Auswahl und Anordnung von Brandmeldern

Die Projektierung der Brandmelder erfolgt anhand der Grundrisspläne des Gebäudes. Die Handfeuermelder werden an allen Ausgängen und an den Zugängen zu den Fluchttreppenräumen angeordnet. Die Art der automatischen Brandmelder ist abhängig von der geplanten Raumnutzung und den Umgebungsbedingungen.

Der Planer muss einschätzen, welche Brandkenngrößen am sichersten detektiert werden können und mit welchen Störgrößen, die zu Falschalarm führen können, zu rechnen ist. Wenn es sich um Räume handelt, in denen unter normalen Betriebsbedingungen keine hohen Staub- oder Dampfkonzentrationen auftreten, sind optische Rauchmelder zu bevorzugen. Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht, welche Brandmelder bei welchen Brandkenngrößen eingesetzt werden können.

Da punktförmige Melder auch bei der Überwachung großer Flächen eine frühe Branderkennung sicherstellen sollen, muss die Projektierung sehr sorgfältig durchgeführt werden. Die zulässige Überwachungsfläche eines punktförmigen Melders hängt von der Raumhöhe und der Deckenneigung ab. Neben der Überwachungsfläche ist auch der Abstand des zu überwachenden Punktes bis zum Melder normativ begrenzt. Wenn die Bedingungen mit einem Melder nicht eingehalten werden können, sind in dem zu überwachenden Raum mehrere Melder mit überlappenden Überwachungsflächen anzuordnen. Die Überwachungsflächen sollen möglichst quadratisch sein und im ungünstigsten Fall folgende Seitenverhältnisse aufweisen:

Wärmemelder sind immer direkt an der Decke anzuordnen. Rauchmelder in hohen Räumen (> 6,00 m) müssen mit einem Abstand DL zur Decke installiert werden, weil in diesen Räumen mit der Ausbildung eines Wärmepolsters gerechnet werden muss. Die Wärmepolster verhindern, dass der Rauch bis zur Decke aufsteigt.

Unterzüge müssen bei der Planung berücksichtigt werden, wenn sie höher als 20 cm sind und ihre Höhe mehr als 3% der Raumhöhe beträgt. Die Deckenfelder zwischen den Unterzügen sind dann wie eigene Räume zu betrachten. Ausnahmen sind in der VDE 0833 Teil 2 Pkt. 6.2.7.4. beschrieben.

Linienförmige Melder eignen sich zur Überwachung großer Räume. Die Breite des streifenförmigen Überwachungsbereichs ist abhängig von der Raumhöhe und der überwachten Brandkenngröße. Flammenmelder eignen sich für die Überwachung von Bereichen, in denen schon bei der Brandentstehung mit offenen Flammen zu rechnen ist (z.B. brennbare Flüssigkeiten). Die Melder werden vorzugsweise in den oberen Raumecken angeordnet, sodass sie aus verschiedenen Blickwinkeln auf den Überwachungsbereich gerichtet sind.

Ansaugrauchmelder werden wie punktförmige Rauchmelder geplant. Jede Ansaugöffnung entspricht dabei einem punktförmigen Rauchmelder. Da die Auswerteinheiten in der Regel nicht unterscheiden können, an welcher Ansaugöffnung der Rauch eingedrungen ist, muss die Überwachung auf maximal fünf benachbarte Räume mit benachbarten Zugängen beschränkt bleiben. Die überwachten Räume müssen lufttechnisch in Verbindung stehen. Druckunterschiede schränken die Funktion der Branderkennung ein.

Weitere Informationen finden Sie im Fachbuch Brandmeldeanlagen von Gero Gerber, erschienen beim Hüthig & Pflaum Verlag (siehe auch zum Thema).

Artikel zum Thema

Ansuagmelder mit Einzelstrangerkennung

Ansuagmelder mit Einzelstrangerkennung

Brandmelder/​Geräte

Ansaugrauchmelder

Ansaugrauchmelder sind eine Mischform aus punktförmigen und linienförmigen Meldern. Die eigentliche Überwachung findet wie bei...

Fachbücher

Brandmeldeanlagen

Mit der Nutzbarmachung des Feuers musste der Mensch lernen, sich vor Bränden zu schützen. Dabei ging es schon immer um das...

Beispiel eines Flammenmelders

Beispiel eines Flammenmelders

Brandmelder/​Geräte

Flammenmelder

Die Überwachung großer Räume von ein oder zwei Punkten aus funktioniert nur, wenn sich die Brandkenngröße schnell und ungehindert...

Funktionsprinzip eines linienförmigen Rauchmelders

Funktionsprinzip eines linienförmigen Rauchmelders

Brandmelder/​Geräte

Linienförmige Rauchmelder

Linienförmige Rauchmelder, die auch Lichtstrahl- oder Lichtschranken-Rauchmelder genannt werden, bestehen aus einem Sender und...

Funktionsprinzip eines linienförmigen Wärmemelders mit Widerstandsdraht

Funktionsprinzip eines linienförmigen Wärmemelders mit Widerstandsdraht

Brandmelder/​Geräte

Linienförmige Wärmemelder

Für linienförmige Wärmemelder gibt es drei Erkennungsprinzipien: elektrisch mit widerstandsüberwachten Sensorleitungen pneumatisch...

Mehrkriterienmelder mit optischer und thermischer Sensorik

Mehrkriterienmelder mit optischer und thermischer Sensorik

Brandmelder/​Geräte

Mehrkriterienmelder

Mehrkriterienmelder können mehrere Brandkenngrößen detektieren. Typische Kombinationen sind: optisch-thermische Melder optisch-the...

Ionisationsmelder im Ruhezustand

Ionisationsmelder im Ruhezustand

Brandmelder/​Geräte

Optische Rauchmelder

Punktförmige optische Rauchmelder sind die am häufigsten eingesetzten automatischen Brandmelder. Sie können in allen Räumen...

Zum Seitenanfang

Brandmelder in der Übersicht

Gasmelder

Gasmelder

Brandmelder sind technische Geräte, die der Branderkennung dienen. Im Brandfall registrieren sie das Feuer und lösen Alarm aus....

Auswahl und Anordnung von Brandmeldern

Die Projektierung der Brandmelder erfolgt anhand der Grundrisspläne des Gebäudes. Die Handfeuermelder werden an allen Ausgängen...

Optische Rauchmelder

Ionisationsmelder im Ruhezustand

Ionisationsmelder im Ruhezustand

Punktförmige optische Rauchmelder sind die am häufigsten eingesetzten automatischen Brandmelder. Sie können in allen Räumen...

Mehrkriterienmelder

Mehrkriterienmelder mit optischer und thermischer Sensorik

Mehrkriterienmelder mit optischer und thermischer Sensorik

Mehrkriterienmelder können mehrere Brandkenngrößen detektieren. Typische Kombinationen sind: optisch-thermische Melder optisch-the...

Ansaugrauchmelder

Ansuagmelder mit Einzelstrangerkennung

Ansuagmelder mit Einzelstrangerkennung

Ansaugrauchmelder sind eine Mischform aus punktförmigen und linienförmigen Meldern. Die eigentliche Überwachung findet wie bei...

Linienförmige Rauchmelder

Funktionsprinzip eines linienförmigen Rauchmelders

Funktionsprinzip eines linienförmigen Rauchmelders

Linienförmige Rauchmelder, die auch Lichtstrahl- oder Lichtschranken-Rauchmelder genannt werden, bestehen aus einem Sender und...

Wärmemelder

Funktionsprinzip eines Wärmemelders

Funktionsprinzip eines Wärmemelders

Die ersten Wärmemelder bestanden aus zwei federnd gelagerten Metallplättchen, die von einem Lot aus Butter getrennt waren. Wenn...

Linienförmige Wärmemelder

Funktionsprinzip eines linienförmigen Wärmemelders mit Widerstandsdraht

Funktionsprinzip eines linienförmigen Wärmemelders mit Widerstandsdraht

Für linienförmige Wärmemelder gibt es drei Erkennungsprinzipien: elektrisch mit widerstandsüberwachten Sensorleitungen pneumatisch...

Flammenmelder

Beispiel eines Flammenmelders

Beispiel eines Flammenmelders

Die Überwachung großer Räume von ein oder zwei Punkten aus funktioniert nur, wenn sich die Brandkenngröße schnell und ungehindert...

Gasmelder

Melder zur Detektion von Gasen wie Propan, Methan, Butan, Stadtgas und Erdgas; Maße: Ø = 114 mm, H = 47 mm

Melder zur Detektion von Gasen wie Propan, Methan, Butan, Stadtgas und Erdgas; Maße: Ø = 114 mm, H = 47 mm

Gasmelder, die auch chemische Melder genannt werden, können erhöhte Konzentrationen bestimmter gasförmiger Verbrennungsprodukte...

Handfeuermelder

Beispiel eines Handfeuermelders

Beispiel eines Handfeuermelders

Zu den sensibelsten Brandmeldern zählt nach wie vor der Mensch. In Arbeits- und Wohnräumen werden entstehende Brände oft von...

Alarmierungsgeräte

Übertragungseinrichtung

Übertragungseinrichtung

Genauso wichtig wie das schnelle Erkennen von Bränden ist die zügige und wirksame Alarmierung der hilfeleistenden Stelle und der...

Elektroakustische Notfallwarnsysteme

Elektroakustische Notfallwarnsysteme (ENS) ähneln in Aufbau und Funktion den Sprachalarmanlagen. Sie haben eine Zentrale, in der...

Hausalarmanlagen

Hausalarmanlagen

Der Begriff „Hausalarmanlage“ hat sich unter Fachleuten inzwischen zu einem Reizwort entwickelt. Das Problem besteht darin, dass...

Rauchwarnmelder

Rauchwarnmelder

Rauchwarnmelder sind  kleine, kompakte Geräte, die alle erforderlichen Bestandteile wie die Energieversorgung, den Sensor, die...

Einbaupflichten von Rauchwarnmeldern

Etwa 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland durch Brände, circa 6.000 werden dabei verletzt

Etwa 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland durch Brände, circa 6.000 werden dabei verletzt

Etwa 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland durch Brände, circa 6.000 werden dabei verletzt. Gefährlicher noch als das Feuer...