Barrierefreier Brandschutz

Johannes Göbell und Steffen Kallinowsky

Methodik – Konzepte – Maßnahmen
Feuertrutz Verlag, Köln 2016
304 Seiten mit 79 farbigen Abbildungen und 67 Tabellen, Format 17 x 24 cm, gebunden

Preis: 59,- EUR (Einführungspreis bis 31.03.2016: 49,- EUR)

ISBN 978-3-86235-254-8

Bei der Konzepterstellung für den barrierefreien Brandschutz bei einem ungeregelten oder geregelten Sonderbau sind Planer auf ihr eigenes Wissen und ihre Erfahrungen angewiesen – denn für beide Fälle sind keine Regeln festgelegt. Als praktischer Leitfaden für Brandschutzplaner und Betreiber von Einrichtungen mit behinderten Nutzern soll das Buch Barrierefreier Brandschutz: Methodik – Konzepte – Maßnahmen von Johannes Göbell und Steffen Kallinowsky dienen. Zielsetzung sind sichere und dennoch wirtschaftliche Maßnahmen. Dabei beschränken sich die Autoren auf den vorbeugenden baulichen Brandschutz, Bereiche des anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutzes werden nur gestreift.

Nach der Erläuterung von Grundbegriffen und gesetzlichen Regelungen, der Darstellung der Schutzziele und möglichen Gefährdungen, geht es um die „Beurteilung der Räumungssituation“. Zu Beginn wird festgestellt: „Art und Umfang der notwendigen brandschutztechnischen Maßnahmen für ein Objekt sind stark abhängig von den Fähigkeiten der Nutzer." Und hier spielt die Mobilität eine wesentliche Rolle, die wiederum Einfluss auf die notwendige sogenannte „Helferquote“ hat. Aufgeführt sind beispielhafte Berechnungen und Tabellen, um die notwendige Anzahl der Betreuer bzw. Helfer zu ermitteln, um eine Einrichtung im Brandfall zügig evakuieren zu können. Wird eine solche Helferquote festgelegt, hängt das Gelingen des Brandschutzkonzeptes natürlich davon ab, ob ein Betreiber tatsächlich dafür sorgt, dass die geforderte Anzahl von Betreuern zur Verfügung steht; dazu ist dessen schriftliche Bestätigung notwendig.

Im Zuge der Darstellung verschiedener Evakuierungskonzepte wird u. a. das Verschiebekonzept vorgestellt, bei dem (wie in der Seniorenpflege oder in Krankenhäusern) die gefährdeten Personen in einen sicheren Bereich – den sogenannten Brandschutzbereich – verschoben werden. Die Konzepte werden anhand schematischer Schnitte veranschaulicht. Welche Anforderungen für die Bauart von Trennwänden und Türen in solchen Sonderbereichen gelten, wird im Kapitel Brandschutzmaßnahmen erläutert. Zudem wird das Funktionsprinzip von Evakuierungsaufzügen beschrieben, und schematische Grundrisse zeigen beispielhafte Lösungen für Verschiebeflächen in notwendigen Treppenräumen.

Das Buch basiert auf den Inhalten zweier wissenschaftlicher Arbeiten („Brandschutz in Tageseinrichtungen für körperlich und geistig behinderte Jugendliche" sowie „Personenstromdichte in Berechnungen zur Evakuierung behinderter Personen") und geht bei rechnerischen Nachweisen stellenweise sehr ins Detail. Andererseits erläutert es wesentliche Inhalte des barrierefreien Brandschutzes. Im Anhang bietet es schrittweise Anleitungen der Vorgehensweise und Checklisten für Planer, die auf den Verlagsseiten (siehe Surftipps) auch in digitaler Form zur Verfügung stehen.

Fachwissen zum Thema

Aufzüge dienen der barrierefreien Erschließung eines Gebäudes – im Brandfall ist ihre Nutzung jedoch meist untersagt

Aufzüge dienen der barrierefreien Erschließung eines Gebäudes – im Brandfall ist ihre Nutzung jedoch meist untersagt

Grundlagen

Baulicher Brandschutz und Barrierefreiheit

Die Anforderungen an Barrierefreies Bauen regelt § 50 der Musterbauordnung (MBO) bzw. entsprechende §§ in den Landesbauordnungen;...

Umsetzungsbeispiel 1 zu raumabschließenden Bauteilen

Umsetzungsbeispiel 1 zu raumabschließenden Bauteilen

Sonderbauten

Hochhäuser

Die Planung und Realisierung immer höhere Gebäude stellen neue Herausforderungen an die Gefährdungsanalysen und die...

Beleuchtete Kennzeichnung eines Notausgangs in der Akademie der Künste am Hanseatenweg in Berlin

Beleuchtete Kennzeichnung eines Notausgangs in der Akademie der Künste am Hanseatenweg in Berlin

Flucht-/​Rettungswege

Kennzeichnung von Rettungswegen

Die Kennzeichnung von Rettungswegen soll im Brandfall (oder anderen Gefahrenlagen, in denen eine Evakuierung nötig ist) Personen...

In den meisten Bundesländern zählen Krankenhäuser und Pflegeheime zu den ungeregelten Sonderbauten

In den meisten Bundesländern zählen Krankenhäuser und Pflegeheime zu den ungeregelten Sonderbauten

Sonderbauten

Krankenhäuser und Pflegeheime

Zu den Krankenhäusern zählen bauliche Anlagen, in denen durch ärztliche und pflegerische Hilfeleistung Krankheiten oder...

Surftipps/Zum Verlag

Zum Seitenanfang

Barrierefreie Brandschutzkonzepte

Brandschutz und Barrierefreiheit sind oftmals nicht leicht zu vereinen, denn z.B. Feuerschutz- oder Rauchschutzabschlüsse müssen...

Barrierefreier Brandschutz

Bei der Konzepterstellung für den barrierefreien Brandschutz bei einem ungeregelten oder geregelten Sonderbau sind Planer auf ihr...

Baulicher Brandschutz im Bestand

Bestandsgebäude stehen oftmals im Konflikt mit aktuell gültigen Normen und Regelungen. Insbesondere bei geplanten Umnutzungen sind...

Brandmeldeanlagen

Mit der Nutzbarmachung des Feuers musste der Mensch lernen, sich vor Bränden zu schützen. Dabei ging es schon immer um das...

Brandschutz im Bestand: Altenpflegeheime und Krankenhäuser

Grundlegend und umfassend, dabei gut verständlich und anschaulich sind die Bücher von Gerd Geburtig in der Reihe Brandschutz im...

Brandschutz im Bestand: Industriegebäude

Häufig sind Industriebauten Veränderungen und Anpassungen unterworfen, und für die Betreiber ist es wichtig, das notwendige...

Brandschutz im Bestand: Schulen und Kindertagesstätten

Dass es in Kindertagesstätten und Schulen niemals brennt, ist wünschenswert, aber nicht einlösbar. Wie sich Widersprüche zwischen...

Brandschutz im Bestand: Wohngebäude und Betreutes Wohnen

Die ständige Betriebssicherheit und somit auch der vorbeugende Brandschutz eines Wohngebäudes liegen in der Verantwortung des...

Brandschutz im Detail: Decken

Grundlegend, ausführlich und dabei gut verständlich informiert Stephan Appel mit seinem Buch Brandschutz im Detail: Decken –...

Brandschutz in Justizvollzugsanstalten

Zu den großen Herausforderungen bei der Planung einer Justizvollzugsanstalt (JVA) gehört die Vereinbarung der Brandschutzziele mit...

Brandschutz kompakt 2015/2016

Der Extrakt des Brandschutzatlas' – so könnte man das kleine, handliche Taschenbuch Brandschutz kompakt 2015/2016 nennen, denn es...

Brandschutz Produkte 2014

Ob Feststellanlagen, Brandschutzverglasungen, Kabelabschottungen oder auch dämmschichtbildende Baustoffe: Eine Übersicht der...

Brandschutzatlas

Umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken – der Brandschutzatlas ist das Standardwerk zum vorbeugenden...

Brandschutzbeauftragter

Bereits seit 1993 gibt es eine Regelung für Betriebe innerhalb der Europäischen Gemeinschaft, einen Brandschutzbeauftragten...

Das Baustellenhandbuch für den Brandschutz

Als kompakter Ratgeber mit den wichtigsten Informationen zu den baulichen und anlagentechnischen Brandschutzvorgaben soll Das...

Handbuch Brandschutz

Ob mit vorbeugendem oder abwehrendem Ziel – wirksamer Brandschutz basiert stets auf einem fein abgestimmten Mix aus rechtlichen,...

Holz Brandschutz Handbuch

Holz liegt im Trend, und Kenntnisse zum Brandschutz sind für alle an der Planung und am Holzbau Beteiligten grundlegend. Ein...

Praxiswissen Brandschutz – Brandfallmatrix

Die Ansteuerung von technischen Anlagen im Brandfall durch eine Brandmelderzentrale (BMZ) wird als Brandfallsteuermatrix...

Praxiswissen Brandschutz – Sicherheitskonzepte

Obwohl er die Idee schon früher hatte, bezeichnet Holger Walkenhorst die dramatischen Ereignisse bei der Loveparade 2010 in...

Regeldetailkatalog für den mehrgeschossigen Holzbau in Gebäudeklasse 4

Obwohl die mehrgeschossige Holzbauweise „unbestritten große technische, ökologische und gestalterische Vorteile aufweist", könnte...

Schäden durch mangelhaften Brandschutz

Fehler beim Brandschutz verursachen im Fall eines Feuers enorme Sachschäden und gefährden oftmals Menschenleben. Werden bauliche...

Tagungsband Holzschutz 2014

Welche konstruktiven Grundsätze gelten für brandabschnittsbildende Bauteile in Holzbauweise, wie sehen beispielsweise Anschlüsse...

Vorbeugender Brandschutz

Das kleine Handbuchvermittelt das notwendige Basiswissen über den vorbeugenden Brandschutz mit den Themenbereichen baulicher,...