Kokosfasern

Kokosfasern werden aus dem Bast (der Fruchthülle) der Kokosnuss erzeugt. Sie sind diffusionsoffen, wirken feuchteausgleichend, sind feuchte- und formbeständig, strapazierfähig und fäulnisresistent. In der Regel werden die Fasern zu einem Vlies verarbeitet und später in Form von Matten oder Platten angeboten. Um den Brandschutz zu verbessern können Borsalze zugegeben werden, teilweise werden die Fasern auch mit Bitumen imprägniert. 

Bildnachweis: Innotec Naturdämmstoffe, Kempten

Fachwissen zum Thema

Kokosfasern

Dämmstoffe

Kokosfasern

Natürliche und pflanzliche Baustoffe

Fachbücher

Natürliche und pflanzliche Baustoffe

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de