Dübel in Wärmedämmverbundsystemen

Merkblatt des Verbands für Dämmsysteme, Putze und Mörtel VDPM

Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) bestehen aus abgestimmten Komponenten und werden außenseitig an Außenwänden von Gebäuden montiert. Sie weisen durch die Systembestandteile Kleber, Dämmstoff und Putz bereits hohe Eigenlasten auf, die in den Untergrund abgetragen werden müssen. Zusätzlich wirken Belastungen wie Windsog, Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit. Dämmstoffdübel sind daher wesentliche Bestandteile der Fassade und tragen zu ihrer Standsicherheit bei. WDVS sind folglich nur als Gesamtsystem bauaufsichtlich zugelassen.

Gallerie

Der Verband für Dämmsysteme, Putze und Mörtel (VDPM) hat das Merkblatt Dübel in WDVS: Hinweise zur Planung und Ausführung neu herausgegeben. Es liefert Planenden und Ausführenden Informationen zur Funktionsweise der Dübel in einem WDVS und geht auf die unterschiedlichen Anforderungen ein. Unter anderem wird die Standsicherheit und Windsogbeanspruchung, die Ermittlung der Dübelanzahl je Platte sowie der Wärmedurchgang und die fachgerechte Ausführung der Verdübelung erläutert. Im Anhang wird anhand eines Praxisbeispiels die Dübelmenge rechnerisch bestimmt.

Aus dem Inhalt:

  • Standsicherheit
  • Beanspruchung aus Windsog
  • Widerstand: Auszug aus dem Untergrund und Berechnung der Dübelanzahl
  • Widerstand des WDVS
  • Wärmeduchgang
  • Vermeidung von Dübeltellerabzeichnungen
  • Qualitätsmerkmale von WDVS-Dübeln
Das 24-seitige Merkblatt enthält zahlreiche Grafiken, Fotos Tabellen sowie Formeln und steht auf der Internetseite des VDPM zum kostenlosen Download zur Verfügung (siehe Surftipps) .

Fachwissen zum Thema

WDVS mit Holzfaserdämmplatte für ein Holzständerwerk

WDVS mit Holzfaserdämmplatte für ein Holzständerwerk

Wand

Wärmedämmverbundsystem

Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) sind Systeme mit aufeinander abgestimmten Baustoffen für die außenseitige Montage an Außenwänden...

Verklebung durch die Wulst-Punkt-Methode

Verklebung durch die Wulst-Punkt-Methode

Wand

WDVS-Befestigungen

Auf welche Weise Wärmedämm-Verbundsysteme angebracht werden, ist hauptsächlich von drei Faktoren abhängig: von der...

Surftipps

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Dämmstoffe sponsored by:
Deutsche Rockwool | Kontakt 02043 / 408 408 |  www.rockwool.de
Zum Seitenanfang

Dübel in Wärmedämmverbundsystemenneu

Der Verband für Dämmsysteme, Putze und Mörtel (VDPM) hat das Merkblatt Dübel in WDVS: Hinweise zur Planung und Ausführung neu herausgegeben.

Der Verband für Dämmsysteme, Putze und Mörtel (VDPM) hat das Merkblatt Dübel in WDVS: Hinweise zur Planung und Ausführung neu herausgegeben.

Dübel halten Wärmedämmverbundsysteme zusammen und tragen somit zur Standfestigkeit der Fassade bei. Das Merkblatt informiert über das kleine aber wesentliche Bauteil.

Dämmen mit nachwachsenden Rohstoffenneu

Die Broschüre bietet eine Orientierungshilfe für praktisch Interessierte an umweltfreundlichen Baustoffen im Bereich Dämmung.

Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen

Ein wesentlicher Aspekt des nachhaltigen Bauens ist der Einsatz von Baustoffen aus nachwachsenden Rohstoffen. Diese zu fördern...

Brandschutzmaßnahmen bei WDVS mit EPS-Dämmstoffen

Brandschutzmaßnahmen bei WDVS mit EPS-Dämmstoffen

Nach einigen Brandereignissen in den vergangenen Jahren und den damit verbundenen Medienberichten haben sich die Haltung und...

Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen

Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen

Bedingt durch die steigenden Energiepreise und die Klimaschutzverpflichtungen hat sich das Dämmen der Gebäudehülle zu einer...

Dämmstoffe im Überblick

Dämmstoffe im Überblick

Das Dämmen der Gebäudehülle hat sich nicht zuletzt durch die verschärften Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014)...

Denkmalgerecht und energieeffizient sanieren

Wie ist es möglich, historische Quartiere und Einzeldenkmäler zu erhalten und gleichzeitig den Anforderungen an Energieeffizienz,...

Einfluss von WDVS auf die Schalldämmung

In dem Beitrag "Einfluss von WDVS auf die Schalldämmung von Außenwänden" werden die Ergebnisse des vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP) durchgeführten Forschungsvorhabens beschrieben (Blick in die Publikation)

In dem Beitrag "Einfluss von WDVS auf die Schalldämmung von Außenwänden" werden die Ergebnisse des vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP) durchgeführten Forschungsvorhabens beschrieben (Blick in die Publikation)

Zur Reduzierung der Wärmeverluste über die Außenhülle eines Gebäudes werden seit den 1960er-Jahren Wärmedämmverbundsysteme (WDVS)...

Gerüste für Fassaden mit WDVS

Bei der Planung und Ausführung von Gerüsten an Fassaden mit Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) sind einige Besonderheiten zu...

Holzfaser-Wärmedämmverbundsysteme

Die Einsatzbereiche und Ausführungsarten von Holzfaserdämmstoffen sind in den letzten Jahren deutlich ausgeweitet worden. Das...

Holzfaserdämmstoffe

Auf den aktuellen Stand gebracht ist diese Broschüre der Schriftenreihe Holzbau Handbuch.

Innendämmung nach WTA I: Planungsleitfaden

Insbesondere bei der energetischen Sanierung von Gebäuden, deren Fassadengestaltung keine Veränderungen erlauben, finden...

Künstliche Mineralfasern

Künstliche Mineralfasern

Nützliche Informationen über den Umgang mit Faserdämmstoffen vor allem aus älterer Produktion sind in der Broschüre aus der Reihe Umweltwissen zusammengetragen.

Leitfaden Innendämmung 2.0

Um den Wärmeschutz von erhaltenswerten oder feingliedrigen Bestandsfassaden zu verbessern ohne ihr Erscheinungsbild zu verändern,...

Leitfaden WDVS

Durch eine Kombination aus Energieeinsparung und den Einsatz erneuerbarer Energien will die Bundesregierung den...

Luftdichtheit mit System

Kürzlich erschienen ist die Broschüre zur Anwendung von RockTect-Luftdichtsystemen im Innenausbau und in der Dachdämmung.

Kürzlich erschienen ist die Broschüre zur Anwendung von RockTect-Luftdichtsystemen im Innenausbau und in der Dachdämmung.

Zur Vermeidung von Wärmeverlusten und Tauwasserbildung ist bei der Planung und Ausführung auf die Luftdichtheit der kompletten Gebäudehülle zu achten.

Nachdämmung alter Wärmedämmverbundsysteme

Nachdämmung alter Wärmedämmverbundsysteme

Zwar wurden Häuser bereits vor Jahrzehnten gedämmt, allerdings entspricht der damals angebrachte Wärmeschutz schon lange nicht...

Nachträgliche Hohlraumdämmung

Um den Energieverbrauch zu senken, gilt die nachträgliche Dämmung von Außenwänden als eine sinnvolle Maßnahme, mit der sich bis zu...

Ökologische Baustoffwahl

Ökologische Baustoffwahl

Umwelt- und Gesundheitsaspekte rücken immer mehr in den Fokus von Planern und Bauherren. Doch was sind schadstoffarme Bauprodukte...

Passivhaus Kompendium 2016

Passivhaus Kompendium 2016

Immer zu Anfang des Jahres erscheint das Passivhaus Kompendium mit Informationen rund um energieeffizientes Bauen und Sanieren. In...

Ressourceneffizienz der Dämmstoffe im Hochbau

Ressourceneffizienz der Dämmstoffe im Hochbau

Um die Energieeffizienz des Gebäudebestands langfristig zu verbessern, sind in den kommenden Jahren umfangreiche...

Rückbau, Recycling und Verwertung von WDVS

Den Forderungen der EnEV 2014 entsprechend werden Neubauten und Sanierungen immer stärker gedämmt. Dabei kommen häufig...

Strohgedämmte Gebäude

Strohgedämmte Gebäude

Stroh ist ein besonders ressourcen- und energieeffizienter Dämmstoff, der in der Herstellung kaum Primärenergie verbraucht und...

Studie: Entsorgungswege von Dämmstoffen

Die Ende 2019 abgeschlossene Studie "Ganzheitliche Bewertung von verschiedenen Dämmstoffalternativen" des Institut für Energie- und Unweltforschung (IFEU) und des Vereins Natureplus nimmt die letzte Phase des Produktlebenswegs mit in die Betrachtung auf und bewertet Materialien nach ihren möglichen Entsorgungsoptionen.

Die Ende 2019 abgeschlossene Studie "Ganzheitliche Bewertung von verschiedenen Dämmstoffalternativen" des Institut für Energie- und Unweltforschung (IFEU) und des Vereins Natureplus nimmt die letzte Phase des Produktlebenswegs mit in die Betrachtung auf und bewertet Materialien nach ihren möglichen Entsorgungsoptionen.

Im Rahmen des Forschungsprojekts wurden die Entsorgungsoptionen verschiedener Dämmstoffe gegenüber gestellt und hinsichtlich ihrer Abfallökobilanzen bewertet.

Technische Richtlinie für Innendämm-Systeme

Bei der energetischen Sanierung denkmalgeschützter oder feingliedriger Bestandsfassaden kommt oft nur eine Dämmung von innen...

Technische Richtlinie zur Innendämmung

Technische Richtlinie zur Innendämmung

Bei der energetischen Sanierung denkmalgeschützter Gebäude kann die Fassade oft nicht außenseitig gedämmt werden. Eine Alternative...

Über den Sinn von Wärmedämmung

Über den Sinn von Wärmedämmung

Eine fachgerecht gedämmte Gebäudehülle bietet hohes Energieeinsparpotenzial. Doch angesichts der vielen neuen Vorschriften werden...

Überarbeitetes Wärmebrücken-Beiblatt zur DIN 4108

Die Befestigung einer vorgehängten Fassade stellt immer eine Wärmebrücke dar.

Die Befestigung einer vorgehängten Fassade stellt immer eine Wärmebrücke dar.

Das überarbeitete und erweiterte Beiblatt enthält Regelungen für den Einbau von Dämmstoffen.

Umgang mit Mineralwolle-Dämmstoffen

Umgang mit Mineralwolle-Dämmstoffen

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Verbänden hat der Fachverband Mineralwolleindustrie die Publikation Umgang mit...

Vom Mittelmaß der Dämmung

Vom Mittelmaß der Dämmung

Die Energieeinsparverordnung 2014 ist seit dem 1. Mai in Kraft. Sie gilt für alle genehmigungspflichtigen Vorhaben, die ab diesem...

Schallschutz-Finder

Mit zwei Klicks zum idealen Dachaufbau – mit dem Online-Programm von ROCKWOOL

Partner-Anzeige