Risikobewertung nach DIN VDE 0100-420:2019-10

Leitfaden vom Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie

Vorbeugender Brandschutz ist unerlässlich. Welche Maßnahmen zum Schutz vor den thermischen Auswirkungen von Fehlerlichtbögen zu ergreifen sind, gibt die Norm DIN VDE 0100-420 vor. Seit Oktober 2019 ist die aktualisierte Fassung in Kraft, die die Ausgabe 2016-02 ablöst. Einen kompakten Leitfaden mit Einzelheiten und wesentlichen Änderungen hat der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie ZVEI mit der Publikation Risikobewertung nach DIN VDE 0100-420:2019-10 herausgegeben.

Gallerie

Mit der DIN VDE 0100 soll die Sicherheit von Personen, Nutztieren und Sachwerten vor Gefahr oder Beschädigung gewährleistet werden, die bei stimmungsgemäßem Gebrauch von elektrischen Anlagen entstehen können. Teil 420 dieser Normenreihe beschreibt Maßnahmen, die die Sicherheit sowie die sichere Funktion der elektrischen Anlage vor Gefährdungen gewährleisten, die unter anderem von thermischen Auswirkungen von Betriebsmitteln wie beispielsweise unzulässige Erwärmung, Brandgefahr, Entzündung ausgehen.

Die Publikation ist als Entscheidungshilfe zur Anwendung einer Risiko- und Sicherheitsbewertung konzipiert und richtet sich vornehmlich an Elektroplaner, Elektroinstallateure und Errichter. Sie steht auf der Seite des Fachverbands zum kostenfreien Download zur Verfügung (siehe Surftipps).

Aus dem Inhalt:

  • Unabhängig von der Gebäudeart und -nutzung werden besondere Maßnahmen für alle Räumlichkeiten mit Schlafgelegenheiten empfohlen.
  • Eine Risiko- und Sicherheitsbewertung ist nach dieser Norm für bestimmte Bauwerke und Bereiche durchzuführen. Auf dieser Basis ermittelte besondere Risiken erfordern besondere bauliche, anlagentechnische oder organisatorische Maßnahmen.
  • Die Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtung (AFDD) stellt eine geeignete anlagentechnische Maßnahme zur Risikominimierung dar.
  • Erweiterung der Anforderungen auf mehrphasige Wechselstromsysteme sowie Streichung der Limitierung des Betriebsstroms.

Der Geltungsbereich der DIN VDE 0100-420:2019-10 erstreckt sich auf Neuanlagen beziehungsweise die Erweiterung oder Änderung von Bestandsanlagen. Für Anlagen, die sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Neufassung in Planung oder im Bau befinden, gibt es eine Übergangsfrist bis zum 30. September 2021.

Fachwissen zum Thema

Beispiel eines Fehlerstrom-Schutzschalters

Beispiel eines Fehlerstrom-Schutzschalters

Schutz

Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs oder FI-Schutz)

Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen, bekannt unter dem Begriff „FI-Schutz“, werden nach den international harmonisierten Normen mit...

Formular für die Anmeldung zum Netzanschluss

Formular für die Anmeldung zum Netzanschluss

Planungsgrundlagen

Niederspannungsnetz: Anschluss und Anmeldung

Die Sicherheit der elektrischen Anlage beginnt beim Errichten neuer Gebäude schon mit der Anmeldung des Anschlusses an das...

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Elektro sponsored by:
Jung | Kontakt 02355 / 806-0 | mail.info@jung.de
Zum Seitenanfang

Smart Buildings im Internet der Dingeneu

Smart Buildings im Internet der Dinge

Warum werden Gebäude zu Smart Buildings und wie? Diesen und anderen Fragen zur digitalen Zukunft von Gebäuden geht die Publikation nach.

Praxishilfe zur Risiko- und Sicherheitsbewertungneu

Praxishilfe zur Risiko- und Sicherheitsbewertung

Die Publikation bietet Unterstützung bei der Umsetzung der aktualisierten DIN VDE 0100-420 - Schutz gegen thermische Auswirkungen im Holzbau.

Risikobewertung nach DIN VDE 0100-420:2019-10neu

Leitfaden Risikobewertung nach DIN VDE 0100-420:2019-10

Leitfaden Risikobewertung nach DIN VDE 0100-420:2019-10

Ein Leitfaden vom Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie ZVEI zur neuen Fassung der Norm.

Beleuchtungsqualität mit Elektronik

Beleuchtungsqualität mit Elektronik

In der modernen Arbeitswelt ist flexibles, bedarfsgerechtes Licht gefragt. Im Zusammenspiel von künstlichem Licht und Tageslicht...

Broschüre Smart Living 2 Market

Broschüre Smart Living 2 Market – Sachstandsbericht zur Marktentwicklung in der intelligenten Heimvernetzung 01/17

Broschüre Smart Living 2 Market – Sachstandsbericht zur Marktentwicklung in der intelligenten Heimvernetzung 01/17

Die Entwicklung von Smart-Living-Technologien und -Diensten ist das Ziel der Wirtschaftsinitiative Smart Living, begründet vom...

Bussysteme für die Gebäudetechnik

Bussysteme für die Gebäudetechnik

Was ist unter zukunftssicherer Gebäudesystemtechnik zu verstehen? Welche Kommunikationsstandards gibt es und welche Bussysteme...

Die Energiewende – smart und digital

Unter dem Motto "Die Energiewende – smart und digital" haben sich die Mitgliedsinstitute des FVEE zu ihrer Jahrestagung 2018 getroffen. Die Ergebnisse sind in der Publikation zusammengefasst.

Unter dem Motto "Die Energiewende – smart und digital" haben sich die Mitgliedsinstitute des FVEE zu ihrer Jahrestagung 2018 getroffen. Die Ergebnisse sind in der Publikation zusammengefasst.

Der Tagungsband vom Forschungsverbund Erneuerbare Energien zeigt, wie Digitalisierung die Energiewende beschleunigen kann.

Einsatz von Smart Metern

Ein „Smart Meter“ oder auch „intelligenter Zähler“ ist ein Energiezähler, welcher dem Anschlussnutzer den tatsächlichen...

Elektrische Anlagen in Wohngebäuden

Die Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung (HEA) hat eine Neufassung der Ausstattungsrichtlinie RAL-RG 678 auf den Markt...

Elektroinstallation im Smart Home

Elektroinstallation im Smart Home

Eine intelligente Gebäudetechnik, die im Wohnungsbau als Smart Home bezeichnet wird, ist heute bereits fester Bestandteil einer...

Elektroinstallation in Wohngebäuden: Ausschreibungstexte

Unter www.ausschreiben.de sind beispielhafte Ausschreibungstexte für die Elektroinstallation – und andere Gewerke – für...

Elektroinstallationen im Spannungsfeld von Anpassung und Bestandsschutz

Elektroinstallationen im Spannungsfeld von Anpassung und Bestandsschutz

Muss die bestehende und verbleibende alte elektrische Anlage angepasst werden oder kann sie unverändert weiter betrieben werden?...

Energieeffizienz durch Gebäudeautomation

Elektrischer Energieverbrauch Messkampagne: A vollständig automatisiert, B teilweise automatisiert, C gar nicht automatisiert

Elektrischer Energieverbrauch Messkampagne: A vollständig automatisiert, B teilweise automatisiert, C gar nicht automatisiert

Durch die Ausstattung eines Gebäudes mit einem Automatisierungssystem ergibt sich ein hohes Energieeinsparpotential. Dies wurde...

Erhellende Architekturgespräche

Erhellende Architekturgespräche

Fast immer und überall sind wir von Architektur umgeben. Sie begleitet uns das ganze Leben und beeinflusst uns in vielfältiger...

Faktor LED

Seit die Europäische Kommission die Glühlampe verboten hat, haben sich LEDs sowohl bei der Innen- als auch in der Außenbeleuchtung...

LED-Beleuchtungen: Informationen und Tipps für Verbraucher

Light emitting Diodes, kurz LEDs, bringen viele Vorteile mit sich und haben sich insbesondere im Büro-, Verwaltungs- und...

Licht und Beleuchtung

Die neue Broschüre der Initiative Elektro+ beantwortet viele Fragen rund um die Lichtplanung.

licht.wissen 10 Notbeleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung

In mittlerweile zwanzig Titeln bündelt die Schriftenreihe licht.wissen die Kenntnisse der Lichtbranche. Die von der Initiative...

licht.wissen 12 Lichtmanagement

licht.wissen 12 Lichtmanagement

Lichtsteuerungen sorgen dafür, dass das richtige Licht zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Intensität an den richtigen...

licht.wissen 17 LED: Grundlagen, Applikation, Wirkung

licht.wissen 17 LED Grundlagen, Applikation, Wirkung

licht.wissen 17 LED Grundlagen, Applikation, Wirkung

Sie ist klein, energiesparend, langlebig und hat eine rasante Entwicklung hinter sich: die LED-Technik. Als revolutionär und als...

Literatursammlung zu Bussystemen in der Gebäudetechnik

Das Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau (IRB) bietet über seine Datenbanken Literaturdokumentationen zu themenbezogene...

Luftdichte und wärmebrückenfreie Elektroinstallation

Luftdichte und wärmebrückenfreie Elektroinstallation

Mit zunehmenden Anforderungen an den gesetzlich vorgeschriebenen baulichen Wärmeschutz hat die Luftdichtheit der Gebäudehülle...

Modularer Batteriespeicher liefert Regelenergie

Modularer Batteriespeicher liefert Regelenergie

Damit die Versorgung der Verbraucher jederzeit gesichert ist und die Stromnetze stabil bleiben, müssen Verbrauch und Erzeugung zu...

Photovoltaik und Batteriespeicher

Photovoltaik und Batteriespeicher

Bundesweit wurden im Jahr 2015 durch etwa 1,53 Millionen Photovoltaik-Anlagen mit rund 39.600 Megawattpeak (MWp) Leistungsstärke...

Planungssicherheit in der LED-Beleuchtung

Derzeit erlebt die Lichttechnik den wohl tief greifendsten Wandel seit Erfindung der elektrischen Beleuchtung. Da die...

Professionelle Lichtplanung

Der Schweizer Anbieter Relux stellt zur professionellen Lichtplanung ein kostenloses Softwarepaket zur Verfügung. Die Anwender...

Raumplaner: Ausstattungswerte in Wohngebäuden

Titelbild der 48 Seiten umfassenden Broschüre

Titelbild der 48 Seiten umfassenden Broschüre

Beim Bau eines Hauses oder bei einer Modernisierung gilt es viele Aspekte zu berücksichtigen, Details zu planen und Entscheidungen...

Sicherheitsleitfaden Li-Ionen Hausspeicher

Mit dem Wachsen des Solarstrommarktes steigt auch die Nachfrage nach Batteriespeichern. Die aus Photovoltaikanlagen gewonnene...

Software für die Gebäudeautomation

ETS steht für Engineering Tool Software und ist ein herstellerunabhängiges Software-Werkzeug für Planer und Installateure, zur...

Stand der Technik bei Solarstromspeichern

Stand der Technik bei Solarstromspeichern

Eine revolutionäre Akkutechnologie zu erfinden und damit kurzerhand eine radikale Wendung der globalen Energiekrise herbeizuführen...

Systeminformationen zu EIB/KNX

Um in einem Gebäude die Wünsche der Nutzer nach Energieeinsparung, Sicherheit und Komfort zu erfüllen, müssen verschiedene Systeme...

Überspannungsschutz

Die Broschüre "Überspannungsschutz" von der Initiative Elektro+ verschafft einen Überblick über Anforderungen und entsprechende Schutzkonzepte

Die Broschüre "Überspannungsschutz" von der Initiative Elektro+ verschafft einen Überblick über Anforderungen und entsprechende Schutzkonzepte

Von einem sicheren Ort aus betrachtet sind Gewitter faszinierend. Doch können Blitze als luftelektrische Entladungen auch...

VDE-Studien zu Stromspeicherung und Netzinstabilitäten

VDE-Studie Batteriespeicher in der Nieder- und Mittelspannungsebene

VDE-Studie Batteriespeicher in der Nieder- und Mittelspannungsebene

Der Anteil der unter anderem durch Windkraft- und Solaranlagen erzeugten erneuerbarer Energien in den Stromnetzen steigt stetig...

VDI 6011 Optimierung von Tageslichtnutzung und künstlicher Beleuchtung

Die neue VDI-Richtlinie 6011 Blatt 1 zielt insbesondere auf die Optimierung von Tageslichtnutzung im Zusammenwirken mit künstlicher Beleuchtung

Die neue VDI-Richtlinie 6011 Blatt 1 zielt insbesondere auf die Optimierung von Tageslichtnutzung im Zusammenwirken mit künstlicher Beleuchtung

Die Vorstellung dessen, was gutes Licht ist, hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Gutes Licht dient nicht mehr allein...

Stimmungsvolle Beleuchtung

Stets perfekt dimmbares LED-Licht: Plug & Light Fluter und JUNG Drehdimmer sorgen für die optimale Lichtsituation.

Partner-Anzeige