Erweiterung eines Hotels an der Ostsee

Glaselemente zum Falten und Schieben

Nur wenige Kilometer nördlich von Lübeck entstand Ende des 19. Jahrhunderts das Ostseebad Timmendorfer Strand. Auch wenn der Ort heute von vielen tausend Gästen im Jahr besucht wird, die zumeist aus dem deutschen Nordwesten anreisen, gilt der Badeort doch als besonders vornehme Adresse. Es kann daher kaum Wunder nehmen, dass sich das Angebot des Hotels Sand nicht an das massentouristische Publikum wendet, sondern Gäste ansprechen möchte, die einen Fokus auf Natürlichkeit und Nachhaltigkeit zu schätzen wissen. Das gilt auch für den Erweiterungsbau, der auf einen Entwurf des Lübecker Planungsbüros Falk zurückgeht.

Gallerie

Naturverbunden urlauben
Der terrassierte Anbau, der im Südwesten des Stammhauses entstanden ist, wurde mit Sonnenkollektoren ausgestattet und zur Nutzung von Erdwärme ertüchtigt, sodass die Nutzung fossiler Energien reduziert werden konnte. Dabei bestimmen heller Sichtbeton, Holz und Glas das äußere Erscheinungsbild des Baukörpers, der von zwei Geschossen bis auf eine Höhe von vier Etagen ansteigt und schließlich von einer Dachterrasse bekrönt wird.

Naturverbunden muten aber auch die Zimmer an: Auf der nordwestlichen Seite sind die Gasträume mit über drei Meter hohen Schiebefenstern ausgestattet, die – hochwärmegedämmt und passivhaustauglich – nicht nur dem Nachhaltigkeitsanspruch genügen, sondern dank schlanker Profile auch den nahezu ungestörten Ausblick in die Umgebung ermöglichen. Zu gleicher Zeit stellt der schwellenlose Übergang den stolperfreien Zutritt zum Balkon sicher.

Luftig speisen
Neu gestaltet wurde im Zuge der Erweiterung auch das hauseigene Restaurant, das auf der Nordostseite des Bestandsgebäudes an der Strandallee liegt. Hier manifestieren sich die ökologischen Ambitionen insbesondere im rustikalen Mobiliar – Tische, Bänke und sogar Schaukelstühle sind aus nachhaltigen Materialien gefertigt. Auch recyceltes Teakholz kam dabei zum Einsatz. Um bei widrigem Wetter Schutz bieten zu können, bei Sonnenschein aber den nahen Ostseestrand erlebbar zu machen, wurde das pavillonartige Restaurant mit einer gläsernen Faltwand ausgestattet. So lässt sich die Fassade auf einer Breite von neun Metern öffnen. Damit aber  kommen die Gäste nicht allein in den Genuss der Meeresbrise, sondern können auch – einer barrierefreien Bodenschiene sei Dank – ungehindert ein- und ausgehen. Der Unterschied von 'innen' und 'außen' scheint aufgehoben. -ar

Bautafel

Architekten: Planungsbüro Falk, Lübeck
Projektbeteiligte: Solarlux, Melle (Schiebefester cero und Glas-Faltwand)
Bauherrschaft: privat
Fertigstellung: 2017
Standort: Strandallee 168, 23669 Timmendorfer Strand
Bildnachweis: Solarlux, Melle

Fachwissen zum Thema

Fensterwände

Fensterarten

Fensterwände

Eine Fensterwand ist ein aus mehreren Fenster- und/oder Türelementen bestehendes großflächiges Fassadenelement. Dieses wird in...

Geöffnete Schiebetür zwischen einer Küche und einem Wohnraum

Geöffnete Schiebetür zwischen einer Küche und einem Wohnraum

Konstruktion/​Funktion

Schiebetüren

Schiebetüren werden häufig verwendet, wenn zu wenig Platz für eine Drehbewegung des Türblatts vorhanden ist. Sie können ein- oder...

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Zum Seitenanfang

Ludescher + Lutz Architekten entwarfen die Umbrüggler Alm, die von natürlichen und regionalen Materialien geprägt ist.

Ludescher + Lutz Architekten entwarfen die Umbrüggler Alm, die von natürlichen und regionalen Materialien geprägt ist.

Hotel/​Gastronomie

Ausflugsrestaurant Umbrüggler Alm bei Innsbruck

Fast 180° Ausblick auf über 1.100 m Höhe

Das Hotel Sand am Timmendorfer Strand wurde um einen Zubau ergänzt.

Das Hotel Sand am Timmendorfer Strand wurde um einen Zubau ergänzt.

Hotel/​Gastronomie

Erweiterung eines Hotels an der Ostsee

Glaselemente zum Falten und Schieben

Das Rothaus Chalet ist Pisten- und Ausflugsrestaurant am Feldberg im Schwarzwald.

Das Rothaus Chalet ist Pisten- und Ausflugsrestaurant am Feldberg im Schwarzwald.

Hotel/​Gastronomie

Restaurant am Feldberg

Schwarzwald-Moderne

Bewegliche Balkonverglasung

Für die ganzjährige Balkonnutzung: Solarlux Balkonverglasungen erweitern den Wohnraum um einen geschützten Freisitz und halten Lärm ab.

Partner-Anzeige