Hausalarmanlagen

Der Begriff „Hausalarmanlage“ hat sich unter Fachleuten inzwischen zu einem Reizwort entwickelt. Das Problem besteht darin, dass Hausalarmanlagen gerne dort gefordert werden, wo man ein bisschen Brandüberwachung und eine halbwegs brauchbare Alarmierung von Personen haben möchte, den Einbau einer Brandmeldeanlage aber scheut.

Gallerie

Leider gibt es für die Installation von Hausalarmanlagen keine normativen Grundlagen. Der Bundesverband der Hersteller und Errichter von Sicherheitssystemen (BHE) hat dieses Defizit bereits vor Jahren erkannt und eine eigene Verbandsrichtlinie für die Installation von Hausalarmanlagen herausgegeben. Diese lehnt sich stark an die Errichtungsnorm für Brandmeldeanlagen (VDE 0833-2 Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall, Teil 2 Festlegungen für Brandmeldeanlagen) an, was den sicher nicht ungewollten Nebeneffekt hat, dass auch für einfache Alarmierungseinrichtungen hochwertige Komponenten der Brandmeldetechnik verwendet werden. Die BHE-Richtlinie gehört nicht zu den allgemein anerkannten Regeln der Technik und hat keine baurechtliche Relevanz.

Häufig werden Hausalarmanlagen dort geplant und ausgeschrieben, wo baurechtlich eine Alarmierungseinrichtung gefordert ist. Ein typisches Beispiel sind Schulgebäude. Die Muster-Schulbaurichtlinie fordert eine Alarmierungseinrichtung, die an zentraler Stelle betätigt, von allen Personen im Gebäude gut wahrgenommen werden kann und sich deutlich vom Pausensignal unterscheidet. Der Elektroplaner hat nun einen großen Ermessensspielraum. Er kann Teile der VDE 0833-2 anwenden, die BHE-Richtlinie zu Grunde legen oder völlig eigene Anforderungen definieren.

In Hausalarmanlagen werden gerne blaue Handfeuermelder eingesetzt. Diese haben den Vorteil, dass fachkundige Personen erkennen, dass die Betätigung des Melders zu einer internen Alarmierung, aber nicht zur Brandmeldung bei der Feuerwehr führt. In der europäischen Normenreihe EN 54 Brandmeldeanlagen gibt es aber keine blauen Handfeuermelder. Hier haben Handfeuermelder generell ein rotes Gehäuse und das  Piktogramm eines brennenden Hauses. Da sie keiner europäischen Norm entsprechen, tragen blaue Handfeuermelder kein CE-Zeichen. In Zukunft werden sich für Anlagen, die der Alarmierung im Brandfall dienen, rote Handfeuermelder durchsetzen, auch wenn die Meldung nicht an die Feuerwehr weitergeleitet wird.

Fachwissen zum Thema

Zeitliche Entwicklung der Schadenshöhe bei einem Brand ohne Brandmeldeanlage (rote Kurve) und mit Brandmeldeanlage (grüne Kurve)

Zeitliche Entwicklung der Schadenshöhe bei einem Brand ohne Brandmeldeanlage (rote Kurve) und mit Brandmeldeanlage (grüne Kurve)

Brandmeldeanlagen

Einführung Brandmeldeanlagen (BMA)

Brandmeldeanlagen nehmen eine zentrale Stellung im anlagentechnischen Brandschutz ein. Sie können selbst keine Brandentstehung...

Beispiel eines Handfeuermelders

Beispiel eines Handfeuermelders

Brandmelder/​Geräte

Handfeuermelder

Zu den sensibelsten Brandmeldern zählt nach wie vor der Mensch. In Arbeits- und Wohnräumen werden entstehende Brände oft von...

Kriterien für die Planung der Brandmeldeanlage

Kriterien für die Planung der Brandmeldeanlage

Brandmeldeanlagen

Planung von Brandmeldeanlagen

Was muss bei Konzept, Planung und Überwachungsumfang von  Brandmeldeanlagen beachtet werden? BrandmeldekonzeptDas Konzept der...

Die Muster-Schulbau-Richtlinie (MSchulbauR) regelt bezüglich des Brandschutzes besondere Anforderungen und Erleichterungen für den Bau und Betrieb von allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, soweit sie nicht ausschließlich der Unterrichtung Erwachsener dienen (Abb.: Sekundarschule in Berlin-Mahlsdorf).

Die Muster-Schulbau-Richtlinie (MSchulbauR) regelt bezüglich des Brandschutzes besondere Anforderungen und Erleichterungen für den Bau und Betrieb von allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, soweit sie nicht ausschließlich der Unterrichtung Erwachsener dienen (Abb.: Sekundarschule in Berlin-Mahlsdorf).

Sonderbauten

Schulbauten

Ganz unterschiedliche Schultypen fallen in den Bereich der MSchulbauR. Welche Vorgaben macht diese für Bauteile und Rettungswege, und welche Regelungen gelten für sogenannte Cluster-Schulen?

Kontakt Redaktion Baunetz Wissen: wissen@baunetz.de
Baunetz Wissen Brandschutz sponsored by:
Telenot Electronic GmbH, Aalen
www.telenot.com
Zum Seitenanfang

Brandmelder in der Übersicht

Thermischen Melder

Thermischen Melder

Brandmelder sind technische Geräte, die der Branderkennung dienen. Im Brandfall registrieren sie das Feuer und lösen Alarm aus....

Auswahl und Anordnung von Brandmeldern

Die Projektierung der Brandmelder erfolgt anhand der Grundrisspläne des Gebäudes. Die Handfeuermelder werden an allen Ausgängen...

Optische Rauchmelder

Ionisationsmelder im Ruhezustand

Ionisationsmelder im Ruhezustand

Punktförmige optische Rauchmelder sind die am häufigsten eingesetzten automatischen Brandmelder. Sie können in allen Räumen...

Mehrkriterienmelder

Mehrkriterienmelder mit optischer und thermischer Sensorik

Mehrkriterienmelder mit optischer und thermischer Sensorik

Mehrkriterienmelder können mehrere Brandkenngrößen detektieren. Typische Kombinationen sind: optisch-thermische Melder optisch-the...

Ansaugrauchmelder

Ansaugmelder mit Einzelstrangerkennung

Ansaugmelder mit Einzelstrangerkennung

Ansaugrauchmelder sind eine Mischform aus punktförmigen und linienförmigen Meldern. Die eigentliche Überwachung findet wie bei...

Linienförmige Rauchmelder

Funktionsprinzip eines linienförmigen Rauchmelders

Funktionsprinzip eines linienförmigen Rauchmelders

Linienförmige Rauchmelder, die auch Lichtstrahl- oder Lichtschranken-Rauchmelder genannt werden, bestehen aus einem Sender und...

Wärmemelder

Funktionsprinzip eines Wärmemelders

Funktionsprinzip eines Wärmemelders

Die ersten Wärmemelder bestanden aus zwei federnd gelagerten Metallplättchen, die von einem Lot aus Butter getrennt waren. Wenn...

Linienförmige Wärmemelder

Funktionsprinzip eines linienförmigen Wärmemelders mit Widerstandsdraht

Funktionsprinzip eines linienförmigen Wärmemelders mit Widerstandsdraht

Für linienförmige Wärmemelder gibt es drei Erkennungsprinzipien: elektrisch mit widerstandsüberwachten Sensorleitungen pneumatisch...

Flammenmelder

Beispiel eines Flammenmelders

Beispiel eines Flammenmelders

Die Überwachung großer Räume von ein oder zwei Punkten aus funktioniert nur, wenn sich die Brandkenngröße schnell und ungehindert...

Gasmelder

Melder zur Detektion von Gasen wie Propan, Methan, Butan, Stadtgas und Erdgas; Maße: Ø = 114 mm, H = 47 mm

Melder zur Detektion von Gasen wie Propan, Methan, Butan, Stadtgas und Erdgas; Maße: Ø = 114 mm, H = 47 mm

Gasmelder, die auch chemische Melder genannt werden, können erhöhte Konzentrationen bestimmter gasförmiger Verbrennungsprodukte...

Handfeuermelder

Beispiel eines Handfeuermelders

Beispiel eines Handfeuermelders

Zu den sensibelsten Brandmeldern zählt nach wie vor der Mensch. In Arbeits- und Wohnräumen werden entstehende Brände oft von...

Alarmierungsgeräte

Übertragungseinrichtung

Übertragungseinrichtung

Genauso wichtig wie das schnelle Erkennen von Bränden ist die zügige und wirksame Alarmierung der hilfeleistenden Stelle und der...

Hausalarmanlagen

Hausalarmanlagen

Der Begriff „Hausalarmanlage“ hat sich unter Fachleuten inzwischen zu einem Reizwort entwickelt. Das Problem besteht darin, dass...

Elektroakustische Notfallwarnsysteme

Elektroakustische Notfallwarnsysteme (ENS) ähneln in Aufbau und Funktion den Sprachalarmanlagen. Sie haben eine Zentrale, in der...

Rauchwarnmelder

Rauchwarnmelder

Rauchwarnmelder sind  kleine, kompakte Geräte, die alle erforderlichen Bestandteile wie die Energieversorgung, den Sensor, die...

Einbaupflichten von Rauchwarnmeldern

Etwa 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland durch Brände, circa 6.000 werden dabei verletzt

Etwa 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland durch Brände, circa 6.000 werden dabei verletzt

Etwa 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland durch Brände, circa 6.000 werden dabei verletzt. Gefährlicher noch als das Feuer...

Der Planungsservice von TELENOT…

… unterstützt Sie von Beginn an und erstellt nach Ihren Vorgaben ein richtlinienkonformes Planungskonzept für die elektronische Sicherheitstechnik.

Partner-Anzeige