschiebetüren mit 3-Fach Isolierverglasung

Networking & namhafte Referenten

Architekur im Foyer und Design Educates Awards: Die Bühne für den interdisziplinären Austausch. Kammerpunkte inklusive.

Partner-Anzeige