Passivhausstandard

Durch besonders effiziente Lüftungstechnik, die Minimierung von Wärmeverlusten und die Optimierung von Wärmegewinnen liegt der Heizwärmebedarf eines Passivhauses unter 15 kWh/(m2a). Dieser Standard ist damit eine konsequente Weiterentwicklung des Niedrigenergiehauses, im Vergleich zu diesem benötigt ein Passivhaus 80% weniger Heizenergie. Komfort und Behaglichkeit in Gebäuden mit Passivhausstandard gelten als hoch.

Bildnachweis: sps-Architekten, Thalgau/A

Fachwissen zum Thema

Das Hochhaus Bolueta im spanischen Bilbao entspricht dem Passivhaus-Standard.

Das Hochhaus Bolueta im spanischen Bilbao entspricht dem Passivhaus-Standard.

Einführung

Energieverbrauch und Baustandards

Je größer die Kantenlänge eines Würfels, umso kleiner sein A/V-Verhältnis

Je größer die Kantenlänge eines Würfels, umso kleiner sein A/V-Verhältnis

Planungsgrundlagen

Gebäudeform

Eine Seite aus dem Energieausweis

Eine Seite aus dem Energieausweis

Nachweise/​Zertifikate

Nachweis der Energieeffizienz: Wohngebäude

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Nachhaltig Bauen sponsored by:
SenerTec - Kraft-Wärme-Energiesysteme GmbH, Schweinfurt
www.senertec.de